Cyberpunk 2077

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1420
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von HerrReineke »

Guthwulf hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:56
Stimmt... haben die unterschiedliche Anfänge? Wusste ich gar nicht...
Ja, haben sie.
sehr milde SpoilerShow
Als Nomad startet man halt irgendwo draußen in der Wüste, als StreetKid entsprechend irgendwo in Heywood. In allen Fällen ist auch unterschiedlich, wie und warum du Jackie kennenlernst und was die ersten Missionen sind. Aber ich hatte das nur ein wenig überflogen und würde eh nicht mehr "spoilern" wollen.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Pac-man
Beiträge: 108
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Pac-man »

lnhh hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:51
Alle die am PC so geile performance haben, postet doch mal eure fps, rigs, aufloesung und settings dazu. Sonst sind die Aussagen nichts wert...
Für einen Überblick von vielen Spielern zu diesem Thema empfehle ich folgenden Reddit Thread: https://www.reddit.com/r/pcgaming/comme ... /?sort=new

Als Besitzer einer GTX 1070 weiß ich jedenfalls, dass ich bis zum nächsten PC warte bevor ich das spiele. Die Berichte über zahlreiche Bugs bringen mich leider auch dazu zu warten.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 499
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lipt00n »

ganga hat geschrieben:
10. Dez 2020, 13:09
lipt00n hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:39
ganga hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:06



Meine Güte, jetzt warte doch erstmal ab. Kaum berichtet ein Einzelner von einem Bug am ersten Tag wird schon die Wertung in Frage gestellt. Wenn sich sowas häufen sollte kann man natürlich darüber reden.
Meine Güte! Meine Güte! :roll:

Die Aussage ist so nicht Golmo-exklusiv und sicherlich kein Bug, genau so wie das "Du kannst alles ohne Konsequenzen weglooten". Aber Hauptsache, ach, meine Güte!
Selbst wenn es genauso von CD Projekt gedacht wäre und kein Bug ist der Schluss zu " In jedem anderen Spiel hätte es mit einem solchen NPC Verhalten auch keine 90+ gegeben, das hätte man ordentlich verrissen und sich drüber lustig gemacht." meiner Meinung nach immer noch absurd und reine Spekulation.
Ich habe keine Lust, jetzt stundenlang zu suchen um meine Aussage zu belegen, außerdem ist dieser Topic dafür nicht der richtige Ort. Aber eine absurde Spekulation ist es keinesfalls:
So toll die Dialoge sind, versinkt die Glaubwürdigkeit angesichts des bis ins Extrem freigegeben Sammelns irgendwann im Keller - man kann sich ohne Konsequenzen überall bedienen, wo es blinkt, selbst vor den Leuten (!) und in exklusiven Clubs alles klauen und in Tagebüchern lesen. Geht's noch? Als Rollenspieler hab ich das der Krankenkasse gemeldet, denn ich hatte körperliche Schmerzen!
Aus dem 4players.de Test zu Vampyr, ebenfalls von Jörg Luibl. Es war ihm sogar noch eine weitere Erwähnung in seinem 70er Fazit wert:
(...) und plumper All-you-can-grab-Sammelei, die die Glaubwürdigkeit der Spielwelt torpediert. Da war mehr drin!"
Ich erinnere mich noch an weitere Tests von anderen Spielen, welche ich gelesen habe, müsste da jetzt aber viel zu viel Energie und Zeit hineinstecken.
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

ganga
Beiträge: 170
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von ganga »

lipt00n hat geschrieben:
10. Dez 2020, 13:27
ganga hat geschrieben:
10. Dez 2020, 13:09
lipt00n hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:39


Meine Güte! Meine Güte! :roll:

Die Aussage ist so nicht Golmo-exklusiv und sicherlich kein Bug, genau so wie das "Du kannst alles ohne Konsequenzen weglooten". Aber Hauptsache, ach, meine Güte!
Selbst wenn es genauso von CD Projekt gedacht wäre und kein Bug ist der Schluss zu " In jedem anderen Spiel hätte es mit einem solchen NPC Verhalten auch keine 90+ gegeben, das hätte man ordentlich verrissen und sich drüber lustig gemacht." meiner Meinung nach immer noch absurd und reine Spekulation.
Ich habe keine Lust, jetzt stundenlang zu suchen um meine Aussage zu belegen, außerdem ist dieser Topic dafür nicht der richtige Ort. Aber eine absurde Spekulation ist es keinesfalls:
So toll die Dialoge sind, versinkt die Glaubwürdigkeit angesichts des bis ins Extrem freigegeben Sammelns irgendwann im Keller - man kann sich ohne Konsequenzen überall bedienen, wo es blinkt, selbst vor den Leuten (!) und in exklusiven Clubs alles klauen und in Tagebüchern lesen. Geht's noch? Als Rollenspieler hab ich das der Krankenkasse gemeldet, denn ich hatte körperliche Schmerzen!
Aus dem 4players.de Test zu Vampyr, ebenfalls von Jörg Luibl. Es war ihm sogar noch eine weitere Erwähnung in seinem 70er Fazit wert:
(...) und plumper All-you-can-grab-Sammelei, die die Glaubwürdigkeit der Spielwelt torpediert. Da war mehr drin!"
Ich erinnere mich noch an weitere Tests von anderen Spielen, welche ich gelesen habe, müsste da jetzt aber viel zu viel Energie und Zeit hineinstecken.
Jetzt hast du dargelegt dass" all you can grab" anscheinend für Jörg Luibl ein wichtiges Thema ist, zumindest bei Vampyre, einem Spiel, dass ja nun wirklich weit entfernt von einer 90+ Wertung war.

