Prototyp: Feierabendbier

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Plankster
Beiträge: 19
Registriert: 14. Nov 2018, 21:58

Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Plankster » 20. Dez 2018, 12:25

Vielen Dank! Hat mir exzellent gefallen.

Ich nehme mal an, die geringe Reaktion - wenn ich jetzt keinen Thread übersehen habe - liegt daran, dass viele zufrieden waren! :)

real85
Beiträge: 40
Registriert: 18. Jan 2018, 03:15

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von real85 » 20. Dez 2018, 12:29

Ganz genau! Sehr viel Feierabendbier -> sehr zufrieden! :mrgreen:

Gerne mehr davon, das war ein schönes Gespräch!

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1697
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Heretic » 20. Dez 2018, 12:51

Ob der Epic Game Store Steam ärgern kann, muss man abwarten. Am Geld wird's aber definitiv nicht scheitern. Auf die "Fortnite"-Einnahmen könnte man womöglich sogar komplett verzichten - mit Tencent als Rückendeckung kann finanziell wohl nicht viel anbrennen. Es sei denn, die verlieren das Interesse und verkloppen ihre Epic-Anteile wieder.

Aktuell scheint Epic auf Origin-Pfaden zu wandeln und sich im Datenschutz-Dschungel zu verheddern:
https://www.gamestar.de/artikel/schwamm ... 38500.html

Ach ja: Epic verschenkt alle zwei Wochen ein Spiel, nicht nur einmal im Monat wie bei armen Leuten... :mrgreen:

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1049
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Blaight » 20. Dez 2018, 13:06

Sehr kurzweilig und interessant. Gerne regelmäßig.

Herr Hesse
Beiträge: 35
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Herr Hesse » 20. Dez 2018, 13:41

Passt, unterhaltsames Format.

Presto
Beiträge: 25
Registriert: 7. Dez 2017, 22:21

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Presto » 20. Dez 2018, 13:51

Gutes Format. Freue mich auf das nächste Feierabendbier.

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 511
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von schneeland » 20. Dez 2018, 14:04

Ich fand' das Format grundsätzlich nett, kann aber noch nicht sagen, ob ich regelmäßig wieder reinhören würde - Teil 2 hatte für mich leider dasselbe "Problem", das auch manchmal in Sonntagscasts auftritt, dass nämlich das Thema eher durch taktisches Umkreisen und Ermüdung als durch einen ordentlichen Schlag erlegt wurde. Das wäre wahrscheinlich halb so schlimm, wenn wir alle tatsächlich bei einem Bier in der Kneipe säßen, aber da ich beim Hören typischerweise nüchtern bin und auch nicht energisch widersprechen kann, war mir das tendenziell zu anstrengend. Das ist insofern schade als ich Teil 1 und 3 durchaus nett und kurzweilig fand.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

ganga
Beiträge: 124
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von ganga » 20. Dez 2018, 14:14

schneeland hat geschrieben:
20. Dez 2018, 14:04
Ich fand' das Format grundsätzlich nett, kann aber noch nicht sagen, ob ich regelmäßig wieder reinhören würde - Teil 2 hatte für mich leider dasselbe "Problem", das auch manchmal in Sonntagscasts auftritt, dass nämlich das Thema eher durch taktisches Umkreisen und Ermüdung als durch einen ordentlichen Schlag erlegt wurde. Das wäre wahrscheinlich halb so schlimm, wenn wir alle tatsächlich bei einem Bier in der Kneipe säßen, aber da ich beim Hören typischerweise nüchtern bin und auch nicht energisch widersprechen kann, war mir das tendenziell zu anstrengend. Das ist insofern schade als ich Teil 1 und 3 durchaus nett und kurzweilig fand.
Mir ging es ein bisschen so ähnlich. Das zweite Thema fand ich persönlich ein wenig ermüdend und hat mich an den ein oder anderen Sonntagspodcast erinnert, den ich irgendwann abgebrochen hab, weil sich die Diskussion zu sehr im Kreis gedreht hat.

Als das Format angekündigt wurde, dachte ich es geht entweder so ein bisschen Richtung "Montalk" von Game Two, also kurz und knackig zu nem aktuellen Thema oder eher so in die locker plaudernde Richtung. Ersteres scheint mir nicht der Ansatz gewesen zu sein, letzteres hatte ich zwar bei André teilweise schon den Eindruck, dass er das auch so angeht aber Jochen war da (gefühlt) verbissener.

Freue mich trotzdem auf weitere Folgen.

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 424
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Filusi » 20. Dez 2018, 14:15

Hat mir insgesamt auch sehr, sehr gut gefallen und da ich derzeit viel unterwegs bin, hole ich auch ab und an alte Folgen nach und ja den Ton habt ihr sehr gut getroffen.

