Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 31. Aug 2019, 15:42

Schlagerfreund hat geschrieben:
31. Aug 2019, 15:04
Ein Grund für die vielen Indies auf Epic dürfte auch einfach sein, dass man so vergleichsweise billig was in sein digitales Regal stellen kann. Nehmen wir mal die Indies. bzw die Spiele raus die sehr klein sind, dann sieht es nämlich sehr mau aus.
Die könnte Epic aber auch umsonst haben, auch gute und hochqualitative Titel, die von sich aus AUCH in den Epic Store wollen - die will Epic dann aber nicht. Die lehnen rigoros ab.
Das spricht sehr gegen die Theorie.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Schlagerfreund » 31. Aug 2019, 15:46

Irgendwas müssen sie sich ja in die Regale stellen. :D

Wie gesagt, ich kann da echt nur rätseln. Wäre mal interessant wenn jemand der sich mit wirtschaftlich/strategischen Aspekten aus der Ecke wirklich fundiert gut auskennt, das mal analysieren würde.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2716
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 31. Aug 2019, 16:27

Rince81 hat geschrieben:
31. Aug 2019, 14:32
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
31. Aug 2019, 14:00
Vielleicht betrachten wir das auch gerade von der falschen Perspektive aus und es ist nicht Epic, die nicht wollen, sondern die Publisher und Entwickler
Auch dann, wenn Epic nicht auf Exclusivität bestehen würde?
Dann wäre es vermutlich nicht so. Epic Exklusivität ist gerade ein heißes Feuer, dem ja sogar aktiv entgegengewirkt wird (siehe Iron Harvest), gut möglich, dass da der Imageschaden letztendlich ein Verlustgeschäft ist. Ohne konkrete Zahlen ist das aber reine Spekulationen

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Corvus » 1. Sep 2019, 11:19

Zumal man ja nicht weiß ob sich wirklich ein verkauf im Epic store wirklich lohnt, Verkaufzahlen werden meines wissens nach nicht genannt. Die Üblichen Jubelmeldungen wie "hat sich bereits so häufig verkauft wie der vorgänger im selben zeitraum" (bei metro & anno war das glaub ich), sind jetzt auch weniger geworden als am anfang.

Alles in allem muss ich sagen, dass bisher der Epic store mich echt enttäuscht. Bis auf Sweeneys große sprüche ist dabei nicht viel rum gekommen und aktuell wirkt es für mich vor allem wo indies, ihre sichere finanzierung erhalten & publisher ihre ehere risikoreichen projekte abladen. und natürlich so sachen wie anchestors wo ich mir denke "coole idee, aber wer spielt sowas". Aktuell ist halt nix dabei was mich irgendwie dazu bringen würde, den epic store zu holen. metro & outer worlds krieg ich auch beim ms store und auch zu einem viel besseren preis. borderlands 3 kann ich die 6 monate warten, ich hab noch genug in meinem pile of shame um die nicht rumzukriegen.
Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
31. Aug 2019, 16:27
Dann wäre es vermutlich nicht so. Epic Exklusivität ist gerade ein heißes Feuer, dem ja sogar aktiv entgegengewirkt wird (siehe Iron Harvest), gut möglich, dass da der Imageschaden letztendlich ein Verlustgeschäft ist. Ohne konkrete Zahlen ist das aber reine Spekulationen
Und ja inzwischen ist es auch von entwicklern wohl ein marketing objekt epic abzulehnen. CD Projekt Red hat das ja schon sehr früh gemacht . Gut unsere Polen inzenieren sich ja auch sehr geschickt als der Freundliche Indie Entwickler/Publisher der gegenüber den bösen geldgierigen Publishern steht. Und auch kleinere Entwickler wie King Art nutzen das natürlich jetzt für einen kleinen image push & push für das spiel. weil natürlich ging durch die internationalen medien, neben dem release termin dass es vor allem halt nicht epic exklusiv sein wird.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 1. Sep 2019, 21:09

Gearbox möchte Homeworld 3 machen und setzt auf Crowdfunding via Fig. :lol: :lol:

Was für eine Kombination...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Stuttgarter
Beiträge: 1591
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Stuttgarter » 1. Sep 2019, 21:25

