Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Leffel
Beiträge: 5
Registriert: 7. Feb 2018, 00:09

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Leffel »

Da hier schon Sim City erwähnt wurde ist es durchaus bemerkenswert, dass unter anderem auch der direkte Konkurrent Cities: Skylines in Origin Access vertreten ist.

Bezüglich des Jahresabos fällt bei mir die Entscheidung deutlich negativ aus, da in meinem Umfeld FIFA nur jedes zweite Jahr angeschafft wird und die verbleibenden Einkäufe auf Origin selbst in diesen Jahren zu gering ausfallen dürften (weniger als 50 € in den letzten 2,5 Jahren), um 99 € zu überschreiten.

Rince81
Beiträge: 2950
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Rince81 »

Jon Zen hat geschrieben:
28. Jul 2018, 12:19
Im E3 Thread schrieb ich schon, dass EA Origin Access wohl bedeutet, dass EA nun kaum noch Anreiz hat AAA Singleplayer Titel zu entwickeln (wie z.B. Mass Effect, Sim City, Mirror's Edge, etc.) - Man würde sie einfach für 15€-30€ durchspielen können (=1-2 Monate Spielzeit).
Glaube ich nicht zwingend. Das ganze geht ja nach dem Netflix Prinzip. Ähnlich wie ein Streaminganbieter möchte man die Kundschaft bei der Stange und am Zahlen halten, das klappt natürlich am besten mit einem Games as a Service Konzept oder bei Netflix eben Serien.

Nur schließt das eine nicht das andere aus. Zum einen ist die Masse der Solospieler - zu denen ich auch gehöre - ebenso interessant. Nun sollten die aber bitte nicht nur 1-2 Monate zahlen oder sie das Gefühl haben trotzdem einen Mehrwert zu haben. 2 oder 3 große Solospiele mit einem guten DLC Support in den Monaten nach dem Launch dürften da schon reichen um auch für nen Soloplayer ein Jahresabo attraktiv zu machen. Ubisoft macht mit Assassins Creed Origins vor wie es geht und auch Bioware hat da viel Erfahrung. Netzflix produziert und kauft auch Spielfilme zu - alleine um das Angebot zu diversifizieren und einen Mehrwert zu bieten, der die Leute bei der Stange hält, selbst wenn man mal 1-2 Monate nichts guckt - es aber könnte...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Jon Zen »

Rince81 hat geschrieben:
30. Jul 2018, 15:38
Jon Zen hat geschrieben:
28. Jul 2018, 12:19
Im E3 Thread schrieb ich schon, dass EA Origin Access wohl bedeutet, dass EA nun kaum noch Anreiz hat AAA Singleplayer Titel zu entwickeln (wie z.B. Mass Effect, Sim City, Mirror's Edge, etc.) - Man würde sie einfach für 15€-30€ durchspielen können (=1-2 Monate Spielzeit).
Glaube ich nicht zwingend. Das ganze geht ja nach dem Netflix Prinzip. Ähnlich wie ein Streaminganbieter möchte man die Kundschaft bei der Stange und am Zahlen halten, das klappt natürlich am besten mit einem Games as a Service Konzept oder bei Netflix eben Serien.
Der Unterschied von Origin Access zu Netflix oder Amazon Prime ist, dass die Videostreamer
1. neu am Markt waren, bzw. zuvor nicht Teil der Wertschöpfungskette waren (sie "klauten" sich nicht selbst Geld)
2. die Zahlungsbereitschaft für Boxed DVDs/Blurays wesentlich niedriger war, als sie aktuell für EA Games ist
3. ein verhältnismäßig größeres Angebot besitzen (= größerer Mehrnutzen für die Nutzer, welcher wiederum die Zahlungsbereitschaft steigert)

Daher kann man EA schlecht mit den Streamern vergleichen. Es hätte ein neuer Player am Markt sein müssen, welcher publisherübergreifend Spiele anbietet, sodass man einen Vergleich zu den Video- & Musikstreamern ziehen kann.
Am ehesten kommt da noch ein Steam Sale oder das Humble Bundle ran, weil beides die Zahlungsbereitschaft der Konsumenten steigert. EA Origin Premier schafft das wahrscheinlich nur in Einzelfällen, weil es zu wenige Spiele releast.

