11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1106
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Soulaire » 23. Nov 2018, 09:28

Schöne Folgen,

was bei mir hängen geblieben ist, dass Andre das Spiel trotz großer spielerischer Mängel als "künstlerisch wertvoll" bezeichnet hat. Ich frage mich warum..... weil es sehr malerisch ist und ernste Themen anspricht? Reicht das schon um als Spiel den Stempel "künsterisch wertvoll" zu bekommen?
Kann beispielsweise ein Film, der auf filmischer Ebene nicht funktioniert, aber einen guten Soundtrack hat, alleine dadurch als Film künstlerisch wertvoll sein??



Eine weitere Spielmechanik ohne "Gewalt", die nicht genannt worden ist, ist das Springen aus Jump&Runs (und andere Fortbewegungs-Mechaniken). Wobei die mit Gegnern auch mehr Spaß machen :D, Das Problem ist glaube ich, dass Entwickler in der Narrative/Story zu realitätsnah denken (vielleicht weil es sich auch besser verkauft.) Gute Mechaniken sind meistens aber so abstrakt, dass sie auch abstrakte/fantastische beziehungsweise sehr simplifizierte Geschichten erfordern.
Zuletzt geändert von Soulaire am 23. Nov 2018, 10:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1106
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Soulaire » 23. Nov 2018, 09:54

wie ich gerade sehe, haben selbst große Youtuber wie Pietsmiet zu dem Spiel ein Video gemacht. Ich glaube der Grund für die schlechten Verkaufszahlen ist der "Art Style" und nicht das "schlechte" Gameplay.
Top Comment unter dem Video: "Mir persönlich gefällt der Grafikstil überhaupt nicht.." mit über 200 Likes
Den ausgewaschenen Look an sich finde ich recht interessant und thematisch passend. Für mich wirkt das Bewegtbild aber sehr unruhig und "krisselig", weiß nicht ob das auch so gewollt ist.

Nordhesse80
Beiträge: 39
Registriert: 16. Mai 2018, 07:44

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Nordhesse80 » 23. Nov 2018, 10:09

Ich habe jetzt länger überlegt es zu holen, da mir gerade die Grafik und die Atmosphäre aus den Trailern gefällt. Ich werde wohl auf ein Angebot warten und es dann mitnehmen.
Die Mechaniken im Game klingen für mich dafür einfach zu abschreckend.

Ein Problem für den Verkauf war im Vorfeld auch, dass es lange ohne den Preis bei Steam gelistet war. Man sieht ja öfters Rabatte für Vorbesteller. Ich weigere mich zwar digitales vorzubestellen, allerdings könnte dass ein Weg sein um die Verkäufe etwas zu steigern.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 735
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Wudan » 23. Nov 2018, 23:21

An mir ging der Release im Vorfeld völlig vorbei. Um so dankbarer bin ich für die beiden Casts.
Trotz der angesprochenen Kritikpunkte klingt das Spiel super interessant und nach etwas auf das man auf jeden Fall mal ein Auge werden sollte.
Richtig angesprechen tut mich der Grafikstil erstmal auch nicht, ich kann mir aber gut vorstellen das es sich anders anfühlt wenn man es selbst spielt, wie Andre sagt ein bisschen so als ob man durch ein Gemälde läuft. Ist bei mir jetzt auf jeden Fall auf der Liste ziemlich weit oben!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4353
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Andre Peschke » 24. Nov 2018, 00:11

Soulaire hat geschrieben:
23. Nov 2018, 09:28
was bei mir hängen geblieben ist, dass Andre das Spiel trotz großer spielerischer Mängel als "künstlerisch wertvoll" bezeichnet hat. Ich frage mich warum..... weil es sehr malerisch ist und ernste Themen anspricht? Reicht das schon um als Spiel den Stempel "künsterisch wertvoll" zu bekommen?
Solche Postings sind immer schwierig für mich, weil ich denke: "Äh...nein, natürlich nicht unbedingt. Hab ich das so gesagt? Ich glaube nicht." - und da müsste ich jetzt nochmal genauer nachhören. Weißt du vielleicht wenigstens ob Wertschätzung oder Post Mortem? Ich vermute, ich habe das so nicht gesagt oder es anders gemeint. ^^

