FOIP Star Citizen

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 15:53

Gibt bereits die ersten Videos zu FOIP in Star Citizen.
Sind teilweise recht lustig.

https://www.youtube.com/watch?v=CX-c78SURpI

Ich bin gespannt ob das wirklich eine Gimmick bleibt wie die meisten Leute behaupten oder ein unterschätztes Feature.
Emojis waren ja auch mal sinnloser Blödsinn in MMOs, jetzt werden die sogar teilweise schon verkauft.
Teilweise bin ich mir aber auch nicht sicher ob es nur am Anfang Spaß machen wird oder ob es langfristig einen Mehrwert bringen wird.
Ich werde es auf alle Fälle mal testen mit meiner Webcam. :)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2483
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Desotho » 18. Okt 2018, 18:01

Noch ein extra Star Citizen Thread?

Thema ist ein alter Hut finde ich: https://youtu.be/vG6GK6Oo58c?t=83
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 672
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Wudan » 18. Okt 2018, 18:11

Ja, neu ist das nicht. Philip Rosedale, der Gründer von Second Life, arbeitet daran schon seit einigen Jahren in seinem neuen Projekt "High Fidelity" : https://www.youtube.com/watch?v=XrKh_4GX61w

Und ich hab mich da schon gefragt wer braucht das, bzw wer will das? Ich für meinen Teil hab kein Bock drauf das die anderen Mitspieler mein Fratzengulasch vor dem PC sehen können beim spielen :D
Es ist nicht mehr als ein "nice to have" Ding, das aber sehr viel Aufwand in der Entwicklung ist (wobei es im Falle SC vielleicht auch einfach ne zugekaufte Technik ist).

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 18:25

goschi hat geschrieben:
18. Okt 2018, 17:06
Ich finde das verwirrend.
Einerseits will StarCitizen immer wieder auf absoluten Realismus setzen, der soweit geht, dass man fast jeden Handgriff selbst ausüben muss, um im Spiel einen Kaffee zu trinken und dann gleichzeitig kommt ein solches Gimmick, das mit einer gerade haarsträubend immersionsbrechenden Ulk-Kapazität daherkommt und Gesichtsanimationen erzeugt, die so realistisch sind wie Wile E. Coyotes Feststellungen, dass er nicht mehr über festem Grund steht.

Die gezeigten Gesichtsanimationen empfinde ich als maximal irritierend.

Das ist als gag lustig, technisch sicher beeindruckend, aber mMn. halt völlig unpassend zum sonstigen Anspruch und Selbstbild des Projekts.
Du meinst also ein Gesicht was quasi bewegungslos bleibt wenn man spricht ist immersiver als ein Gesicht was die eigenen Gesichtsbewegungen überträgt?

Jochen

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Jochen » 18. Okt 2018, 18:28

Neobone hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:25
Du meinst also ein Gesicht was quasi bewegungslos bleibt wenn man spricht ist immersiver als ein Gesicht was die eigenen Gesichtsbewegungen überträgt?
Das hat er nicht gesagt. Bitte nicht wieder die Diskussionen aus dem alten Thread aufwärmen. Sonst mache ich hier zu.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 18:32

Desotho hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:01
Noch ein extra Star Citizen Thread?

Thema ist ein alter Hut finde ich: https://youtu.be/vG6GK6Oo58c?t=83
Ich hab ja nicht gesagt das das neu ist.
Wie die meiste Technik bei SC ist es nur besser umgesetzt bzw. in einer anderen technischen Kombination, die Entwickler von SC selbst haben das ja schon 2013 demonstriert.
Die Diskussion sollte hier um FOIP als Feature selbst gehen und nicht wie lange schon irgendwas existiert usw.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 18:45

Jochen hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:28
Neobone hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:25
Du meinst also ein Gesicht was quasi bewegungslos bleibt wenn man spricht ist immersiver als ein Gesicht was die eigenen Gesichtsbewegungen überträgt?
Das hat er nicht gesagt. Bitte nicht wieder die Diskussionen aus dem alten Thread aufwärmen. Sonst mache ich hier zu.
Aber ist das nicht die logische Schlussfolgerung daraus oder sehe ich gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht?
Also entweder mag ich starre Gesichter oder Gesichter welche sich bewegen und auf die Gefahr hin das Leute auch mal auf die Idee kommen ihr Gesicht zu verziehen.
Erklär mal goschi.
Oder meinst du die momentane Umsetzung?

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 697
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von toxic_garden » 18. Okt 2018, 20:16

Neobone hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:32
Wie die meiste Technik bei SC ist es nur besser umgesetzt
ähm.... https://www.youtube.com/watch?v=CX-c78SURpI&t=1m23s
Mass Effect hat angerufen und möchte seine Mimik zurück haben.
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 20:40

goschi hat geschrieben:
18. Okt 2018, 19:01
schwarz - weiss
Nur mit hässlichen überanimierten Schreckfratzen oder gleich ganz ohne Animationen...
Es gibt mehr Alternativen.

Und ich habe keine konkrete Idee, bin auch nicht pflichtschuldig eine zu liefern, finde das aber, wie ich schrieb, hochgradig hässlich und Immersionsbrechend UND unrealistisch, also alles Dinge, mit denen StarCitizen sonst immer wirbt und daher passt es erst Recht nicht zu dem Projekt.
Es sieh aus wie Gummifratzen, an denen herugezupft wird, natürliche gesichtsanimation sieht, auch abseits der Stärke, einfach anders aus.
Das dafür nötige Geld hätte man auch anders ausgeben können....
Also dann ist es die momentane technische Umsetzung, ja da gebe ich dir recht die hat noch sehr viel Luft nach oben.
Da denke ich aber das dort mit der Zeit die Ergebnisse besser werden wenn die Kameras und die Engine weiter verbessert werden.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 672
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Wudan » 18. Okt 2018, 20:42

toxic_garden hat geschrieben:
18. Okt 2018, 20:16
Mass Effect hat angerufen und möchte seine Mimik zurück haben.
Das ist nun aber auch wieder unfair Andromeda gegenüber^^ Sooo schlecht waren sie nu auch nicht.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 18. Okt 2018, 20:46

toxic_garden hat geschrieben:
18. Okt 2018, 20:16
Neobone hat geschrieben:
18. Okt 2018, 18:32
Wie die meiste Technik bei SC ist es nur besser umgesetzt
ähm.... https://www.youtube.com/watch?v=CX-c78SURpI&t=1m23s
Mass Effect hat angerufen und möchte seine Mimik zurück haben.
Naja Äpfel und Birnen, das eine sind prozedural generierte Gesichtszüge das andere getrackte Gesichts- und Kopfbewegungen.
Wobei ich übrigens die Ergebnisse von FOIP da sogar noch besser finde, denn mit besseren Kameras wird auch das Ergebnis ansehnlicher, dann blinken auch die Augenlieder vernünftig und das wirkt dann schon viel lebendiger.
Bei besserer Kalibrierung sind die Augen auch nicht so weit aufgerissen, gibt schon einige Videos auf Youtube welche zeigen wie man das behebt.
Man muss quasi der Software sagen wie die eignen Augen aussehen wenn sie so weit aufgerissen sind, ansonsten nimmt sie an das deine normal geöffneten Augen mit den aufgerissen Augen des Charakters übereinstimmen.

Das hier ist gut kalibriert.

https://youtu.be/Yjt2wuQT5Gw?t=202

Wobei sie an der Mundsynchro noch arbeiten müssen.

Tengri Lethos
Beiträge: 253
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Tengri Lethos » 19. Okt 2018, 16:51

Prinzipiell ist das eine tolle Idee für ein echtes Rollenspiel. Wenn man wirklich die Mimik seines Gegenübers präsentiert bekommt, kann man z.B. auch sehen, ob jemand einen Scherz macht, gerade genervt ist etc.
Auf der anderen Seite denke ich mir, dass Star Citizen (Achtung: gefühlte Wahrhheit) wirklich JEDES technische Fass aufmacht und immer mehr zusammenkippt ohne zu überlegen, ob das überhaupt Sinn macht oder nicht. Ist Bewegungssteuerung à la Kinect schon angekündigt?

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4038
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Andre Peschke » 19. Okt 2018, 16:58

Tengri Lethos hat geschrieben:
19. Okt 2018, 16:51
Auf der anderen Seite denke ich mir, dass Star Citizen (Achtung: gefühlte Wahrhheit) wirklich JEDES technische Fass aufmacht und immer mehr zusammenkippt ohne zu überlegen, ob das überhaupt Sinn macht oder nicht. Ist Bewegungssteuerung à la Kinect schon angekündigt?
Mein Eindruck war immer, dass diese FOIP ne Werbe-Kooperation mit dem Anbieter ist und sie das machen, weil Crosspromo und/oder Geld verdienen. Glaub nicht, dass das Einbinden der Middleware bei denen viele Ressourcen gebunden hat, die nicht ggf sowieso brach gelegen hätten.