Auch wenn ich persönlich oftmals andere Ansichten zu euren sehr spontan getroffenen und vorgetragenen Ansichten vertrete, begrüsse ich sie sehr und hab sie anscheinend auch vermisst, da mir der Podcast sehr erfrischend, kurzweilig bzw. sehr unterhaltsam war (man kann schlecht aufhören, will möglichst schnell weiterhören [wenn ich arbeite und rumfahre, muss ich selbstverständlich bei meiner Tätigkeit beim Kunden unterbrechen]).
Zudem ergänzen sich eure Meinungen sehr gut, was ja schon immer gut funktioniert hat, in einem improvisierten Podcast durch öfters vorkommende Kontroversen zw. euch aber besser zu Fragen kommt.

Neben den hochwertigeren Formaten echt eine nette Zugabe, vor allem mit schönem Nostalgiefaktor.
Gefällt mir, schön ,dass ihr es umgesetzt habt.
Ich war ehrlich gesagt zuvor skeptisch, ob ich das wieder haben möchte und nicht doch die Zeit für mehr Recherchen zu anderen Themen bzw. Formaten besser genutzt wäre. So Sonntagsformate wie damals der Vivendicast oder mehr Gäste, die ja immer mehr Arbeit machen, nunja ich hatte zuletzt den eventuell auch falschen Eindruck, dass sie rarer gesätt wären.

Weshalb mir gerade die beiden neuen Formate zw. euch beiden irgendwie zuerst bei der Ankündigung nicht ganz so zusagten, aber jetzt ...
Ich bin überzeugt, dass sie The Pod und mein Vergnügen damit bereichern. :)



Des weiteren war ich über eure positive Meinung zur Technik von Outer World (Ich hoffe ich hab mir den Namen richtig gemerkt) sehr überrascht.
Mich hat die Optik der Gameplayvideos direkt abgestoßen, wobei ich nicht allzu lange reingeschaut habe.

Aber das wirkte sehr hölzern in den Dialogen und den zugehörigen Kameraeinstellungen, die Köpfe der NPC' s Hmmm, irgendwie nicht zeitgemäß...

Und dann die Tatsache der ständigen steif nach vorn getragenen Waffe, das machen viele heutige AAA Games besser, wobei ich ja nicht weiß, ob man sie nicht auch wegstecken bzw verstauen kann.

Aber allein die simplen Interaktionen des Charakters mit seiner Pistole im Trailer von Cyberpunk (ich glaub u.a. an der Stelle bevor sie die erste Mietswohnung stürmen) zeigen, was da heute möglich ist.

Von den vielen Waffenanimationen eines RDR 2 ganz zu schweigen, wobei das ja nochmal ne andere Hausnummer ist und eher 3rd Person Perspektive.

Aber halt nur in diesem Kontext, kam mir die Technik von OW sehr altbacken vor, was natürlich nichts über andere Qualitätsmerkmale aussagt.
Aber wegens der Technik würde ich es persönlich dann weniger spielen.
Zuletzt geändert von Filusi am 21. Dez 2018, 06:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3881
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Andre Peschke » 20. Dez 2018, 14:20

Filusi hat geschrieben:
20. Dez 2018, 14:15
Aber halt nur in diesem Kontext, kam mir die Technik von OW sehr altbacken vor, was natürlich nichts über andere Qualitätsmerkmale aussagt.
Aber wegens der Technik würde ich es persönlich dann weniger spielen.
Wir waren ja nur positiv überrascht, weil wir von Obsidian was deutlich schwächeres erwartet haben. Deiner Kritik kann ich folgen.

Andre

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2343
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Desotho » 20. Dez 2018, 14:53

Bzgl. bester Publisher: Zumindest die Begründung die sie auf Facebook rausgehauen haben war diese.
Vermutlich gewinnen sie den nun jedes Jahr ^^

Bild
Zuletzt geändert von Desotho am 20. Dez 2018, 15:09, insgesamt 1-mal geändert.
El Psy Kongroo

Benutzeravatar
Demoria93
Beiträge: 19
Registriert: 14. Okt 2015, 16:23
Wohnort: Essen

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Demoria93 » 20. Dez 2018, 15:02

Also getreu dem Motto "Je mehr desto besser" wenn das schon reicht um als BESTER Publisher ausgezeichnet zu werden...

Zum Format: Auch mir hat es gut gefallen, die Diskussion um die Förderung war mir zwar auch deutlich zu Lang und repetitiv (Hatte kurz den Verdacht mein Player wäre um mehrere Minuten zurückgesprungen) aber ansonsten bin ich zufrieden.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 634
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Wudan » 20. Dez 2018, 16:24

Finde das Format grundsätzlich auch ganz cool, freu mich auf mehr!

