Battlefield V

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
GerhardKoepke
Beiträge: 45
Registriert: 15. Jun 2016, 20:14
Wohnort: Hamburg

Re: Battlefield V

Beitrag von GerhardKoepke »

Ja, das ist buggy. Wenn man pausiert und oben rechts steht die falsche Aufgabe, kann man den Server direkt verlassen. Als es bei mir nicht wollte, bin ich direkt über das Tides of War-Menü auf einen Server und dann ging es.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 823
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Battlefield V

Beitrag von VikingBK1981 »

Habe jetzt in den letzten zwei Tagen ausgiebig gespielt. Ja das neue Update fühlt sich anders an. Jedoch ist es lange nicht so schlimm wie zB auf Reddit dargestellt. Habe sowohl die Medic Waffen als auch das Gewehr 43 getestet. Ja das Gewehr 43 ist grenzwertig. Aber auch das ist noch im Rahmen. Bei einigen Diskussionen wird nämlich gerne davon ausgegangen, dass jeder Gegner 100% Energie hat. Das ist aber meistens nicht der Fall, da es 90% aller Medics nicht für nötig halten, ihren Job zu machen. Das merkt man nämlich schnell, wenn man selber Medic spielt und sehr schnell unter den ersten drei aus dem eigene Team ist, nur weil man mal ein paar Mitspieler wiederbelebt und Erstehilfepacks verteilt. Die Medic Waffen waren schon immer eher schwach. Selber spiele ich zZ die MP40. Ja sie könnte etwas stärker sein, aber es reicht auch so, um ein paar Kills zu machen.
Ich bin gespannt was DICE beim nächsten Patch macht.
Mir macht Battlefield 5 auf jeden Fall deutlich mehr Spaß als der Vorgänger. Mir fehlen nun erstmal andere Sachen. Spieler adden sollten vereinfacht werden, dass ist am PC echt Mist. Server als Favorit speichern auch.
Bugs hatte ich bis jetzt nur, dass sich das Update aufgehangen hatte und bei 100% nichts mehr ging.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 405
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Battlefield V

Beitrag von Tengri Lethos »

GerhardKoepke hat geschrieben:
14. Dez 2018, 14:42
Ja, das ist buggy. Wenn man pausiert und oben rechts steht die falsche Aufgabe, kann man den Server direkt verlassen. Als es bei mir nicht wollte, bin ich direkt über das Tides of War-Menü auf einen Server und dann ging es.
Meinst Du mit Pausieren Escape drücken? Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
GerhardKoepke
Beiträge: 45
Registriert: 15. Jun 2016, 20:14
Wohnort: Hamburg

Re: Battlefield V

Beitrag von GerhardKoepke »

Ich habe auch ein wenig mit der neuen TTK gespielt und auch wenn es nicht für alle Waffen super schlimm ist, so ist es dennoch spürbar. Immerhin hat man sich schon ca. 1 Monat auf die Waffen und deren TTK eingespielt. Beispielsweise habe ich im Gespür, wann ein Gegner tot sein müsste und höre auf zu schießen bzw. wechsele auf das nächste Ziel. Wenn sich das allerdings plötzlich ändert, hat das schon einen großen Einfluß auf mein persönliches Spielgefühl.

Klar, meine Lewis hat 97 Schuss und da kommt es auf den einen oder anderen Treffer mehr oder weniger nicht so sehr an, aber gerade als Medic oder Assault im CQB ist dieses Gefühl wichtig.
Abgesehen davon, hat sich am TTD-Bug nichts geändert. Man stirbt trotzdem noch urplötzlich von Waffen, die dazu nicht in der Lage sein sollten.

Aktuell zocken meine Kumpels und ich eigentlich nur "Conquest Core" bzw. "Eroberung Pur". Das passt, da wir sowieso nur Conquest spielen und demnächst kommen ja noch die weiteren Spielmodi dazu. Nicht ideal, aber immerhin.