Dich scheinen solche Immersionskiller sehr zu stören, was ich auch gut nachvollziehen kann. Und deswegen ist es für dich allein schon aus dem Grund kein 90+ Titel mehr, was auch nachvollziehbar ist.
Die Aussage, dass damit jedes andere Spiel keine 90+ bekommen hätte ist aus meiner Sicht aber reine Spekulation. Bei RDR 2 beispielsweise haben auch auch einige Leute bitter über Immersionskiller gestört, es war trotzdem ein 90+ Titel.
Letztlich wollte ich mit meinem ursprünglichen "meine Güte" zum Ausdruck bringen: warte doch erstmal ab ob sich der Eindruck bestätigt, dass es ständig Immersionskiller gibt anstatt gleich den Teufel an die Wand zu malen.

lnhh
Beiträge: 2007
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von lnhh »

Inkognito hat geschrieben:
10. Dez 2020, 11:51
Die Aktie von CDPR ist seit den ersten Reviews von vor 3 Tagen von 103€ auf 85€ mit -18% abgestürzt.
Heute alleine -6%.

Mehr als 2 Milliarden Euro Firmenbewertung ist dadurch verloren gegangen.

-> Scheint als hätte CDPR nicht nur die Spieler sondern auch die Aktionäre überhypt!
Voellig normal, der Release war doch schon lange in der Aktie eingepreist.
Erste steigen jetzt aus, es wird weiter spekuliert, es gibt eventuell erste Verkaufszahlen etc.
Nur weil da mal kurz irgendwas einbricht, aendert sich nichts. Overhyped aus Aktionnaers sicht, war da auch nichts.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 813
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Gonas »

Golmo hat geschrieben:
10. Dez 2020, 12:19


Glaube nicht an einen Bug. Soweit ich das sehe hat das Spiel kein besonderes Strafsystem. Du macht was falsch und es wird los geballert. Strafzettel oder sowas (was es schon in Mafia 1 gab) scheint es hier nicht zu geben.
Verstehe ja deinen Frust über die wohl recht geringe grafische Qualität bei den Konsolen und den Rest wage ich jetzt nicht einzuschätzen, aber dieses Argument ist irgendwie keines. Also ja, ich verstehe, dass man das kritisiert, aber es ist nicht so als wäre hier ein Feature das seit Jahren absoluter Standard ist versäumt worden.

Mafia1 ist eines der extrem wenigen Spiele die sowas machen. Danach gab es sowas kaum noch.

imanzuel
Beiträge: 1749
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von imanzuel »

Also ich denke die vorher aufkommende "meh die Stadt wirkt so leer-Sprüche" kann man mittlerweile in die Tonne kloppen:

Bild

Bild
(okay, die Bilder sind jetzt nicht optimal gewählt, wer die Stelle im Spiel kennt weiß was ich meine^^)

Hab neugestartet, mittlerweile 4 Stunden drin, und aktuell ignoriere ich mal die Hauptmission und schaue mich nur um. Ich bin beeindruckt. Ich kanns nicht anders sagen. Hier und da wurden natürlich massive Kompromisse eingegangen bei der Grafik, aber als Stadt wirkt das bombastisch - sofern man keine realistische Sandbox erwartet, die auf jeden Blödsinn reagiert :D Es ist so awesome, wenn man da irgendwelche futuristisch-städtisch wirkende Sounds hört, und sich dann umsieht - und man diese enorme Größe der Gebäude sieht.

Anderes Thema: Endlich, endlich endlich hat mal wieder eine CE ein richtiges Artbook. Über 200 Seiten, Großformat, sehr viel Text (und dazu noch auf deutsch). Nicht die blöden 40-60 Seiten DIN A5 Titan Artbooks, die bei Assasssins Creed und Co. dabei sind, sondern... ein Artbook halt. So wie es sich gehört. Nur traue ich mich da noch nicht durchzublättern, wegen Spoiler :D
Notiz für mich
2021: 1. DSP 9/10 2. Loop Hero 8/10 3. LN2 7/10 4. Valheim 5/10 5. Medium 1/10

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1652
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Guthwulf »

imanzuel hat geschrieben:
10. Dez 2020, 14:22
Anderes Thema: Endlich, endlich endlich hat mal wieder eine CE ein richtiges Artbook. Über 200 Seiten, Großformat, sehr viel Text (und dazu noch auf deutsch). Nicht die blöden 40-60 Seiten DIN A5 Titan Artbooks, die bei Assasssins Creed und Co. dabei sind, sondern... ein Artbook halt. So wie es sich gehört. Nur traue ich mich da noch nicht durchzublättern, wegen Spoiler :D
*Neid* hoffe es gibt irgendwann auch mal ein Artbook gesondert zu kaufen. Würde sich gut in meine Sammlung einfügen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1444
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von philoponus »

Ich habe ein paar Stunden reingespielt heute früh. Das erste Spiel, das meine RTX 3070 ausnutzt. Spiele auf 1440p mit den von Nvidia empfohlenen Einstellungen (Raytracing Ultra, DLSS "balanced") mit Gsync und bin eigentlich ziemlich konstant mindestens auf 60 FPS (eher darüber als darunter).

Habe jetzt noch nicht sehr viel gesehen, primär Innenräume, und bin tendenziell grafisch "underwhelmed". Da fand ich den Beginn von Last of Us 2 wesentlich beeindruckender technisch. Ich weiß von den Rezensionen, dass die Story erst spät in Fahrt kommt. Mehr will ich dazu noch nicht sagen. Steuerung mit dem Controller ist eher schwammig. Settings sind sehr ausführlich.

Eine meiner Meinung nach sehr ausführliche und ausgewogene Video-Review ist die von SkillUp. Verschweigt weder die Stärken noch die vielen Bugs:

https://www.youtube.com/watch?v=HJKeBbk-9YA

Inkognito
Beiträge: 388
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

lnhh hat geschrieben:
10. Dez 2020, 13:59
Inkognito hat geschrieben:
10. Dez 2020, 11:51
Die Aktie von CDPR ist seit den ersten Reviews von vor 3 Tagen von 103€ auf 85€ mit -18% abgestürzt.
Heute alleine -6%.

Mehr als 2 Milliarden Euro Firmenbewertung ist dadurch verloren gegangen.

-> Scheint als hätte CDPR nicht nur die Spieler sondern auch die Aktionäre überhypt!
Voellig normal, der Release war doch schon lange in der Aktie eingepreist.
Erste steigen jetzt aus, es wird weiter spekuliert, es gibt eventuell erste Verkaufszahlen etc.
Nur weil da mal kurz irgendwas einbricht, aendert sich nichts. Overhyped aus Aktionnaers sicht, war da auch nichts.
Naja, das eine Aktie -18% bei einem Release geht, sieht man jetzt nicht als "völlig normal" an.
Der Release - inklusive Verschiebung - war natürlich eingepreist, aber es wurde halt ein viel, viel besserer Release vom Markt erwartet.

als Vergleich:
Take 2 bei GTA 5: stabil
Ubisoft bei den 3 großen Releases 2020: stabil (außer bei WD: Legions -8%)
Nintendo bei Animal Crossing: +10%
Apple bei iPhone 2019 & 2020: stabil

“The Metacritic score “may be to some extent considered as disappointing given the massive hype and high bar set by high-budget AAA titles in the past,”
https://www.bloomberg.com/news/articles ... e-glitches

folk
Beiträge: 3
Registriert: 10. Dez 2020, 15:27

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von folk »

Also die Aktien Aussage hat mich jetzt ja schon animiert mir hier auch Mal einen Account anzulegen XD. Mich würde interessieren wie du darauf kommst das man den Release mit dem Aktienkurs so einfach verbinden kann und hier über ein overhyped spricht.

Mich interessiert die Aussage vornehmlich aus einem beruflichen Interesse daher gerne einfach Mal runter schreiben wie du zu dem Schluss gekommen bist

Inkognito
Beiträge: 388
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

imanzuel hat geschrieben:
10. Dez 2020, 09:59
CDPR hätte das Spiel gar nicht mehr für die alten Konsolen herausbringen dürfen, und im Gegensatz zu den Bugs habe ich da auch meine Zweifel dass die das fixen können.
Aus Spielersicht wäre das natürlich super.
Aber CDPR verdient sein Geld hauptsächlich mit den PS4 und X-Box One Spielern.
PS4 und XB1 haben 165m Units sold, PS5 und XSX/S haben aktuell 3m bis maximal 5m Units sold.
Zuletzt geändert von Inkognito am 10. Dez 2020, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.

