Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
ClintSchiesstGut
Beiträge: 529
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von ClintSchiesstGut »

nachtgiger hat geschrieben:
7. Dez 2020, 23:47

Wie das wohl erst auf PS4 (non-pro) und Xbox One laufen wird?
Stell dir einfach ein instabiles 1080p Bild vor, mit dem Geräusch im Hintergrund, wenn Du Dir den Saug-Schlauch vom Staubsauger an die flache Hand hälst. ;)
So ähnlich wird CP2077 auf der Vanilla PS4 / Slim und Xbox One (S) laufen.

Vorteil:
Du sparst Dir 1mal Staub saugen in der Woche, 1m um die Konsole herum.

Nachteil:
Der "Knutsch-Effekt" ist dabei der Laufband Stromzähler im Keller. ^^
:whistle:

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 838
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von LegendaryAndre »

Fällt mir wirklich schwer, aber ich habe beschlossen zu warten. Ich glaube nach einigen Updates wird das Spiel noch wesentlich runder laufen und ein besseres Spielerlebnis bieten. Ich denke richtig gut spielbar wird es, wenn die optimierte Next-Gen-Version vorliegt (hoffentlich in einem Jahr). In der Zwischenzeit bleibe ich konsequent und lese weiterhin keine Artikel zu dem Spiel. Ich denke Cyberpunk 2077 ist eines der Spiele bei dem es sich lohnt zu warten, weil es vermutlich richtig gut sein wird. Hoffe ich! Bin mal gespannt ob ich das durchhalte! ;)

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1538
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Tempest hat geschrieben:
8. Dez 2020, 01:37
Also laut Gamestar sind die Hardwareanforderungen im akzeptablen Bereich https://www.gamestar.de/artikel/cyberpu ... 62074.html. Eine GTX 1060 wird empfohlen. Da ich die auch habe hoffe ich mal, dass man damit gut spielen kann. Natürlich wird erstmal alles auf Ultra gesetzt und dann geschaut wo es vielleicht hakt :mrgreen:
Das ist nur deren Interpretation aufgrund der genannten Systemanforderungen, nichts selbst getestetes. Bin ich froh dass ich noch eine RTX 3070 FE zur UVP bekommen habe, auch wenn die Karte ein Speicherkrüppel ist. Mit meiner R9 390 wäre ich da baden gegangen. Mein 6700k wird zwar auch deutlich limitieren, aber da kann man ja die Auflösung hochdrehen :D

Wobei es aufgrund der bisherigen Screenshots schwer nachvollziehbar ist was da ohne Raytracing so viel Leistung fressen soll. Bin mal gespannt wie das dann am Freitag tatsächlich performet.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

https://www.tomshardware.com/news/cyber ... ce-preview
Ich glaube, das wird mit meiner RX 590 schon ziemlich grenzwertig werden, wenn es mit einer GTX 1060 auf Medium und Full HD nur bei 30 bis 40 FPS bleibt. :ugly: Wie auch immer: Die offiziellen Systemvoraussetzungen scheinen schon sehr großzügig ausgelegt worden zu sein. Performancewunder sollte wohl niemand erwarten.

Hat jemand schon andere Benchmarks gesichtet?

Voigt
Beiträge: 2582
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Voigt »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 08:40
Bin ich froh dass ich noch eine RTX 3070 FE zur UVP bekommen habe, auch wenn die Karte ein Speicherkrüppel ist. Mit meiner R9 390 wäre ich da baden gegangen. Mein 6700k wird zwar auch deutlich limitieren, aber da kann man ja die Auflösung hochdrehen :D
Ah lucky you, musste 3070 TUF für 630€ kaufen. 130€ Aufpreis mit Custom Design. Hatte mich an ei er 3060 Ti FE probiert, aber keine Chance.