Andre

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1106
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Soulaire » 24. Nov 2018, 00:36

Andre Peschke hat geschrieben:
24. Nov 2018, 00:11
Soulaire hat geschrieben:
23. Nov 2018, 09:28
was bei mir hängen geblieben ist, dass Andre das Spiel trotz großer spielerischer Mängel als "künstlerisch wertvoll" bezeichnet hat. Ich frage mich warum..... weil es sehr malerisch ist und ernste Themen anspricht? Reicht das schon um als Spiel den Stempel "künsterisch wertvoll" zu bekommen?
Solche Postings sind immer schwierig für mich, weil ich denke: "Äh...nein, natürlich nicht unbedingt. Hab ich das so gesagt? Ich glaube nicht." - und da müsste ich jetzt nochmal genauer nachhören. Weißt du vielleicht wenigstens ob Wertschätzung oder Post Mortem? Ich vermute, ich habe das so nicht gesagt oder es anders gemeint. ^^

Andre
hab nochmal reingehört. War wohl nur auf das Visuelle bezogen...
(war ganz am Ende bei der Wertschätzung)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1040
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von philoponus » 24. Nov 2018, 08:51

Was ist die besten Reihenfolge die beiden anzuhören?

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 876
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von HerrReineke » 24. Nov 2018, 09:21

philoponus hat geschrieben:
24. Nov 2018, 08:51
Was ist die besten Reihenfolge die beiden anzuhören?
Ich würde behaupten erst die Wertschätzung, damit man mehr Generelles über das Spiel erfährt und danach das Post Mortem.
Aufgenommen wurde es andersrum, sodass Andre auch an zwei, drei Stellen auf das Post Mortem verweist, dass sich da noch mehr Informationen zu diesem oder jenem Aspekt finden.
Quis leget haec?

MonkeyDLuffy
Beiträge: 33
Registriert: 1. Mär 2017, 20:55

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von MonkeyDLuffy » 24. Nov 2018, 10:00

Ich bin wohl einer der wenigen die es schon gespielt haben :)
Ich würde der Wertschätzung schon zustimmen, aber fand die Erfahrung und wie das Thema angegangen wurde trotzdem lohnenswert.
Kann aber verstehen das der Preis einige abschreckt und man kann denke ich auch auf einen Sale warten.
Der Artstyle muss einem natürlich zusagen aber ich fand ihn gelungen.
Ist so eine Art Spiel: Kann man spielen, muss aber nicht.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 837
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von Jon Zen » 24. Nov 2018, 15:14

Ich fand das Double Feature richtig gut!

Auch ohne das Spiel spielen zu müssen, habt ihr dessen Botschaft, sich mit dem ersten Weltkrieg (und dessen Leiden) zu beschäftigen weitergegeben.

"Zufällig" war am 18. November Volkstrauertag, der gegründet wurde, um den gefallenen Soldaten des 1. Weltkriegs zu gedenken. Dazu erschien in unserer regionalen Zeitung ein Leserbrief, welcher sich darüber echauffierte, dass dieser nicht mehr der Tradition nach mit Gesangsvereinen, Kirchengang und Ortsflaggen bedacht wird (das ist zumindest, was nach meinem Bullshit Filter noch übrig blieb).

Dieses Spiel und eure beiden Formate hingegen zeigen, dass es auch andere Wege gibt, die Schrecken des ersten Welkrieges zu gedenken und zu reflektieren.
Und dieser Weg ist für mich, mit Verlaub, sinnvoller als schlechter Gesang und eine Predigt in der kalten Kirche (die auch eine Mitschuld an dem Kriegseifer im 1. Weltkrieg trägt).
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

flowseven
Beiträge: 73
Registriert: 1. Jun 2016, 11:13

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von flowseven » 6. Dez 2018, 02:25

11-11 ist ein solides bis gutes Spiel und hat es nicht verdient in dem Ausmaß zu floppen wie es wohl gefloppt ist. Der Grafikstil ist eigenwillig, aber nach kurzer Eingewöhnungszeit nicht hässlich oder störend. 11-11 kann vor allem akustisch punkten. Der Soundtrack ist toll auch wenn er nie den oscarreifen Score von Valiant Hearts erreicht, aber dafür sind die Sprecher ausgezeichnet. Leider gibt es riesige Probleme mit dem Sprach-Mix, der mir das Spiel zum Teil kaputtgemacht hat, aber dazu später mehr. Ich finde die Charaktere gut ausgearbeitet und das Spiel geht wohl als Anti-Kriegsspiel durch. Der Krieg in 11-11 ist entweder langweilig oder schrecklich und Helden sucht man vergebens. Man bekommt ein gutes Gefühl, welchen Preis auch die Menschen bezahlt haben,für die der Krieg glimpflich ausging. Gameplaytechnisch würde ich es als höchstens nett bezeichnen, weil man den Anspruch vermisst, aber das Spiel über die ganzen 5-7 Stunden nicht langweilig wird.

ABER jetzt kommen wir zum großen Negativpunkt. In 11-11 spielt man zwei Charaktere. Einen englischsprachigen und einen deutschsprachigen Charakter, die beide wie gesagt hervorragend vertont sind. Leider versagt die Logik bei Kurt dem deutschen Soldaten komplett. Seine Kollegen sprechen natürlich alle deutsch, aber er denkt und schreibt die Briefe in der englischen Sprache. Soweit so gut...klingt komisch ist aber so :ugly:
Danach gibt es Szenen wo man im Tunnel englische Soldaten abhören soll. Kurt macht das und ich dachte "ahh vielleicht versteht der die Sprache" und dann wäre es noch immer komisch, aber irgendwie erklärbar. Nachdem man mit dem Harry, also dem Soldaten zusammenkommt, färbt das Spiel die Textteile rot, die der andere Soldat nicht versteht. Und siehe da Kurt versteht nicht mal "Whats your name" obwohl er vorher Soldaten abgehört hat und weiterhin englische Briefe schreibt.
Ich könnte endlos ranten über den Mist, will jedoch noch zwei Dinge erzählen. Eine Szene wo Kurt verschüttet ist und man einen englischen Brief an seine Frau schreibt, dass die Nahrung schön langsam knapp wird :ugly: Kurt ist verschüttet, wie soll der Brief jemals ankommen???
Letzteres betrifft Harry. Der befindet sich mal in deutscher Gefangenschaft über Monate, aber ich führe das jetzt aus Spoiler Gründen nicht genau aus. Er kann jedoch nach Monaten Kriegsgefangenschaft, noch immer kein Wort Deutsch (alles rot eingefärbt) und auch in Kapitel 3 nicht wo er ewig lange "Spoiler"....bei einem so narrativen Spiel stört mich sowas extrem.

Trotzdem eine "schöne" Erfahrung

7/10

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 569
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von NobodyJPH » 6. Dez 2018, 06:47

flowseven hat geschrieben:
6. Dez 2018, 02:25
Eine Szene wo Kurt verschüttet ist und man einen englischen Brief an seine Frau schreibt, dass die Nahrung schön langsam knapp wird :ugly: Kurt ist verschüttet, wie soll der Brief jemals ankommen???
War es an der Stelle denn unmöglich, dass Kurt einen Brief schreiben konnte? Oder ist das einfach nur schlecht erzählt an der Stelle? Denn das Briefeschreiben halte ich eigentlich für nicht ungewöhnlich in so einer Situation. (Auf keinen Fall so schlimm, dass man darüber ranten müsste, es sei denn Kurt kann ihn verschüttet auch direkt abschicken.) Dieser Brief kann ja durchaus die Funktion eines Abschiedsbriefes oder Tagebuchs erfüllen, zumal es eine Möglichkeit ist, sich die Zeit zu vertreiben. Das gab es auch tatsächlich schon (z.B. in Tallmansville).

