Yakuza 0

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
JJos
Beiträge: 50
Registriert: 18. Jan 2018, 05:24
Wohnort: Panaji, Goa, Indien
Kontaktdaten:

Re: Yakuza 0

Beitrag von JJos » 24. Aug 2018, 11:17

Schöne Folge Sebastian - find ich als Format im Allgemeinen und hier im speziellen klasse. Nach deiner Beschreibung weis ich, dass es nichts für mich wäre, aber ich finde diese liebenswerte ehrliche Freude am Spiel, ohne in ein Fanboytum abzugleiten, richtig gut. Solange die Tendenz klar benannt ist, muss es für mich gar nicht objektiv (soweit das im Spielejournalismus überhaupt möglich ist) sein.
Ich finde auch die "nieschigkeit" vieler deiner Beiträge klasse - auch oft im Magazin - bei der deine ganz eigenen Perspektiven sichtbar werden und zu Tage treten.

Weiter so!

Yano
Beiträge: 134
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Yakuza 0

Beitrag von Yano » 24. Aug 2018, 13:00

Ich fand die Folge auch gelungen, fand sie in Bezug darauf die Yakuza Faszination näher zu bringen aber fast schon zu kurz.
In den Spielen steckt einfach so viel Fleisch drinn was die meisten Berichte irgendwie nie wirklich rüber bringen können.
Auch wie tief die Story, Charakterisierung ja das ganze menschliche Drama geht findet meist im Gegensatz zu den "funny moments" zu wenig Beachtung.
Dieser Aspekt scheint gerade in der Westlichen Berichterstattung immer etwas unter zu gehen.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2528
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Yakuza 0

Beitrag von Vinter » 24. Aug 2018, 13:03

Ausgezeichnete Folge, in der Form hätte ich gerne mehr Spielebesprechungen. Konnte mich erheblich besser in das Spiel reindenken (Kenne keinen Yakuza-Teil) als gewöhnlich bei Wertschätzungen.

Nur am Ende hast du den Zeitpunkt für den Ausstieg verpasst. :D Die Folge war vielleicht fünf oder zehn Minuten zu lang.

Ansonsten: Top. Mehr davon.

Benutzeravatar
snorpey
Beiträge: 1
Registriert: 9. Jul 2017, 08:52
Wohnort:
Kontaktdaten:

Re: Yakuza 0

Beitrag von snorpey » 24. Aug 2018, 20:33

Super Folge, bitte mehr davon!

Genau solche aufwändiger produzierten Reportagen, die mich in eine Spielewelt mitnehmen hatte ich mir in meinem Kopf ausgemalt als ich Backer wurde.

Benutzeravatar
exx
Beiträge: 259
Registriert: 10. Apr 2017, 22:07

Re: Yakuza 0

Beitrag von exx » 24. Aug 2018, 22:34

Eine wirklich schöne Wertschätzung, hatte zunächst meine Zweifel ob das was wird mit Monolog und Musiksamples aber das Ergebnis hat mir gut gefallen.

Bis auf die Yakuza 1 Demo auf der PS2 war Zero mein erster Teil der Serie und ich hatte schon die Vermutung, dass er mir sehr gut gefallen hat. Obwohl es einige Schwächen hat, hat es meiner Meinung nach ein sehr gutes Pacing durch die geile Story, spaßigen wenn auch leicht monotonen Kämpfe und der zahlreichen Sidequests.

Eins meiner absoluten Highlights ist das Cabaret Club Minigame welches Sebastian, aus mir unerfindlichen Gründen, ja anscheinend nicht so süchtigmachend fand. Die Mainstory musste eben für ein zwei Tage ruhen während ich dem Sunshine Club zu neuem Ruhm verholfen und den Hostessen eine Lektion in Sachen Karaoke und Reden gegeben habe. Das Immobilienspiel dagegen habe ich komplett ignoriert. Entweder ist das furztrocken oder ich habe es nicht verstanden.

Das Spiel ist leider in den Kämpfen nicht ganz balanced. Zumindest hatte ich das Gefühl, dass Majima circa 3 mal so stark ist wie Kiryu. Ein leicht ausgebauter Slugger-Style ist einfach jedem Gegner total überlegen, wohingegen Brawler an ein, zwei Stellen bei Gegnern mit Waffen und Tasern doch tatsächlich leicht frustig wurde. Dies führte u.A. dazu das ich die späteren Kiryu Kapitel sehr Story-zentriert gespielt habe und im Endeffekt geschätzte dreiviertel der knappen 50h Spielzeit mit Goro verbracht habe.

