Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
imanzuel
Beiträge: 1845
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Englisch.

Grad mal ein paar Minuten bei mehrere Streamer reingeschaut (das ist jetzt nicht wirklich repräsentativ, das waren jetzt 10 Streamer mit je 30 Sekunden oder so), die Performance ist mal völlig für die Tonne. Keine Ahnung mit welchen Setting die Spielen, aber mit 4k werden die wohl nicht streamen und das läuft teilweise schrecklich. PietSmiet gibt z.B. eine 3080 als Grafikkarte an, das war teilweise locker im niedrigen 20er Bereich, so dass sich sogar der Chat darüber kaputtlacht.
Notiz für mich
2021: 1. RE8 9/10 2. DSP 9/10 3. Loop Hero 8/10 4. LN2 7/10 5. Returnal 6/10 6. Valheim 5/10 7. NieR 4/10 8. Medium

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 392
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Haferbrei »

gdm41 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 13:00
Mal ne andere Frage: Werdet ihr auf Deutsch oder Englisch spielen?
Trotz fancy AI-Lip-Sync wahrscheinlich auf englisch, da es mir im gegebenen Szenario immersiver erscheint. Bei The Witcher hab ich da die deutsche vorgezogen, weil es meiner Meinung nach besser zur Stimmung passt und ich die Bücher in der deutschen Übersetzung gelesen habe. Für mich haben da halt Plötze und Rittersporn zu sein und nicht Roach und Dandelion. :D

Benutzeravatar
Pvt.Noob
Beiträge: 55
Registriert: 19. Mär 2016, 20:00
Wohnort: Münster

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pvt.Noob »

gdm41 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 13:00
Mal ne andere Frage: Werdet ihr auf Deutsch oder Englisch spielen?
Deutsch. Höre überall, dass die Deutsche Synchro super ist und es ist für mich (gerade bei einem Spiel mit so vielen Dialogen) deutlich entspannter auf Deutsch zu spielen.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2143
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Leonard Zelig »

lipt00n hat geschrieben:
9. Dez 2020, 10:47
Das wirklich kontroverse an der Geschichte:

Jetzt fordern laute Schreihälse auf Twitter&Co, CDPR soll bitte UNVERZÜGLICH und SOFORT und OHNE VERZÖGERUNGEN diese Szene entschärfen, auf Userwunsch veränderbar machen oder whatnot, was im Kern der Aussage auch ein willkommener Wunsch ist, aber: Die gleichen Leute feuerten mit Sicherheit auch beim großen Verschiebungs-Rant und dem Crunchtime-Rant und entdeckten in dieser Empörung ihre Menschlichkeit (die sie bei anderen Berufszweigen bestimmt nicht die Bohne interessiert, aber das nur am Rande). Tja, was denn nun? Die armen, armen überarbeiteten Crunchtime-Entwickler werden jetzt vom gleichen Mob dazu angetrieben, bitte Überstunden zu schieben und das so schnell wie möglich (bis gestern am besten) zu fixen.

Manchmal hasse ich das Internet.
Finde es auch schräg, wenn sich sowohl über Crunch aufgeregt wird als auch darüber, dass es noch keine Next-Gen-Version gibt.

gdm41 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 13:00
Mal ne andere Frage: Werdet ihr auf Deutsch oder Englisch spielen?
Fabian Döhla sagt, dass ihm die deutsche Version besser gefällt als die englische. Bei den Tonaufnahmen war auch immer jemand vom Studio vor Ort und es wurde bei der Sprecherauswahl kein Wert auf Prominenz gelegt, sondern dass diese zu den Figuren passen. Werde wohl erstmal auf Deutsch beginnen. Etwas schade ist nur, dass ich mir dieses "The World of Cyberpunk 2077"-Buch auf Englisch gekauft habe.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

manura133
Beiträge: 139
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von manura133 »

Ich habe jetzt so wenig wie möglich quergelesen, da ich mich nicht spoilern möchte und nun definitiv beschlossen, bis zum NextGen Patch nächstes Jahr zu warten. Nicht unbedingt wegen den NextGen Features (aber auch), sondern weil ich echt ein mega Fan von Cyberpunk bin (damals schon das P&P RPG jahrelang gespielt) und keinen Bock auf das Bugfest habe.
Ich glaube das hat im gepatchten Zustand Meisterwerkpotenzial.

