Red Dead Redemption 2

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1652
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Leonard Zelig »

Smartie hat geschrieben:
5. Okt 2019, 18:42
Nach der PC-Portierung sollen sie dann BITTE ENDLICH mal Single-Player-DLCs rausbringen. ich weiss, es sieht damit nicht gut aus, aber mir will einfach nicht einleuchten, warum Rockstar hier nicht den Wunsch tausender Spieler erfüllt. Sie würde sehr gut damit verdienen... Stattdessen werden alle Ressourcen in den MP gesteckt, der lange nicht so beliebt ist wie der Singleplayermodus. Hauptsache Kohle über Mikrotransaktionen generieren...

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht gibts ja doch noch irgendwann "Outlaw Stories" zu Charles, Isiah etc.
Ich gehe fest davon aus, dass für den Singleplayer- und Online-Modus unterschiedliche Teams verantwortlich sind. Das für den Story-Modus dürfte schon längst an GTA VI sitzen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 486
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von johnnyD »

Smartie hat geschrieben:
5. Okt 2019, 18:42
Nach der PC-Portierung sollen sie dann BITTE ENDLICH mal Single-Player-DLCs rausbringen. ich weiss, es sieht damit nicht gut aus, aber mir will einfach nicht einleuchten, warum Rockstar hier nicht den Wunsch tausender Spieler erfüllt. Sie würde sehr gut damit verdienen... Stattdessen werden alle Ressourcen in den MP gesteckt, der lange nicht so beliebt ist wie der Singleplayermodus. Hauptsache Kohle über Mikrotransaktionen generieren...

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht gibts ja doch noch irgendwann "Outlaw Stories" zu Charles, Isiah etc.
Hätte so gerne bei GTA neue Heists gezockt, aber man kann wohl mit wesentlich weniger Aufwand im GTA online mehr Geld verdienen, deswegen macht man es nicht :(
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1071
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Blaight »

Kleiner Tipp: Wer das Spiel spielen will und den Bitdefedner als Antivirus verwendet, der sollte unter der erweiterten Gefahrenabwehr eine Ausnahme für RDR2.exe angeben. Sonst startet das Spiel nicht über die ersten Frames hinaus.

Rick Wertz
Beiträge: 359
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Rick Wertz »

Drittanbieter-Antivirus gehört ohnehin generell deinstalliert, Windows bringt alles mit was zum Virenschutz benötigt wird.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2732
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von derFuchsi »

Rick Wertz hat geschrieben:
5. Nov 2019, 19:59
Drittanbieter-Antivirus gehört ohnehin generell deinstalliert, Windows bringt alles mit was zum Virenschutz benötigt wird.
Kann ich aus eigener leidvoller Erfahrung nur bestätigen. Wenn ihr Windows 10 benutzt deinstalliert eure Antivirenprogramme, die machen mehr Probleme als sie nützen.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 546
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von W8JcyyU »

Der Rockstar Launcher ist ein Drecksteil. Das fühlt sich an jeder Ecke und jedem Ende billig an. Hatte eben das erste Mal zwei Abstürze in kurzer Abfolge. Gefällt mir sehr gut: Zum einen, dass der Quest-Progress komplett weg war und ich die Mission neu beginnen musste (was ob der Entschleunigung des Gameplays ein dicker Malus ist). Zum anderen muss ich den Rockstar Launcher dann immer neu starten weil sich das Teil nach Absturz weigert das Spiel direkt zu starten.

imanzuel
Beiträge: 1115
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von imanzuel »

W8JcyyU hat geschrieben:
10. Nov 2019, 11:29
Der Rockstar Launcher ist ein Drecksteil.
Ich würde eher sagen dass der ganze PC-Port von RDR2 kompletter Müll ist. Und die professionellen Kritiker feiern das auch noch ab, aktuell einen 94 MS. Da kann man für die technische "Umsetzung" mal locker 30 Punkte abziehen. Ich habe es selber nicht auf der Platte (habs eh schon auf PS4 und mit meiner 1070 GTX brauche ich daran gar nicht zu denken), aber hab es ca. 30 Minuten bei nem Freund gespielt, der gefühlt einen ziemlichen Nasa-Rechner hat (2080 Ti und irgendein aktuellen Intel Prozessor, glaub 9xxx). Damit lief das Spiel im ersten Dorf nicht mal konstant auf 60 FPS mit Ultra-Einstellungen, auf 1080p, bei 4k krachte es regelmäßig in niedrigen 20-30 FPS-Bereich. So gut die Grafik auch aussieht, die Performance rechtfertigt das so überhaupt gar nicht. Dazu noch komische Grafikbugs (irgendwelches Flimmern), regelmäßige Slowdowns und Crashes. In 30 Minuten oder so. Nein danke. Aber schön dass die Presse das konsequent abwertet... oh wait :ugly:
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 592
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von VikingBK1981 »

Das wird dann aber an dem NASA Rechner liegen. Ja die Anforderungen sind hoch, dafür sieht die Grafik aber auch immer noch genial aus.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 546
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von W8JcyyU »

imanzuel hat geschrieben:
10. Nov 2019, 15:45
W8JcyyU hat geschrieben:
10. Nov 2019, 11:29
Der Rockstar Launcher ist ein Drecksteil.
Ich würde eher sagen dass der ganze PC-Port von RDR2 kompletter Müll ist. Und die professionellen Kritiker feiern das auch noch ab, aktuell einen 94 MS. Da kann man für die technische "Umsetzung" mal locker 30 Punkte abziehen. Ich habe es selber nicht auf der Platte (habs eh schon auf PS4 und mit meiner 1070 GTX brauche ich daran gar nicht zu denken), aber hab es ca. 30 Minuten bei nem Freund gespielt, der gefühlt einen ziemlichen Nasa-Rechner hat (2080 Ti und irgendein aktuellen Intel Prozessor, glaub 9xxx). Damit lief das Spiel im ersten Dorf nicht mal konstant auf 60 FPS mit Ultra-Einstellungen, auf 1080p, bei 4k krachte es regelmäßig in niedrigen 20-30 FPS-Bereich. So gut die Grafik auch aussieht, die Performance rechtfertigt das so überhaupt gar nicht. Dazu noch komische Grafikbugs (irgendwelches Flimmern), regelmäßige Slowdowns und Crashes. In 30 Minuten oder so. Nein danke. Aber schön dass die Presse das konsequent abwertet... oh wait :ugly:
Ich bin halt bei der Technik-Kritik komplett raus, da ich nicht beurteilen kann wie anspruchsvoll die Grafik (aus technischer Sicht) ist. Ob es am Ende schlecht optimiert ist oder doch so anspruchsvoll, dass bisher schlicht keine entsprechende Hardware für 4K@60FPS existiert? Kein Plan. Hab' eine RTX 2080 und mit einer bunten Mischung aus viel 'High' und wenig 'Medium' pendeln die FPS immer zwischen 55 und 72 FPS (Full HD@144Hz). Ich hoffe auf ein paar Fixes bis zum nächsten WE und dann guck ich mir ein paar Tweak Guides genauer an. Stabile 72 FPS sind hoffentlich drin bei selber optischen Qualität.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 592
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von VikingBK1981 »

Das dürfte daran liegen, dass ständig alle alles auf Ultra stellen, ohne wirklich grafische Vorteile bringt. Zwischen Ultra und High muss man Änderungen mit der Lupe suchen.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2732
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von derFuchsi »

Ich warte mal schön bis zum Steam Release. Bis dahin sind die gröbsten Fehler wohl beseitigt.
Und außerdem brauch ich noch Zeit um ein paar Sachen wegzuspielen (Outer Worlds z.B.), hab nicht mehr genug Platz :oops:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 592
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von VikingBK1981 »

