Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 17. Aug 2018, 10:07

Der offizielle Thread zur Folge!

Bonus-Geschichte aus der Alpha:

- Es gibt im Spiel ein "Crimestat"-System - im Grunde wie die Sternchenwertung in GTA. AFAIK bekommt man das u.a. dafür, wenn man andere Spieler abschießt. ICH habe aber Crimestat Level 2 bekommen, wegen Falschparkens. Wenn man in Port Olisar ohne Landegenehmigung über den Landeplattformen rumgurkt, dann kommt eine Warnung man "blockiere gerade eine aktive Einflugschneise". Und scheinbar, wenn man das lange genug ignoriert, weil man gerade versuchen will, ob man seine Aurora auf einer dort geparkten Constellation parken kann und was passiert, wenn die dann abhebt - also was VÖLLIG normales!!11 - geht der CrimeStat hoch. Entweder das, oder er ist hoch-gebugt.

- Um den CrimeStat wieder loszuwerden, fliegt man zur "Security Station Kareah" und hackt dort einen Computer. Was effektiv bedeutet, man drückt dort auf eine Taste, hat das Gefühl es passiert erstmal gar nix und dann geht doch irgendwann mal der Crimestat runter, aber man ist nicht so sicher, ob es wirklich was mit dem "hacking" zu tun hatte. Weil aber immer wieder Leute dorthin fliegen um genau das zu tun, campen inzwischen regelmäßig Spieler dort und mähen alles nieder, was angeflogen kommt. Naja - auch weil es dort wohl angeblich Loot zu holen gibt in Form von Waffen und Credits. Ich war mal komplett allein auf Kareah für ca. 30 Min oder so und hab außer Extra-Munition nix gefunden. Aber wer weiß, wie das Respawnt etc. Langer Rede kurzer Sinn: Die Spieler haben sich quasi selbst einen First-Person-Shooter-Hotspot geschaffen, an dem es regelmäßig zu Gefechten kommt, wenn eine Gruppe versucht den Outpost quasi "in Besitz zu nehmen". Mich da rein zu schießen war spannend. Auch hier war die Performance am Ende zu mies um es richtig super zu finden - aber grundsätzlich ganz cool.

Andre

Benutzeravatar
Arragon
Beiträge: 73
Registriert: 26. Feb 2018, 10:35

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Arragon » 17. Aug 2018, 10:39

Ich weis nicht, aber ich hab irgendwie den Eindruck gewonnen, dass der aktuelle Zustand nur der einer besseren Garry's Mod ist. Da das Interesse aber eher so "meh" ist, kann ich auch noch länger auf eine finale Version warten.
„Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stehe“
Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 17. Aug 2018, 10:45

Arragon hat geschrieben:
17. Aug 2018, 10:39
Ich weis nicht, aber ich hab irgendwie den Eindruck gewonnen, dass der aktuelle Zustand nur der einer besseren Garry's Mod ist. Da das Interesse aber eher so "meh" ist, kann ich auch noch länger auf eine finale Version warten.
Ich hoffe jeder hat die Empfehlung mitgenommen, besser zu warten. ^^

Andre

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2338
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Desotho » 17. Aug 2018, 12:10

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Aug 2018, 10:07
- Es gibt im Spiel ein "Crimestat"-System - im Grunde wie die Sternchenwertung in GTA. AFAIK bekommt man das u.a. dafür, wenn man andere Spieler abschießt. ICH habe aber Crimestat Level 2 bekommen, wegen Falschparkens. Wenn man in Port Olisar ohne Landegenehmigung über den Landeplattformen rumgurkt, dann kommt eine Warnung man "blockiere gerade eine aktive Einflugschneise". Und scheinbar, wenn man das lange genug ignoriert, weil man gerade versuchen will, ob man seine Aurora auf einer dort geparkten Constellation parken kann und was passiert, wenn die dann abhebt - also was VÖLLIG normales!!11 - geht der CrimeStat hoch. Entweder das, oder er ist hoch-gebugt.
Ich gebe zu dass ich das irgendwie cool finde :)

In Star Wars Galaxies habe ich auch einmal einen NPC Stormtrooper beobachtet der eine intensive Diskussion mit einer Wand führte darüber dass sie ihm gefälligst aus dem Weg zu gehen hat.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Kha
Beiträge: 19
Registriert: 12. Okt 2016, 23:34

