Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Jochen

Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Jochen »

Weil ich morgen den ganzen Tag in heiliger Mission unterwegs bin, eröffne ich den Thread zur morgigen Folge jetzt schon mit zwei kleinen Anmerkungen:

1. Da Lars aus gesundheitlichen Gründen gerade nicht schneiden/nachbearbeiten kann, sind die O-Töne womöglich nicht ganz so gut um Geräusche im Hintergrund usw. gefiltert wie bei der ersten Episode. Bitte seht das aus den genannten Gründen nach

2. Weil es bei der letzten Folge teilweise hoch her ging und ich morgen nicht moderieren kann, habe ich die Mods gebeten, diesen Thread im Auge zu behalten und gegebenenfalls einzugreifen. Kritik ist immer okay, aber bitte sachlich, unpersönlich und nicht pauschal. Wenn jemand mit einer Mod-Entscheidung nicht einverstanden sein sollte, nutzt bitte die Melde- oder PN-Funktion. Hier im Thread will ich das nicht lesen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und hoffentlich viel Spaß mit der neuen Folge. Freue mich sehr auf Feedback!

SebastianUecker
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2018, 09:23

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von SebastianUecker »

Ich fand diese Folge wieder sehr gut!
Mir gefallen die O-Toene die du eingefangen hast, welche die Spiele Entwicklung ein bisschen naeher bringen.
Auch den kleinen Seitenhieb auf die Vorberichterstattung anderer Spielemedien fand ich durchaus angebracht.
Wie funktioniert das eigentlich wenn du vor Ort bist, nimmst du dir einfach interessante Leute beiseite oder machst du im vorhinein Termine mit den jeweiligen Akteuren aus?
Der Maenliche O-Ton (ich habe leider seinen Namen nicht parat) wirkte etwas zoegerlich bzw sehr bedacht was er sagt. Kommt das daher, dass er aufpassen muss ueber bestimmte Themen nicht zu reden, oder ist das deiner Meinung nach einfach ein Zeichen der Unvertrautheit mit der Interview-Situation?
Super Folge, weiter so!
Viele Gruesse aus Budapest
Sebastian

Maximilian
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2018, 12:11

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Maximilian »

SebastianUecker hat geschrieben:
13. Sep 2018, 09:52
Der Maenliche O-Ton (ich habe leider seinen Namen nicht parat) wirkte etwas zoegerlich bzw sehr bedacht was er sagt. Kommt das daher, dass er aufpassen muss ueber bestimmte Themen nicht zu reden, oder ist das deiner Meinung nach einfach ein Zeichen der Unvertrautheit mit der Interview-Situation?
Hi Sebastian,
ich bin der männliche O-Ton von dem du sprichst und war selbst erschrocken wie ich mich da anhöre :D
Das Problem ist die fehlende Übung bezüglich Interviews bzw. so bedacht zu sprechen, dass ich mich nicht zu sehr verhaspel. Ich gelobe Besserung ;)
Ich hatte mich vorher extra nochmal informiert, ob ich wirklich alles sagen kann, was ich will, das ist der Fall und das hab ich auch getan.

Viele Grüße,
Maximilian

SebastianUecker
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2018, 09:23

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von SebastianUecker »

Maximilian hat geschrieben:
13. Sep 2018, 10:04
ich bin der männliche O-Ton von dem du sprichst und war selbst erschrocken wie ich mich da anhöre :D
Dann kann ich dich ja direkt Fragen ;)
Wie war das mit Jochen hat er vorher einen Termin mit dir vereinbart und du hattest Zeit dich ein bisschen vorzubereiten oder war das mehr oder weniger aus dem Tagesgeschaeft heraus?
Die Aussage ueber deine Sprache war auch eher auf die Arbeit hinter den Kulissen abgezielt als auf dich.

Wurdest du eigentlich waerend deiner Vorbereitungszeit von deinen Ueblichen Aufgaben freigestellt und hast dich Vollzeit auf die E3 "eingespielt" oder lief das nebenher?

