Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 384
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von DexterKane » 9. Okt 2018, 21:36

https://kotaku.com/sources-microsoft-is ... 1829614135

Laut Jason Schreier steht Micosoft kurz davor Obsidian zu kaufen.

Hier ist Platz für Spekulation und Diskussionen, während ich mich mit der Gartenharke am Kopf kratze. :)

Das hätte ich jetzt im Leben nicht vorausgesehen...

EDITH sagt: Wo ist da der Ansatz? Pillars und Tyranny funktionieren auf der XBONE nicht und das neue ISO RPG Windows 10 exklusiv zu machen kann jetzt ja wohl auch nicht der super Plan sein...
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 278
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von schneeland » 9. Okt 2018, 22:10

Interessant. Aber so richtig erschließt sich mir der Gewinn für Microsoft jetzt auch nicht.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)

HG_Christopher
Beiträge: 158
Registriert: 10. Jul 2017, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von HG_Christopher » 9. Okt 2018, 22:27

MS hat Geld und der Kampf nach "Talenten" bzw Devs ist da. Es wurde darüber auch Project xcloud von MS announced…. mal gucken. Wo Rauch ist, ist auch Feuer ;) und vielleicht arbeiten sie ja auch an was coolem neuen?

Rince81
Beiträge: 873
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Rince81 » 9. Okt 2018, 22:55

Ausgerechnet Obsidian? Macht imho für nen Konsolenmarkt keinen Sinn. Dazu hat das Unternehmen neben Pillars keine interessante IP und noch dazu den Ruf für Publisher "schwierig" zu sein...

Rince81
Beiträge: 873
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Rince81 » 9. Okt 2018, 22:57

goschi hat geschrieben:
9. Okt 2018, 22:21
Zudem, man kann Iso-Rollenspiele tadellos auf eine Konsole portieren, gerade wenn sie ein rundenbasiertes oder pausierbares Kampfsystem haben, das zeigt zB Divinity: Oiginal Sin 2, das auf Konsolen sehr gut lief.
Dafür haben die Obsidian RPGs nichtmal auf dem PC Controllersupport...

meieiro
Beiträge: 27
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von meieiro » 10. Okt 2018, 09:28

Obsidian hat doch auch schon genug RPG abgeliefert, die auf Konsolen gut funktioniert haben. Ich denke da an Fallout:New Vegas, Kotor2 oder das erste South Park Spiel. Sind zwar alles keine eigenen IPs aber bisschen KnowHow in die Richtung wird da schon vorhanden sein. Und was fehlt holt man sich heute einfach bei anderen Microsoft-Studios.
Das kann schon funktionieren.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3450
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Andre Peschke » 10. Okt 2018, 10:00

Interessante Frage: Hat Chris Avellone jetzt recht gehabt, weil er behauptet hat, die Firmenleitung würde eh nur noch auf einen Verkauf hinarbeiten und schonmal ihre Schäfchen ins Trockene bringen?

Oder hat Chris Avellone Mist erzählt, weil er ja AUCH behauptet hat, Feargus Urqhart hätte bei Microsoft wegen seiner cholerischen Art voll verschissen? ^^

Wobei letzteres vielleicht kein Widerspruch ist, denn wenn ihnen der Laden gehört, haben sie volle Kontrolle.

Ein Studio, dass ihnen theoretisch RPGs liefern kann, fehlt Microsoft seit dem Weggang von Bioware auf jeden Fall. Insofern schonmal aus Portfolio-Sicht IMO eine sehr gute Anschaffung. Wenn Avellone recht hat, was die internen Prozesse angeht, würde ich mir als Microsoft eigentlich auch zutrauen, dass ich da für Zucht und Ordnung sorgen kann - was dem Studio (immer unter der Prämisse, das stimmte alles zumindest zum Teil) sogar gut tun könnte.

Bin mal gespannt. Wäre vorsichtig optimistisch, dass das ein Win-Win sein kööööönnntteee.

Andre

Decius
Beiträge: 395
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Decius » 10. Okt 2018, 11:12

Mal sehen wie lange Feargus Urqhart noch dabei ist, eventuell war ja sein Gehen ein Teil des Deals. Wäre ja nicht der erste, der bei einem MS-Aufkauf nach ein paar Monaten weg wäre. Auch interessant ob sich wenigstens das Studio länger als die übliche Halbwertszeit bei MS hält - MS steht in Sachen Studios killen EA nicht viel nach.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1530
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von bluttrinker13 » 10. Okt 2018, 11:17

Ay jeee, krass.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich das sogar ganz gut finde. Obsidian gehört absolut zu meinen Lieblingsstudios, allerdings ist da in letzter Zeit zu wenig Innovation gekommen und sie reiten mir die classic RPG Welle zu sehr. Mit Konkurrenz wie Divinity oder jetzt Pathfinder (Wertschätzung anyone...?) wird die Luft in dem Segment aber ziemlich dünn.