Bin gespannt wie CPU hungrig CP2077 sein wird.

imanzuel
Beiträge: 1868
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Die Performance finde ich ehrlich gesagt ziemlich mies. Das Denuvo dafür verantwortlich ist halte ich für nicht wahrscheinlich, wenn überhaupt belastet es eher die CPU. Ich hatte die kleine Hoffnung dass das Spiel mit einer 3080 auf 4k/60 FPS, Ray Tracing mittel und DLSS Quality läuft. Laut den Benchmarks reicht die 3080 gerade mal für 4k/60 FPS mit DLSS Quality ohne Ray Tracing. Das ist schon enttäuschend. Und auf 30 FPS habe ich mal gar keine Lust. Die Grafik laut den Screenshots ist super, aber imo nichts was diese Anforderungen rechtfertigt.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Wann sind Spiele eigentlich dazu verkommen, alleine auf die Technik reduziert zu werden? Cyberpunk explodiert nicht, wenn man es mit 30 FpS spielt oder die Schatten runderdreht. Die Story bleibt die gleiche.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

imanzuel
Beiträge: 1868
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Von 30 FPS kriege ich aber Kopfschmerzen :ugly: Und die Grafik ist "stand jetzt" sehr gut - mit heruntergedrehten Details bin ich mir da nicht mehr so sicher ^^ Und man darf ja auch nicht vergessen, das ist mit DLSS. Das macht das Bild ja auch nochmal schlechter.
Zuletzt geändert von imanzuel am 8. Dez 2020, 09:31, insgesamt 2-mal geändert.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Also schaust du nie Fernsehen, Kino und Co? Müsste ja dann sofort Kopfschmerzen geben.

Wenn man sich mal Tests anschaut sieht man wenn man ehrlich ist, dass man Detailunterschiede meist kaum sieht bei bewegtem Bild.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

imanzuel
Beiträge: 1868
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Es sind die Bewegungen an sich, ich schaue aber wirklich nicht viel Fernsehen, eigentlich nur Sport, und Kino vielleicht 1-2 im Jahr. Bloodborne zum Beispiel, so genial das Spiel ist, ich hab das einmal durchgespielt auf der PS4 und nie wieder. Kann ich mir nicht geben. Eher langsame Spiele gehen, Death Stranding z.B., aber Shooter wie Control, Metro Exodus etc. fand ich auf der PS4 mit 30 FPS für mich imo unspielbar. Oder Destiny mit dem FOV von 50, ich fand das grausam.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

lnhh
Beiträge: 2073
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lnhh »

VikingBK1981 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 09:25
Wann sind Spiele eigentlich dazu verkommen, alleine auf die Technik reduziert zu werden? Cyberpunk explodiert nicht, wenn man es mit 30 FpS spielt oder die Schatten runderdreht. Die Story bleibt die gleiche.
Sowas sagen nur Leute, die nie mit 60fps gespielt haben.
Nimm dir bei Gelegenheit ne PS5, DS, SpiderMan, Fenyx Rising oder sonst ein 60fps Titel, spiel 2h mit 60fps und schalte dann in den 30fps Modus.

Komplett unspielbar. Wirst du sehen.
Fuck Tapatalk

Voigt
Beiträge: 2582
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Wohnort: Jena

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Voigt »

Ich hatte beim Kumpel mal Civ5 gespielt. Ein gemächliches Rundenspiel wo wir uns im Hotseat abgewechselt haben. Da ist mir aufgefallen dass das scrollen irgendwie merkwürdig war. Stellte sich heraus er hatte die Auflösung im Spiel auf 1920x1080@30Hz gestellt. Auf 60 Hz war dass dann deutlich besser. ^^

Ansonsten 60 FPS ist nicht unbedingt nötig, so ~50 FPS gehen auch, aber viel weiter drunter sollte man nicht gehen. Realfilmaufnahmen haben halt natürliches Motion Blur durch die Kameras was niedrige Bildrate gut kaschiert. Auch wenn ich selber gerne SVP nutze um auch normale Filme mit höherer Framerate zu sehen.
Fake Motion Blur den Spiele anbieten ist viel viel schlechter als der natürliche von Kameras, und funktioniert daher bei weitem nicht so gut um niedrige Frameraten zu vertuschen.