Tengri Lethos: auf dem PC ist das sicherlich Esc. Ich bin PS4-Pleb und drücke "Options". :D

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 388
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Battlefield V

Beitrag von lipt00n »

Die neue TTK ist furchtbar und stößt bei mir und meinen 10 Mitspielern auf großes Unverständnis. So einig waren wir uns noch nie :ugly:
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Freitag
Beiträge: 387
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Battlefield V

Beitrag von Freitag »

Es bringt anscheinend doch etwas, wenn die Community eine Woche lang sich lautstark äußert:

https://www.reddit.com/r/BattlefieldV/c ... k_changes/

Ab morgen gilt wieder die alte TTK.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 823
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Battlefield V

Beitrag von VikingBK1981 »

Gut das sie nun endlich ne Entscheidung getroffen haben. Welche ist mir sogar egal.
PSN/ Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

ZiggyStardust
Beiträge: 345
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Battlefield V

Beitrag von ZiggyStardust »

Jochen hat geschrieben:
28. Nov 2018, 00:38
GerhardKoepke hat geschrieben:
28. Nov 2018, 00:19
Off Topic, aber wichtig: Leider auch nicht das erste Mal, dass ich hier auf eher frostige Stimmung stoße, wenn man kritischere Perspektiven äußert (ob von Foren-Nutzern oder eben Podcastern). Ist das hier nicht gern gesehen?
Doch, schon. Aber "hat das halbe Spiel nicht verstanden" ist leider keine kritische Perspektive, sondern ein unsachliches und beleidigendes Ad Hominem-Argument. Du kannst selbstverständlich gerne eine andere Position einnehmen und die einzelnen Aspekte anders beurteilen als Sebastian - aber das geht auch, ohne ihm Schlamperei, Fahrlässigkeit, Ignoranz oder Faulheit vorzuwerfen. Das ist hier nämlich in der Tat nicht gerne gesehen. Das machen wir nicht bei dir, das machst du nicht bei uns.
Kann ja auch am Spiel liegen, wenn man es nach 20 Stunden nur zur Hälfte verstanden hat. In so Titel wie Battlefield V investieren ja passionierte Zocker hunderte von Stunden.

Ich erwarte da kein Expertengespräch à la Insert Moin mit eingeladenen Gästen. Aber es wäre schon schön wenn ihr so einen Titel zumindest einen Abend gemeinsam spielt vor dem Podcast. Auch wenn das wohl bedeutet, dass es sich einer privat kaufen muss.

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 405
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Battlefield V

Beitrag von Tengri Lethos »

ZiggyStardust hat geschrieben:
28. Dez 2018, 18:54
Kann ja auch am Spiel liegen, wenn man es nach 20 Stunden nur zur Hälfte verstanden hat. In so Titel wie Battlefield V investieren ja passionierte Zocker hunderte von Stunden.
Das ist eine ähnliche Diskussion wie bei den jährlichen PES / Fifa Reviews. Jeder, der die beiden Spiele mehrere dutzend Stunden gespielt hat wird auffallen, dass die Reviews der Presse im Allgemeinen nur ein sehr unvollständiges Bild zeichnen und insbesondere Schwächen oftmals nicht klar benannt werden. Das ist auch nachvollziehbar, denn oftmals sieht man diese Schwächen eben erst wenn man sehr lange spielt...dafür fehlt den Testern oftmals die Zeit.

Sebastians Wertschätzung bzw. seine Argumentation in dieser konnte ich auch oftmals nicht teilen, Stichwort Levolution System, das fehlen würde, aber anders aufgezogen konnte ich, weil er eben klar benannt hat, was ihn stört, auch die Unterscheidung treffen, ob es mir auch so gehen würde oder nicht. Wenn jemand z.B. sagt, dass 8 Karten viel zu wenig sind, kann ich für mich einordnen, ob mich das auch stören würde oder nicht. Und bei BF V stört es mich nicht, da ich die 8 Karten (jetzt ja 9) sehr gelungen finde.
Ich würde auch nicht erwarten, dass Sebastian jetzt 100 Stunden BF V spielt um eine Wertschätzung zu machen, denn seine Perspektive ist ja gerade gut für Leute, die vielleicht nicht hunderte Stunden in ein Spiel versenken wollen.