Ich hab mich richtig dumm gefühlt, weil ich die Verbindung der zwei Storys bis zum Reveal überhaupt nicht auf dem Schirm hatte :oops:

So ein paar Sachen versteh ich auch immer noch nicht, aber das sind wohl übliche Yakuza Dinge.
Warum zum Teufel will jeder zweite Typ auf der Straße Stress und sprechen sich die Yakuza nicht ab oder glauben die ernsthaft, dass nach dem Vermöbeln von hunderten, bewaffneten Kämpfern und deren noch erfahreneren Bosse meine Healthbar auch nur zuckt bei nem halben duzend Handlanger?
Das machts halt dann immer noch befriedigender :lol:

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4290
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Yakuza 0

Beitrag von Andre Peschke » 25. Aug 2018, 00:17

MitSchmackes! hat geschrieben:
23. Aug 2018, 18:31
Und von Andre würde mich interessieren: Du bist ja kein Fan von Musiken und Sounds in Podcasts. Wie fandest Du denn persönlich Sebastians "Pilotfolge"?
Ich mag keine Einspieler. Also "Die Musik ist ganz toll, und das klingt so". Sebastian hat das zusammen mit Lars sehr clever arrangiert, eher wie bei einem Hörspiel, so dass viel im Hintergrund läuft. Ab und an isses mir dann immer noch zu lang und für mich hängt das Pacing und ich denke: "Ja, okay, reicht, weiter sprechen!".

Aber insgesamt muss ich zugeben: Das ist viel besser, als ich dachte. Und es ist ein Beleg dafür, dass es gut ist, dass wir Freiräume lassen. Hätte ich das als Chef einfach entscheiden sollen, hätte ich gesagt: "Näh, lass mal, das ist den Aufwand nicht wert". Da hat Seb offenbar einfach den richtigen Zugang zu und ich nicht. Da war meine Einschätzung falsch und ich bin froh, dass er einfach gemacht hat.

Andre

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2528
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Yakuza 0

Beitrag von Vinter » 25. Aug 2018, 01:53

Andre Peschke hat geschrieben:
25. Aug 2018, 00:17
Sebastian hat das zusammen mit Lars sehr clever arrangiert, eher wie bei einem Hörspiel, so dass viel im Hintergrund läuft. Ab und an isses mir dann immer noch zu lang und für mich hängt das Pacing und ich denke: "Ja, okay, reicht, weiter sprechen!".
Oder ein professioneller Radiobeitrag/Radioreportage. ;)

Klar, das Pacing ist an manchen Stellen noch nicht ideal, gerade am Ende, aber auch an manchen Stellen mittendrin - aber auch ohne ein relativierendes "War ja erst mal nur ein Experiment" fand ich die Folge ausgezeichnet.

Ich glaube nicht, dass mir eine herkömmliche Wertschätzungen die Faszination am Spiel so nahe hätte bringen können, wie das in diesem Fall geschehen ist. Sebastian konnte anders als sonst die Geschichte, die er erzählen wollte, sehr planvoll ausbreiten. Und natürlich hat auch die Soundkulisse erheblich dazu beigetragen, dass sich vor meinem inneren Auge Szenen abspielten und ich mich in Yakuza hineindenken konnte.

Offen gesagt war das für mich das bessere Wertschätzungsformat.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 998
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Yakuza 0

Beitrag von philoponus » 25. Aug 2018, 07:20

Format genehmigt ;-)

dresen
Beiträge: 1
Registriert: 28. Feb 2017, 19:55

Re: Yakuza 0

Beitrag von dresen » 25. Aug 2018, 11:54

Mir hat die neue Art der Wertschätzung auch sehr gut gefallen und im Endeffekt sogar besser als ich beim Ankündigen des Wochenplanes erwartet habe.
Ich bin tatsächlich mit Teil 1 der Serie auf der Ps2 eingestiegen ( der Teil hat übriegens noch englische Synchro und deutsche Untertitel).
Hab danach den Fehler gemacht kurze Zeit darauf Teil 2 zu spielen, welchen ich nie abgeschlossen habe. Danach habe ich leider aus Mangel an aktuellen Konsolen die Serie nicht weiter verfolgt.