Manche Spiele kriegen es aber gut hin, die sind aber die Ausnahme. Solange man dann konsistent 30 FPS bekommt geht es auch. 60 FPS sind zwar besser, aber sehr solide 30 FPS gehen auch, wenn das Spiel da optimiert ist.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

lnhh hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:02
VikingBK1981 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 09:25
Wann sind Spiele eigentlich dazu verkommen, alleine auf die Technik reduziert zu werden? Cyberpunk explodiert nicht, wenn man es mit 30 FpS spielt oder die Schatten runderdreht. Die Story bleibt die gleiche.
Sowas sagen nur Leute, die nie mit 60fps gespielt haben.
Nimm dir bei Gelegenheit ne PS5, DS, SpiderMan, Fenyx Rising oder sonst ein 60fps Titel, spiel 2h mit 60fps und schalte dann in den 30fps Modus.

Komplett unspielbar. Wirst du sehen.
Hier stehen ne PS5, Series X und nen PC mit einer 2070 S. Ich habe schon in 60 FpS gespielt. Und in 30, in 144 in 165 usw. das Spiel ändert sich dadurch nicht. Viel wichtiger als ein digitaler Schw...Vergleich sind konstante Bildraten.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1538
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Voigt hat geschrieben:
8. Dez 2020, 08:58
Ah lucky you, musste 3070 TUF für 630€ kaufen. 130€ Aufpreis mit Custom Design. Hatte mich an ei er 3060 Ti FE probiert, aber keine Chance.

Bin gespannt wie CPU hungrig CP2077 sein wird.
Bei Tom's Hardware limitiert ein 7700k die RTX 3070 bei 80 fps und Raytracing fügt nochmal CPU-Last hinzu.
imanzuel hat geschrieben:
8. Dez 2020, 09:26
Von 30 FPS kriege ich aber Kopfschmerzen :ugly: Und die Grafik ist "stand jetzt" sehr gut - mit heruntergedrehten Details bin ich mir da nicht mehr so sicher ^^ Und man darf ja auch nicht vergessen, das ist mit DLSS. Das macht das Bild ja auch nochmal schlechter.
Nicht unbedingt. DLSS kann auch Details rekonstruieren, die man in der nativen Auflösung gar nicht sehen würde. Death Stranding ist ein gutes Beispiel wo DLSS Quality insgesamt ein besseres Ergebnis als native 4k liefert.
imanzuel hat geschrieben:
8. Dez 2020, 09:16
Die Performance finde ich ehrlich gesagt ziemlich mies. Das Denuvo dafür verantwortlich ist halte ich für nicht wahrscheinlich, wenn überhaupt belastet es eher die CPU. Ich hatte die kleine Hoffnung dass das Spiel mit einer 3080 auf 4k/60 FPS, Ray Tracing mittel und DLSS Quality läuft. Laut den Benchmarks reicht die 3080 gerade mal für 4k/60 FPS mit DLSS Quality ohne Ray Tracing. Das ist schon enttäuschend. Und auf 30 FPS habe ich mal gar keine Lust. Die Grafik laut den Screenshots ist super, aber imo nichts was diese Anforderungen rechtfertigt.
Laut Raff von PCGH limitiert die 3080 in 4k vermutlich schon der VRAM.
VikingBK1981 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:14
Hier stehen ne PS5, Series X und nen PC mit einer 2070 S. Ich habe schon in 60 FpS gespielt. Und in 30, in 144 in 165 usw. das Spiel ändert sich dadurch nicht. Viel wichtiger als ein digitaler Schw...Vergleich sind konstante Bildraten.
Mit VRR nicht mehr so sehr. Gut dass sich das gerade zum Standard entwickelt.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 858
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Bei Fernsehern ist es noch lange nicht Standard und wird es denke ich auch nicht. Schau dir HDR an, selbst da gibt es keinen einheitlichen Standard.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

imanzuel
Beiträge: 1868
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:22
Nicht unbedingt. DLSS kann auch Details rekonstruieren, die man in der nativen Auflösung gar nicht sehen würde. Death Stranding ist ein gutes Beispiel wo DLSS Quality insgesamt ein besseres Ergebnis als native 4k liefert.
Wirklich? o.O Okay das überrascht mich jetzt doch, ich kenne DLSS nur von Black Ops Cold war, und da war Quality von der Bildquali deutlich schlechter als nativ 4k, dafür war die Framerate auch doppelt so hoch.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

lnhh hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:02
Sowas sagen nur Leute, die nie mit 60fps gespielt haben.
Nimm dir bei Gelegenheit ne PS5, DS, SpiderMan, Fenyx Rising oder sonst ein 60fps Titel, spiel 2h mit 60fps und schalte dann in den 30fps Modus.