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Kha » 17. Aug 2018, 13:24

Eine kleine Anmerkung zu den Wartezeiten, wenn man sein Schiff über die Versicherung wiederhaben möchte: Die richtet sich nach der Größe oder dem Wert des Schiffes. Was bei der Autora fünf Minuten sind, macht bei einer etwas größeren Freelancer rund eine Viertelstunde Wartezeit aus. Bei den richtig dicken Pötten sicherlich noch deutlich mehr.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 17. Aug 2018, 13:29

Kha hat geschrieben:
17. Aug 2018, 13:24
Eine kleine Anmerkung zu den Wartezeiten, wenn man sein Schiff über die Versicherung wiederhaben möchte: Die richtet sich nach der Größe oder dem Wert des Schiffes. Was bei der Autora fünf Minuten sind, macht bei einer etwas größeren Freelancer rund eine Viertelstunde Wartezeit aus. Bei den richtig dicken Pötten sicherlich noch deutlich mehr.
Macht Sinn. Die Expedition-Cost skaliert dann mit, damit der Betrag nicht nach 20 Stunden Spielzeit irrelevant wird. Ist ggf. dann auch gameplay-technisch immerhin effektiv, weil es "weh tut" zerstört zu werden. IMO aber nur ein weiterer Hinweis, dass man da ein wenig Ingame-Money verbrennen will. Bin mal gespannt ob ich das am Ende hasse. In der Alpha empfand ich es als mild irritierend. ^^

Andre

Benutzeravatar
Arragon
Beiträge: 73
Registriert: 26. Feb 2018, 10:35

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Arragon » 17. Aug 2018, 17:38

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Aug 2018, 10:45
Ich hoffe jeder hat die Empfehlung mitgenommen, besser zu warten. ^^
Nix generell gegen deine/eure Empfehlungen, aber manchmal muss man sich auch Totalschaden einfach mal selbst anschauen - hier allerdings nicht ^^
„Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stehe“
Bild

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Neobone » 17. Aug 2018, 18:14

@Andre
Hast du eigentlich nicht die Missionen von Miles Eckhart und Ruto gemacht?
Weil du soweit ich weiss nur eine Mission mit etwas Story hervorgehoben hattest.
Ich meine den einen Typen in der Levski Bar und der Typ in der Holoübertragung auf GrimHex.

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 198
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von limericks » 17. Aug 2018, 18:27

Die Folge hat gut beschrieben, was mich momentan an der Alpha fasziniert. Das Immersion ist großartig, und wenn dann noch halbwegs anständiges Gameplay dazukommt bin ich schon zufrieden. Ich gehör aber auch zu der Gruppe von Spielern, die Kingdom Come: Deliverance wegen dieser Stärken hervorragend fanden, daher ist die generelle Empfehlung zu warten schon richtig.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 17. Aug 2018, 20:14

Neobone hat geschrieben:
17. Aug 2018, 18:14
Ich meine den einen Typen in der Levski Bar und der Typ in der Holoübertragung auf GrimHex.
Man muss AFAIK ein paar Missionsvoraussetzungen schaffen, bevor Eckhard in Levski auftritt (paar Bounty-Missionen etc - gibt Anleitungen dazu). Ich hab das versucht, aber die Weltraumkämpfe sind für mich derzeit unspielbar. Zudem soll Eckhardt häufig dann eh verbugt sein und gar nicht "funktionieren", was die Motivation mich da durchzubeißen weiter gesenkt hat. Ich hab Videos von ihm gesehen, aber ich habs nicht selbst erlebt.
Arragon hat geschrieben:
17. Aug 2018, 17:38
Nix generell gegen deine/eure Empfehlungen, aber manchmal muss man sich auch Totalschaden einfach mal selbst anschauen - hier allerdings nicht ^^
Wer in voller Kenntnis der Umstände seinen Hut in den Ring wirft, macht ja nix verkehrt. Ich hatte wirklich Spaß an dem Ausflug. Es gibt nur schlicht keine Basis auf der ich das empfehlen könnte. Wie schonmal gesagt: Derzeit, mit all diesen Fragezeichen, ist es IMO unredlich eine klare Empfehlung für SC auszusprechen. Bestenfalls muss man nicht explizit davor warnen, dafür Geld auszugeben. Selbst das wäre debattierbar.

