Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 51
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von gdm41 »

Soulaire hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43
Ich weiss gar nicht was ich von dem Spiel halten soll. Ein reines Hype-Produkt. Alles wurde so künstlich aufgeblasen mit Content, den man möglichst gut vermarkten kann. Ein GTA macht im Vergleich fast gar nichts im Vorfeld. Generell ziemlich einmalig was da die letzten Jahre gelaufen ist und das nicht im positiven Sinne.
Naja, ein Hypeprodukt wäre so was wie No Mans Sky, viel versprochen, nix gehalten. Bei CP siehts doch anders aus, die Tester sind alle begeistert von dem Spiel, also scheint es wohl ein Ausnahmespiel zu sein.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

Soulaire hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43
Ich weiss gar nicht was ich von dem Spiel halten soll. Ein reines Hype-Produkt. Alles wurde so künstlich aufgeblasen mit Content, den man möglichst gut vermarkten kann. Ein GTA macht im Vergleich fast gar nichts im Vorfeld. Generell ziemlich einmalig was da die letzten Jahre gelaufen ist und das nicht im positiven Sinne.
Ich weiß ja nicht, was du bisher erwartet und so gelesen hast, das dich zu dieser Aussage führt, aber ich las in den Tests bisher von einer sehr guten Hauptstory, interessanten Charakteren, einer schön inszenierten Welt und tollen Nebenmissionen. Klingt für mich grundsätzlich nach einem Spiel, dem ich meine Zeit gern widme, als dem x. Ubisoft-Open-World-Spiel ohne faszinierende Geschichte. Abschließend urteilen kann ich natürlich auch erst, wenn ich das Cyberpunk 2077 selbst gespielt habe.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Azralex hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43
Gamestar sind in ihrem Vorabgespräch zum Test ja nun recht begeistert, bin mal auf das gesamte Medienecho gespannt. Jetzt bitte wieder an die Witcher Welt setzen, CD Projekt. :mrgreen:
Wobei Dimi meint er würde sich nicht wundern wenn Rufe nach Patches nach Release laut werden. Aber ein Bug_desaster_ ist es nicht, also wertet man nicht ab. Gefühlt wird das beste Pferd im Stall da schon etwas geschont.

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 51
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von gdm41 »

Azralex hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43

Oh weh, mit meiner RX 580 stehe ich auch nicht besonders gut da. Da fange ich lieber mal mit dem sparen auf einen neuen PC an, damit ich das Spiel irgendwann 2021 oder 2022 mit mind. 60 FPS auf UWQHD und vollen Details spielen kann, bis dahin ist das Spiel auch schön gepolished und die DLCs sind draußen, vllt. sogar eine GOTY. Bin generell kein Early Adopter und lasse lieber reifen. :)
Hab auch ne 580 (8gb), soll wohl doch ganz ordentlich laufen. Ich rede jetzt aber nicht von 4k und anderem Schnickschnack.

"The experience of playing Cyberpunk 2077 through a Radeon RX 580 8GB is going to deliver a solid 66 FPS. Note that those results would be running at High and 1920x1080 screen res."

https://www.game-debate.com/low-vs-ultr ... rx-580-8gb

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

gdm41 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:47
Soulaire hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43
Ich weiss gar nicht was ich von dem Spiel halten soll. Ein reines Hype-Produkt. Alles wurde so künstlich aufgeblasen mit Content, den man möglichst gut vermarkten kann. Ein GTA macht im Vergleich fast gar nichts im Vorfeld. Generell ziemlich einmalig was da die letzten Jahre gelaufen ist und das nicht im positiven Sinne.
Naja, ein Hypeprodukt wäre so was wie No Mans Sky, viel versprochen, nix gehalten. Bei CP siehts doch anders aus, die Tester sind alle begeistert von dem Spiel, also scheint es wohl ein Ausnahmespiel zu sein.
NoMansSky war auch ganz schlimm, geb ich dir recht. Wo sich der Entwickler Sean Murray vor Release in etliche Talk Shows etc einladen hat lassen.
Aber ist noch etwas anders. CDPR hatte etliche Events/Streams wo das Spiel im Vorfeld gezeigt/gehypt wurde. Mir fällt nichts vergleichbares ein.
Kann immer noch ein gutes Spiel sein, aber es fokussiert sich alles auf den Hype im Vorfeld.
Zuletzt geändert von Soulaire am 8. Dez 2020, 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

gdm41 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:53
Hab auch ne 580 (8gb), soll wohl doch ganz ordentlich laufen. Ich rede jetzt aber nicht von 4k und anderem Schnickschnack.