Komplett unspielbar. Wirst du sehen.
Also ich spiel auf meiner Switch durchaus häufiger Sachen mit 30 FPS (Zelda BotW anyone?), während ich auf dem PC regelmäßig Titel mit 60 FPS genieße. :whistle: Ich lebe immer noch. Halo lief früher auch immer gern in 30 FPS und da hat sich auch niemand von abschrecken lassen, obwohl es feinste Shooter sind. Ich habe kürzlich angefangen, Resident Evil 4 Ultimate HD auf dem PC zu spielen und dort auf 30 FPS gestellt, weil es mit 60 FPS so viele Probleme gibt, dass es nicht mehr feierlich ist. Ist natürlich ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber irgendwann war es mir dann auch wieder egal. Fast immer ist es eine Frage der persönlichen Wahrnehmung und Gewöhnung.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1538
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

VikingBK1981 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:26
Bei Fernsehern ist es noch lange nicht Standard und wird es denke ich auch nicht. Schau dir HDR an, selbst da gibt es keinen einheitlichen Standard.
Es ist ein Standard und Teil von HDMI 2.1. Leider scheint es nicht verpflichtend für HDMI 2.1 zu sein.

Falls die Konsolen anfangen sollten vermehrt mit unregelmäßigen FPS zu arbeiten, wie die XBox Series X teilweise, wird man nicht mehr ohne wollen.
imanzuel hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:26
Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:22
Nicht unbedingt. DLSS kann auch Details rekonstruieren, die man in der nativen Auflösung gar nicht sehen würde. Death Stranding ist ein gutes Beispiel wo DLSS Quality insgesamt ein besseres Ergebnis als native 4k liefert.
Wirklich? o.O Okay das überrascht mich jetzt doch, ich kenne DLSS nur von Black Ops Cold war, und da war Quality von der Bildquali deutlich schlechter als nativ 4k, dafür war die Framerate auch doppelt so hoch.
Digital Foundry haben das schön gezeigt:
https://www.youtube.com/watch?v=9ggro8CyZK4

Es gibt zwar auch Probleme, wie die Schlieren, aber gerade in Bewegung ist das Bild mit DLSS viel ruhiger und hat bei feinen Strukturen wie Zäunen mehr Details.
Wie gut das funktioniert hängt vor allem vom Enginesupport ab, wenn die Engine die Bewegungsvektoren liefern kann, die DLSS braucht, funktioniert das sehr gut.

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 279
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Azralex »

Schatteneule hat geschrieben:
8. Dez 2020, 08:53
https://www.tomshardware.com/news/cyber ... ce-preview
Ich glaube, das wird mit meiner RX 590 schon ziemlich grenzwertig werden, wenn es mit einer GTX 1060 auf Medium und Full HD nur bei 30 bis 40 FPS bleibt. :ugly: Wie auch immer: Die offiziellen Systemvoraussetzungen scheinen schon sehr großzügig ausgelegt worden zu sein. Performancewunder sollte wohl niemand erwarten.
Oh weh, mit meiner RX 580 stehe ich auch nicht besonders gut da. Da fange ich lieber mal mit dem sparen auf einen neuen PC an, damit ich das Spiel irgendwann 2021 oder 2022 mit mind. 60 FPS auf UWQHD und vollen Details spielen kann, bis dahin ist das Spiel auch schön gepolished und die DLCs sind draußen, vllt. sogar eine GOTY. Bin generell kein Early Adopter und lasse lieber reifen. :)

Gamestar sind in ihrem Vorabgespräch zum Test ja nun recht begeistert, bin mal auf das gesamte Medienecho gespannt. Jetzt bitte wieder an die Witcher Welt setzen, CD Projekt. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Azralex am 8. Dez 2020, 10:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Ich weiss gar nicht was ich von dem Spiel halten soll. Ein reines Hype-Produkt. Alles wurde so künstlich aufgeblasen mit Content, den man möglichst gut vermarkten kann. Ein GTA macht im Vergleich fast gar nichts im Vorfeld. Generell ziemlich einmalig was da die letzten Jahre gelaufen ist und das nicht im positiven Sinne.

Gesperrt