Zu den ganzen eingekauften Indies: Immer wieder hört man ja, "Ich würd gern mal die Gesichter all derer sehen, die damals Harry Potter/die Toten Hosen/irgendwas erfolgreiches, was zunächst niemand haben wollte abgelehnt haben". Vielleicht will Epic ja einfach auch nicht derjenige sein, der das nächste Minecraft verschlafen hat? Klar, es gibt keine Garantie, dass sie es auf die Art einkaufen. Aber leisten können sie sich den Spaß zumindest. Und wenn das nächste Minecraft dabei sein sollte, dann kaufen die danach eh Steam einfach komplett auf. :ugly:

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Schlagerfreund » 1. Sep 2019, 21:38

Stuttgarter hat geschrieben:
1. Sep 2019, 21:25
Zu den ganzen eingekauften Indies: Immer wieder hört man ja, "Ich würd gern mal die Gesichter all derer sehen, die damals Harry Potter/die Toten Hosen/irgendwas erfolgreiches, was zunächst niemand haben wollte abgelehnt haben". Vielleicht will Epic ja einfach auch nicht derjenige sein, der das nächste Minecraft verschlafen hat? Klar, es gibt keine Garantie, dass sie es auf die Art einkaufen. Aber leisten können sie sich den Spaß zumindest. Und wenn das nächste Minecraft dabei sein sollte, dann kaufen die danach eh Steam einfach komplett auf. :ugly:
Legitime These, aber schlechte Beispiele. Die Toten Hosen haben sich ja über Jahre hinweg hoch gearbeitet. Harry Potter ist auch nicht unbedingt aus dem Nichts erschienen und schafft so ca. 3 Jahre nach der Erstveröffentlichung den internationalen und wirklichen Durchbruch.

Guckt man sich an was auf dem Epic Store da ist, dann gibt es dort auch nichts was der nächste große Scheiß werden dürfte. Ich habe eher ein wenig das Gefühl das man mit vielen dieser Titeln einfach ein Image pflegen möchte und Aufmerksamkeit aufbauen will.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Corvus » 1. Sep 2019, 22:14

Rince81 hat geschrieben:
1. Sep 2019, 21:09
Gearbox möchte Homeworld 3 machen und setzt auf Crowdfunding via Fig. :lol: :lol:
Da seh ich jetzt nur bedingt ein Problem. Gearbox als Publisher von Homeworld hat mit den Remastered eigentlich was ganz ordentliches abgeliefert. Ich zumindest mochte sie. Das sie jetzt fig nutzen,um nach eigener Aussage quasi noch bonus features einzubauen ist jetzt auch legtim. Afair war die zwerge von King art bereits auch finanziert und wurde durch das Crowdfunding nur noch mit features erweitert. Zu guter letzt hat Gearbox als Entwickler ja überhaupt nix mit dem Epic Exklusiv Deal von Borderlands 3 zu tun. Da hat ja 2K alleinige Freiheit das zu entscheiden, Zitat Randy Pitchford
Stuttgarter hat geschrieben:
1. Sep 2019, 21:25
Vielleicht will Epic ja einfach auch nicht derjenige sein, der das nächste Minecraft verschlafen hat?
Rein finanziell gesehen hatte Epic ja schon das nächste minecraft :ugly:
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Schlagerfreund » 1. Sep 2019, 22:44

Ashens hat nun auch ein Release Date für den 9. Dezember 2019. Wird interessant zu sehen wie gut sich die Spiele auf Steam und anderen Plattformen verkaufen im Vergleich zu der Zeit als sie EGS exclusive waren.

Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 2. Sep 2019, 07:48

Corvus hat geschrieben:
1. Sep 2019, 22:14
Rince81 hat geschrieben:
1. Sep 2019, 21:09
Gearbox möchte Homeworld 3 machen und setzt auf Crowdfunding via Fig. :lol: :lol:
Da seh ich jetzt nur bedingt ein Problem. Gearbox als Publisher von Homeworld hat mit den Remastered eigentlich was ganz ordentliches abgeliefert. Ich zumindest mochte sie. Das sie jetzt fig nutzen,um nach eigener Aussage quasi noch bonus features einzubauen ist jetzt auch legtim.
Ich finde das aus zwei Gründen problematisch.
1. Gearbox spielt in einer anderen Liga als King Art oder Larian. Gearbox Publishing hat Fortnite,(!) im Portfolio. Da kann mir keiner erzählen, dass da so wenig hängen geblieben sein soll, dass man da die Bonus Features nicht ganz locker selbst finanzieren kann.
2. Ich halte Randy Pitchford generell für einen Lügner. Das Spiel wird, sofern es den Epic Store in drei Jahren noch gibt, exclusiv. Die Behauptung, dass das ganz allein 2K Entscheidung war halte ich für Bullshirt und vor allem hat er die selbst ja auch auf Twitter grundsätzlich verteidigt. Dazu kommen die traditionell engen Beziehungen von Epic und Gearbox, wie bereits erwähnt, Gearbox ist Publisher von Fortnite und der Neuauflage von Bulletstorm. Das man nun während der Fig Kampagne ganz bewusst das Wörtchen Steam oder das Logo nirgends verwendet spricht Bände. Sich dann hinzustellen und zu sagen, dass man erst am Anfang der Entwicklung stehe und sich daher noch keinerlei Gedanken über die Vertriebskanäle gemacht hat ist eine Aussage, die an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten ist. Der Verzicht auf das Steam Logo und der Nennung von Steam beweist ja letztlich das Gegenteil und das man dich durchaus Gedanken gemacht hat...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur


Legoli12
Beiträge: 89
Registriert: 26. Okt 2016, 06:12

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Legoli12 » 2. Sep 2019, 17:19

philoponus hat geschrieben:
2. Sep 2019, 13:58
Newsweek zum Thema:

https://www.newsweek.com/epic-games-sto ... me-1456621
TLDR: Wie bewerten sie den Epic Store? Positiv, Positiv oder eher Positiv?
Ceterum censeo Carthaginem esse delendam. - Cato der Ältere
(Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss.)

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 43
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Corvus » 2. Sep 2019, 18:37

Rince81 hat geschrieben:
2. Sep 2019, 07:48
1. Gearbox spielt in einer anderen Liga als King Art oder Larian. Gearbox Publishing hat Fortnite,(!) im Portfolio. Da kann mir keiner erzählen, dass da so wenig hängen geblieben sein soll, dass man da die Bonus Features nicht ganz locker selbst finanzieren kann.
Das Gearbox jetzt natürlich nicht mit King Art verglichen werden kann, ist klar. Bei Larian bin ich mir nicht sicher, ich vermute doch mal das beide DOS Spiele als eigene Marken doch ein echt guter finanzieller Erfolg gewesen sind. Dennoch steht es ja jedem Frei sein Spiel zu Crowdfunden. Wenn ich mir so die aktuelle Kampagne von HW3 angucke wirkt es für mich vor allem für eine überteuerte Vorbestellungsaktion. 50$ für ein Spiel zahlen halt eh vermutlich nur die Vorbesteller.
Rince81 hat geschrieben:
2. Sep 2019, 07:48
2. Ich halte Randy Pitchford generell für einen Lügner.
Das Pitchford ein streitbarer Charakter ist, sind wir uns einig. Lügner würde ich jetzt per se nicht sagen, aber doch jemand der auch manchmal gerne die Wahrheit beugt.

Rince81 hat geschrieben:
2. Sep 2019, 07:48
Das man nun während der Fig Kampagne ganz bewusst das Wörtchen Steam oder das Logo nirgends verwendet spricht Bände. Sich dann hinzustellen und zu sagen, dass man erst am Anfang der Entwicklung stehe und sich daher noch keinerlei Gedanken über die Vertriebskanäle gemacht hat ist eine Aussage, die an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten ist
Ehrlich gesagt ist mir keine Aussage lieber, als eine falsche aussage die ich aber lieber hören würde aber dann irgendwann einfach widerrufen wird. Jetzt kann man sagen dass das ein ausschlußkriterium ist, um das spiel nicht zu unterstützen. Zumal die Fakten schon sehr in Richtung Epic deuten, wenn der dann noch existiert & Epic dann noch die selben Margen für Exklusivität zahlt.

Aber halt Spiele erst für Steam anzukündigen, dann noch zum Epic Store zu wechseln (Ja ich meine dich Shenmue3) ist halt viel dreister und da kann ich jeden Backer der sauer ist verstehen. Sich einfach alle Karten offen zu lassen, ist für mich jetzt halbwegs strategisch klug. Wer weiß ob nicht in 3 Jahren Steam und Epic total unbedeutend sind, und nicht inzwischen Gog das Monopol hat und man dann durch seine Versprechen vor 3 Jahren dennoch gebunden ist.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 11. Sep 2019, 09:34

Weitere Bewegung - es gibt jetzt bei Resellern, zumindest bei Gamesplanet auch GOG Keys.

https://de.gamesplanet.com/game/little- ... ey--3162-5
https://de.gamesplanet.com/game/everspa ... ey--3281-8
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1267
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Leonard Zelig » 13. Sep 2019, 20:05