Ich hoffe, diese (mögliche) Übernahme bedeutet dann in erster Linie zuvorderst mehr Geld und mehr Freiheit für neue Sachen... (träum)

lolaldanee
Beiträge: 741
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von lolaldanee » 10. Okt 2018, 11:35

bluttrinker13 hat geschrieben:
10. Okt 2018, 11:17
Mit Konkurrenz wie Divinity oder jetzt Pathfinder (Wertschätzung anyone...?) wird die Luft in dem Segment aber ziemlich dünn.
Naja, Divinty hatt schon einen sehr anderen Ansatz, da ist der Fokus ja viel mehr auf der Mechanik, als der Erzählung. Und Pathfinder soll dem allgemeinen Echo nach ja krass viel schlechter sein als die Obsidian Spiele

Für mich ist das eine seeeehr traurige Nachricht. Wenn Obsidian zu einem Konsolenhersteller geht, dann bin ich mir sicher, dass sie keine anständigen Party-Rollenspiele mehr machen. Und damit stirbt der letzte aktuelle Entwickler der das in seiner Gesamtheit, nicht nur bezogen auf einzelne Aspekte wie das Kampfsystem, kompetent kann.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1530
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von bluttrinker13 » 10. Okt 2018, 11:39

Komisch, ich lese auf GS ständig nur von Leuten die Pathfinder sehr geil finden. Klar scheint es noch etlich Bugs und Balance-Probleme zu geben, aber das ist nichts was nicht durch patches gefixt werden könnte. Insbesondere das Pathfnder mal wieder richtig oldschool-hart wird und diesen interessanten Aufbauteil hat, macht es imo ziemlich interessant und einen weiteren Schritt.

Aber ne Wertschätzung dafür kommt bestimmt noch... ;)

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 384
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von DexterKane » 10. Okt 2018, 12:02

Laut Herrn Danneberg ne 86. Leider liest sich das wie sich wohl auch ein Star Citizen Test von ihm lesen würde...

International ne 70, also 16 (!) Punkte drüber.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 1530
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von bluttrinker13 » 10. Okt 2018, 12:10

Jo, also kontrovers, und noch (!) verbuggt. Ich persönlich bezog mich auf die Kommentare von usern, die tlw sehr gut klingen. ;)
Aber ja, mal abwarten und Tee trinken.

Back to topic, hat nich auch Jochen letztens in einem podcast erwähnt das Obsidian bald den "Telltale" machen könnte? Insofern ein Grund mehr, die jetzt wahrscheinlich kommende Übernahme nicht zu negativ zu sehen: Wenn ich die Wahl habe zwischen einem Pleite-Obsidian und einem Microsoft-Obsidian weiß ich doch was ich nehme.
Und wir sollten aufpassen, dass nicht wieder die Publisher-Reflexe greifen. Dazu haben wir bei The Pod doch schon einiges gelernt. Ninja Theory wurden bspw auch übernommen und haben betont sie behalten ihre Freiheit. Von Rare habe ich ebenfalls mal gelesen, dass sie Sea of Thieves nach ihren Vorstellungen gestalten.
Ob's stimmt und dann klappt wird man alles sehen. Ich bin nur dafür hieran auch das potentiell Positive zu sehen.

v_N
Beiträge: 10
Registriert: 14. Mär 2018, 16:59

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von v_N » 10. Okt 2018, 12:24

Für mich war Obsidian neben Arcane Studios eines der Studios von denen ich am ehesten eine Schließung in den nächsten zwei Jahren erwartet hätte. Obsidian hatte Wikipedia zufolge 2017 eine Belegschaft von etwa 170 Mitarbeitern. Tyranny und wahrscheinlich auch Pillars 2 sollten hinter den Erwartungen geblieben sein, Tyranny hatte sich bis Juli 2018 wohl 500.000-mal verkauft, Pillars 2 200.000 (ich habe die Zahlen der letzten Steam-Achievements-Leaks genommen, die Zahlen könnten aber wegen Freiwochenenden zu hoch sein, das sollte zumindest bei Tyranny der Fall gewesen sein).

Momentan haben sie dann noch das Rollenspiel mit Take Two in Arbeit, von dem man noch nichts gesehen hat. Aber ansonsten sehe ich eigentlich recht schwarz was Spiele über große Publisher angeht. Dies hat noch nicht einmal damit etwas zu tun, dass es schwierig wäre, mit dem Studio zu arbeiten, sondern dass es in der Vergangenheit eine Verschiebung zu hausinternen Produktionen gab. Ich denke, ein Verkauf an Microsoft macht also durchaus Sinn.

Numfuddle
Beiträge: 177
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Numfuddle » 10. Okt 2018, 12:35

Pathfinder hat einen furchtbar schlecht balancierten Schwierigkeitsgrad. Normal ist im early game quasi unspielbar weil das Spiel dir Random Encounter (!) vorsetzt, die du nicht besiegen kannst.

z.B. Kann es dir passieren dass du mit einer Level 3 Party regelmäßig auf Gegner triffst die permanente Attributs-Debuffs verteilen (life drain, chill touch etc.) die du nur über den Spell Restoration heilen kannst. Das ist aber ein 6. Level Zauber heißt je nach Klasse bekommt den dein Zauberer/Heiler erst in der 6. - 12. Stufe.