Ich glaube ich werde aber dank des Podcast mir mal Yakuza 0 anschauen.^^

Das Spiel ist übrigens im Sale auf Fanatikal für 15,29 € mit dem Code Summer10, falls noch jemand dank Stange interesse an diesem Spiel bekommen hat ;D

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 340
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Yakuza 0

Beitrag von Gonas » 25. Aug 2018, 14:37

Wollte auch nur kurz Feeback geben, dass ich so eine Art von Wertschätzung klasse finde. Ich mag diese Hörspiel artige Verknüpfung von Gesprächen und Sounds/Musik. Mit Sounds im Hintergrund muss man natürlich sparsam umgehen, aber als Überleitung bei Themenwechsel oder zur Verdeutlichung von erwähntem ist es super und lässt einen stärker in die Stimmung des Spiels eintauchen.
Natürlich sollte diese neue Herangehensweise nicht die alten Wertschätzungen ablösen, trotzdem gerne mal wieder auftauchen. :)

Das Spiel selbst fände ich zwar sicher irgendwo faszinierend, mir fehlt aber die Zeit mich da hineinzuarbeiten. Da hat anderes Priorität. Daher für mich nicht das spannendste Thema, aber trotzdem ist es immer wieder schön zu hören wenn Sebastian Begeisterung für etwas empfindet. :D

Textsortenlinguistik
Beiträge: 230
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Yakuza 0

Beitrag von Textsortenlinguistik » 25. Aug 2018, 16:11

Das war sehr unterhaltsam und angenehm zu hören - an sich gefällt mir das Format gut.

Ich habe mich lediglich dabei ertappt, wie ich -genau wie bei geschriebenen Previews- in meinem Kopf aus dem Gehörten ein völlig idealisiertes Bild eines Spiels konstruiert habe. Obgleich Sebastian auch Kritikpunkte untergemischt hat. Daher weiß ich nicht, ob das eine "kritische" Wertschätzung mit hinterfragendem Co-Podcaster ersetzen kann.
Bild

Atzfred
Beiträge: 16
Registriert: 11. Feb 2018, 19:52

Re: Yakuza 0

Beitrag von Atzfred » 25. Aug 2018, 17:10

Hat mir als Format richtig gut gefallen! Cleverer Schachzug ausgerechnet die extrem vielschichtige und reichhaltige Yakuza-Serie als Pilot zu wählen. Ich habe die gesamte Serie wieder und wieder durchgespielt und schätze gerade die subtilen emotionalen Reminiszenzen durch die Einspieler. Die ersten Takte von „Miracle Shopping“ ( aka der Don Quijote Song) reichen aus um mich sofort nach Kamurocho zurückzuversetzen. Eine echte Wertschätzung vom Fan-Boy für Fan Boys!

Natürlich funktioniert das nicht mit jeder Serie und auch nicht für jede Zielgruppe. Aber gerade diejenigen Serien, die stark auf wiederkehrendes Sounddesign setzen (Zelda, Elder Scrolls, etc) könnten für künftige Folgen noch Futter liefern. Und natürlich: Jede Menge Leidenschaft, die kleine Mängel glattbügelt, kleine Stärken pointiert und das große Ganze würdigt! Hör ich mir an!
Explaining the World since 1974

Michi123
Beiträge: 664
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Yakuza 0

Beitrag von Michi123 » 25. Aug 2018, 18:22

Großartige Idee und Umsetzung :clap:. Hat mir Lust gemacht auf Yakuza 0 ;) (aktuell bei PSN im Angebot für 12 Euro....).
Fand das mit den Einspieler eine super Möglichkeit von dem Spiel mehr mitzubekommen als wenn nur darüber gesprochen wird :clap:

Manchmal wäre aber der Co-Podcaster sicher nicht schlecht, vllt auch nur zum Ende als ein Fazit bei dem vllt die Pro/Cons nochmal abgewogen werden. Vor allem die Cons könnten sonst fast untergehen.

Benutzeravatar
Der_Bax
Beiträge: 18
Registriert: 9. Jan 2018, 08:32

Re: Yakuza 0

Beitrag von Der_Bax » 26. Aug 2018, 08:21

Mir hat die Empfehlung zu Yakuza Zero außerordentlich gut gefallen. Das Untermischen von O-Tönen leistet dabei eine schönen Beitrag. Ich hatte zwar Yakuza am Rande wahrgenommen, aber keinen Schimmer gehabt, wie oder wo man am besten einsteigt in die Yakuzareihe.