Noch jemand der wartet?

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1481
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von HerrReineke »

manura133 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 14:10
Noch jemand der wartet?
Ich habs allgemein nicht eilig. Werde potenziell sogar bis zu einer GOTY / Enhanced Edition abwarten. Jedenfalls aber mal schauen, ob bzw. was es für DLC-Ankündigungen geben wird.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 564
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lipt00n »

manura133 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 14:10
Noch jemand der wartet?
Hatte seit Fallout 4 kein Spiel mehr zu Release gekauft und eigentlich richtig viel Laune, bin aber viel zu eingespannt mit anderen Spielen und Dingen -ich glaube, ich könnte auch auf eine GOTY warten. Kommt darauf an, welche popkulturelle Bedeutung sich ergibt. Sowas wie ein Internet voller GoT Memes ohne GoT zu sehen, würde mich vllt zum Kauf bewegen :ugly:
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Tripster
Beiträge: 12
Registriert: 16. Jul 2020, 08:51

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tripster »

manura133 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 14:10
Noch jemand der wartet?
Die Day One Edition ist zwar schon auf dem Weg zu mir, aber ich denke, ich werde auch warten. Vielleicht nicht bis zur Next Gen Fassung, aber zumindest, bis die größten Bugs weg sind.


Was ich erstaunlich finde, dass es selbst in diesem Forum viele Verteidiger für die Epilepsie-Szene gibt. Vielleicht verstehen einige die Tragweite nicht oder es fehlt an Empathie. Aber so eine Szene, die einen Anfall bewusst triggert ist absolut unüblich und sollte stets vermieden werden oder mit weiteren Warnungen direkt an der Stelle versehen werden.
Das ist NICHT vergleichbar mit anderen Lichteffekten, sondern es ist wohl ein medizinisches Prozedere.

An dieser Stelle finde ich nicht nur Empathie mit allen Epileptikern wichtig sondern auch mit all denjenigen, die dadurch erstmals getriggert werden.

Benutzeravatar
Pikachu
Beiträge: 192
Registriert: 1. Nov 2020, 09:49

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pikachu »

Werde es auf jeden Fall auf Englisch spielen.

Habe allerdings noch ca 60 Stunden Assassin's Creed Valhalla vor mir. Erst danach kaufe ich mir Cyberpunk und hoffe dass bis dahin schon der ein oder andere Patch erschienen ist.
Schwerkraft ist eine Lüge der Medien

meieiro
Beiträge: 642
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von meieiro »

lipt00n hat geschrieben:
9. Dez 2020, 12:14
meieiro hat geschrieben:
9. Dez 2020, 12:03
lipt00n hat geschrieben:
9. Dez 2020, 10:47
Das wirklich kontroverse an der Geschichte:

Jetzt fordern laute Schreihälse auf Twitter&Co, CDPR soll bitte UNVERZÜGLICH und SOFORT und OHNE VERZÖGERUNGEN diese Szene entschärfen, auf Userwunsch veränderbar machen oder whatnot, was im Kern der Aussage auch ein willkommener Wunsch ist, aber: Die gleichen Leute feuerten mit Sicherheit auch beim großen Verschiebungs-Rant und dem Crunchtime-Rant und entdeckten in dieser Empörung ihre Menschlichkeit (die sie bei anderen Berufszweigen bestimmt nicht die Bohne interessiert, aber das nur am Rande). Tja, was denn nun? Die armen, armen überarbeiteten Crunchtime-Entwickler werden jetzt vom gleichen Mob dazu angetrieben, bitte Überstunden zu schieben und das so schnell wie möglich (bis gestern am besten) zu fixen.