Dee'N'bee
Beiträge: 301
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Battlefield V

Beitrag von Dee'N'bee »

Für mich ist BF V der Fehlkauf des Jahres 2018. Und ich Horst hab es auch noch Digital gekauft :cry:

Wo ich mit BF 1 noch hunderte Stunden Spaß hatte, frustet mich BF V ab Sekunde 1 in jedem Match. Ich komm da einfach nicht rein. Die kurze TTK/TTD is einfach nix für mich.

Das hat auch recht schnell dazu geführt das ich Rainbow Six aufgehört habe zu spielen. Bei mir ist ein Punkt erreicht an dem werde ich einfach nicht besser. Bin eher der "Casual-Shooter" Spieler und habe nicht die Muse dazu mich in sowas reinzubeißen.

Es ist auch nicht nur der Frust wegen der TTK...auch der "Games as a Service-Tides of War Käse" nervt mich enorm. Wenn ich da nicht am Ball bleibe und die Herrausforderungen meistere...gehn mir einfach mal Waffen flöten. Außerdem zwingt mich das Spiel damit, einen vom Entwickler vorgefertigten Weg zu gehn.

Ich möchte doch einfach nur so spielen wie ich gerne möchte und somit mein Zeugs freischalten.

Ich bin jetzt erst recht "Pro" Premium-Pass...war mir im Vorfeld schon klar, dass das nix wird

BF V hat mir jegliche Lust am Franchise genommen...wenn nicht sogar an den Online-Shootern komplett.

Bis auf Pubg, was ich für mich erst vor kurzem endeckt habe. Rumlaufen, Zeugs sammeln, ab und zu einen Encounter. Das gemächliche Tempo gefällt mir dort mittlerweile besser. An der Krach-Boom Hektikt habe ich irgendiwe keinen Gefallen mehr dran

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 405
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Battlefield V

Beitrag von Tengri Lethos »

Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Für mich ist BF V der Fehlkauf des Jahres 2018. Und ich Horst hab es auch noch Digital gekauft :cry:

Wo ich mit BF 1 noch hunderte Stunden Spaß hatte, frustet mich BF V ab Sekunde 1 in jedem Match. Ich komm da einfach nicht rein. Die kurze TTK/TTD is einfach nix für mich.

Das hat auch recht schnell dazu geführt das ich Rainbow Six aufgehört habe zu spielen. Bei mir ist ein Punkt erreicht an dem werde ich einfach nicht besser. Bin eher der "Casual-Shooter" Spieler und habe nicht die Muse dazu mich in sowas reinzubeißen.

Es ist auch nicht nur der Frust wegen der TTK...auch der "Games as a Service-Tides of War Käse" nervt mich enorm. Wenn ich da nicht am Ball bleibe und die Herrausforderungen meistere...gehn mir einfach mal Waffen flöten. Außerdem zwingt mich das Spiel damit, einen vom Entwickler vorgefertigten Weg zu gehn.
Das mit Tides of War kann ich irgendwo nachvollziehen, ich muss auch teilweise Spielmodi spielen, die mich nicht interessieren. Allerdings muss ich zugeben, dass ich diese Woche dadurch in 1 on 1 Situationen besser geworden bin. Es hat mich quasi geübt. Aber ich weiß auch jetzt schon, dass wenn Rush kommt, ich darauf komplett keinen Bock habe. Ich hab nie verstanden, was man an Rush toll finden kann, weil es für mich die großen Pluspunkte von Battlefield aufhebt: Ich kann jederzeit alle Ziele angreifen. Diese Clusterfuck Konzentration spricht mich nicht an, aber natürlich jedem das seine.

Was die TTK angeht: ich bin bei BF1 wesentlich öfter gestorben. In erster Linie durch Sniper, die mich mit einem Körpertreffer gekillt haben. Ich finde BF V deutlich besser. Ich finde es auch witzig (Achtung, nicht lächerlich!), dass Du Dich als casual-Spieler bezeichnest, weil ja genau das ein Vorwurf ist, der BF V auch ganz gerne mal gemacht wird. Für mich treffen sie gerade den Sweetspot was den Anspruch angeht.
Ich weiß ja nicht, ob Du es schon so gemacht hast, aber meine Runden werden dann auch erst richtig gut, wenn ich ein vernünftiges Squad habe. Vielleicht ist das ja auch was für Dich?