Aber ja, EA wird hoffen, dass das Abo seltener gekündigt wird, als dass Spieler "ein Jahr Fifa überspringen".
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Rince81
Beiträge: 2950
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Rince81 »

Jon Zen hat geschrieben:
30. Jul 2018, 20:14
Der Unterschied von Origin Access zu Netflix oder Amazon Prime ist, dass die Videostreamer
1. neu am Markt waren, bzw. zuvor nicht Teil der Wertschöpfungskette waren (sie "klauten" sich nicht selbst Geld)
2. die Zahlungsbereitschaft für Boxed DVDs/Blurays wesentlich niedriger war, als sie aktuell für EA Games ist
3. ein verhältnismäßig größeres Angebot besitzen (= größerer Mehrnutzen für die Nutzer, welcher wiederum die Zahlungsbereitschaft steigert)

Moment, Netflix wurde 1997 gegründet als Online Videothek. Und wie Amazon nicht Teil der Wertschöpfungskette im DVD-Verkauf sein soll verstehe ich auch nicht. Beide Unternehmen haben aber keine Angst davor gehabt, ihre klassische Rolle aufzugeben um neue Führungsrollen zu übernehmen oder nicht zu erleben, dass es jemand anderes macht. Erinnert mich an einen großen Onlinebuchhändler, der auf einmal den Kindle vorgestellt hat...

Daher kann man EA schlecht mit den Streamern vergleichen. Es hätte ein neuer Player am Markt sein müssen, welcher publisherübergreifend Spiele anbietet, sodass man einen Vergleich zu den Video- & Musikstreamern ziehen kann.
Ich sehe da aktuell Paradox mit Cities Skylines und Europa Universalis, Warner mit Mad Max oder Batman, diverse Indies wie Oxenfree, This War of Mine, Trine, Torment: Tides of Numenera, Tyranny und Wasteland 2. EA hat kein Problem damit Titel anderer Publisher zu integrieren - im Gegenteil.
Am ehesten kommt da noch ein Steam Sale oder das Humble Bundle ran, weil beides die Zahlungsbereitschaft der Konsumenten steigert. EA Origin Premier schafft das wahrscheinlich nur in Einzelfällen, weil es zu wenige Spiele releast.
Die Humble Bundles dürften aktuell mausetot sein, da sie anscheinend nachhaltig den Markt und die Preise ruiniert haben - sie haben auf Monate Drittseiten wie G2Play und Co billigst mit Keys versorgt. Seit IGN das übernommen hat geht es bergab und das aktuelle CI-Games Bundle war das erste nach Wochen(!) ohne ein einziges Spielebundle. Gibt einen lesenswerten und langen Text auf Reddit dazu:
https://www.reddit.com/r/humblebundles/ ... arket_and/
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
EchnaTron
Beiträge: 228
Registriert: 21. Jun 2017, 12:20

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von EchnaTron »

Interesse...naja, leichtes schon, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich das mehr als einen Monat lang ausprobieren würde. Es mag wohl sein, dass ich meine Meinung was das angeht noch ändern werde, wenn sich dieses Modell flächendeckender durchsetzt, aber für den Moment zieht es mich nicht sonderlich an. Mag aber auch durchaus am Angebot liegen, aber eigentlich liegt es am ohnehin noch viel zu hohen Pile of Shame, der es einfach komplett unnötig macht, den monatlichen Betrag auszugeben.

Quiesel
Beiträge: 7
Registriert: 30. Jun 2017, 22:33

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Quiesel »

Ich hab darüber nachgedacht es zumindest mal auszuprobieren. Für mich BF5 und Fifa, für meine Frau Sims 4. Leider scheinen aber nicht alle Sims 4 Addons enthalten zu sein, sondern nur eine "Premier Edition". Dafür lohnt es sich dann doch wieder nicht.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Jon Zen »

Rince81 hat geschrieben:
30. Jul 2018, 23:07
Moment, Netflix wurde 1997 gegründet als Online Videothek. Und wie Amazon nicht Teil der Wertschöpfungskette im DVD-Verkauf sein soll verstehe ich auch nicht. Beide Unternehmen haben aber keine Angst davor gehabt, ihre klassische Rolle aufzugeben um neue Führungsrollen zu übernehmen oder nicht zu erleben, dass es jemand anderes macht. Erinnert mich an einen großen Onlinebuchhändler, der auf einmal den Kindle vorgestellt hat...
Wenn ich Netflix Modell richtig verstanden habe, führten sie ein Flatrate Modell bereits 1999 in den USA ein. Allerdings wurden die DVDs nach Hause geschickt, die man sich im Internet auswählen konnte, ohne dass man Zeitdruck hatte diese wieder zeitnah zurückzuschicken.
Der Schritt auf das Streaming zu setzen, war daher wenig revolutionär und Netflix grub sich damit keine Kunden ab.

