Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Grimwood
Beiträge: 22
Registriert: 14. Dez 2016, 18:22

Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von Grimwood »

Mir ist bewusst, dass das wieder reflexartig als Trollgehabe abgetan wird, aber ernstgemeinte Frage. Wie und wo erkundigen sich - nicht nur die vom Bierpodcast - über interessante Spielprojekte? Oder ist das nicht Teil der Jobbeschreibung, sondern es geht nur darum, "danach" über etwas seine persönliche Meinung zum besten zu geben?

Bei Far: Lone Sails war ja der schockierende Ausspruch "Oh, da hab ich mal zufällig bei Steam was gesehen".
Ich meine, das Spiel sollte seit 2 Jahren auf jeder Most Wanted Listen gewesen sein. Genau so wie viele andere, wovon scheinbar auch niemand was weiss. Warum? Wird keinem Twitter Account gefolgt, treibt man sich nicht in Foren wie tigsource etc rum?
Geht es - auch hier - wirklich nur um die größten Standard Mainstream Produktionen?

Es wird ja zumindest danach drüber gesprochen, was gut ist. Aber ich frag mich halt immer - wie geschrieben ernsthaft - wie es sein kann, dass man von Menschen, die als "Redakteur" (oder was auch immer) in der Spielebranche arbeiten, so oft ein "Ohh, davon habe ich ja noch nichts gehört" hört.
Und dann wird noch von jemand, dessen Lieblingsspiel Journey ist (was korrekt ist), despiktierlich "Oh, ganz netter Grafikstil, das geht vielleicht für paar Euro" rausposaunt. (Netter Grafikstil? Äh, gab nur noch nie sowas tolles, aber egal) Irgendwie eklig.

Oder wie informiert ihr Euch über kommende Spiele?
Bei der E3 sieht man oft auch wieder "Oh, das waren ja paar tolle neue Ankündigungen" und ich immer nur so "Häh? Mindestens 90% war nichts Neues, sondern bereits bekannt?".
Ich nehme mal an, auch niemand weiss über Projekte wie

Somerville
Sea of Solitude (Ok, JETZT nach der E3 wirds wohl auch der ein oder andere kennen)
Below
WInterfall
Dead Static Drive
Totem Teller
Little Devil Inside
Brave Odyssea
Adam
Planet Alpha
Eitr
Yonder
Falling Sky
Unto The End
Yami
HellSign


oder? Alles potentielle kommende Meisterwerke für Menschen, die nicht nur auf Größe und Millionen stehen.
Interessiert euch alle wirklich nur AC und Co?

Und um nicht nur zu jammern: Kennt denn jemand andere Seiten neben www.incrdbl.art, die die offensichtlich qualitativ guten und einfach interessante Spiele vorstellen, im vorheraus? Was sind Eure Most Wanted Titel, fernab von nem Cyberpunk und Co?

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1322
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von IpsilonZ »

Ist es nicht etwas widersprüchlich sich darüber zu beschweren, dass nur über "den Mainstream" berichtet wird und als Beispiel dann aufgeführt wird, dass Andre nur zufällig von einem Spiel gehört hat, das auf "allen Most wanted Listen" steht? Ist das nicht auch irgendwie.. Mainstream dann?

Der Ansrpuch des Podcasts war von Anfang an über Spiele zu berichten, die sie interessiert. Wenn das Assassin's Creed ist, dann ist das Assassin's Creed. Und wenn es Spiele wie Into the Breach oder Attentat 1942 sind, dann sind es diese Spiele.

Ich sehe auch nicht, warum man über Spiele wie Sea of Solitude schon groß berichten sollte, wenn da noch nichts konkretes spielbares da ist. Und bei anderen fertigen Spielen kann es immer sein, dass es die Podcaster einfach nicht interessiert hat. Es gibt so viele Faktoren, warum diese Spiele bisher keine Rolle gespielt haben könnten. Aber bei den ganzen Wertschätzungen und Co. die der Podcast bietet, ist es schlicht falsch zu sagen, dass nur über AC und co berichtet wird.

Übrigens muss man sich nicht wundern, wenn einem "reflexartig Trollgehabe" vorgeworfen wird, wenn man Sätze wie "Interessiert euch alle wirklich nur AC und Co?" raus haut.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3095
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von Desotho »

Grimwood hat geschrieben:
15. Jun 2018, 09:57
Mir ist bewusst, dass das wieder reflexartig als Trollgehabe abgetan wird
Ich sag es mal so: Die Hälfte des Beitrags weggelassen und er wäre sicherlich nicht schlechter :shhh:

Ich bin jetzt kein Redakteur, insofern habe ich persönlich gar keinen Anspruch mich umfänglich informieren zu müssen. Ich glaube auch nicht, dass The Pod diesem Anspruch folgen muss. Ich finde es ok, wenn die Leuten ihren Interessen folgen und wenn die Schwarmintelligenz hier was interessantes ausgräbt landet es eh im Vorschlagsforum.

