Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Maxi
Beiträge: 216
Registriert: 15. Aug 2016, 19:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Maxi »

Inkognito hat geschrieben:
7. Dez 2020, 19:19
Maxi hat geschrieben:
7. Dez 2020, 19:07
Direkt einer der ersten Disclaimer-Boxen im Text geht auf den Crunch ein, inkl. der Ankündigung eines ausführlichen Reports genau dazu. Das stimmt so also nicht.

Maxi den Disclaimer habe ich dort - und anderswo - gelesen.
Ist aber doch lächerlich. Cover your ass.
"Kommt irgendwann mal, damit es in die Kaufentscheidung einfließen kann." Wenn es ihnen wichtig wäre, dann würde es zum selben Zeitpunkt wie die positive Besprechung kommen.

Und die Wirecard Aufarbeitung kommt auch irgendwann nach der Wahl, damit man die Ergebnisse über die Entscheidung über das Kreuzchen bei Olaf Scholz einfließen lassen kann.
Die Polemik im letzten Satz hättest du dir sparen können. Die Platzierung des Disclaimers finde ich schon wichtig. Bei einem solch langen Text ist dieser eben nicht irgendwo in der Mitte des Artikels, sondern direkt am Anfang.
Aber gut, dann kämen wir zu der Frage, ob der Text nur das Kunstprodukt bewertet, oder ob er auch auf die Entstehungsumstände eingeht? Mein Eindruck: Der Crunch wurde ja damals, bei Bekanntwerdung, schon ausführlich besprochen. Insofern habe ich den Disclaimer als kurzes Statement wahrgenommen, frei nach dem Motto "seht her, wir haben es nicht vergessen".
Anders hat es beispielsweise Der Spiegel gemacht. Hier wird der Crunch direkt im Text erwähnt. Allerdings kann man bei der Zielgruppe vielleicht einfach nicht davon ausgehen, dass diese über alle Einzelheiten schon informiert ist. Das dürfte bei einem Großteil der Gamestar Lesenden ja anders sein. Und für alle anderen dann eben der Disclaimer.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 383
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von kami »

IGN geht übrigens stärker auf die Bugs ein, findet sie aber auch eher milde nervig als dramatisch. Wenn ich da an die Bugorgien in Fallout NV oder gar Kingdom Come Deliverance denke, scheint das hier im Vergleich erträglich zu sein, wenn natürlich auch ärgerlich. Aber nicht ärgerlich genug, um nicht am Freitag loszuzocken.

Inkognito
Beiträge: 392
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Maxi hat geschrieben:
7. Dez 2020, 19:51
Aber gut, dann kämen wir zu der Frage, ob der Text nur das Kunstprodukt bewertet, oder ob er auch auf die Entstehungsumstände eingeht?
Es ist sogar sehr gut möglich beides zu verbinden.
Über ein Kunstwerk zu schreiben und über daraus resultierende positive und negative externale Effekte zu berichten.

Stell Dir mal vor, in einer Rezession über Dark Knight fehlt das Schicksal von Heath Ledger, welches ihn durch die Arbeit am Film erlangt hat.
Oder man berichte über die Elbphilharmonie ohne Kosten und Zeitinvest zu betrachten.
Oder über die integrative Kraft der Kunst Michelangelos zwischen einerseits der Republik Florenz und Rom und der weltlichen und kirchlichen Macht andererseits.

Kann man sich vorstellen, dass zur Fertigstellung dieser Kunstwerke berichtet wird, ohne auf das einzugehen?
Und wenn eine kaputte, dystopische Zukunftswelt entworfen wird durch eine real existierende kaputte Arbeitswelt eines Unternehmens, dann ist das mit am berichtenswertesten am Gesamtkunstwerk.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 854
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

So mal zum Test, GameStar ist durch und wertet sehr gut. https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 64844.html

Habe nachgefragt, gespielt wurde überwiegend mit Maus und Tastatur. Die GamePro schreibt, dass die GamePad Steuerung sehr schwammig ist.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 383
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von kami »

Inkognito hat geschrieben:
7. Dez 2020, 20:35
Stell Dir mal vor, in einer Rezession über Dark Knight fehlt das Schicksal von Heath Ledger, welches ihn durch die Arbeit am Film erlangt hat.
Oder man berichte über die Elbphilharmonie ohne Kosten und Zeitinvest zu betrachten.
Oder über die integrative Kraft der Kunst Michelangelos zwischen einerseits der Republik Florenz und Rom und der weltlichen und kirchlichen Macht andererseits.
Kann man sich vorstellen, dass zur Fertigstellung dieser Kunstwerke berichtet wird, ohne auf das einzugehen?
Und wenn eine kaputte, dystopische Zukunftswelt entworfen wird durch eine real existierende kaputte Arbeitswelt eines Unternehmens, dann ist das mit am berichtenswertesten am Gesamtkunstwerk.
Ich kann mir das sogar sehr gut vorstellen. Eine Videospielrezension sollte vor allem anderen erst einmal ein Produkttest sein. Alles andere ist optional und dem Ego oder Mitteilungsbedürfnis der Rezensenten überlassen. Produkt first, Kunst second. So wichtig das Thema Crunch auch ist, in der Art Spielebesprechung, wie sie die Gamestar veröffentlicht, muss darauf nicht notwendigerweise eingegangen werden. Dafür gibt es ja den Magazinteil.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6079
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Andre Peschke »