"The experience of playing Cyberpunk 2077 through a Radeon RX 580 8GB is going to deliver a solid 66 FPS. Note that those results would be running at High and 1920x1080 screen res."

https://www.game-debate.com/low-vs-ultr ... rx-580-8gb
Ich schrieb das heute schon einer Freundin mit der gleichen Karte:
Game-Debate.com ist eine Seite, die einzig und allein auf Klicks durch SEO (Search Engine Optimization) aus ist (siehe für deutsche Beispiele Giga.de und Chip.de): Die haben automatisch generierte Artikel für quasi jede Grafikkarte geschaltet, damit sie bei entsprechenden Suchanfragen sofort im Netz gefunden werden und rechnen auf Basis von offiziellen Systemvoraussetzungen mit einer Fanatasieformel Performancewerte zusammen. Kurz gesagt: Kannste als Referenz für die Performance eines Spiels auf bestimmter Hardware leider komplett vergessen.

Edit: Den einzigen Benchmark den ich bisher gesehen habe, nämlich der von Tom's Hardware, berichtet für eine GTX 1060 von 30 bis 40 FPS bei mittleren Details in Full HD - und die Karte ist sogar noch eine kleine Ecke besser als die RTX 580. Man muss natürlich noch berücksichtigen, dass a) Treiber teilweise nicht optimiert sind, b) Denuvo bei der Presseversion aktiv ist (was aber eigentlich keinen Einfluss auf die GPU-Performance haben sollte) und c) Patches für das Spiel folgen. Ich bleibe da trotzdem eher skeptisch. Quasi alle Reviews berichten konsistent darüber, dass Cyberpunk 2077 extrem hardwarehungrig ist.
Zuletzt geändert von Schatteneule am 8. Dez 2020, 11:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 51
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von gdm41 »

@Schatteneule

Ok, wäre ja auch zu schön um wahr zu sein :) Mal gucken wann die ersten Tests auf ner 580 kommen.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

gdm41 hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:04
Ok, wäre ja auch zu schön um wahr zu sein :) Mal gucken wann die ersten Tests auf ner 580 kommen.
Sofern du noch nicht vorbestellt hast, kann ich dir zum Launch auch berichten, wie es bei mir (RX 590, ist nur etwas besser als deine Karte) und bei meiner Freundin (RX 580) läuft.

Edit: PC Games Hardware wartet noch Patch und Treiber ab, bis man Benchmarks veröffentlicht: https://www.pcgameshardware.de/Cyberpun ... h-1363172/
Wer will, kann sich aber schon mal anschauen, was man so alles einstellen kann: https://www.pcgameshardware.de/commoncf ... ?id=162804

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Achtung Epileptiker:
When "suiting up" for a BD, especially with Judy, V will be given a headset that is meant to onset the instance. The headset fits over both eyes and features a rapid onslaught of white and red blinking LEDs, much like the actual device neurologists use in real life to trigger a seizure when they need to trigger one for diagnosis purposes. If not modeled off of the IRL design, it's a very spot-on coincidence, and because of that this is one aspect that I would personally advise you to avoid altogether. When you notice the headset come into play, look away completely or close your eyes. This is a pattern of lights designed to trigger an epileptic episode and it very much did that in my own personal playthrough.

https://www.gameinformer.com/2020/12/07 ... leptic-psa

Naughty Dog schaut dass selbst Blinde ein Spiel spielen können, CDPR macht erstmal einen Epilepsie-Simulator zur Pflicht :? Muss sowas heute wirklich noch sein?

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:22
Achtung Epileptiker:
[...]
Naughty Dog schaut dass selbst Blinde ein Spiel spielen können, CDPR macht erstmal einen Epilepsie-Simulator zur Pflicht :? Muss sowas heute wirklich noch sein?
Das ist schon grob fahrlässig; eigentlich ist die Industrie für derartige Probleme seit mindestens zwei Jahrzehnten sensibilisiert. Daher ist es echt merkwürdig, dass man so eine Sequenz ins Spiel baut. Klingt für mich für eine Stelle, die definitiv gepatcht werden wird.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Schatteneule hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:25
Das ist schon grob fahrlässig; eigentlich ist die Industrie für derartige Probleme seit mindestens zwei Jahrzehnten sensibilisiert. Daher ist es echt merkwürdig, dass man so eine Sequenz ins Spiel baut. Klingt für mich für eine Stelle, die definitiv gepatcht werden wird.
Manchmal fragt man sich schon ob die in Polen einfach nicht nachdenken oder sowas mit Absicht machen :ugly:

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 235
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Azralex »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:53
Azralex hat geschrieben:
8. Dez 2020, 10:43
Gamestar sind in ihrem Vorabgespräch zum Test ja nun recht begeistert, bin mal auf das gesamte Medienecho gespannt. Jetzt bitte wieder an die Witcher Welt setzen, CD Projekt. :mrgreen:
Wobei Dimi meint er würde sich nicht wundern wenn Rufe nach Patches nach Release laut werden. Aber ein Bug_desaster_ ist es nicht, also wertet man nicht ab. Gefühlt wird das beste Pferd im Stall da schon etwas geschont.
Da bin ich auch etwas hellhörig geworden. Ich erwarte zum Launch aber kein Gothic 3, nichtsdestotrotz haben CD Projekt in der Vergangenheit gezeigt, dass sie keine großen Überarbeitungen scheuen, daher lohnt es sich imho zu warten. Witcher 3 hatte ich am Releasetag spaßeshalber auf meiner damaligen Hardware gespielt, dann aber gewartet und es zwei Jahre später rundgepatcht mit neuer Hardware gespielt, da sind zwischenzeitlich schon einige Verbesserungen eingeflossen. Von Witcher 1 damals fange ich erst gar nicht an... :ugly:

Benutzeravatar
Pikachu
Beiträge: 192
Registriert: 1. Nov 2020, 09:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pikachu »

Wenn die Ästhetik so gewünscht ist spricht ja nichts dagegen das so umzusetzen. Man sollte halt nur zusätzlich eine Option anbieten, die solche Epilepsie Trigger entfernt / überspringt.
Schwerkraft ist eine Lüge der Medien

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Pikachu hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:35
Wenn die Ästhetik so gewünscht ist spricht ja nichts dagegen das so umzusetzen. Man sollte halt nur zusätzlich eine Option anbieten, die solche Epilepsie Trigger entfernt / überspringt.
Angesichts der Tatsache, dass nicht jeder potentielle Epileptiker diagnostiziert ist, würde ich in dem Fall die Ästhetik hinten anstellen und es zumindest per default abschalten.
Für sowas gibt es doch sicher medizinische Leitlinien für visuelle Medien?! Kino gibt es nun nicht erst seit gestern.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:40
Pikachu hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:35
Wenn die Ästhetik so gewünscht ist spricht ja nichts dagegen das so umzusetzen. Man sollte halt nur zusätzlich eine Option anbieten, die solche Epilepsie Trigger entfernt / überspringt.
Angesichts der Tatsache, dass nicht jeder potentielle Epileptiker diagnostiziert ist, würde ich in dem Fall die Ästhetik hinten anstellen und es zumindest per default abschalten.
Für sowas gibt es doch sicher medizinische Leitlinien für visuelle Medien?! Kino gibt es nun nicht erst seit gestern.
Nein, die gibt es nicht. Genauso wenig wie Filme extra schnell geschnitten werden für Menschen mit ADHS, so wenig werden sie für Epileptiker angepasst.

Benutzeravatar
Schatteneule
Beiträge: 58
Registriert: 14. Jul 2016, 16:31

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Schatteneule »

Soulaire hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:47
Nein, die gibt es nicht. Genauso wenig wie Filme extra schnell geschnitten werden für Menschen mit ADHS, so wenig werden sie für Epileptiker angepasst.
Das ist schlicht nicht richtig. In Großbritannien z.B. müssen alle Fernsehausstrahlungen sogar entsprechende Tests bestehen.
UK television broadcasters require all screen content to pass an Automated PSE and QC test. Previously, the Harding FPA Test[3][4] was used to assess content, however this has been replaced by software such as BATON[5]) or Vidchecker.[6]
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Photosensitive_epilepsy

Diverse Spiele haben sogar entsprechende Modi, um das Epilepsierisiko zu verringern. Die Wiederveröffentlichung von diversen Pokémon-Spielen auf dem 3DS haben einen stark reduzierten Blink-Effekt bei einigen Attacken im Vergleich zum ursprünglichen Release. Und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass eine frühe Folge der Pokémon-Animes nicht mehr ausgestrahlt worden ist, weil sie wohl für mehrere Anfälle bei Kindern in Japan ausgelöst haben soll.

Der Punkt ist: Man ist sich der Problematik seit Jahren bewusst und allgemein wird eigentlich darauf geachtet, entsprechende Effekte und Bildfolgen nicht mehr oder nur angepasst zu verwenden.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 364
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Haferbrei »

Schatteneule hat geschrieben:
8. Dez 2020, 12:05
Soulaire hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:47
Nein, die gibt es nicht. Genauso wenig wie Filme extra schnell geschnitten werden für Menschen mit ADHS, so wenig werden sie für Epileptiker angepasst.
Das ist schlicht nicht richtig. In Großbritannien z.B. müssen alle Fernsehausstrahlungen sogar entsprechende Tests bestehen.
UK television broadcasters require all screen content to pass an Automated PSE and QC test. Previously, the Harding FPA Test[3][4] was used to assess content, however this has been replaced by software such as BATON[5]) or Vidchecker.[6]
Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Photosensitive_epilepsy

Diverse Spiele haben sogar entsprechende Modi, um das Epilepsierisiko zu verringern. Die Wiederveröffentlichung von diversen Pokémon-Spielen auf dem 3DS haben einen stark reduzierten Blink-Effekt bei einigen Attacken im Vergleich zum ursprünglichen Release. Und ich kann mich noch gut daran erinnern, dass eine frühe Folge der Pokémon-Animes nicht mehr ausgestrahlt worden ist, weil sie wohl für mehrere Anfälle bei Kindern in Japan ausgelöst haben soll.

Der Punkt ist: Man ist sich der Problematik seit Jahren bewusst und allgemein wird eigentlich darauf geachtet, entsprechende Effekte und Bildfolgen nicht mehr oder nur angepasst zu verwenden.
Die berüchtigte "Porygon-Episode". Als Referenz hier einmal der relevante Ausschnitt. Bitte ruft es nur auf, sofern ihr euch sicher seid, dass es für euch unproblematisch ist.

Bedingt durch diese Episode kann man bis heute beobachten, dass in vielen Anime Szenen, die eigentlich sehr grell und hochfrequent wären, unnatürlich stark abgedunkelt und so bewusst entschärft werden, auch gegen die künstlerische Intention.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1444
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von philoponus »

Leonard Zelig hat geschrieben:
7. Dez 2020, 19:11
philoponus hat geschrieben:
7. Dez 2020, 18:52
Die ersten Review berichten von sehr vielen Bugs. Es wäre also wohl vernünftig, es erst in ein paar Monaten zu spielen. Werde aber dieses Mal nicht vernünftig sein, fürchte ich.
Besäße ich nur die PS5, dann würde ich definitiv einige Monate warten. Aber ich hab den PC im September letzten Jahres auch wegen Cyberpunk gekauft und werde es daher schon jetzt wagen. Vielleicht kommen ja noch ein paar Bugfixes bis Freitag.
Ja, mir fällt auch nichts Besseres ein, um meine neue RTX 3070 auszuprobieren :mrgreen:

Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 55
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pvt.Noob »

Lurtz hat geschrieben:
8. Dez 2020, 11:22
Naughty Dog schaut dass selbst Blinde ein Spiel spielen können, CDPR macht erstmal einen Epilepsie-Simulator zur Pflicht :? Muss sowas heute wirklich noch sein?
Die Epilepsiewarnung am Anfang von fast jedem Spiel steht da nicht umsonst. Ich sehe das wie Pikachu, man sollte da eine Warnung einbauen, die ein Deaktivieren des Effekts anbietet, aber das sollte dann auch reichen. Das Spiel ist ja zudem klar an Erwachsene gerichtet, die durchaus auch Verantwortung für sich selbst übernehmen können sollten.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3567
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Vinter »

Puh, das mit der Braindance-Epilepsie ist schon ein harter Fuck-Up. Sowas darf nicht passieren. Hat da niemand länger als zwei Sekunden drüber nachgedacht?!
Ankündigungssaison 2021:

Alle Spiele
Alle Streams

Antworten