Maximilian
Beiträge: 7
Registriert: 9. Mai 2018, 12:11

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Maximilian »

SebastianUecker hat geschrieben:
13. Sep 2018, 10:13
Dann kann ich dich ja direkt Fragen ;)
Wie war das mit Jochen hat er vorher einen Termin mit dir vereinbart und du hattest Zeit dich ein bisschen vorzubereiten oder war das mehr oder weniger aus dem Tagesgeschaeft heraus?
Die Aussage ueber deine Sprache war auch eher auf die Arbeit hinter den Kulissen abgezielt als auf dich.

Wurdest du eigentlich waerend deiner Vorbereitungszeit von deinen Ueblichen Aufgaben freigestellt und hast dich Vollzeit auf die E3 "eingespielt" oder lief das nebenher?
Moment, ich bin der letzte O-Ton der Folge, nicht der E3 Spieler. Zu deiner letzten Frage kann ich aber trotzdem antworten, da Alexander hinter mir sitzt. Er hat pro Arbeitstag etwa 1 Stunde gespielt und ist in der restlichen Zeit seinen sonstigen Aufgaben nachgegangen.

Zu der anderen Frage: Die Termine mit Jochen liefen aus meiner Sicht bisher teils geplant und teils spontan. Jedenfalls habe ich mich nicht großartig vorbereitet, da ich auch bis zum Interview nicht wusste, was Jochen eigentlich wissen möchte und auch recht kurzfristig feststand, dass ich an dem gegebenen Tag überhaupt mit ihm reden werde.
Jetzt wo wir uns schon häufiger gesprochen haben, hat es sich eher zu einem formlosen Plaudern entwickelt anstatt einer hoch offiziellen Interview-Situation.

D13_Michael
Beiträge: 19
Registriert: 31. Jul 2018, 11:55

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von D13_Michael »

Zur Organisation kann ich ggf. etwas beisteuern (auch wenn ich Angst habe, dass das nun so wirkt, als wolle Deck13 den Thread crashen *uff*): Jochen und ich kaspern in der Regel die Termine aus. Er schreibt mir normalerweise, mit wem er reden will (bzw. mit welcher Abteilung. Noch kennt er nicht jeden namentlich, wobei sich das nach und nach ändert). Dann schaue ich, wer Zeit hat und wer mitmachen möchte (wobei das möchte mittlerweile bei jedem gegeben ist, nach anfänglicher Skepsis ;)). Und dann zurren wir die Termine fest.

Es kann allerdings vorkommen, dass es spontane Änderungen gibt. Wenn jemand krank wird, ein Meeting dazwischen kommt - dann wird spontan eben nach Ersatz gesucht. Da es so oder so kaum möglich ist, sich auf Jochen vorzubereiten, ist das völlig in Ordnung. Wir wissen ja nicht, mit was für Fragen er um die Ecke kommt oder was sich aus den Gesprächen heraus ergibt. Drum sagen wir auch den Leuten immer: Redet einfach, das ist schon in Ordnung. Das wird am Anfang vermutlich noch etwas weniger der Fall sein, sprich die Leute sind erstmal etwas vorsichtiger. Aber das lockert sich so nach und nach auf, das merkt man auch schon (wie Maxi geschrieben hat).

Vor den persönlichen Terminen zeige ich Jochen in der Regel was so in letzter Zeit passiert ist. Bring ihn auf den aktuellen Stand. Damit er auch spontan noch neue Fragen stellen kann.

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Tyrosh22 »

Hinter den Kulissen von Hinter den Kulissen von The Surge 2!

Mir hat die Folge auch wieder gut gefallen. Hat mich schon immer mal interessiert, wie das mit den vorgespielten Messedemos intern abläuft. Danke für die Einblicke! :)
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

SebastianUecker
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2018, 09:23

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von SebastianUecker »

Maximilian hat geschrieben:
13. Sep 2018, 10:45

Moment, ich bin der letzte O-Ton der Folge, nicht der E3 Spieler. Zu deiner letzten Frage kann ich aber trotzdem antworten, da Alexander hinter mir sitzt. Er hat pro Arbeitstag etwa 1 Stunde gespielt und ist in der restlichen Zeit seinen sonstigen Aufgaben nachgegangen.
Ohh... Das hab ich wohl verwechselt, ich habe die Folge heute morgen in zwei Teilen gehoert und das durcheinander geworfen.