Guthwulf hat geschrieben:
7. Dez 2020, 14:41
Joar... Ist halt nen netter Gag, der super zum Thema Cyberpunk und Transhumanismus passt. Ich grinse darüber kurz und ziehe dann unbekümmert weiter. Habe dadurch keinen gesteigerten Diskussionsbedarf. Gehört halt zur Welt. Als Werbung zeigt das Werbeposter natürlich eine "attraktive Frau mit Penis". Verstehe nicht, wie man von da zu einem "ekklektischen Umgang mit dem Transgender-Thema" kommen kann.
Wie das zu bewerten ist, ist ja ein anderes Thema. So isoliert würde ich da auch erstmal sagen: „So what?“.

In dem Post hatte ich ja nur widersprochen, dass das natürlich Absicht war. Aber da hatte ich auch noch nicht geblickt, dass das scheinbar nur am Rande in einem Screenshot zum Raytracing aufgetaucht ist. Insofern eh alles hinfällig. :D

Andre

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3402
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Inkognito hat geschrieben:
7. Dez 2020, 20:35
Stell Dir mal vor, in einer Rezession über Dark Knight fehlt das Schicksal von Heath Ledger, welches ihn durch die Arbeit am Film erlangt hat.
Der Vergleich hinkt aus zwei Gründen:
1. Heath Ledgers Tod hatte mit dem Dreh nichts zu tun
2. Sein Tod hatte auf die Qualität des Films keinen Einfluss (ganz im Gegenteil zu "The Imaginarium of Doctor Parnassus", wo er mitten während der Dreharbeiten gestorben ist).

Insofern hat eine Erwähnung dessen in einer Rezension eigentlich nichts verloren.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3402
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Andre Peschke hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:31
Guthwulf hat geschrieben:
7. Dez 2020, 14:41
Joar... Ist halt nen netter Gag, der super zum Thema Cyberpunk und Transhumanismus passt. Ich grinse darüber kurz und ziehe dann unbekümmert weiter. Habe dadurch keinen gesteigerten Diskussionsbedarf. Gehört halt zur Welt. Als Werbung zeigt das Werbeposter natürlich eine "attraktive Frau mit Penis". Verstehe nicht, wie man von da zu einem "ekklektischen Umgang mit dem Transgender-Thema" kommen kann.
Wie das zu bewerten ist, ist ja ein anderes Thema. So isoliert würde ich da auch erstmal sagen: „So what?“.

In dem Post hatte ich ja nur widersprochen, dass das natürlich Absicht war. Aber da hatte ich auch noch nicht geblickt, dass das scheinbar nur am Rande in einem Screenshot zum Raytracing aufgetaucht ist. Insofern eh alles hinfällig. :D

Andre
Ich glaube das kam auch alles eher auf, weil sie 2018 auch einen "did you just assume their gender" "Witz" auf Twitter gebracht hatten (siehe https://www.polygon.com/2018/9/13/17854 ... 77-twitter)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2069
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Leonard Zelig »

GamersGlobal.de vergibt die Höchstwertung 10.0, der Test ist allerdings hinter einer Paywall, daher verlinke ich ihn nicht. Wird aber noch am Mittwoch ein Review-Video geben, das sich jeder anschauen kann.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

Konsolengaming in den 2010er-Jahren - Eine Dekade in Zahlen und Worten

Rince81
Beiträge: 3394
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Rince81 »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:35
Ich glaube das kam auch alles eher auf, weil sie 2018 auch einen "did you just assume their gender" "Witz" auf Twitter gebracht hatten (siehe https://www.polygon.com/2018/9/13/17854 ... 77-twitter)
Nicht zu vergessen den ""Classic PC games #WontBeErased" "Witz" der über den GOG Twitter Account lief.
https://www.eurogamer.net/articles/2018 ... ased-tweet
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
nachtgiger
Beiträge: 128
Registriert: 25. Jan 2019, 08:42

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von nachtgiger »

Erste Benchmark-Eindrücke sind raus:
https://www.tomshardware.com/news/cyber ... ce-preview

Meine GTX 1060 schrammt mit 30-40 FPS auf mittleren Einstellungen, 1080p hart an der Grenze zur Unspielbarkeit :ugly: hm, das verhagelt mir das Ganze schon etwas. Mal gucken, was mit Day1 Patch und Treiber noch so geht :cry:

Wie das wohl erst auf PS4 (non-pro) und Xbox One laufen wird?

Inkognito
Beiträge: 392
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:31
Inkognito hat geschrieben:
7. Dez 2020, 20:35
Stell Dir mal vor, in einer Rezession über Dark Knight fehlt das Schicksal von Heath Ledger, welches ihn durch die Arbeit am Film erlangt hat.
Der Vergleich hinkt aus zwei Gründen:
1. Heath Ledgers Tod hatte mit dem Dreh nichts zu tun
2. Sein Tod hatte auf die Qualität des Films keinen Einfluss (ganz im Gegenteil zu "The Imaginarium of Doctor Parnassus", wo er mitten während der Dreharbeiten gestorben ist).