Zusätzlich hat das Spiel im Moment noch zahlreiche teilweise schwerwiegende Bugs. Die bis zu zerschossenen Charakteren und gameplays Blockern gehen.
Ich hätte Probleme damit dem Spiel im aktuellen Zustand mehr als eine 65 zu geben.

akill0816
Beiträge: 183
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von akill0816 » 10. Okt 2018, 12:57

Das könnte mit dem Gerücht zusammengehen, dass gerade jemand an Baldurs Gate 3 arbeitet. Mit Microsofts Ressourcen im Hintergrund wäre das noch am ehesten machbar für Obsidian. Alle anderen Oldschool-RPG-Schmieden würde sich hier mit ziemlicher Sicherheit verheben und Baldurs Gate 3 wäre das einzige Oldschool Project an welchem MS Interesse haben dürfte.
Ansonsten wäre eine Übernahme durch MS mit ziemlicher Sicherheit das Ende der Entwicklung von Oldschool Rollenspielen durch Obsidian und die Hinwendung zu anderen Genres was sicher schade wäre auch wenn mich die Pillars Teile nicht ansprechen.
Das größte Interesse hätte MS wohl an einem großen Open World RPG alla Skyrim aber ob Obsidian dazu in der Lage ist, würde ich eher bezweifeln. Eine Übernahme wäre wohl besser als eine Pleite aber nur geringfügig. Der Entwickler würde sich jedenfalls massiv wandeln.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1287
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Heretic » 10. Okt 2018, 15:46

Ein Baldur's Gate 3 müsste ja nicht zwangsläufig ein Oldschool-Iso-RPG werden. Es könnte ja auch etwas im Stil von "Dragon Age" dabei herauskommen. Mit Microsoft als Geldgeber im Rücken würde ich Obsidian etwas in der Art durchaus zutrauen.

syke
Beiträge: 50
Registriert: 26. Jan 2018, 00:19

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von syke » 10. Okt 2018, 16:02

Andre Peschke hat geschrieben:
10. Okt 2018, 10:00
Interessante Frage: Hat Chris Avellone jetzt recht gehabt, weil er behauptet hat, die Firmenleitung würde eh nur noch auf einen Verkauf hinarbeiten und schonmal ihre Schäfchen ins Trockene bringen?

Oder hat Chris Avellone Mist erzählt, weil er ja AUCH behauptet hat, Feargus Urqhart hätte bei Microsoft wegen seiner cholerischen Art voll verschissen? ^^

Wobei letzteres vielleicht kein Widerspruch ist, denn wenn ihnen der Laden gehört, haben sie volle Kontrolle.
Dazu stellt sich die Frage wieviele Leute von damals überhaupt noch bei Microsoft bzw. der XBOX/Games Abteilung in relevanten Positionen übrig sind die sich an Urqhart erinnern. Sind die weg, ist sein damaliges Verhalten recht egal, ist ja auch schon einige Jährchen her

Letztlich stellt sich natürlich die Frage ob Urqhart bei einem Verkauf zwingend bei Obsidian bleiben würde. Wäre ja auch möglich er verlässt das Studio und legt sich an der Strand einer Karibikinsel

Würde an der Verkauf aber auch rein gar nichts positives finden. Wäre ein Studio, welches Spiele macht die ich immer gerne gespielt hat, die dann wohl nur noch im Microsoft Store und mit Win10/XBOX verfügbar wären. Beides Dinge dich ich nicht besitze und auch nicht besitzen will.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3450
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Andre Peschke » 10. Okt 2018, 16:17

syke hat geschrieben:
10. Okt 2018, 16:02

Würde an der Verkauf aber auch rein gar nichts positives finden. Wäre ein Studio, welches Spiele macht die ich immer gerne gespielt hat, die dann wohl nur noch im Microsoft Store und mit Win10/XBOX verfügbar wären. Beides Dinge dich ich nicht besitze und auch nicht besitzen will.
Ich sprach auch nur von Microsoft und Obsidian. Ich selbst würde das auch nicht als Gewinn betrachen. Außer vielleicht, dass Obsidian nicht einfach pleite geht, auf die Art.

Andre

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 634
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Gerüchteküche: Microsoft kauft Obsidian

Beitrag von Soulaire » 10. Okt 2018, 16:20

Ich würde es als Gewinn betrachten. Es ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Microsoft die Gaming-Sparte noch nicht aufgegeben hat und weiter aufrüstet. Ein Sony ohne oder mit wenig Konkurrenz würde der Spielelandschaft nicht gut tun.
Zuletzt geändert von Soulaire am 10. Okt 2018, 20:22, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten