Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
JanTenner
Beiträge: 194
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von JanTenner » 18. Okt 2018, 21:34

Verstehe die Aufregung überhaupt nicht... wenn Zoidberg den Kanal weiter betreibt ändert sich doch praktisch gar nichts.
Du meinst wahrscheinlich 'dediziert' wenn du 'dezidiert' schreibst :ugly:

Voigt
Beiträge: 1264
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Voigt » 18. Okt 2018, 21:41

Es war auch eher alle 3h mal eine Nachfrage, die sich ja dann auch super schnell klärt. Dast ist ja auch der Vorteil vom Livechat. Jeder kann ganz schnell einspringen und was dazu beitragen, es musst nicht einer das Mantramäßig für jeden User wiederholen.
Falls es soweit gekommen wäre, hätte ich auch eine Nachricht angepinnt.

Nach dem initialiem Übergang war es wirklich eher so, alle 3h mal: Huch es steht jetzt inoffiziell da? Was da los. Dann kurze Antwort, und das hatte sich.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Spalter
Beiträge: 49
Registriert: 1. Mär 2016, 20:22

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Spalter » 18. Okt 2018, 21:52

DickHorner hat geschrieben:
18. Okt 2018, 20:49
@Spalter: was ändert sich denn an Deinem Erleben des Discord-Channels durch die Übertragung der Haftung bzw. Leistungsverpflichtung? Ich finde Deine Empörung und Deine beleidigende Ausdrucksweise etwas schwer nachvollziehbar, weil sich für den User aus meiner Sicht rein gar nichts ändert - deshalb frage ich so (Obacht! Pun intended!) dumm.
Es ging mir nie um die Sache, es ging mir um die Kommunikation der Sache.
Inwiefern ist meine Ausdrucksweise beleidigend gewesen?

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1091
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Lurtz » 18. Okt 2018, 22:07

Finde ich verständlich, letztlich bringt es der Community mehr, wenn ihr coole Inhalte produziert als in solchen Kanälen rumhängt.

Dazu kommt noch dass der Ton im Discord schon seit langem oft genug furchtbar ist und dem Anspruch von The Pod nicht genügt, zudem gab es dort auch genug reichlich zweifelhafte Aktionen, die in Abwesenheit von Offiziellen dann auch trotz der Bitte, es zu lassen, wiederholt wurden.

Kein Aushängeschild für das Projekt, insofern gut, dass es jetzt auch offiziell inoffiziell ist ;)

zackzackab
Beiträge: 323
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von zackzackab » 18. Okt 2018, 22:15

Andre Peschke hat geschrieben:
18. Okt 2018, 20:52
(Was nicht heißt, im Discord geht's in einer Tour furchtbar zu, aber du wirst wissen, dass der Ton dort rauer ist, als wir das im Forum zulassen würden. Das ist für viele vielleicht auch gerade das, was Discord auszeichnet und das ist ok so - aber nicht so geil für einen offiziellen Channel)
Ich lass den fett hervorgehobenen Teil einfach mal für sich stehen und auf Leute wirken, die viel Zeit im Discord verbracht haben und den Eindruck hatten, dass der sich im Großen und Ganzen ganz gut "self-policet" hat.

Spalter
Beiträge: 49
Registriert: 1. Mär 2016, 20:22

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Spalter » 18. Okt 2018, 22:31

Ich kann nicht genau nachvollziehen, woher diese Einschätzung kommt, aber ich bin extra vor allem im Discord aktiv, weil mir der Umgangston dort wesentlich, naja, umgänglicher erscheint.

Deshalb kann ich weder Andrés noch zackis Kommentar dazu nachvollziehen.

Benutzeravatar
Lurtz
Beiträge: 1091
Registriert: 22. Feb 2016, 17:19

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Lurtz » 18. Okt 2018, 22:48

Ich schon. Lese meist nur noch passiv mit, weil der Ton oftmals echt unangenehm ist.

Dazu kommen dann noch Aktionen wie das Stalken von Forumsmitgliedern oder genau die persönlich verletzende Art von Kommentaren, auch zu Projektteilnehmern, die bei The Pod eben nicht vorherrschen soll.

Dass die Discord Intensivnutzer das nicht nachvollziehen können, ist nur folgerichtig, immerhin gefällt ihnen diese Atmosphäre ja offensichtlich und wurde von ihnen aktiv mitgestaltet.