So geht es mir auch mit Final Fantasy...Wo fängt man da nur an ?? Ich hatte mal am Super Nintendo einen Teil angespielt...

Gerne mehr davon...!
:whistle: :whistle: :whistle:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2528
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Yakuza 0

Beitrag von Vinter » 26. Aug 2018, 08:38

Mit Final Fantasy kannst du anfangen, wo du magst. Die Teile bauen nicht aufeinander auf. Regelmäßige Empfehlungen sind die teile 6, 7, 9 und 10, die wohl als die besten gelten.

Joschel
Beiträge: 314
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Yakuza 0

Beitrag von Joschel » 26. Aug 2018, 09:12

Würde gerne FF Teil 6 spielen. Welche Konsole eignet sich am besten dafür? Für den SNES ist das Spiel quasi nicht zu bekommen, ein Remake für die PS4 gibts nicht. Weiß jemand, ob für die Switch was geplant ist?

Zu Yakuza: Mag eigentlich mehr die Dialog-Podcasts und kein Fan von Einspielern. In diesem speziellen Fall hat dieses Format aber super gepasst!

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2593
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Yakuza 0

Beitrag von Desotho » 26. Aug 2018, 09:23

Joschel hat geschrieben:
26. Aug 2018, 09:12
Würde gerne FF Teil 6 spielen. Welche Konsole eignet sich am besten dafür? Für den SNES ist das Spiel quasi nicht zu bekommen, ein Remake für die PS4 gibts nicht. Weiß jemand, ob für die Switch was geplant ist?
Bei der Switch ist es eh seltsam, dass Square noch nicht Final Fantasy an den Start gerollt hat, zumal es das alles auf Smartphones gibt.
Ich persönlich würde wohl die PS Vita Version weiter spielen. Aber ich hab halt auch ne Vita :)
El Psy Kongroo

Yano
Beiträge: 134
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Yakuza 0

Beitrag von Yano » 26. Aug 2018, 13:25

Die GBA Version von FF6 ist ganz hervorragend und richtig gut Deutsch Lokalisiert

Benutzeravatar
Enlagom
Beiträge: 146
Registriert: 18. Dez 2015, 10:22

Re: Yakuza 0

Beitrag von Enlagom » 26. Aug 2018, 21:29

auch von mir herzlichen Dank für diese kleine Liebeserklärung zu Yakuza. Ich habs auch erst mit Teil 0 für mich entdeckt, und nach 6 werde ich auch die weiteren Remakes vorzu spielen. Sehr geniale Spieleserie. :)

REDDF1VE
Beiträge: 12
Registriert: 9. Jan 2017, 08:54

Re: Yakuza 0

Beitrag von REDDF1VE » 29. Aug 2018, 08:02

Ahoihoi,

ich fad das Format auch sehr schön! Eine Yakuza-Folge, in der man auch ein bisschen die Sounds der Straße hört, hatte Sebastian ja eigentlich schon seit seinem Start beim Podcast angeteasert und ich hatte mich langsam schon gefragt, ob da noch was kommt. War schon kurz davor, einmal dazu beim Mailback nachzufragen ;)

Was man am Ende beim Überblick über die Serie aus meiner Sicht noch aus meiner Sicht etwas deutlicher machen könnte: Auch die drei PS3-Teile Yakuza 3, 4 und 5 sind für die PS4 angekündigt. Zusammen mit Kiwami 1 und 2 (das übrigens auch die Yakuza 6-Engine verwendet) wird es dann also demnächst möglich sein, alle Teile der Hauptserie auf der PS4 zu spielen.

Und wie ein Vorredner schon schrieb: Nicht für alle Teile muss man englisch können, da das erste Spiel auf der PS2 noch englische Sprachausgabe (u.a. Mark Hamill) und deutsche Untertitel hatte. Aber gut, das ist etwas Korinthenkackerei, da ja eigentlich niemand heute noch unbedingt Yakuza 1 spielen sollte sondern dann lieber Kiwami 1 und vor allem nach Yakuza 1 ohne Englischkenntnisse dann eh nicht weiterkommen würde.

Insgesamt ein Lob an Sebastian, gerne mehr in der Richtung!

Antworten