Insofern hat eine Erwähnung dessen in einer Rezension eigentlich nichts verloren.
Sein Tagebuch spricht da aber eine sehr klare Sprache:
Die Rolle hat seine Tendenzen an Angst- und Schlafstörungen vollkommen außer Kontrolle gebracht und seitdem hat er sich massiv Medikamente eingeworfen, was früher oder später zu seiner finalen Überdosis geführt hat.

Wurde sein Tod in jeder The Dark Knight Rezension thematisiert oder nicht?
Und mit Recht.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1150
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von schneeland »

nachtgiger hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:47
Wie das wohl erst auf PS4 (non-pro) und Xbox One laufen wird?
Medium details. In 480p :ugly:

Aber ich kalkuliere dann wohl besser mal ein, erst mit einem neuen PC zu spielen. So wie das aussieht, ist wohl selbst meine 1080 zu langsam für WQHD und hohe Details :?
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Rince81
Beiträge: 3394
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Rince81 »

Heißt für mich dann auch entweder Geforce Now oder irgendwann mit ner PS5. Lokal mit meiner 970 tu ich mir das sicher nicht mehr an...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 854
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Werde es wohl auf dem PC mit Maus und Tastatur spielen. Wer weiß wann mal eine PS5 / Series X Version kommt. Denke mit meiner 2070 Super müsste ich in WQHD mit hohen Einstellungen klarkommen.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Numfuddle
Beiträge: 508
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Numfuddle »

Ich kann das Thema jetzt schon nicht mehr hören und das Spiel sit noch nicht mal raus.
Bin echt froh wenn es Januar ist und die ganze Text und Videoschwemme zu Cyberpunk endlich durch ist

Inkognito
Beiträge: 392
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

Muss mal den Spiegel loben: :)
"Die größte Diskrepanz zwischen Vision und Realität findet sich jedoch beim Studio selbst. Denn während CD Projekt Red daran arbeitete, eine Welt zu schaffen, in der Megakonzerne die Menschen degradieren und zu willfährigen Ausführern ihrer Ziele machen, mussten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Studios Berichten zufolge massiv Überstunden machen, auch an Wochenenden. Leben für ein Spiel."

"Ein brancheninterner, besser noch gesellschaftlicher Diskurs darüber, ob Unterhaltungsprodukte jene Aufopferungen wirklich wert sind, ist überfällig."

https://www.spiegel.de/netzwelt/games/c ... b6e34f4f0a

Sehr gute Rezension.

Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 83
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tempest »

Ich habe es mir jetzt entgegen meiner Erfahrungen auch geholt. Sonst bin ich bei Vorbestellungen ja sehr sehr kritisch. Dank Witcher 3 bin ich aber mal so optimistisch, dass ich denke die 60 € sind die Erfahrung wert.

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 299
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von exx »

nachtgiger hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:47
Erste Benchmark-Eindrücke sind raus:
https://www.tomshardware.com/news/cyber ... ce-preview

Meine GTX 1060 schrammt mit 30-40 FPS auf mittleren Einstellungen, 1080p hart an der Grenze zur Unspielbarkeit :ugly: hm, das verhagelt mir das Ganze schon etwas. Mal gucken, was mit Day1 Patch und Treiber noch so geht :cry:

Wie das wohl erst auf PS4 (non-pro) und Xbox One laufen wird?
Oh wow, und ich dachte mit meiner 1070 werd ich auf halbwegs ordentliche Qualität und 1080/60 kommen.
Muss man wohl echt auf Optimierung hoffen. Upgraden werd ich nicht und Konsole ist eigentlich erstmal nicht geplant :?

Benutzeravatar
Tempest
Beiträge: 83
Registriert: 18. Jul 2017, 21:22

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tempest »

exx hat geschrieben:
8. Dez 2020, 01:27
nachtgiger hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:47
Erste Benchmark-Eindrücke sind raus:
https://www.tomshardware.com/news/cyber ... ce-preview

Meine GTX 1060 schrammt mit 30-40 FPS auf mittleren Einstellungen, 1080p hart an der Grenze zur Unspielbarkeit :ugly: hm, das verhagelt mir das Ganze schon etwas. Mal gucken, was mit Day1 Patch und Treiber noch so geht :cry:

Wie das wohl erst auf PS4 (non-pro) und Xbox One laufen wird?
Oh wow, und ich dachte mit meiner 1070 werd ich auf halbwegs ordentliche Qualität und 1080/60 kommen.
Muss man wohl echt auf Optimierung hoffen. Upgraden werd ich nicht und Konsole ist eigentlich erstmal nicht geplant :?
Also laut Gamestar sind die Hardwareanforderungen im akzeptablen Bereich https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 62074.html. Eine GTX 1060 wird empfohlen. Da ich die auch habe hoffe ich mal, dass man damit gut spielen kann. Natürlich wird erstmal alles auf Ultra gesetzt und dann geschaut wo es vielleicht hakt :mrgreen:

Antworten