Spalter
Beiträge: 49
Registriert: 1. Mär 2016, 20:22

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Spalter » 18. Okt 2018, 22:55

Als Korrektur möchte ich anmerken, dass ich den Kommentar von zackzackab (zacki) falsch gelesen habe und seine intentierte Aussage, dass der Discord sich hervorragend selbst diszipliniert (Quelle PM) unterstütze!

zackzackab
Beiträge: 323
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von zackzackab » 18. Okt 2018, 23:16

Lurtz hat geschrieben:
18. Okt 2018, 22:48
Ich schon. Lese meist nur noch passiv mit, weil der Ton oftmals echt unangenehm ist.
[...]
Dazu kommen dann noch Aktionen wie das Stalken von Forumsmitgliedern oder genau die persönlich verletzende Art von Kommentaren, auch zu Projektteilnehmern, die bei The Pod eben nicht vorherrschen soll.
"Oftmals" halte ich für übertrieben und wenn ich Discord mit dem Forum vergleiche, geraten hier im Forum erheblich öfter User unversöhnlich aneinander, werden gebannt oder verhalten sich sonst unangemessen. Trotz deutlich engmaschigerer Moderation kann ich nicht erkennen, dass im Forum das Diskussionsklima tatsächlich ein deutlich umgänglicheres, besseres wäre, wie so häufig behauptet. Im Übrigen sind hitzige Diskussionen im Discord idR Strohfeuer, die dank der Möglichkeit zur Echtzeit-Kommunikation ganz schnell wieder vorbei sind.
Zuletzt geändert von zackzackab am 18. Okt 2018, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Jochen

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Jochen » 18. Okt 2018, 23:21

Ich glaube, es ist keine gute Idee, wenn wir jetzt Discord vs. Forum diskutieren. Bitte zurück zum Thema. Danke :)

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 718
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von toxic_garden » 19. Okt 2018, 09:48

sehe ich das richtig? Der Discord wird jetzt von Zoidberg betreut und gehört nicht mehr "offiziell" (also rechtlich gesehen) zu the Pod? Und das war's? Raider heißt also Twix? Und deswegen wird jetzt hier so ein riesen Aufriss über "mangelhafte Kommunikation von Änderungen" gemacht?

Manchmal verstehe ich dieses Internet immer noch nicht....
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 558
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Varus » 19. Okt 2018, 09:57

toxic_garden hat geschrieben:
19. Okt 2018, 09:48
Raider heißt also Twix?
:D :D :D Made my day.
I´m Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet

zackzackab
Beiträge: 323
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von zackzackab » 20. Okt 2018, 12:25

Lurtz hat geschrieben:
18. Okt 2018, 22:48
Dazu kommt noch dass der Ton im Discord schon seit langem oft genug furchtbar ist und dem Anspruch von The Pod nicht genügt, zudem gab es dort auch genug reichlich zweifelhafte Aktionen, die in Abwesenheit von Offiziellen dann auch trotz der Bitte, es zu lassen, wiederholt wurden.

Kein Aushängeschild für das Projekt, insofern gut, dass es jetzt auch offiziell inoffiziell ist ;)

Ich schon. Lese meist nur noch passiv mit, weil der Ton oftmals echt unangenehm ist.

Dazu kommen dann noch Aktionen wie das Stalken von Forumsmitgliedern oder genau die persönlich verletzende Art von Kommentaren, auch zu Projektteilnehmern, die bei The Pod eben nicht vorherrschen soll.

Dass die Discord Intensivnutzer das nicht nachvollziehen können, ist nur folgerichtig, immerhin gefällt ihnen diese Atmosphäre ja offensichtlich und wurde von ihnen aktiv mitgestaltet.
Ich finde Deinen Versuch, den"Intensivnutzern" die Kompetenz abzusprechen, zu einer realistischen Einschätzung der - Du würdest vielleicht schreiben - "Zustände" im Discord zu kommen, unredlich. Ich ziehe ja aus der Tatsache, dass Du im Discord in der langen Zeit, in der ich "Intensivnutzer" war, so gut wie nie aktiv in Erscheinung getreten bist, auch nicht den Schluss, dass Dein Eindruck von vorne herein unbeachtlich ist.

Wenn Du den Discord so erlebt hast, wie Du ihn beschreibst, wundert mich, dass Du Dich nie geäußert hast. Du willst "oftmals echt unganemessenen Tonfall", "Stalking", "verletzende Kommentare", genug "reichlich zweifelhafte Aktionen" erlebt haben und erhebst nie Deine Stimme? Schade! Wenn ich all das so erlebt hätte, hätte ich nicht geschwiegen.