Hier mal was zur Technik.
https://www.pcgameshardware.de/Red-Dead ... C-1336719/

Da muss man sich nicht wundern, dass wenn man alles auf Ultra stellt dann weniger als 60 FpS rauskommen.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @VikingBK1981

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1652
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Leonard Zelig »

Laut diesem Artikel von VG247 gehen Arthurs Kerne in der PC-Version deutlich schneller leer als in den Konsolenversionen, jedenfalls solange die Framerate höher ist als 30 fps:
http://www.vg247.com/2019/11/15/red-dea ... framerate/
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Samuraiii
Beiträge: 7
Registriert: 21. Jan 2018, 18:43

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Samuraiii »

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie ich in der PC Version mit jemanden Fremden ein Duell starte. Dieses langsame durchdrücken des R2-Buttons geht ja nicht mehr.
Vielen Dank

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 487
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von sleepnt »

Samuraiii hat geschrieben:
16. Nov 2019, 17:46
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, wie ich in der PC Version mit jemanden Fremden ein Duell starte. Dieses langsame durchdrücken des R2-Buttons geht ja nicht mehr.
Vielen Dank
Ein Feature das ich schon auf der PS4 nicht verstanden und nicht benutzt habe :lol: Kann mir nicht ausmalen, wie die überladene Steuerung auf PC übertragen wurde. Stell es mir wie eine Simulation vor, wo jede Taste eine Funktion hat...

Benutzeravatar
Tomek
Beiträge: 121
Registriert: 14. Feb 2019, 09:57
Wohnort: Milano

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Tomek »

Lustige Geschichte...
oder Meine Erfahrung mit dem Rockstar Support.

Was habe ich mich auf den PC Release von RDR2 gefreut, da ich generell großer Fan der Rockstar Games bin und bis vor kurzem seit längerer Zeit nicht mehr die großen Konsolen besessen hatte. Meine enorme Vorfreude hat mich sogar dazu bewegt, das Ding vorzubestellen, was wirklich nicht oft vorkommt und wenn dann auch nur bei physischen Collector's Editions, die man an einer Hand abzählen kann. Aber gut, Max Payne 3 und GTA San Andreas nahm ich gerne als Vorbestellerboni mit, so sah der neue Rockstar Launcher nicht gar so leer aus.

Und dann kam natürlich das, was kommen musste. Der Launch von RDR2 am 05.11. war für mich eine absolute Katastrophe.
Nach ewig langem Encrypten der Pre-Load-Dateien ließ sich das blöde Spiel nicht starten. Ok, keine Panik, schließlich bist du IT'ler, dachte ich mir und schnell war die Firewall als Übeltäter ausgemacht. Im Optionsmenü angekommen gleich mal der erste Crash und ich befand mich auf dem Desktop wieder. Also neuer Versuch. Mit den ausgegebenen 75 Tacken im Hinterkopf machte sich langsam ein Gefühlsmix aus Ernüchterung, Frust und Enttäuschung breit. Was hatte ich mir dabei gedacht, mir das Spiel vorzubestellen, und dann auch noch DIGITAL? Klar, nach dem Release und dem Durchstöbern einiger ersten Erfahrungsberichte könnte das Spiel zwischenzeitlich im Zeitalter der digitalen Distribution ja ausverkauft sein – ich Trottel. Zu dem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, dass dies erst der Anfang meiner zweiwöchigen Red Dead Odyssey war.

Die folgenden Tage meiner Freizeit bestanden darin, das Game irgendwie spielbar zum Laufen zu bekommen, um die 75 Flocken noch irgendwie zu retten, die ich anscheinend zum Fenster rausgeschmissen hatte. Mal war das Menü in seltsamen Fragmenten sichtbar, mal gab es skurile Grafikbugs, unzählige Feinjustierungen in den Grafikeinstellungen, endlose Recherche im Internet und das ständige Warten und Hoffen auf neue Patches seitens Rockstar oder Nvidia. Ich hatte die Schnauze gestrichen voll. Noch nie ist mir so ein kaputtes Spiel unter die Finger gekommen. Nein, ich habe Gothic 3 nie gespielt.
Also tat ich das, was ich noch nie meiner Gamerkarriere getan hatte, zumdinest kann ich mich nicht erinnern – ich eröffnete ein Support Ticket beim Spieleentwickler. Und ich muss sagen, Rockstar war stets bemüht bei meinem Problem zu helfen. Ok zugegeben, keine berauschende Anmerkung in einem Schulzeugnis. Dennoch hat man mir immer geantwortet und das Ticket nicht unbearbeitet links liegen gelassen. Zunächst wurde ich gebeten, mich zu gedulden, da ein neuer Patch kurz bevor stönde. Und tatsächlich, der Launcher fing nach erneutem Anmelden an, ein mittelgroßes Update zu saugen.
Nun siehe da, alle Grafikbugs beseitig, keine Abstürze mehr. RDR2 sah sogar fantastisch aus und mein Rechner, der sich vor Jahren mal sowas wie High-End-PC der Marke Eigenbau schimpfen lassen konnte, zauberte mit seiner GTX 980 Ti eine sehr smoothe Bildrate in 1440p auf den Bildschirm. All der Ärger schlagartig vergessen. Rockstar, ich liebe euch! Bestes Studio ever! Mein Gott, ich konnte endlich das neuste Meisterwerk von Rockstar genießen.

Für zehn Minuten.

Denn dann trat ein mir bis dato unbekannte Phänomen auf. Abgesehen davon, dass das Spiel ansonsten sauber lief, bekam ich alle ein bis zwei Minuten, manchmal sogar häufiger, jeweils einen gefühlt fünfsekündigen Freeze, also einen totalen Bildstillstand, wobei der Sound im Hintergrund noch weiterlief. Ergo, absolut unspielbar. Schnell war mir klar, an meiner Grafikkarte kann es nicht liegen, ich muss tiefer graben. Vielleicht ein Problem mit dem Arbeitsspeicher? Vorsichtshalber das BIOS aktualisiert… für ein Videospiel… kein Effekt.
Auf die richtige Fährte bin ich nach mühsamer Recherche durch einen Artikel auf Polygon gekommen. Anscheinend hatte RDR2 mit i5 Vierkernern Probleme, die dieses Symptom hervorrufen.

Ok, ich war durch. Fertig. Basta. Finito. Was zum Teufel, Rockstar! Soll ich mir nun eine neue CPU kaufen für euer Kackspiel? Behaltet euren Dreck und steckt euch das Rockstar T-Shirt sonst wohin, das ich in eurem Fan-Shop bestellen wollte. Ich hasse euch, fahrt zur Hölle!

Nachdem ich meine Emotionen runtergeschluckt hatte, schrieb ich freundlich aber bestimmt mein Feedback in das immer noch offene Ticket. Darin beschrieben, dass mir der Patch nicht weitergeholfen hatte und ich den Kauf bitte „refunded“ hätte. Diesmal ließen sich die Jungs und Mädels vom Support fünf Tage Zeit für eine Antwort, da sich, was sich im Nachhinein herausstellte, ein weiterer Patch in Arbeit befand. In einer Antwort hieß es dann, ich solle es doch bitte nochmal mit dem neusten Update probieren.
Wie sehr vermisste ich die Zeit mit meinen geliebten Konsolen. Sich einfach bequem auf die Couch pflanzen, keine Gedanken über zich Schieberegler und Grafikeinstellungen verschwenden, keine unzählige Internetseiten nach Lösungen wälzen. Wohlige Erinnerungen von all den Konsolen, die mein Leben begleitet haben, schoßen mir durch den Kopf. Aber nein, 30 FPS waren dir ja nicht genug, hat dir ja zu sehr geruckelt. Musstest ja alles auf Ebay verscherbeln, regelmäßiger ins Fitnessstudio wolltest du ja eh.
Fuck it! Eines war mir klar, spätestens mit der NextGen werde ich wieder Konsolero.

Resigniert und Schulter zuckend installierte ich also wieder einmal den mir vorgeschlagenen Patch. Keine Besserung. Screenshots vom Performance-Monitor im Task-Manager erstellt, die CPU machte jedes mal einen 100% peak, wenn das Spiel eingefroren war. Mit den Bildern im Gepäck antwortete ich erneut auf das Ticket und bestand nochmals ausdrücklich darauf, mir das Geld zu erstatten.
Wieder zogen ungefähr fünf Tage ins Land.

Und dann überschlugen sich plötzlich die Ereignisse. Rockstar antwortete auf das Ticket mit einer kurzen Entschuldigung und der Benachrichtigung, dass eine Rückerstattung eingeleitet wurde. Wow! Ich hatte nicht damit gerechnet, mein Geld je wieder zu sehen, Daumen hoch. Als quasi Abschied beschloss ich, RDR2 ein letztes mal auf meinem PC zu starten. Hey, was sah ich da? Noch ein Patch am Installieren! Und ich konnte meinen Augen nicht trauen: das Spiel lief nach dem letzten Update tatsächlich absolut sauber, ohne Bugs, ohne Crashes, ohne Freezes, ohne Ruckler.
Einen Tag später, verschwand Red Dead Redemption 2, Max Payne 3 und GTA San Andreas aus dem Rockstar Launcher und PayPal vermeldete eine Rückerstattung.

EPILOG

Während all der Geschehnisse kam meine Freundin an und meinte, ich solle mir vorab schon mal Gedanken über mein Weihnachts- und kurz darauf folgende Geburtstaggeschenk machen.
Jetzt steht da ein 55‘‘ 4K TV mit einer One X nebendran. RDR2 kam gestern mit der Post.

Hmm… das Rockstar T-Shirt aus dem Fan-Shop sieht schon cool aus…

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2732
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von derFuchsi »

Oder einfach kein Spiel direkt zum Release kaufen oder zumindest nicht spielen...
Selbst Spiele die ohne größere Probleme laufen bekommen Wochen später gerne noch Updates mit neuen Inhalten und Gameplay Änderungen (Witcher 3).
Ich bin guter Dinge dass die Steam Version einwandfrei laufen wird. Ich habe ewig auf die PC Version gewartet da halte ich die 4 Wochen jetzt auch noch durch.
Aber ja sehr ärgerlich das.

btw es ist noch nicht Weihnachten da wartet man gefälligst :naughty:
;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 487
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von sleepnt »

Tomek hat geschrieben:
22. Nov 2019, 15:38
Lustige Geschichte...
Eh, ja... Ich hab ja auch schon so meine Erfahrungen mit Support. Aber das... Respekt!
Ich hoffe, dass du es beim nächsten Versuch dann richtig genießen kannst. Denn dafür ist RDR2 gemacht.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 575
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von Filusi »

Oh man ...
Danke für den Bericht und jetzt aber jetzt sehr, sehr viel Spaß mit einem echt guten Spiel.
Ich hoffe es wurde dir bis hierher noch nicht zu sehr vermiest.

@ Fuchsi

Naja, die gefühlte Weihnachtszeit beginnt in unseren Jahren doch jetzt schon.

Ich bin auch schon im Genuß meines Weihnachtsgeschenkes ^^ und habe meiner Frau die lehre Schachtel von Death Stranding für dem Weihnachtsbaum übereicht, werde es bestimmt ähnlich RDR 2 letztes Jahr bis weit über die Weihnachtszeit hinweg spielen.

dvux
Beiträge: 4
Registriert: 8. Sep 2016, 12:59

Re: Red Dead Redemption 2

Beitrag von dvux »

Würdet ihr RDR2 empfehlen wenn man zwar die Welt von GTA 5 eigentlich mochte, aber einem nach ~20h dessen Gameplay und Pacing zu langatmig wurde?

Antworten