Hab mir nach Ewigkeiten mal wieder einen spielefähigen PC gekauft. Was ist der Microsoft Store bitte für ein Mist? Sobald ich meinen PC neustarte, verschwinden die Downloads aus der Liste. Generell ist die Geschwindigkeit der Downloads ein schlechter Scherz. Die Hälfte der SSD ist schon voll, obwohl ich nur zwei Spiele heruntergeladen habe. Zum Glück hab ich noch eine 1-TB-SSD im Rechner. Den Ordner, in dem Gears 5 installiert wurde, kann ich nicht öffnen im Explorer und auch nicht die Größe ansehen. Wie soll ich den dann verschieben? Zur Ehrenrettung des PC Gamings muss ich allerdings zugeben, dass bei Steam, uPlay, GOG, Epic und Origin alles problemlos funktioniert hat. Und die One S ist in meinen Augen auch eine Zumutung in Sachen Bedienkomfort. Wurde fast wehmütig als ich letztens mal wieder die Xbox 360 gestartet habe, um Duck Tales Remastered herunterladen und zu spielen. Da war alles perfekt. Warum konnte man es nicht so lassen?

Prinzipiell hab ich kein Problem mit unterschiedlichen Stores, ist natürlich ärgerlich wenn Epic-exklusive Spiele am Ende teurer sind. Aber so Mist wie den Microsoft Store braucht es echt nicht. Hoffentlich kann man die Spiele bald auch in der Xbox App herunterladen.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 679
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Wudan » 13. Sep 2019, 20:26

Leonard Zelig hat geschrieben:
13. Sep 2019, 20:05
Hoffentlich kann man die Spiele bald auch in der Xbox App herunterladen.
Kann man doch? :think:
Ich hab den Game Pass und benutze damit grundsätzlich die Xbox App auf Win10 (Win10 ist allerdings zwingend nötig glaub ich).
Das ist zwar alles noch bisschen Beta und hat nicht so viele Features wie z.B. Steam aber prinzipiell funktioniert damit alles recht einfach, Spiele aussuchen, runterladen, verwalten, deinstallieren, IIRC auch Download-Ordner auswählen.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1267
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Leonard Zelig » 13. Sep 2019, 21:17

Wudan hat geschrieben:
13. Sep 2019, 20:26
Leonard Zelig hat geschrieben:
13. Sep 2019, 20:05
Hoffentlich kann man die Spiele bald auch in der Xbox App herunterladen.
Kann man doch? :think:
Ich hab den Game Pass und benutze damit grundsätzlich die Xbox App auf Win10 (Win10 ist allerdings zwingend nötig glaub ich).
Das ist zwar alles noch bisschen Beta und hat nicht so viele Features wie z.B. Steam aber prinzipiell funktioniert damit alles recht einfach, Spiele aussuchen, runterladen, verwalten, deinstallieren, IIRC auch Download-Ordner auswählen.
Offenbar gibt es zwei verschiedene Apps. Mit der Xbox (Beta) App klappt es. Danke.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 17. Sep 2019, 19:07

https://de.socialclub.rockstargames.com ... s-launcher

Here we go...
Imho ist damit RDR2 für den PC bestätigt, wozu sonst die Mühe?
Rockstar sind übrigens diejenigen, die nachträglich lizenzierte Musik per Patch aus GTA 4 und San Andreas entfernt haben, statt für Neukäufer eine neue Version ohne die Titel zu erstellen und GfWL in GTA4 gelassen haben... Soviel zum Thema Vertrauensvorschuss in eine Plattform... :lol:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Andreas29
Beiträge: 211
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Andreas29 » 18. Sep 2019, 19:47

Für 7 Spiele einen komplett eigenen Launcher... davon haben wir ja nicht genug...

Rince81
Beiträge: 1699
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Store Wars - Steam, Epic Games Store & co

Beitrag von Rince81 » 18. Sep 2019, 20:09

Andreas29 hat geschrieben:
18. Sep 2019, 19:47
Für 7 Spiele einen komplett eigenen Launcher... davon haben wir ja nicht genug...
Aktuell fungiert das Ding eher als Launcher Launcher... :ugly: Die meisten Leute dürften die Titel längst auf Steam haben, die Installation erkennt der Rockstar Launcher und bietet dann den Start via Steam an... :ugly:

Wenigstens EA hatte da "damals" noch Eier und hat einem die Titel von den anderen Plattformen gleich bei Origin aktiviert.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Antworten