Andre

Tengri Lethos
Beiträge: 253
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Tengri Lethos » 19. Okt 2018, 21:03

Andre Peschke hat geschrieben:
19. Okt 2018, 16:58
Tengri Lethos hat geschrieben:
19. Okt 2018, 16:51
Auf der anderen Seite denke ich mir, dass Star Citizen (Achtung: gefühlte Wahrhheit) wirklich JEDES technische Fass aufmacht und immer mehr zusammenkippt ohne zu überlegen, ob das überhaupt Sinn macht oder nicht. Ist Bewegungssteuerung à la Kinect schon angekündigt?
Mein Eindruck war immer, dass diese FOIP ne Werbe-Kooperation mit dem Anbieter ist und sie das machen, weil Crosspromo und/oder Geld verdienen. Glaub nicht, dass das Einbinden der Middleware bei denen viele Ressourcen gebunden hat, die nicht ggf sowieso brach gelegen hätten.

Andre
Ok, aber ist die Implementierung dieser Technologie in Star Citizen denn so ein guter Showcase? Ich bin wahrscheinlich zu weit von dem Projekt weg, aber ich würde mir (noch viel mehr wenn ich Backer wäre) wünschen, dass die jetzt vorhandenen Techniken mal ausgearbeitet werden, anstatt die nächste zu implementieren.

Ich musste letztens schon sehr schlucken, als bei der Viertelstunde mit Star Citizen von Dir gesagt wurde, dass sich die DOGFIGHTS noch nicht gut / komisch anfühlen. DIE DOGFIGHTS! Das war für mich immer das Feature, das als erstes stehen müsste, bei dieser Sorte Spiel (so man denn Star Citizen noch im Kern als Weltraumflugsim im Geiste von X-Wing & co. sehen will). Natürlich verstehe ich, dass man nicht unendlich viele Leute an einem Aspekt der Technik arbeiten lassen kann, weil mehr Leute nur einen Mehrwert bis zu einer bestimmten Teamgröße bringenund ich weiß auch, dass Star Citizen ein wenig auf "The Sky is the limit" Mentalität gerade in technologischer Hinsicht setzt, aber laufen die nicht allmählich in das Berlin Airport Problem? Also kein Ende in Sicht und dann wirkt es einfach marketingtechnisch unklug, schon die nächsten Features anzukündigen?

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 19. Okt 2018, 23:04

Tengri Lethos hat geschrieben:
19. Okt 2018, 21:03
Ok, aber ist die Implementierung dieser Technologie in Star Citizen denn so ein guter Showcase? Ich bin wahrscheinlich zu weit von dem Projekt weg, aber ich würde mir (noch viel mehr wenn ich Backer wäre) wünschen, dass die jetzt vorhandenen Techniken mal ausgearbeitet werden, anstatt die nächste zu implementieren.
Zumindest bewirbt es Faceware direkt auf ihrer Website.

http://facewaretech.com/
Tengri Lethos hat geschrieben:
19. Okt 2018, 21:03
Ich musste letztens schon sehr schlucken, als bei der Viertelstunde mit Star Citizen von Dir gesagt wurde, dass sich die DOGFIGHTS noch nicht gut / komisch anfühlen. DIE DOGFIGHTS! Das war für mich immer das Feature, das als erstes stehen müsste, bei dieser Sorte Spiel (so man denn Star Citizen noch im Kern als Weltraumflugsim im Geiste von X-Wing & co. sehen will). Natürlich verstehe ich, dass man nicht unendlich viele Leute an einem Aspekt der Technik arbeiten lassen kann, weil mehr Leute nur einen Mehrwert bis zu einer bestimmten Teamgröße bringenund ich weiß auch, dass Star Citizen ein wenig auf "The Sky is the limit" Mentalität gerade in technologischer Hinsicht setzt, aber laufen die nicht allmählich in das Berlin Airport Problem? Also kein Ende in Sicht und dann wirkt es einfach marketingtechnisch unklug, schon die nächsten Features anzukündigen?
Naja, SC ist ein Technologiemonster ob man es mag oder nicht.
Bedeutet sie mussten mal wieder auf die Fertigstellung von Technologie warten um mit dem echten Balancing zu beginnen.
Konkret es es hier um ihr Itemsystem wo jede Schiffskomponente für sich ein einzelnes Objekt darstellt wo in den meisten anderen Spielen das Schiff als ganzes ein Objekt ist.
Da muss halt jede Düse und jedes Triebwerk sowie jedes angebaute Teil eigene Parameter erhalten und das muss dann zu einem ganzen zusammengebastelt werden.
Ziel ist es das defekte bzw. abgeschossene Teile das Flugverhalten nach bestimmten Vorgaben verändern.
Kann man jetzt als übertrieben sehen, ist aber nun mal so.
Ich würde in dem Bezug auf das Flugmodell persönlich aber trotzdem nicht grossartige Änderungen erwarten.