Hier noch ein Themenvorschlag fuer Jochen:
Ich faende mal eine eigene Folge zur Organisation eines Spieleentwicklers echt gut.
Wahrscheinlich interessiert nur mich das (ich selbst komme aus dem Project Management), aber es sind ja schon einige Begriffe wie zum Beispiel Kickof Meeting gefallen. Mich wuerde zum Beispiel interessieren welche Form der Organisation wurde gewaehlt (Projektorientiert, Scrum?), wie lauft das Reporting ab, wie wird der Milestone Fortschritt festgehalten. Aber vieleicht daran angeschlossen, in welcher Weise wird Qualitymanagement betrieben, wer ist fuer die Quality Aussurance zustaendig, wie wird kontrolliert und wer nimmt intern die Milestones ab, bevor man dem Publisher reportet?

Ich weiss wirklich nicht ob das den gemeinen Zuschauer interessiert, aber ich denke bevor zu einem spaeteren Zeitpunkt auf Gameplay, Asset Erstellung und Mechaniken eingegangen wird, wuerde sich doch so eine Folge als Lueckenfueller eignen.

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 186
Registriert: 5. Jun 2016, 11:57
Wohnort: Leipzig

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Flo »

Vielen Dank für diese Folge! Nicht nur wegen ihres Inhaltes, sondern vor allem wegen ihrer Form.

Als am Anfang darüber geredet wird, wie die E3 Demo vorbereitet wird, mit z.B. den vielen vorhergehenden Übungssessions vom Vorspieler etc. hatte sich mein Nacken angespannt. Ich hatte nicht darüber nachgedacht woher das kam, aber rückblickend liegt das vermutlich daran, dass ich es inzwischen gewohnt bin, dass solche Inhalte aktuell meist in einer Art '10 Tricks wie dich die Entwickler auf der E3 verarschen'-Beitrag enden. Etwas, das man mit sehr viel gutem Willen vielleicht noch 'augenzwinkernde pseudo-Verschwörungstheorie' nennen könnte. Das sind Dinge denen ich ansonsten versuche aus dem Weg zu gehen, weil sie einfach nicht integer mit meiner Vorstellung von Realität sind. Aber Jochen besitzt zu viel Flo-Glaubwürdigkeit, als dass ich ihm aus dem Weg gehen würde.

Und tatsächlich wird die ganze E3 Demo Angelegenheit vollkommend nachvollziehbar und nachempfindbar erzählt. Dass der Vorspieler in einem Moment schnell irgendwas drückt, weil er glaubt eine T-Dingens verursacht zu haben, ist sympathisch und witzig. Und fast ein bisschen süß, weil er so ne große Sache daraus zu machen scheint, wo so ein kleiner Fehler in so einem früher Stadium ja total normal ist. ... Aber dann fällt mir wieder die Berichterstattung ein, die man von anderen Quellen gewohnt ist, und muss einräumen, dass er vermutlich vollkommen recht hat. Dass solche Kleinigkeiten von Presse und Halbpresse potentiell zu einer Bedeutung aufgeblasen werden, welches nichts mit der Realität zu tun hat.

Dieser Beitrag war so informativ und 'relatable', dass ich mich ganz erquickt fühle. Danke Jochen!
Zuletzt geändert von Flo am 13. Sep 2018, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.

Maliko
Beiträge: 143
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Maliko »

Auch ich muss mich mal wieder für die tolle Folge bedanken. Ich konnte sie leider erst heute morgen hören und nicht schon direkt nach Mitternacht, da scheinbar der Server überlastet war und mein Podcatcher die Folge darum nicht abspielen konnte aber ich muss sagen, es war wieder eine sehr interessante Folge. Vor allem die Hintergründe über die E3 war sehr interessant.

Einen kleinen Verbesserungsvorschlag habe ich aber dennoch. Es wurde mal wieder ein bisschen mit Fachbegriffen um sich geworfen (T-irgendwas z.B). Könntest du diese vielleicht mit einem kleinen Einschub das nächste mal erklären, was das eigentlich heißt?