Dee'N'bee
Beiträge: 301
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Battlefield V

Beitrag von Dee'N'bee »

Tengri Lethos hat geschrieben:
21. Jan 2019, 20:46
Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Für mich ist BF V der Fehlkauf des Jahres 2018. Und ich Horst hab es auch noch Digital gekauft :cry:

Wo ich mit BF 1 noch hunderte Stunden Spaß hatte, frustet mich BF V ab Sekunde 1 in jedem Match. Ich komm da einfach nicht rein. Die kurze TTK/TTD is einfach nix für mich.

Das hat auch recht schnell dazu geführt das ich Rainbow Six aufgehört habe zu spielen. Bei mir ist ein Punkt erreicht an dem werde ich einfach nicht besser. Bin eher der "Casual-Shooter" Spieler und habe nicht die Muse dazu mich in sowas reinzubeißen.

Es ist auch nicht nur der Frust wegen der TTK...auch der "Games as a Service-Tides of War Käse" nervt mich enorm. Wenn ich da nicht am Ball bleibe und die Herrausforderungen meistere...gehn mir einfach mal Waffen flöten. Außerdem zwingt mich das Spiel damit, einen vom Entwickler vorgefertigten Weg zu gehn.
Das mit Tides of War kann ich irgendwo nachvollziehen, ich muss auch teilweise Spielmodi spielen, die mich nicht interessieren. Allerdings muss ich zugeben, dass ich diese Woche dadurch in 1 on 1 Situationen besser geworden bin. Es hat mich quasi geübt. Aber ich weiß auch jetzt schon, dass wenn Rush kommt, ich darauf komplett keinen Bock habe. Ich hab nie verstanden, was man an Rush toll finden kann, weil es für mich die großen Pluspunkte von Battlefield aufhebt: Ich kann jederzeit alle Ziele angreifen. Diese Clusterfuck Konzentration spricht mich nicht an, aber natürlich jedem das seine.

Was die TTK angeht: ich bin bei BF1 wesentlich öfter gestorben. In erster Linie durch Sniper, die mich mit einem Körpertreffer gekillt haben. Ich finde BF V deutlich besser. Ich finde es auch witzig (Achtung, nicht lächerlich!), dass Du Dich als casual-Spieler bezeichnest, weil ja genau das ein Vorwurf ist, der BF V auch ganz gerne mal gemacht wird. Für mich treffen sie gerade den Sweetspot was den Anspruch angeht.
Ich weiß ja nicht, ob Du es schon so gemacht hast, aber meine Runden werden dann auch erst richtig gut, wenn ich ein vernünftiges Squad habe. Vielleicht ist das ja auch was für Dich?
Ich würde mich schon als Core-Gamer bezeichnen :lol: oi oi...aber sowas von :dance:
Bei Online-Shootern bin ich dann doch eher der Gelegenheitsspieler.

Ich muss mich an BF V einfach mal in kleinen Schritten rantasten...was ich jetzt so langsam am verstehen bin ist, das ich mein ganzes Movement komplett umstellen muss.
BF V will viel vorsichtiger gespielt werden wie noch BF 1.

Hm...das mit dem Squad ist net so einfach grad, müsste mir einen neuen Clan suchen, weil der Clan mit dem ich BF 1 gespielt habe ist selbst nicht begeistert von BF V. Noch dazu sind viele komplett zu Rainbow Six gewechselt. Mit dem ich noch weniger klar komme.

Es ist ja auf meiner Kiste drauf...und während ich das grad schreibe überleg ich die ganze Zeit schon Hitman 2 zu beenden und mich aufs Schlachtfeld zu stürzen. Aber der potenzielle Frust hällt mich noch davon ab :roll:

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 295
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Battlefield V

Beitrag von Fu!Bär »

Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Für mich ist BF V der Fehlkauf des Jahres 2018. Und ich Horst hab es auch noch Digital gekauft :cry:
Warum ist Digital schlecht? Weil du es jetzt nicht mehr umtauschen kannst?
Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Wo ich mit BF 1 noch hunderte Stunden Spaß hatte, frustet mich BF V ab Sekunde 1 in jedem Match. Ich komm da einfach nicht rein. Die kurze TTK/TTD is einfach nix für mich.
Ich verstehe dich total! Ich bin auch noch nicht 100 % eingespielt, und es gibt Tage da trifft man auf Gegner welche einem keine Chance lassen. Ich hab inzwischen zu 70 % eine gute Spielerfahrung, aber die anderen 30% frusten manchmal extrem. Ich für meinen Teil musste lernen, dass ohne gutes Sqad es häufig besser ist sehr langsam zu spielen, weil die Tarnung zum Teil wahnsinnig Effektiv ist. Manchmal hilft aber auch das nicht... Dieses Video zeigt das ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=sj5mPuShilg

Edit: Mit BF1 bin ich nie warm geworden, das Setting hat mich einfach nicht interessiert.

Dee'N'bee
Beiträge: 301
Registriert: 3. Sep 2016, 21:03

Re: Battlefield V

Beitrag von Dee'N'bee »

Fu!Bär hat geschrieben:
22. Jan 2019, 10:31
Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Für mich ist BF V der Fehlkauf des Jahres 2018. Und ich Horst hab es auch noch Digital gekauft :cry:
Warum ist Digital schlecht? Weil du es jetzt nicht mehr umtauschen kannst?
Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 10:46
Wo ich mit BF 1 noch hunderte Stunden Spaß hatte, frustet mich BF V ab Sekunde 1 in jedem Match. Ich komm da einfach nicht rein. Die kurze TTK/TTD is einfach nix für mich.
Ich verstehe dich total! Ich bin auch noch nicht 100 % eingespielt, und es gibt Tage da trifft man auf Gegner welche einem keine Chance lassen. Ich hab inzwischen zu 70 % eine gute Spielerfahrung, aber die anderen 30% frusten manchmal extrem. Ich für meinen Teil musste lernen, dass ohne gutes Sqad es häufig besser ist sehr langsam zu spielen, weil die Tarnung zum Teil wahnsinnig Effektiv ist. Manchmal hilft aber auch das nicht... Dieses Video zeigt das ganz gut: https://www.youtube.com/watch?v=sj5mPuShilg

Edit: Mit BF1 bin ich nie warm geworden, das Setting hat mich einfach nicht interessiert.
Ja...wegen eines Umtauschs. Wahrscheinlich hätt ichs einfach nur aus Frust zurückgegeben oder verkauft. So wie ich mich kenn hätt ichs eh wieder früher oder später erneut geholt :lol:

Ne ne...schon gut so das ich es habe. Bin doch ein wenig auf den kommenden Coop und den Battle Royal Modus gespannt.

Zu dem Video: Jup...wurd auch schon von unsichtbaren Gegnern Weg geholt, die sich so clever
Positioniert haben, dass ich sie einfach nicht gesehn habe. Aber das in dem Video ist schon krass. Für Camper ist diese Stealth-Camouflage natürlich super :clap: ...da freuen sie sich bestimmt :roll:

Freitag
Beiträge: 387
Registriert: 12. Mär 2017, 22:04

Re: Battlefield V

Beitrag von Freitag »

Dee'N'bee hat geschrieben:
21. Jan 2019, 21:42
Ich muss mich an BF V einfach mal in kleinen Schritten rantasten...was ich jetzt so langsam am verstehen bin ist, das ich mein ganzes Movement komplett umstellen muss.
BF V will viel vorsichtiger gespielt werden wie noch BF 1.
Das! In BF 1 konnte man erfolgreich wie ein aufgeschrecktes Huhn über die Map laufen. BFV spielt sich da deutlich anders, da muss man sich umgewöhnen. Und das dauert.

Aber selbst dann bleibt etwa die Sichtbarkeit ein krasses Problem. Und DICE macht einen furchtbaren Job, seinen Spielern das Spiel zu erklären. In einem Random Squad profitiere ich oft genug nur von den zusätzlichen Spawnpunkten. Teamplay ist Glückssache.