Zurück zum FOIP.
Ich habe es gestern probiert mit meiner Notebook Kamera, also damit funktioniert es nicht wirklich gut, man braucht wohl wirklich eine 1080p 60fps Kamera um gute Ergebnisse zu erzielen.
Ob man eine gute Kamera hat merkt man daran ob beim Avatar die Augenlider richtig animiert werden.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 275
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von johnnyD » 25. Okt 2018, 18:10

Ich konnte und kann noch immer mit dieser Technik nichts anfangen (schüttelte damals bei Vorstellung bereits den Kopf und dachte "Nebelkerze"). Wie häufig ist das der Fall, dass der private Zocker-PC eine Webcam besitzt und insbesondere ob ich das möchte, dass mich jemand sieht? Ich weiß nich, mMn unnötig in dem eh schon komplexen Featuremonster. Vielleicht später, wenn 1.0 fertig ist mal als Gimmick nachliefern, aber in einem so frühen Zustand?
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

AGmilky
Beiträge: 21
Registriert: 24. Feb 2018, 09:52

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von AGmilky » 26. Okt 2018, 17:38

Ich glaub CIG wenn sie sagen, dass FOIP auf ihrer Seite nicht viel Aufwand war, wahrscheinlich haben sie da Sachen benutzt, die sie für die Cutscenes in Squadron 42 sowieso brauchen und das Gros des Aufwands eh diese andere Firma hatte.

Was bei dem ganzen untergeht ist, dass SC jz auch die Möglichkeit bietet in-game jemand anderen anzurufen per Video-Call und dann sieht man dessen Charakter in der Location in der er gerade ist, quasi als Live-Feed Bild-in-Bild. Man kann das sogar auf die Monitore im Cockpit legen.

Ich finde beides technisch sehr beeindruckend, und die Backer scheinen es zu mögen.
Wie relevant es dann im finalen Spiel ist, muss man dann sehen natürlich.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 275
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von johnnyD » 29. Okt 2018, 08:49

Wer sind "die Backer"? Mir zB gefällt es nicht (und der Gedanke, dass man beim zocken ständig eine aktive Webcam auf sich gerichtet hat ist beängstigend) oder gibt es dazu eine repräsentative Erhebung? Die bisherige Historie zeigt ja eher, dass Chris Roberts eh macht was er allein für richtig hält (innerhalb oder außerhalb der Stretch Goals)
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

biaaas
Beiträge: 210
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von biaaas » 29. Okt 2018, 13:09

Und die "anderen Backer" machen es mit. Während der CitCon wurden 2-3 Millionen $ eingenommen.

Benutzeravatar
Neobone
Beiträge: 570
Registriert: 2. Jan 2017, 09:54

Re: FOIP Star Citizen

Beitrag von Neobone » 6. Nov 2018, 17:31

johnnyD hat geschrieben:
29. Okt 2018, 08:49
Wer sind "die Backer"? Mir zB gefällt es nicht (und der Gedanke, dass man beim zocken ständig eine aktive Webcam auf sich gerichtet hat ist beängstigend) oder gibt es dazu eine repräsentative Erhebung? Die bisherige Historie zeigt ja eher, dass Chris Roberts eh macht was er allein für richtig hält (innerhalb oder außerhalb der Stretch Goals)
Naja, ich denke das sind die Backer welche sich nicht über das Feature beschweren, und vor allen Dingen die Backer welche jetzt schon ihren Spaß damit haben, obwohl noch Main Features wie Video-Com fehlen.
Und da es sowieso ein Feature ist was man aktivieren muss bist du ja nicht gezwungen es zu nutzen.
Schon Michael Graf hat seit dem ersten Tag gesagt das jeder Backer sich bewusst sein muss das hier nicht sein Spiel gebaut wird, sondern primär das Spiel was Chris Roberts vor seinem geistigen Augen vor sich sieht.
Und in der Vision von CR gehört FoiP nun mal zum Spielerlebnis dazu.

Antworten