Andre

Rektor
Beiträge: 90
Registriert: 1. Mär 2017, 03:09

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Rektor » 17. Aug 2018, 20:41

hab den Beitrag mal zum Anlass genommen und bin zum ersten mal in das Universe eingestiegen ... (ich hatte ne texteinblendung die mir mitgeteilt hat was ich drücken soll um aus der koje zu kommen) ... connie gespawn, erstmal 10 minuten zum reingkommen gebraucht, im schiff alles duster weil engine aus, schiff wird wieder eingeparkt ich bekomme meinen ersten eintrag ins virtuelle strafregister ... geil

2. versuch, 5 meter losgeflogen, ins bett gelegt und ausgeloggt. will direkt wieder einloggen, leider wieder auf der station, warte gerade auf meinen insurance claim

fps sind trotz 1070 und passenden komponenten und installation auf ssd eher so meh, alles ruckelt irgendwie - fühlt sich alles noch etwas unrund an


edit: wenn du mal ne connie brauchst andre, dann meld dich : D nur eben, dass ich null ahnung davon hab was geht, oder wie es ginge :) aber irgendwas sinnvolles mit dem ganzen multicrewgedöns anfangen wär doch mal was

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 17. Aug 2018, 20:59

Rektor hat geschrieben:
17. Aug 2018, 20:41
edit: wenn du mal ne connie brauchst andre, dann meld dich : D nur eben, dass ich null ahnung davon hab was geht, oder wie es ginge :) aber irgendwas sinnvolles mit dem ganzen multicrewgedöns anfangen wär doch mal was
Das können wir gerne mal ausprobieren, insbes. wenn (falls?) es bei dir mal besser läuft. Ich denke, wenn man zum ersten Mal einsteigt, dann ist vllt ne Aurora auch besser. Eine Taste gedrückt und los. Wobei ich in der Connie die mir geliehen wurde eigentlich auch nach ein bisschen rumdrücken zumindest abheben konnte - nicht, dass ich einen Plan hatte, was da noch an Systemen angezeigt wurde.

Aber die Pilotenkanzel von dem Ding ist echt super. Das liebe ich auch an der Aurora, diese Rundum-Glaskuppel. Würde die nie dauerhaft gegen die Jets eintauschen wollen. Das ist lange nicht so episch.

Wie vermerkt: Bei mir läuft es auf einer 1080m auch nie wirklich rund. Aber ich hab früher Shooter bei 12-20 FPS gespielt - ich hab da ne hohe Toleranz. ^^

Andre

Wolf
Beiträge: 62
Registriert: 2. Aug 2018, 07:15

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Wolf » 17. Aug 2018, 21:22

Unterhaltsame Besprechung.
Aber ab sofort ist mir klar das man immer die Heckklappe schließen sollte bevor man losfliegt. Da gibt es Leute die sich heimlich an Bord schleichen und dann das Schiff "leihen".
Das Spiel hat sicher riesiges Potential für solche Spielergeschichten.

Ich hoffe mal auf eine weitere "Viertel"stunde in der Fortsetzung mit Alpha 3.3. auf Hurston.

Rektor
Beiträge: 90
Registriert: 1. Mär 2017, 03:09

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Rektor » 17. Aug 2018, 21:27

meine ruckeltoleranz ist dank arma 3 auch echt hoch, aber so richtig geil ist es eben nicht wenn das spiel bei jeder kleinen gelegenheit ruckelt ... ich muss mal den nvidia videobeweis abstellen, vll hilft das bei der performance. vom spielgefühl ist es aber tatsächlich schon mega. ich hab mal ein paar stunden elite:dangerous gespielt und genau der bruch hat mich da immer gestört. du hast das größte schiff, mit dem man locker 1000 leute transportieren kann aber aus der cockpitsicht spielt das nie wirklich eine rolle. mehr als vom sitz umschauen geht da nicht. in SC drück ich auf den knopf und fange an im schiff rumzulaufen, im prinzip genau das was ich immer von so einem spiel wollte. es fehlt nur noch die finale umsetzung

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2338
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Desotho » 17. Aug 2018, 22:11

Das ist doch wie in guten alten Origin Zeiten wo eigentlich niemand die Hardware hatte um das Spiel so richtig ordentlich laufen zu lassen :D
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 18. Aug 2018, 00:07

Wolf hat geschrieben:
17. Aug 2018, 21:22
Aber ab sofort ist mir klar das man immer die Heckklappe schließen sollte bevor man losfliegt. Da gibt es Leute die sich heimlich an Bord schleichen und dann das Schiff "leihen".
Probefahren! Und in dem Fall hätte umdrehen gereicht. Ich bin wirklich in ca. 5m Abstand hinter dem Piloten an Bord gesprinted. ^^
Rektor hat geschrieben:
17. Aug 2018, 21:27
ich muss mal den nvidia videobeweis abstellen, vll hilft das bei der performance.
Ich habs auch auf SSD, vielleicht hilft das.