Bei Amazon hast du Recht.
Die wichtigste Aufgabe von Amazon Prime ist es, den Kunden an das Unternehmen zu binden - in allen Bereichen: Versand, Angebote, Video, Twitch/Games, Musik, etc.. Das Produkt ist zu komplex, um es auf einen Aspekt davon reduzieren zu können.
Rince81 hat geschrieben:
30. Jul 2018, 23:07
Daher kann man EA schlecht mit den Streamern vergleichen. Es hätte ein neuer Player am Markt sein müssen, welcher publisherübergreifend Spiele anbietet, sodass man einen Vergleich zu den Video- & Musikstreamern ziehen kann.
Ich sehe da aktuell Paradox mit Cities Skylines und Europa Universalis, Warner mit Mad Max oder Batman, diverse Indies wie Oxenfree, This War of Mine, Trine, Torment: Tides of Numenera, Tyranny und Wasteland 2. EA hat kein Problem damit Titel anderer Publisher zu integrieren - im Gegenteil.

Die Titel sind alle in Origin Access inbegriffen (=ältere Titel). Origin Access Premier hat noch keine Titel anderer Publisher angekündigt zu enthalten. Das würde den Dienst natürlich wesentlich attraktiver machen und unsere Diskussion auch nichtig machen, weil dann zwei meiner genannten Punkte erfüllt gewesen wären.
Rince81 hat geschrieben:
30. Jul 2018, 23:07
Am ehesten kommt da noch ein Steam Sale oder das Humble Bundle ran, weil beides die Zahlungsbereitschaft der Konsumenten steigert. EA Origin Premier schafft das wahrscheinlich nur in Einzelfällen, weil es zu wenige Spiele releast.
Die Humble Bundles dürften aktuell mausetot sein, da sie anscheinend nachhaltig den Markt und die Preise ruiniert haben - sie haben auf Monate Drittseiten wie G2Play und Co billigst mit Keys versorgt. Seit IGN das übernommen hat geht es bergab und das aktuelle CI-Games Bundle war das erste nach Wochen(!) ohne ein einziges Spielebundle. Gibt einen lesenswerten und langen Text auf Reddit dazu:
https://www.reddit.com/r/humblebundles/ ... arket_and/
Heute kam das Humble Sports Bundle heraus mit dem Motor Sports Manager, Grid 2 und Dirt Rally. Eines der besten Bundles der letzten Zeit. Die Monthlys sind sogar wesentlich stärker als die aus dem Jahr 2016 - nur dieser Monat ist etwas schwächer (bis jetzt).
Dem guten Reddit Beitrag würde ich aber in der These widersprechen, dass Bundles die Grundlage der Keyseller sind (hoffe ich doch, dass ich das so richtig verstanden habe?):
Andere AAA Titel sind z.T. ebenso günstig zu haben und waren noch nie in einem Bundle. Z.B. auf cdkeys Call of Duty Infinity War (3,39€) oder Starcraft Heart of the Swarm (5,60€) - Preise bei denen auch ich schwach geworden bin (Activision Blizzard hat an mir sowieso schon genug verdient dank Hearthstone :lol: ).

Außerdem bieten Bundles eine gute Gelegenheit für Publisher, um ihre Grundspiele zu verkaufen. Dann verdienen sie das Geld über die teuren DLCs (z.B. Total War Warhammer, Hearts of Iron IV oder Civ VI) oder über den Season Pass (Destiny 2).
Sind alle DLCs bei den Origin Access Paradox Titeln inklusive?
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
GraafDallmayr
Beiträge: 50
Registriert: 14. Dez 2016, 21:16
Wohnort: nähe von Bonn
Kontaktdaten:

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von GraafDallmayr »

Ich war auch überrascht, wieviele EA fremde Spiele doch im Origin Premier Paket vertreten sind, z.B. das hier schon mehrfach angesprochene Cities Skylines - zumal es das EA eigene SimCity um längen übertrumpft. Aber vermutlich hat EA die Serie aufgegeben.
Es sind auch einige Indies dabei, u.A. auch meiner Lieblings-Titel "Beholder"