Deine Bewertung / dein Fazit sei dir natürlich unbenommen und du hast am Ende ja auch eine gute Wertung vergeben. Ich dachte mir beim Lesen lediglich "wenn das die schlimmen Sachen sind, sollte ich mir das Spiel vielleicht doch mal anschauen". :)

flowseven
Beiträge: 73
Registriert: 1. Jun 2016, 11:13

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von flowseven » 6. Dez 2018, 10:34

NobodyJPH hat geschrieben:
6. Dez 2018, 06:47
flowseven hat geschrieben:
6. Dez 2018, 02:25
Eine Szene wo Kurt verschüttet ist und man einen englischen Brief an seine Frau schreibt, dass die Nahrung schön langsam knapp wird :ugly: Kurt ist verschüttet, wie soll der Brief jemals ankommen???
War es an der Stelle denn unmöglich, dass Kurt einen Brief schreiben konnte? Oder ist das einfach nur schlecht erzählt an der Stelle? Denn das Briefeschreiben halte ich eigentlich für nicht ungewöhnlich in so einer Situation. (Auf keinen Fall so schlimm, dass man darüber ranten müsste, es sei denn Kurt kann ihn verschüttet auch direkt abschicken.) Dieser Brief kann ja durchaus die Funktion eines Abschiedsbriefes oder Tagebuchs erfüllen, zumal es eine Möglichkeit ist, sich die Zeit zu vertreiben. Das gab es auch tatsächlich schon (z.B. in Tallmansville).

Deine Bewertung / dein Fazit sei dir natürlich unbenommen und du hast am Ende ja auch eine gute Wertung vergeben. Ich dachte mir beim Lesen lediglich "wenn das die schlimmen Sachen sind, sollte ich mir das Spiel vielleicht doch mal anschauen". :)

Good Point! Aber man sollte den Brief zumindest in der Sprache schreiben, die von der Frau gesprochen wird :ugly:

Sollte das Spiel im Preis sinken und du 6 Stunden Zeit haben, würde ich auf jeden Fall einen Blick riskieren.

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 569
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von NobodyJPH » 6. Dez 2018, 11:05

Zu der Sprache kann ich natürlich nichts sagen, da war Englisch bei der Umsetzung vermutlich der einfachere Weg. Das ist etwas, das mich in Spielen aber auch selten stört. Es können gerne alle Dialoge auf Englisch (Deutsch) sein, solange irgendwie logisch ableitbar ist, dass es sich gerade um eine andere Sprache handelt und Charakter xy deshalb nichts versteht.

Habe es mir schonmal vorgemerkt. Aktuell fehlt mir leider die Zeit (Nachwuchs) und ich schiebe nicht gerne einen Pile vor mir her.

flowseven
Beiträge: 73
Registriert: 1. Jun 2016, 11:13

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von flowseven » 6. Dez 2018, 11:35

NobodyJPH hat geschrieben:
6. Dez 2018, 11:05
Zu der Sprache kann ich natürlich nichts sagen, da war Englisch bei der Umsetzung vermutlich der einfachere Weg. Das ist etwas, das mich in Spielen aber auch selten stört. Es können gerne alle Dialoge auf Englisch (Deutsch) sein, solange irgendwie logisch ableitbar ist, dass es sich gerade um eine andere Sprache handelt und Charakter xy deshalb nichts versteht.
Wenn es durchgängig so wäre hätte ich kein Problem damit gehabt, aber es ist halt komisch, wenn er mit der Frau eine andere Sprache spricht als er schreibt und denkt :D

flowseven
Beiträge: 73
Registriert: 1. Jun 2016, 11:13

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von flowseven » 6. Dez 2018, 11:48

Aja was ich noch schade finde ist, dass das Spiel sich so schlecht verkauft hat, dass ich nicht mal die Bonus Clips im Netz finde, die man freischalten kann, wenn man alle Collectibles sammelt. Die hätte ich gerne gesehen...

FantasticNerd
Beiträge: 61
Registriert: 4. Feb 2018, 11:50

Re: 11 11 Memories Retold DOUBLE FEATURE

Beitrag von FantasticNerd » 6. Dez 2018, 11:52

Das Double-Feature hat mich zumindest dazu bewogen das Spie auf meine Wunschliste zu legen und auf einen Sale zu warten um es dann mitzunehmen.

Antworten