Was mich gerade massiv nervt: DICE macht nun seit aufgerundet fast 20 Jahren Battlefield-Spiele und versucht jedes Mal, das Rad neu zu erfinden. Bei BF 1 wurden nach dem Ende einer Runde die Squads neu verteilt, wenn ein Team deutlich stärker war. Hier? Fehlanzeige. Gerade Team Deathmatch ist für mich dadurch eine Katastrophe. Wenn ich einem krass unterlegenen Team joine, kann ich den Server gleich wieder verlassen. Die schlechten Spieler aus meinem Team gehen, die guten im anderen Team bleiben und bleiben auch alle im gleichen Team. Da gehen dann die nächsten fünf Runden genauso aus, ohne dass ich etwas ändern kann. Und ausnahmsweise ist da nichtmal EA Schuld …

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Battlefield V

Beitrag von Brahlam »

Habe BF5 mittlerweile wieder von der Platte verbannt, Spielzeit nur 20-30h. Irgendwie war da sehr schnell die Luft raus, vielleicht bin ich auch nicht mehr der Typ für MP Shooter.
Bei BF1 waren es immerhin noch zwischen 50-60...
Irgendwie fehlen mir spannende Gameplaymechaniken, es ist im Endeffekt immer das gleiche nur mit neuen Grafiken. Wenn mann sich dann daran gewöhnt und an der Grafikpracht satt gesehen hat spielt man wieder das gleiche Spiel wie schon die letzten 10 Jahre da sich am eigentlichem Gameplayloop nur wenig geändert hat.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1351
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Battlefield V

Beitrag von HerrReineke »

EA (bzw. CEO Andrew Wilson) hat im Rahmen des aktuellen Quartalsberichts gesagt (S. 4 unten), dass BF V nicht die erwarteten Verkaufszahlen erreicht hat. Die Begründung ist vor allem, dass man den Release doof gelegt hätte und nicht genug Battle Royale eingebaut und gefeatuered habe:
Unfortunately, the later release date meant the game launched deeper into a competitive holiday window where heavy price discounting was a big factor. In addition, we also made the decision to prioritize other features, including a single-player experience, at launch over a battle royale mode. This year, battle royale modes became incredibly popular in shooter games. As a result of these decisions, we struggled to gain momentum and we did not met our sales expectations for the quarter.[...]
the desire to make changes to Battlefield V led us to move its launch into a more difficult window, and prioritizing the single-player campaign over battle royale also hurt sales.
Also: zukünftig weniger Singleplayer und dafür viel mehr Battle Royale in Battlefield :ugly:
Zuletzt geändert von HerrReineke am 6. Feb 2019, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Konkretisiert und Quote ergänzt
Quis leget haec?

imanzuel
Beiträge: 1635
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Battlefield V

Beitrag von imanzuel »

Ist da was bekannt, ob bei den 7,3 Mio. verkauften Einheiten auch Origin Access / Premier-Kunden dabei sind? Oder sind das wirklich verkaufte Einheiten?

Aber schön, wie der gesamte Bericht ignoriert, dass man zu seiner Stammkundschaft gesagt hat, die sollen es nicht kaufen. Hätte man als Grund eventuell auch angeben können :D
Notiz für mich
2021: 1. -

Benutzeravatar
Patrick_B
Beiträge: 18
Registriert: 27. Jan 2019, 22:34
Wohnort: Freigericht

Re: Battlefield V

Beitrag von Patrick_B »

HerrReineke hat geschrieben:
6. Feb 2019, 15:11

Also: zukünftig weniger Singleplayer und dafür viel mehr Battle Royale in Battlefield :ugly:
Aber wäre weniger Singleplayer schlimm bei Battlefield? :ugly:

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1351
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Battlefield V

Beitrag von HerrReineke »

Patrick_B hat geschrieben:
6. Feb 2019, 23:40
Aber wäre weniger Singleplayer schlimm bei Battlefield? :ugly:
Ganz persönlich hätte ich lieber einen vernünftigen Singleplayer als noch ein Battle Royale - aber das wird sicher nicht mehr so schnell passieren xD Ich frage mich daher eher: Ist der Singleplayer das einzige, was sie zukünftig für einen stärkeren Battle-Royale-Fokus über Bord werfen? :mrgreen:
Quis leget haec?

Antworten