Manchmal hasse ich das Internet.
Und für sowas hasse ich das Internet.
Du versuchst die Legitimität der Kritik einfach dadurch zu entwerten, dass du alle Kritiker in einen Topf wirfst (nur weil du glaubst, dass es so ist) und ihnen dann vorwirfst, dass sie sich widersprechen würden. Dazu gibts dann noch den komplett haltlosen Vorwurf, dass sie andere Berufszweige nicht interessieren würden.
Mit Sicherheit ist die Kritik über Twitter bezüglich der Epilepsie zum Teil total überzogen(Ist ja immer noch Twitter) und bestimmt ist da der Ein oder Andere dabei, der einfach nur jede Gelegenheit nutzt, um CD Project und Cyberpunk irgendwie zu kritisieren.
Aber mit solchen Aussagen schmeißt man die legitime und wichtige Kritik, mit den Spinnern und Trollen in einen Topf.

Sorry, aber sowas nervt mich einfach total.
Die wichtige und legitime Kritik steckt nicht in Einzeilern auf Twitter und Reddit. Und genau auf die beziehe ich mich in meiner Überzeichnung. Dachte, es wird deutlich genug.
Das ändert aber nichts daran was ich gesagt habe

Benutzeravatar
Tsuran
Beiträge: 91
Registriert: 22. Okt 2019, 09:55

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Tsuran »

gdm41 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 13:00
Mal ne andere Frage: Werdet ihr auf Deutsch oder Englisch spielen?
Entgegen meiner sonstigen Vorliebe im Originalton mit englischen Untertiteln zu spielen, werde ich die deutsche Variante nutzen. Das war auch schon beim Witcher 3 so, weil ich die deutsche Vertonung tatsächlich als besser empfand. Bei 2077 scheint es wieder genau so zu sein. Freue mich drauf.

Benutzeravatar
LegendaryAndre
Beiträge: 836
Registriert: 19. Feb 2017, 09:06
Wohnort: Graz

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von LegendaryAndre »

Deutsch! Aufgrund der neuen Technik in jeder Sprache lippensynchron. Außerdem soll die deutsche Vertonung gut sein.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1512
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Frohlocket, Holz brennt im Jahr 2077 und Luibl gibt eine 90:
„Willkommen im Club der außergewöhnlichen Weltdesigner, CD Projekt RED! Dieses Cyberpunk 2077 rockt bis tief in die Nacht mit seinen abgefuckten Beats.”
https://www.4players.de/4players.php/di ... _2077.html
PS: Ach so, CD Projekt RED: Jetzt belohnt bitte noch all die einfachen Mitarbeiter unter der Geschäftsebene, die über so viele Jahre zig Überstunden in dieses ausgezeichnete Abenteuer gesteckt haben, dann werdet ihr vielleicht noch ein außergewöhnlicher Arbeitgeber.
lol

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1217
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von schneeland »

Ich denke, ich werde Englisch spielen, aber eher aus Gewohnheit, nicht weil die deutsche Vertonung nichts taugt.
Weiß jemand, ob Pondsmith vielleicht eine kleine Sprecherrolle bekommen hat? (der ist insgesamt eine ziemlich coole Socke, von daher würd's mich freuen)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

ClintSchiesstGut
Beiträge: 529
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Xbox Cyberpunk 2077

Beitrag von ClintSchiesstGut »

Andre Peschke hat geschrieben:
9. Dez 2020, 09:17
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
9. Dez 2020, 04:38
Mit wieviel GB darf ich noch rechnen?
Einfach die Differenz zu 81 GB (laut Store) oder ist das doch weniger als 21 GB?
Ich würde vermuten, die 81GB sind nur die Größe des entpackten Downloads auf der Platte, oder?

Ich las Berichte, der Day 1 Patch sei 43GB groß. Aber keine Ahnung, ob das zuverlässig ist. Waren alles Seiten, von denen ich noch nicht gehört habe.