Ich hatte ja schon eingangs erwähnt dass ich mir das Paket auf jeden Fall hole, weil es sich allein schon wegen FIFA und NFL lohnt und ich habe jetzt doch schon ein Unrave angespielt, werde sicherlich die ein oder andere Battlefield Single Player Umsetzung nachholen un auch das neue antesten.
Allerdings lohnt sich das monatliche Paket nicht wirklich, schon ab dem 7. Monat ist es teurer als das Jahrespaket.
"Vergreif dich niemals am Kaffee eines IT´lers, wenn du überleben willst!"

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 734
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von VikingBK1981 »

Interesse ist ganz klar vorhanden. Nur muss EA deutlich mehr Spiele in das Premium Paket reinpacken. Bis jetzt sind es nur eine Handvoll Titel die Basic von Premium unterscheidet. Klar wenn BFV und Anthem draußen sind macht es Sinn. So sehe ich noch keinen Grund auf Premium aufzurüsten.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

DerSpieler
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jun 2016, 21:47

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von DerSpieler »

Hab mir jetzt für Madden mal das monatliche Paket geholt um es zu testen. Wenn ich dann in einem Monat noch Lust habe weiterzuspielen (und bestenfalls auch noch nicht alle anderen interessanten Sachen abgegrast habe) heißt es "ganz oder gar nicht" und ich kauf mir dann entweder a) das Jahrespaket, b) nur Madden oder c) lass es erstmal wieder ein paar Monate komplett.
Gesendet von meinem Taschenrechner ohne grafische Benutzeroberfläche

Benutzeravatar
GraafDallmayr
Beiträge: 50
Registriert: 14. Dez 2016, 21:16
Wohnort: nähe von Bonn
Kontaktdaten:

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von GraafDallmayr »

VikingBK1981 hat geschrieben:
3. Aug 2018, 11:26
Interesse ist ganz klar vorhanden. Nur muss EA deutlich mehr Spiele in das Premium Paket reinpacken. Bis jetzt sind es nur eine Handvoll Titel die Basic von Premium unterscheidet. Klar wenn BFV und Anthem draußen sind macht es Sinn. So sehe ich noch keinen Grund auf Premium aufzurüsten.
Das kommt ja automatisch mit der Zeit. Einer der größten Unterschiede zum normalen Paket ist ja dass auch aktuelle Neuerscheinungen durch Premier abgedeckt werden und auch nicht nur für 10 Stunden. Da ist halt seit dem Start von Premier vor ca. 1 Woche noch nicht viel erschienen außer NFL 19.
Was du sagst ist natürlich auch sehr subjektiv, denn jeder interessiert sich auch für andere Spiele (z.B. Wird ja auch ein für sehr viele Leute interessantes FIFA19 enthalten sein was du ja gar nicht erwähnst), aber du hast natürlich recht, mit jedem Titel mehr in dem Paket steigt die Attraktivität.
"Vergreif dich niemals am Kaffee eines IT´lers, wenn du überleben willst!"

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1101
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von mrz »

Find's schon Interessat um BF V zu testen. :D

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Jon Zen »

So, ich habe es mir jetzt gegönnt.
Das bedeutete erstmal 278 GB über Nacht herunterladen. :lol:

Ich habe es mir geholt, weil ich an vielen Titeln interessiert war, aber nicht bereit bin für einen einzelnen Titel 60€ zu zahlen. Gerade bei Spielen wie Madden oder Out of the Park Baseball weiß man nicht, ob sie einem gefallen, aber eine Demo würde nicht ausreichen, um ein Urteil darüber zu fällen.
Auch die Battlefront 2 Kampagne kann man so ohne Gewissensbisse einfach spielen (mein bisheriges Urteil auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad schwankt zwischen "geiler Star Wars Scheiß" und "das haben die Entwickler noch nicht einmal selbst gespielt").
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

DerSpieler
Beiträge: 410
Registriert: 1. Jun 2016, 21:47

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von DerSpieler »