@Deck 13: keine Angst ihr Crashed den Thread schon nicht. Ich finde es im gegenteil schön, dass auch ihr euch direkt hier im Forum zu Wort meldet und nicht nur still im Hintergrund sitzt. Und vor allem auch auf Fragen aus der Community antwortet.

@Admins: Könnten die Deck 13 Leute vielleicht ne Benutzergruppe bekommen mit eigener Farbe? Das Projekt läuft ja längerfristig und die Herrschaften werden sich ja mit Sicherheit das eine oder andere mal zu Wort melden. Dann könnte man sehen wer wirklich für Deck 13 arbeitet und wer sich nur für einen Mitarbeiter ausgibt (sozusagen als Verifizierung).

SebastianUecker
Beiträge: 9
Registriert: 10. Sep 2018, 09:23

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von SebastianUecker »

Maliko hat geschrieben:
13. Sep 2018, 15:44
@Admins: Könnten die Deck 13 Leute vielleicht ne Benutzergruppe bekommen mit eigener Farbe? Das Projekt läuft ja längerfristig und die Herrschaften werden sich ja mit Sicherheit das eine oder andere mal zu Wort melden. Dann könnte man sehen wer wirklich für Deck 13 arbeitet und wer sich nur für einen Mitarbeiter ausgibt (sozusagen als Verifizierung).
Finde ich ehrlich gesagt nicht so gut. Die Damen und Herren nehmen jetzt hier in diesem Thread zwar im Zusammenhang mit Deck 13 stellung, sollten sich meiner Meinung nach im gesamten Forum weiterhin als gewoenliche Spielebegeisterte bewegen koennen. (Es gab doch vor ein paar Wochen diese Diskussion wann ist man im Namen der Firma unterwegs und wann nicht)

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 590
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von NobodyJPH »

Eine gelungene und interessante Hintergrundfolge. Ich war tatsächlich etwas traurig als sie zu Ende war, aber es kommen ja bald weitere Folgen.
Maliko hat geschrieben:
13. Sep 2018, 15:44
[...] Es wurde mal wieder ein bisschen mit Fachbegriffen um sich geworfen (T-irgendwas z.B). Könntest du diese vielleicht mit einem kleinen Einschub das nächste mal erklären, was das eigentlich heißt?

Das grundsätzliche Anliegen ist natürlich legitim. Das angesprochene Beispiel (T-Poses) wird jedoch neben weiteren Begriffen von Jochen vorab erklärt. Ich finde man konnte den Ausführungen der Deck 13 Mitarbeiter daher sehr gut folgen.

Maliko
Beiträge: 143
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Maliko »

SebastianUecker hat geschrieben:
13. Sep 2018, 16:05
Die Damen und Herren nehmen jetzt hier in diesem Thread zwar im Zusammenhang mit Deck 13 stellung, sollten sich meiner Meinung nach im gesamten Forum weiterhin als gewoenliche Spielebegeisterte bewegen koennen.
Hmm. Das stimmt natürlich auch wieder. Und man kann ja die Markierung auch nicht nur in einem Forum machen. Wenn dann überall. Daran hatte ich jetzt nicht gedacht. Nja. Schauen wir mal. Wenn die ersten Trittbrettfahrer kommen, kann man sich da immer noch was überlegen.
NobodyJPH hat geschrieben:
13. Sep 2018, 16:11
Das angesprochene Beispiel (T-Poses) wird jedoch neben weiteren Begriffen von Jochen vorab erklärt.
Echt? Muss ich dann irgendwie überhört haben. Ich glaub ich hör mir nachher die Folge nochmal an. Scheinbar hab ich ja doch nicht beim ersten mal alles mitbekommen (hatte die Folge auch auf dem Weg ins Büro gehört).