Inkognito
Beiträge: 388
Registriert: 1. Aug 2020, 14:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Inkognito »

folk hat geschrieben:
10. Dez 2020, 15:32
Also die Aktien Aussage hat mich jetzt ja schon animiert mir hier auch Mal einen Account anzulegen XD. Mich würde interessieren wie du darauf kommst das man den Release mit dem Aktienkurs so einfach verbinden kann und hier über ein overhyped spricht.

Mich interessiert die Aussage vornehmlich aus einem beruflichen Interesse daher gerne einfach Mal runter schreiben wie du zu dem Schluss gekommen bist
Lies dir gerne den zitierten Bloomberg Artikel durch folk.

Voigt
Beiträge: 2327
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Voigt »

Ein Aktienkurs zeigt immer nur Erwartungshaltung in die Zukunft. Erwartet man aufgrund vorliegender Infos, und möglicherweise persönliches Gefühl, dass die betroffene AG in Zukunft weiter wächst und satte Gewinne einfährt.

Wenn der Aktienkurs lange oben war, heißt das es gab lange Erwartung dass der Aktienkurs in Zukunft steigen wird, beispielsweise durch Verkaufszahlen von CP2077. Wenn direkt nach Release der Kurs runtergeht, signalisiert dass, dass Anleger mit den Zahlen unzufrieden sind/diese unter Erwartungen liegen, ubd dadurch der Aktienkurs doch nich so profitabel steigen wird wie erwartet.

Kann auch sein, dass Anleger bloß denken, dass andere Anleger durch die Zahlen zurückschrecken.

Aber gibt ja immer verschiedene Gruppen von Anlegern, einige sind da viel mehr langfristig eingestellt und werden dann eventuell gerade zu diesem jetzt niedrigen Kurs kaufen, weil in 2 Jahren der Kurs langfristig auf jeden Fall hoch gehen wird, in deren Augen.

Aber Hype ist ja bloß Spielererwartungshaltung, Aktienkurs halt Anlegererwartungshaltung. Einige Themen, wenn auch nich alle, überschneiden sich da schon.

Benutzeravatar
HerrReineke
Archduke of Banhammer
Beiträge: 1420
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von HerrReineke »

Auf dem Investor-Relations-Account bei Twitter gibt es nach der Erfolgsmeldung mit den 8 Mio. Preorders auch noch drei weitere Informationsschnipsel:
  • "Nur" 26% der Verkäufe erfolgten physisch, d.h. 74% sind Digitalverkäufe
  • 59 % aller Verkäufe bisher waren auf dem PC.
  • Vor knapp über zwei Wochen wurden auf Steam die 50 Mio. $ Umsatz geknackt, d.h. die höchste Stufe damit Steam möglichst wenig Eigenanteil behält.
Aktuell scheint da stündlich was Neues gepostet zu werden. Mich würde z.B. sehr interessieren, wie die Verkäufe auf GOG selbst liefen, im Vergleich zu Steam.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 854
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Inkognito hat geschrieben:
10. Dez 2020, 15:37
imanzuel hat geschrieben:
10. Dez 2020, 09:59
CDPR hätte das Spiel gar nicht mehr für die alten Konsolen herausbringen dürfen, und im Gegensatz zu den Bugs habe ich da auch meine Zweifel dass die das fixen können.
Aus Spielersicht wäre das natürlich super.
Aber CDPR verdient sein Geld hauptsächlich mit den PS4 und X-Box One Spielern.
PS4 und XB1 haben 165m Units sold, PS5 und XSX/S haben aktuell 3m bis maximal 5m Units sold.

Sie verdienen an einigen aber auch das letzte Mal, wenn man Spiele in dem Zustand rausbringt.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

VikingBK1981 hat geschrieben:
10. Dez 2020, 15:58
Sie verdienen an einigen aber auch das letzte Mal, wenn man Spiele in dem Zustand rausbringt.
Ach, GTA IV und RDR auf der PS3 waren auch eine Katastrophe, hat Rockstar nicht geschadet.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 854
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von VikingBK1981 »

Nein waren sie nicht in dem Ausmaße. Da ist schon ein Unterschied. Zumal es da keine PS4 zu der Zeit gab.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
gdm41
Beiträge: 51
Registriert: 27. Sep 2020, 16:15

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von gdm41 »

Kurz mein off-topic Senf:

Aktienkurse haben doch mit der Realwirtschaft nicht zu tun, siehe USA S&P 500: Rekordstände und die Pandemie hat das Land im Griff.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1464
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Cyberpunk 2077

Beitrag von Lurtz »

Schon ziemlich, wie ich damals leidvoll erfahren musste. Beide sind auf der PS3 teils bis weit unter 20 fps gedroppt (Nacht und Regen!) und hatten eine furchtbar unscharfe Grafik, mit wesentlich weniger Details als die XBox 360-Version. Habe nie verstanden wie das keine Abwertungen geben konnte für die PS3-Versionen.

Antworten