Stimmt, in Battlefront 2 könnte/sollte ich mal reinspielen, danke für den Hinweis. Ich hab Origin Access Premier jetzt nach dem ersten Monat gekündigt (geht noch bis 05.09.), was aber nicht an der Güte des Angebots sondern an persönlichen Zeitproblemen liegt. Madden 19 vielleicht 10, vielleicht 20 Stunden gespielt, 2-3 Stündchen versucht ne alte Battlefield-Kampagne nachzuholen (BF3) und das wars. Einfach keine Zeit im Moment. Vielleicht in ein paar Monaten nochmal wenn ich mehr zuhause bin. Grundsätzlich gefällt mir das Angebot schon.
Gesendet von meinem Taschenrechner ohne grafische Benutzeroberfläche

Crenshaw
Beiträge: 119
Registriert: 28. Aug 2016, 10:07

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Crenshaw »

naja Abos sind immer ne Überlegung wert, was mich bei so was stört ist halt die Tatsache, das mit Aboende der Zugriff auf die Spiele weg ist, die Frage ist auch ob sie immer alle Spiele drin lassen oder auch mal raushauen und was passiert dann wenn ich das Spiel gespielt habe? Was ist mit den Serien die jedes Jahr neu kommen? FIFA und Co bleiben die alten drin oder nur die neuen?
aber zum Glück spiele ich kaum EA spiel wie ich festgestellt habe, von den ganzen bis jetzt im Thread genannten Spiele habe ich nicht eins gespielt

Benutzeravatar
GraafDallmayr
Beiträge: 50
Registriert: 14. Dez 2016, 21:16
Wohnort: nähe von Bonn
Kontaktdaten:

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von GraafDallmayr »

Crenshaw hat geschrieben:
31. Aug 2018, 20:45
naja Abos sind immer ne Überlegung wert, was mich bei so was stört ist halt die Tatsache, das mit Aboende der Zugriff auf die Spiele weg ist, die Frage ist auch ob sie immer alle Spiele drin lassen oder auch mal raushauen und was passiert dann wenn ich das Spiel gespielt habe? Was ist mit den Serien die jedes Jahr neu kommen? FIFA und Co bleiben die alten drin oder nur die neuen?
aber zum Glück spiele ich kaum EA spiel wie ich festgestellt habe, von den ganzen bis jetzt im Thread genannten Spiele habe ich nicht eins gespielt
Was soll denn passieren wenn du das Spiel gespielt hast? Du kannst es jeder Zeit wieder spielen, es sei denn es wird aus dem Abo Modell entfernt. Ich weiß nicht wie EA das bei Origin Access Premier handhabt, aber bei dem „kleinen“ Abo wäre mir nicht aufgefallen dass jemals ein Titel rausgeflogen ist. Bei den EA Titeln würde es auch keinen großen Sinn machen First Party Spiele rauszunehmen, bei Third Party könnte es natürlich irgendwann anders aussehen. Auch bei Prime Video und Netflix ändern sich Lizenzen...

Also bei FIFA habe ich gesehen dass es mindestens bis FIFA15 zurückgeht, weiter hatte ich jetzt nicht geschaut.
"Vergreif dich niemals am Kaffee eines IT´lers, wenn du überleben willst!"

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Jon Zen »

GraafDallmayr hat geschrieben:
31. Aug 2018, 21:00
Crenshaw hat geschrieben:
31. Aug 2018, 20:45
naja Abos sind immer ne Überlegung wert, was mich bei so was stört ist halt die Tatsache, das mit Aboende der Zugriff auf die Spiele weg ist, die Frage ist auch ob sie immer alle Spiele drin lassen oder auch mal raushauen [...]?
. Ich weiß nicht wie EA das bei Origin Access Premier handhabt, aber bei dem „kleinen“ Abo wäre mir nicht aufgefallen dass jemals ein Titel rausgeflogen ist. Bei den EA Titeln würde es auch keinen großen Sinn machen First Party Spiele rauszunehmen, bei Third Party könnte es natürlich irgendwann anders aussehen. Auch bei Prime Video und Netflix ändern sich Lizenzen...
  • Jedes Spiel muss man trotz Access Premier seiner Bibliothek hinzufügen, bevor man es herunterladen kann. Bisher ist noch kein Titel aus einer Bibliothek geflogen.
    Bei Premier würde es nur herausfliegen, wenn es auch aus dem Origin Store herausfliegt (1.: sonst macht das Abo keinen Sinn, 2.: Was interessieren die Third Party Hersteller Spiele von gestern, die sie schon an EA vertickt haben?). Ich wüsste auf Anhieb keinen TItel, der aus dem Store dauerhaft rausgeflogen ist.
  • TV Serien haben eine längere "Lebenszeit" als Spieletitel und einen wesentlich geringeren Preisverfall. Möchte man heute eine alte Serie anschauen, beginnt man mit der ersten Folge (in der Regel). Bei einem Computerspiel dagegen mit dem neusten Teil. Ältere können als Demo dienen. Daher macht es wenig Sinn für Entwickler diese noch für gleich hohe Preise zu verkaufen oder die Lizenz dem Anbieter ihres neuem Spiels zu entziehen
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Martin
Beiträge: 65
Registriert: 27. Feb 2016, 20:32