Benutzeravatar
Arragon
Beiträge: 73
Registriert: 26. Feb 2018, 10:35

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Arragon » 20. Okt 2018, 12:53

Jochen hat geschrieben:
17. Okt 2018, 19:21
Und fehlt momentan schlicht die Zeit, den Kanal so zu betreuen, wie das notwendig wäre. Hinzu kommen in absehbarer Zeit wohl neue und erheblich strengere EU-Richtlinien bezüglich Urheberrechten (Memes, Bilder, Videos usw.), Uploads und so weiter.
Gut, dass es noch die offizielle Steam Community Group gibt: https://steamcommunity.com/groups/aufeinbier
„Wenn ich weiter geblickt habe, so deshalb, weil ich auf den Schultern von Riesen stehe“
Bild

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2239
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von derFuchsi » 21. Okt 2018, 11:33

Arragon hat geschrieben:
20. Okt 2018, 12:53
Gut, dass es noch die offizielle Steam Community Group gibt: https://steamcommunity.com/groups/aufeinbier
Die Moderation dort ist nun wirklich nicht aufwändig :lol:

Ansonsten verstehe ich den mimosenhaften Aufriss den der eine oder andere User hier betreiben auch nicht. Es hat sich doch praktisch nichts verändert, nur theoretisch.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

zackzackab
Beiträge: 323
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von zackzackab » 21. Okt 2018, 15:24

derFuchsi hat geschrieben:
21. Okt 2018, 11:33
Ansonsten verstehe ich den mimosenhaften Aufriss den der eine oder andere User hier betreiben auch nicht. Es hat sich doch praktisch nichts verändert, nur theoretisch.
Wenn Du Leute kritisierst, warum dann nicht namentlich und mit Zitat, um ihnen die Gelegenheit zu geben, zu erwidern?

Die hier schon mehrfach vertretene Meinung, es handele sich um eine Formalität und in tatsächlicher Hinsicht habe sich der Stellenwert des Discord nicht geändert, teile ich nicht; Jochens Message besagt für mich eindeutig das Gegenteil:
Jochen hat geschrieben:
17. Okt 2018, 19:21
Einstweilen aber werden wir uns auf das Forum und E-Mails konzentrieren.
Fuchsi, von Dir hätte ich auch sonst etwas mehr Verständnis für die Enttäuschung einiger Discordler erwartet:

Ein Großteil der Leute, die auf Hörertreffen aufkreuzen und in der Vergangenheit dorthin Bier- oder andere Geschenke mitgebracht haben, nehmen im Wesentlichen über Discord am Communityleben. André und Jochen haben seit Existenz des Discord immer wieder das Vergnügen gehabt, sich dort im Zusammenhang mit dem Stapellauf neuer Formate feiern zu lassen oder sich zB schnelles Feedback zu Crossover-Folgen aus der "Nachgeforscht"-Reihe zu holen. Dass nun Einige enttäuscht darüber sind, dass der Discord laut Jochens Aussage nicht mehr wirklich dazugehört, in Zukunft Forum und Mails Vorrang haben und man bloß noch "versuchen" will, sich hin und wieder mit der Community über Discord auszutauschen, sollte eigentlich jedermann, der über die genannten tatsächlichen Umstände informiert ist, einleuchten.

Und nur, um das klarzustellen: Ich will damit nicht sagen, dass irgendjemand hier Anspruch darauf hat, dass André und Jochen - wie bis vor Kurzem noch der Fall - in mehr oder weniger kleinen oder großen Abständen im Discord auftauchen, um mitzudiskutieren. Die Enttäuschung über diese aus dem Nichts kommende Entscheidung ist bloß nicht so unverständlich, wie Du es darstellst.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 1226
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Axel » 21. Okt 2018, 19:37

@zackzacksab: Das Problem wird doch vor allem ein rechtliches sein. Damit das ganze "offiziell" sein kann, müsste der Discord Channel am besten 24/7 moderiert werden. Und das ist doch nunmal nicht möglich. Da hält sich der Moderationsaufwand im Forum um einiges niedriger. Die Alternative wäre, dass Andre und Jochen spezielle Community-Manager einstellen und sich selbst immer mehr und mehr von der Community allgemein zurückziehen (auch wenn es nicht beabsichtigt ist, aber das ist meistens die Folge beim Einsetzen von Community-Managern). Und das kann doch auch niemand wollen?