Edit: Gerade nochmal einen dieser Berichte nachgelesen... das klang, als würden die im Kaffeesatz lesen. Ich glaube, keiner weiß, wie groß der Day-1-Patch sein wird.

Andre
1.
Danke André für's Nachschauen.
Ich lasse mich morgen einfach mal überraschen.


2.
Ich werde beide Xbox Versionen spielen.

Jetzt die für die Xbox One (auf der Series X) und dann später auch noch einmal die "Next Gen Version", 2021.

Ich beginne das Bugfest (2020) als Nomad und gucke mir dann mal das ganze "Frames per Second - Fest" an, wie gesagt auf der Series X.

2021 werde ich dann, zusammen mit dem Next Gen Update, noch einmal als Streetkid und Corpo spielen - So der Plan.
:whistle:

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 1045
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Wudan »

Soulaire hat geschrieben:
9. Dez 2020, 11:09
Es geht darum, dass man den Entwicklern nichts vorschreiben kann/sollte.
Das würde ich nicht so sehen. Wenn ein Auto auf den Markt kommt das ein bestimmtes Bauteil hat das für eine bestimmte Personengruppe ein hohes Gesundheitsrisiko darstellt, würde das auch ruckzuck zurückgerufen werden.
Ich habe sehr negative Meinungen zu einigen Spielen und trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen, den Entwickler dazu zu bewegen etwas zu ändern, wenn ich es denn könnte. Entweder er hört die Kritik und ändert es oder er lässt es bleiben und davon kann man dann halten was man will. Momentan scheinen aber einige Leute zu glauben, dass ihre Sicht die einzige legitime Sicht sei.
Naja es geht hier um ein technisches bzw optisches Feature, nicht darum das ein Kunstprodukt umgestrickt werden soll. Nach deiner Argumentation bräuchte man auch keine Bugs fixen, weil gehört ja zum Kunstwerk. Ich versteh auch nicht was an der Erwartung das ein Spiel keine Krampfanfälle auslöst nicht legitim sein soll. Ich kann grad schwer nachvollziehen wofür du überhaupt argumentierst? Wirklich für "ist doch egal, muss man sich nicht drum kümmern" like... ist doch egal ob paar Leute zu schaden kommen oder nicht?^^ comon.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1480
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Soulaire »

Wudan hat geschrieben:
9. Dez 2020, 16:35
Soulaire hat geschrieben:
9. Dez 2020, 11:09
Es geht darum, dass man den Entwicklern nichts vorschreiben kann/sollte.
Das würde ich nicht so sehen. Wenn ein Auto auf den Markt kommt das ein bestimmtes Bauteil hat das für eine bestimmte Personengruppe ein hohes Gesundheitsrisiko darstellt, würde das auch ruckzuck zurückgerufen werden.
Ich habe sehr negative Meinungen zu einigen Spielen und trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen, den Entwickler dazu zu bewegen etwas zu ändern, wenn ich es denn könnte. Entweder er hört die Kritik und ändert es oder er lässt es bleiben und davon kann man dann halten was man will. Momentan scheinen aber einige Leute zu glauben, dass ihre Sicht die einzige legitime Sicht sei.
Naja es geht hier um ein technisches bzw optisches Feature, nicht darum das ein Kunstprodukt umgestrickt werden soll. Nach deiner Argumentation bräuchte man auch keine Bugs fixen, weil gehört ja zum Kunstwerk. Ich versteh auch nicht was an der Erwartung das ein Spiel keine Krampfanfälle auslöst nicht legitim sein soll. Ich kann grad schwer nachvollziehen wofür du überhaupt argumentierst? Wirklich für "ist doch egal, muss man sich nicht drum kümmern" like... ist doch egal ob paar Leute zu schaden kommen oder nicht?^^ comon.
Willst du mich extra falsch verstehen?
Wenn du Spiele für vergleichbar mit Autos hältst
, findest du bestimmt einige die das auch so sehen. Das wärs aber auch schon. Andere hingegen können mit diesen Vergleichen nichts anfangen.
Und keiner will dass Menschen gesundheitlich zu Schaden kommen, aber würde mich da sowieso nur wiederholen.
Und ich bin wahrlich kein Fan von CDPR, von mir aus könnten die morgen schon pleite gehen.