Andre

Siel
Beiträge: 496
Registriert: 10. Jun 2016, 11:02

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Siel » 18. Aug 2018, 03:37

Alles was du gesagt hast André ist Richtig! Es Ruckelt, man hat framedrops aber das sind Technische Details! Es ist eben wirklich eine Alpha! Kein early access Spiel! Viele Mechaniken müssen neu erfunden werden! Und ja André! Ich kenne das Gefühl, wenn da so nen Riesen Pott vor dir Landet und man sich selbst so klein und unwichtig fühlt! Es fehlen noch so viele Gameplay Mechaniken in dem Spiel, es wird dauern ABER wenn alles umgesetzt werden kann, dann ist dieses Spiel der Heilige Gral der Gaming Industrie und schubst den Standart der triple A Spiele um Jahrzehnte vor! SC ist nen heikles Thema ^^ und durchaus streitwürdig ^^ dennoch hoffe ich sie bekommen es hin!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3866
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Andre Peschke » 18. Aug 2018, 13:34

Siel hat geschrieben:
18. Aug 2018, 03:37
ABER wenn alles umgesetzt werden kann, dann ist dieses Spiel der Heilige Gral der Gaming Industrie und schubst den Standart der triple A Spiele um Jahrzehnte vor! SC ist nen heikles Thema ^^ und durchaus streitwürdig ^^ dennoch hoffe ich sie bekommen es hin!
Uuuund wieder ist es Zeit für meinen "wollen wir mal die Kirche im Dorf lassen"-Post. Wieso immer den maximalen Superlativ, Siel? WHY!? :D

Von "sie können ALLES umsetzen" sollte man sich echt verabschiedet haben^^. Ich hoffe, dass sie Stanton voll ausgebaut bekommen, die interessantesten Jobs implementiert werden, die Missionen vielfältig genug sind und die Technik sauber läuft. Das wäre immer noch eine sehr coole und einzigartige Universe-Sandbox.

Star Citizen wird IMO nie irgendeinen AAA-Standard neu definieren. Schon allein, weil es kein AAA-Spiel wird, sondern Nische mit evtl AAA-Produktionsqualität. Und selbst die Grafik ist ja schon jetzt nicht mehr ihrer Zeit weit voraus, außer vllt in technischer Hinsicht. Frag jemanden, ob God of War auf einer Standard PS4 besser aussieht, oder Star Citizen - ich rechne mit einem eindeutigen Ergebnis pro GoW.

Vielleicht bei SQ42 nochmal anders...aber da will ich erstmal was spielbares sehen. Der Anflug auf Levski sah in den früheren Demos auch...ein wenig beeindruckender aus, als er jetzt in der Realität ist. ^^

Reminder:

Nyx Landing Zone Preview: https://www.youtube.com/watch?v=Z2YMlnn4Ngk
Levski heute, ingame: https://www.youtube.com/watch?v=t8w-fW3Tvlc

CIG kocht auch nur mit Wasser. Das ist inzwischen IMO Fakt.

Andre
PS: Ja, die NYX-Demo war vor Proc-Gen-Planeten. Aber Vergleiche den LOD in den Citizen-Con-Präsentationen 2016/2017 mit Ingame und der Unterschied ist ebenso frappierend. Da gab es nur kein Levski für den Side-by-Side-Vergleich, IIRC.

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1059
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Sebastian Solidwork » 18. Aug 2018, 15:41

Ich dachte mir: "Wie am BER, die Parkplätze kann man schon mal benutzen..."
Gerne würde ich ein neues Freespace oder Freelancer spielen. Aber das ist es nicht. Sci-Fi-Flugsimulation, nein danke.

"Habe ich die Heckklappe zu und den Ofen aus gemacht?" :roll:
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 703
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Eine Viertelstunde mit Star Citizen Alpha 3.2.

Beitrag von Terranigma » 18. Aug 2018, 21:36

Desotho hat geschrieben:
17. Aug 2018, 22:11
Das ist doch wie in guten alten Origin Zeiten wo eigentlich niemand die Hardware hatte um das Spiel so richtig ordentlich laufen zu lassen :D
Ufz, ich erinnere mich noch an Ultima VII. Von Britannia sah ich wenig mehr als die Bodentexturen, denn sobald ich die Kamera auch nur etwas anhob ging es unter 1fps. Aber die Straßen und Grünflächen waren für die Zeit echt schön!
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Antworten