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Martin »

Jon Zen hat geschrieben:
1. Sep 2018, 01:35
GraafDallmayr hat geschrieben:
31. Aug 2018, 21:00
Ich weiß nicht wie EA das bei Origin Access Premier handhabt, aber bei dem „kleinen“ Abo wäre mir nicht aufgefallen dass jemals ein Titel rausgeflogen ist. Bei den EA Titeln würde es auch keinen großen Sinn machen First Party Spiele rauszunehmen, bei Third Party könnte es natürlich irgendwann anders aussehen. Auch bei Prime Video und Netflix ändern sich Lizenzen...
Jedes Spiel muss man trotz Access Premier seiner Bibliothek hinzufügen, bevor man es herunterladen kann. Bisher ist noch kein Titel aus einer Bibliothek geflogen.
Bei Premier würde es nur herausfliegen, wenn es auch aus dem Origin Store herausfliegt (1.: sonst macht das Abo keinen Sinn, 2.: Was interessieren die Third Party Hersteller Spiele von gestern, die sie schon an EA vertickt haben?). Ich wüsste auf Anhieb keinen TItel, der aus dem Store dauerhaft rausgeflogen ist.
[...]
Beim Xbox Game Pass fliegen Third Party Spiele sehr wohl regelmäßig zum Monatsende raus, wie auch bei Netflix und Co. Dort wird es leider auch sehr spät angekündigt, meist etwa eine Woche vorher.
Von daher halte ich die Sorge nicht für komplett unberechtigt. Mir ist konkret bei Origin Access (hatte früher nur das inzwischen "kleine" Abo) allerdings auch kein Titel bekannt, der entfernt wurde.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 1177
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Jon Zen »

Martin hat geschrieben:
1. Sep 2018, 22:49
Von daher halte ich die Sorge nicht für komplett unberechtigt. Mir ist konkret bei Origin Access (hatte früher nur das inzwischen "kleine" Abo) allerdings auch kein Titel bekannt, der entfernt wurde.
Ja die Sorge ist auf jeden Fall berechtigt. Man möge sich vorstellen, man spielt The Surge über Origin und ist gerade beim Endgegner (nach vielen Toden) - und plötzlich ist der Spielstand einfach verloren, weil EA die Lizenz verloren hat.
Allerdings würde das sehr wahrscheinlich zu einem Aufbäumen der Community führen (mit Mistgabeln und Fackeln!), was Origin Access ernsthaft schaden könnte. Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit sind für Abodienste äußerst wichtig, daher wird EA alles daran setzen, die Lizenzen langfristig zu sichern.

Wobei es bei mir schon zur ersten Verwunderung gekommen ist:
Ich habe mir die Fifa 19 Ultimate Version, Madden NFL Hall of Fame Edition die Battlefield 5 Deluxe Version in der Bibliothek "gesichert" und sie sind dort noch immer genauso.
Klickt man aber jetzt auf die "Vault Spiele", sind die Titel dort nur noch in der "Standard" (BF5) bzw. ohne Versionsname (Fifa 19, Madden) vorhanden.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Rince81
Beiträge: 2950
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Origin Acces Premier startet am 30. Juli - habt ihr Interesse?

Beitrag von Rince81 »

Das Titel entfernt werden, wird je nach Verträgen ganz sicher passieren - die deals werden sich nicht fundamental vom Prinzip Netflix und Co unterscheiden. Das dürfte ja auch kein Problem sein. Netflix und Amazon bekommen das ja auch hin darauf hinzuweisen, wenn Titel in weniger als 30 Tagen aus dem Inklusivangebot verschwinden. So kann man entscheiden ob es sich noch lohnt zum Beispiel jetzt mit Vikings anzufangen oder hier eben mit The Surge...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Antworten