D13_Michael
Beiträge: 19
Registriert: 31. Jul 2018, 11:55

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von D13_Michael »

Maliko hat geschrieben:
13. Sep 2018, 16:14
Hmm. Das stimmt natürlich auch wieder. Und man kann ja die Markierung auch nicht nur in einem Forum machen. Wenn dann überall. Daran hatte ich jetzt nicht gedacht. Nja. Schauen wir mal. Wenn die ersten Trittbrettfahrer kommen, kann man sich da immer noch was überlegen.
Keine Sorge, wir lesen die Threads ja selber immer mit und würden dann schon eine Wortmeldung zum Besten geben ;)

Rince81
Beiträge: 2791
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Rince81 »

Danke an Jochen und an Euch bei Deck13 für die Einblicke. Ich fand es hochinteressant.
Ich finde es ja bei E3 und Co auf der Bühne immer interessant, da ich meist nicht glaube, dass das gerade "Live" gespielt wird. Da war der Einblick in die Vorbereitung und Planung für das "echte" Gameplay total interessant und spannend.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1340
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Soulaire »

Ich fand Jochens Anmerkung recht interessant, dass die spielbare E3 Version hauptsächlich im Park stattgefunden hat und nicht in der Stadt, in der man die meiste Zeit (?) im fertigen Spiel verbringen wird. Ich weiß nicht ob es nur mir so ging, aber bei theSurge 1 war der erste Level auch recht anders im Vergleich zum restlichen Spiel und hat bei mir im Nachhinein wohl falsche Erwartungen geweckt.Der Schrottplatz war mit der einzige Level, der an der freien Oberfläche war und nicht in den Industrieräumen.

Wolf
Beiträge: 75
Registriert: 2. Aug 2018, 07:15

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Wolf »

Die Folge war passend aufgeteilt so vom Design/Aufbau des Levels zum Spielen des Levels auf der E3 dann das Wort nochmal zum Levelowner und Leveldesigner dann am Ende die Vorbereitung für die nächste Folge legen und mit Cliffhanger raus.

So ein E3-Spieler Job ist auch eine spezielle Herausforderung.

Raptor 2101
Beiträge: 675
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Raptor 2101 »

Die Folge kann ich ohne Einschränkung empfehlen. Kurz prägnant und sie erfüllt genau meine Erwartungen

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1221
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Sebastian Solidwork »

SebastianUecker hat geschrieben:
13. Sep 2018, 12:52
Ohh... Das hab ich wohl verwechselt, ich habe die Folge heute morgen in zwei Teilen gehoert und das durcheinander geworfen.

Hier noch ein Themenvorschlag fuer Jochen:
Ich faende mal eine eigene Folge zur Organisation eines Spieleentwicklers echt gut.
Wahrscheinlich interessiert nur mich das (ich selbst komme aus dem Project Management), aber es sind ja schon einige Begriffe wie zum Beispiel Kickof Meeting gefallen. Mich wuerde zum Beispiel interessieren welche Form der Organisation wurde gewaehlt (Projektorientiert, Scrum?), wie lauft das Reporting ab, wie wird der Milestone Fortschritt festgehalten. Aber vieleicht daran angeschlossen, in welcher Weise wird Qualitymanagement betrieben, wer ist fuer die Quality Aussurance zustaendig, wie wird kontrolliert und wer nimmt intern die Milestones ab, bevor man dem Publisher reportet?

Ich weiss wirklich nicht ob das den gemeinen Zuschauer interessiert, aber ich denke bevor zu einem spaeteren Zeitpunkt auf Gameplay, Asset Erstellung und Mechaniken eingegangen wird, wuerde sich doch so eine Folge als Lueckenfueller eignen.
Falls dich das allgemein interessiert:
Vor allem mit Wolfgangs Beteiligung gibt es da einiges. Gerade wenn er über seine frühre Arbeit spricht.
- https://www.gamespodcast.de/2017/11/21/ ... -producer/
- https://www.gamespodcast.de/2018/03/20/ ... rerfragen/ Hier spezielle zu Scrum
- https://www.gamespodcast.de/2017/11/07/ ... gang-walk/
- https://www.gamespodcast.de/2018/01/02/ ... ng-walk-2/
„Schönheit ist auch immer ethisches Empfinden.“

Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Hinter den Kulissen von The Surge 2: Folge 2

Beitrag von Stuttgarter »

D13_Michael hat geschrieben:
13. Sep 2018, 11:03
(auch wenn ich Angst habe, dass das nun so wirkt, als wolle Deck13 den Thread crashen *uff*):
Ich kann nur für mich sprechen - aber ich find es großartig, dass Ihr hier über die Folgen hinaus auch noch reinguckt und Fragen beantwortet.

Antworten