manura133
Beiträge: 139
Registriert: 20. Apr 2017, 09:42

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von manura133 »

Tripster hat geschrieben:
9. Dez 2020, 14:57
Die Day One Edition ist zwar schon auf dem Weg zu mir, aber ich denke, ich werde auch warten. Vielleicht nicht bis zur Next Gen Fassung, aber zumindest, bis die größten Bugs weg sind.
Habe auch die Day One zum Vollpreis gekauft. Mittlerweile muss ich sagen, dass ich gerne die Entwickler für ihre harte Arbeit suppoten möchte, als dann später im Angebot zuzuschlagen.
Bugs zum Start hin oder her, ich habe das Geld und es ist eben mein Hobby.
Klar wäre es schöner gleich zum Start ein fertiges Spiel zu bekommen, aber das wird wohl leider immer seltener. Dieses Jahr kam natürlich noch der Ausnahmezustand mot Covid hinzu.

Benutzeravatar
Oliver Naujoks
Beiträge: 119
Registriert: 12. Dez 2018, 11:09
Wohnort: Zeven
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Oliver Naujoks »

meieiro hat geschrieben:
9. Dez 2020, 12:03
Mit Sicherheit ist die Kritik über Twitter bezüglich der Epilepsie zum Teil total überzogen(Ist ja immer noch Twitter) und bestimmt ist da der Ein oder Andere dabei, der einfach nur jede Gelegenheit nutzt, um CD Project und Cyberpunk irgendwie zu kritisieren.
Aber mit solchen Aussagen schmeißt man die legitime und wichtige Kritik, mit den Spinnern und Trollen in einen Topf.
Eben, ist ja Twitter. Ich konnte trotzdem meine Irritation nicht abstellen darüber, wie da u.a. heute auf das Entwickler-Team eingedroschen wurde, obwohl das doch nun wirklich ein leicht per Patch abstellbares Problem ist, weswegen man jetzt nicht, wie u.a. ja auch von einem The Pod-Mitarbeiter indirekt auf Twitter gefordert, gleich Abwertungen des Spiels in den Reviews vornehmen muss. Klar, auch The Pod-Mitarbeiter haben keine "Verpflichtung", immer cool und ausgewogen auf Twitter zu posten, aber man schaut da halt schon mal genauer hin und dann findet man es ggf. nicht so schön, wenn diese sich auf Twitter wie die oben zitierten 'Spinner und Trolle' mal verhalten.
Spielt: Sherlock Holmes: The Silver Earring, Cyberpunk 2077, Cloudpunk, Devotion, Mundaun, PES 2021 Update
Liest: "The West End Horror", Nicholas Meyer // "Am Rio de la Plata", Karl May // Monster #7, Naoki Urasawa

Asgon
Beiträge: 52
Registriert: 13. Mai 2020, 16:55

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Asgon »

manura133 hat geschrieben:
9. Dez 2020, 14:10
Ich habe jetzt so wenig wie möglich quergelesen, da ich mich nicht spoilern möchte und nun definitiv beschlossen, bis zum NextGen Patch nächstes Jahr zu warten. Nicht unbedingt wegen den NextGen Features (aber auch), sondern weil ich echt ein mega Fan von Cyberpunk bin (damals schon das P&P RPG jahrelang gespielt) und keinen Bock auf das Bugfest habe.
Ich glaube das hat im gepatchten Zustand Meisterwerkpotenzial.

Noch jemand der wartet?
Hier ich. Hab meine Collectors Edition vor 3 Wochen storniert, da noch genug zum Spielen offen war und mir die bis dahin vorliegende News (massiver Crunch, Performanceprobleme etc.) nicht Wert waren die Vorbestellung aufrecht zu halten. Wird dann irgendwann mit dem Next-Gen Patch nachgeholt.

Gesperrt