Man muss doch auch mal sehen, dass der Tag 24 Stunden hat. Die beiden eine Menge Formate produzieren, es eine ganze Menge Büroarbeit gibt und es soll ja auch noch genug Freizeit und Entspannung geben, sonst erleidet einer von Beiden vielleicht noch einen Burnout. Was dann ja auch nicht so geil ist. Schon jetzt frage ich mich ehrlich gesagt, wie die Beiden das ganze Arbeitspensum bewältigen. Ich will jetzt keine Ferndiagnose stellen, aber gerade bei Andre habe ich häufig das Gefühl, dass er zu viel arbeitet, wenn er beispielsweise davon erzählt, dass er noch bis spät in die Nacht Spiele für den Podcast spielt, u.ä.
A little bit of the BUBBLAAYY!
~ Chris Jericho Mark #1 ~

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 725
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von Jon Zen » 21. Okt 2018, 20:05

toxic_garden hat geschrieben:
19. Okt 2018, 09:48
Raider heißt also Twix?
Und Kinder Prof. Rhino heißt nun Kinder Choco Fresh.
Und What's App wurde von Facebook übernommen, aber alles bleibt gleich. Halt. Was?

Nein, Spaß. An Eurer Kommunikation kann ich nichts kritisieren. Eure Geduld ist schon beachtlich (bei Kritik, die man als reiner Forumuser nur schwer nachvollziehen kann).

zackzackab
Beiträge: 323
Registriert: 1. Apr 2017, 14:17

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von zackzackab » 21. Okt 2018, 20:38

MitSchmackes! hat geschrieben:
21. Okt 2018, 19:37
@zackzacksab: Das Problem wird doch vor allem ein rechtliches sein. [...]
Das ist Spekulation. Jochen hat zu den angedeuteten rechtlichen Risiken für das Projekt hier bislang nichts Substantielles gesagt.

Und die Work-Life-Balance muss natürlich jeder für sich finden. Das ändert aber nichts daran, dass ich die Enttäuschung Einiger anlässlich des Bruchs mit dem Discord und seiner - sagen wir unglücklichen - Kommunikation nachvollziehen kann.

Dass der Discord-Server von Leuten wie Lurtz von offizieller Seite unwidersprochen negaitv dargestellt wird, finde ich unangemessen. Natürlich ist es nicht so, dass es nötig wäre, dass Jochen und André sich vor den Discord stellen. Aber eine nette Geste wäre es schon, denn:

Es gibt jede Menge positive Impulse, die aus der Discord-Community erwachsen sind. Es ist noch kein Jahr her, dass Jochen abends im Discord die Türchen eines Audiokalenders gehört hat; ja, es waren im Kalender auch einige Leute vertreten, die nicht im Discord aktiv sind, aber zum Hören hat man sich im Discord versammelt. Und die spontane Spendabilität, die im Discord sofort ausgebrochen ist, als Jochen über den Dollarkurs geklagt hat, fand ich auch bemerkenswert. Die Anteilnahme am Schicksal von Jochens Hund war groß; in schwierigen Situationen gab's für Jochen dort immer schnelle Ratschläge. Und zuletzt wurden über den Discord mit großem Erfolg Geschenke für einen frischgebackenen Vater aus der Community organisiert. Sowas kann man auch mal erwähnen, wenn hier vom Discord ein nach meinem Geschmack viel zu düsteres Bild gezeichnet wird.

Ich glaube nicht, dass der Reiz von Discord für die Mitglieder vorwiegend aus dem dort angeblich gepflegten rauheren Ton (als im Forum) resultiert, sondern für die Meisten daraus, dass durch die direkte, regelmäßige Kommunikation ein intensiveres Gemeinschaftsgefühl entsteht, als das durch indirekte Kommunikation für gewöhnlich möglich ist.

Und deshalb bekomme ich Bauchschmerzen, wenn man sich vom Discord abrupt in einer Weise trennt, die nahelegt, es handele sich um das kleine, ungeliebte und ungewaschene Stiefkind aus dem Märchen.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 264
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Wichtige Änderung im Discord-Kanal (jetzt inoffiziell)

Beitrag von DickHorner » 21. Okt 2018, 21:30

zackzackab hat geschrieben:
21. Okt 2018, 20:38
Das ist Spekulation. Jochen hat zu den angedeuteten rechtlichen Risiken für das Projekt hier bislang nichts Substantielles gesagt.
Jochen hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:23
Nachdem weder André noch ich momentan Zeit haben, im Discord wenigstens rudimentär mitzulesen, war es leider schon rechtlich bzw. aus Haftungsgründen unumgänglich, das Ganze so schnell wie möglich zu übergeben.
Das sollte eigentlich Erklärung genug sein. Andre und Jochen sind vermutlich persönlich haftbar, und deshalb auch ihre Entscheidung. Vielleicht ist es Dir nicht mehr so präsent, aber die Prämisse des Podcasts ist doch, dass die beiden das, und nur das machen, worauf sie Bock haben.
Von daher finde ich es schon echt knorke, dass sie uns überhaupt ihre Beweggründe darlegen. Müssten sie nicht.
Jedenfalls verstehe ich das Projekt so.

Gesperrt