Bei mir läuft es so, dass ich Kanäle wie Spiele Seiten und Foren (Twitter ist ganz schön anstrengend und meist wenig sinnvoll) verfolge.
Klar die Standard News Seiten sind oft extrem beschränkt, da bekommt man fast nur den Mainstream mit wobei es da auch mal Ausnahmen gibt.
Ich mag aber z.b. https://jpgames.de/ weil die sich sehr auf den Kram fokussieren den ich mag und der bei einer Gamestar oder PC Games niemals eine Rolle spielen wird.
Auch Foren sind für mich eine hervorragende Quelle um auf interessante Projekte zu stoßen.
Kickstarter nutze ich auch sehr gerne.

Ein Problem bei Projekten in Entwicklung: Wenn die irgendwann rauskommen, habe ich vergessen dass ich mich jemals dafür interessiert habe. Das ist dann der Punkt wo ich es auf Steam auf die Wishlist setze oder auch mal bei Twitter folge. Einfach als Reminder für einen Release.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

chîmera
Beiträge: 93
Registriert: 14. Jun 2016, 10:16
Wohnort: Berlin

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von chîmera »

Halte es quasi für fahrlässig zu glauben, ein Spielekanal könnte das komplette Spektrum der Videospielwelt abdecken. Mich persönlich stört das nicht, denn ich fühle mich eh schon überfordert von all dem Kram, den es da draußen gibt. Ich möchte auch keinen Blog lesen, der mich mit Infos über ALLE erscheinenden Bücher informiert. Das wäre ja ein Lebensprojekt für mich als Konsumenten.

Wenn Du wirklich den kompletten Überblick möchtest wirst Du wohl nicht darum herumkommen, mehrere Seiten regelmäßig zu besuchen.

edit: Oh Moment, ich sehe gerade, dass Du sagtest, es hätte noch nie etwas hübscheres als Far Lone Sails gegeben? Ich bitte Dich....

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5881
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von Andre Peschke »

Grimwood hat geschrieben:
15. Jun 2018, 09:57
Oder ist das nicht Teil der Jobbeschreibung, sondern es geht nur darum, "danach" über etwas seine persönliche Meinung zum besten zu geben?
Bei über 7600 Spielen auf Steam 2017 ist es zumindest für uns unmöglich da alles auf dem Schirm zu haben. Das ist in der Tat nicht unser Anspruch.
Grimwood hat geschrieben:
15. Jun 2018, 09:57
Geht es - auch hier - wirklich nur um die größten Standard Mainstream Produktionen?
Unsere letzten Wertschätzungen waren: Far Lone Sails, Attentat 1942, Agony, Frostpunk, Thrones of Britannia und Pillars 2. Wenn das unter "die größten Standard Mainstream Produktionen" fällt, bin ich verwundert über diese Kategorisierung.
Grimwood hat geschrieben:
15. Jun 2018, 09:57
Und dann wird noch von jemand, dessen Lieblingsspiel Journey ist (was korrekt ist), despiktierlich "Oh, ganz netter Grafikstil, das geht vielleicht für paar Euro" rausposaunt. (Netter Grafikstil? Äh, gab nur noch nie sowas tolles, aber egal) Irgendwie eklig.
Das hast du in den falschen Hals bekommen. Ich hab's flappsig ausgedrückt, aber mein Ersteindruck von dem Spiel war wirklich gut und gemeint war, dass ich dafür auch locker den günstigen Vollpreis abgedrückt hätte.

Wo du wirklich trollig rüberkommst ist, wenn du hier gleich einen Absolutismus ("gab noch nie sowas tolles") wie eine Tatsache präsentierst und dann noch gleich aggressiv mit "eklig" kommentierst, wenn man von dieser Meinung erheblich abweicht. Insbesondere letzteres ist unverschämt und wenn sich das wiederholt, fliegst du raus. Die Diskussion an sich können wir gern führen, aber der Tonfall wandelt sich bitte in Richtung respektvoll.

Andre

Voigt
Beiträge: 2160
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von Voigt »

Dazu sei gesagt dass zumindest Frostpunk, Thrones of Britannia und Pillars 2 dann doch schon Mainstreamig sind, wenn auch kleine Titel.
Agony und Attentat mit abstrichen, Far Lone Sails ist wirklich Nische.

Aber ihr macht ja trotzdem einen guten Mix, und es ist halt auch verdammt schwer ein wirklich gutes Nischenspiel alleine zu finden, was nicht schon etwas an Popularität gewonnen hat. Wenn es gut ist, bekommt es auch schon etwas Bekanntheit.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5881
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Interessante Projekte / Nur Mainstream? / Wie Wo Warum

Beitrag von Andre Peschke »

Voigt hat geschrieben:
15. Jun 2018, 14:46
Dazu sei gesagt dass zumindest Frostpunk, Thrones of Britannia und Pillars 2 dann doch schon Mainstreamig sind, wenn auch kleine Titel.
Agony und Attentat mit abstrichen, Far Lone Sails ist wirklich Nische.
Dass das keine Geheimtipps sind - ok. Aber "die größten Standard Mainstream Produktionen"? IMO: Nein.

Andre

Antworten