Aber wie Demoria93 auch schon sagt - bei der Diskussion um die Fördergelder ist so bisschen das passiert was ich letztens schon mal angebracht habe: Jochen und Andre sind untschiedlicher Ansicht, die Diskussion fängt an sich im Kreis zu drehen und es werden ermüdend 5x die selben Argumente in abgewandelter Form angebracht. Das habt ihr früher in den Sonntagspodcasts besser hinbekommen es dann einfach mal gut sein zu lassen und das so stehen zu lassen und zu etwas anderem überzugehen.

Ansonsten sehr spaßiges Format. Achja eine Sache noch: Auch wenns Feierabendbier heisst: Bitte nicht noch ein Format in dem die ersten 5-10 Minuten nur über Bier btw. das aktuell konsumierte Getränk gesprochen wird. Das interessiert wirklich so ziemilch null :D

Benutzeravatar
Sir Horny Headcrab
Beiträge: 38
Registriert: 15. Feb 2018, 13:32

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Sir Horny Headcrab » 20. Dez 2018, 17:14

Bin einer von denen, die gemeckert haben, dass weniger reine Jochen, Andre und Sebastian Formate sind. Von daher, vielen Dank!

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1059
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Sebastian Solidwork » 20. Dez 2018, 17:30

@Andre
Nach dem damit wieder das alte AufEinBier auflebt und es auch in eurer Freizeit (weil Feierabend?) ist: Wird das exklusiv für Backer sein? Oder wird das Format auch nicht zahlenden Höreren grundsätzlich zugänglich sein? (Und nicht nur der Prototyp)
Als zahlender Kunde hätte ich damit kein Problem.
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
echtschlecht165
Beiträge: 1345
Registriert: 9. Jan 2017, 13:26

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von echtschlecht165 » 20. Dez 2018, 17:50

Ich fand es schon unterhaltsam.
Aber es ist halt ein "geplantes spotansein".
Das merkte man schon an jeder ecke.
In Stein gemeißelt

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 928
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von IpsilonZ » 20. Dez 2018, 18:02

Ich hatte ja die Befürchtung, das Format würde in seiner Lockerheit irgendwie "erzwungen" und anbiedernd wirken. Gerade die Ankündigung, dass sich ja viele das gewünscht hätten und man deswegen jetzt sowas wieder machen würde hat mich sehr skeptisch sein lassen.

Die erste Folge hat mir dann aber doch überraschend gut gefallen. Und im Gegensatz zu den anderen fand ich die Fördergelder Diskussion ganz interessant. Das wäre mal n Panel wo man sich schön streiten könnte. Jochen (der Kritiker), Andre (der Juror) und Wolfgang (der ja schon viel dafür kämpft, das Förderungen ermöglicht werden).
Aber wenn die Leute das Thema schon nervt ist es natürlich auch hinfällig.

Ich fand hier die Argumentation, dass mit dem Geld ja keine besseren Spiele rauskämen etwas schwierig. Ich meine, no shit. :D Gibt ja genug Beispiele wo viel Geld dem schlechten Endprodukt nicht geholfen hat. Aber im besten Fall kann es dafür sorgen, dass sich Strukturen verbessern, Jobs geschaffen werden und sich in langer Hinsicht eben doch mehr Talente ihren Weg in die Spielbranche finden. Das wird nicht von heute auf morgen dafür sorgen, dass Deutschland plötzlich seine The Witchers etc. rausbringt. Aber in langer Hinsicht kann es dann durchaus passieren, dass mehr Autoren usw. Interesse bekommen mal an nem Videospiel mitzuarbeiten.
Ich war auch ne Weile in der Filmbranche unterwegs. Und da hab ich auch miterlebt, dass so eine Förderung zwar nicht das Ausnutzen von Praktikanten behebt aber das Geld eben doch auch ermöglicht Freiberuflern Aufträge zu geben. Also Kameraleute usw.

rammmses
Beiträge: 79
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von rammmses » 20. Dez 2018, 20:26

Endlich back to the roots! :D das MUSS regelmäßig kommen!

HG_Christopher
Beiträge: 208
Registriert: 10. Jul 2017, 18:09
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von HG_Christopher » 20. Dez 2018, 21:05

Jochen und seine Förderung - immer Unterhaltsam. Was spricht gegen gut solide Entwicklungen aus Deutschland? Nein Mimimi bekommt für ShadowTactics und co - keine Förderung aktuell! Weil solche Spiele nicht gefördert werden. Und ja stell dir vor, wenn ein Studio wie Mimimi, dass doppelte Budget bekommt. Wird es dann besser, ich denke schon ;) Und nein, man bekommt nicht einfach 50mio, sondern die Industrie muss Minimum selbst 50mio investieren (eigentlich sogar viel mehr). Wir reden über 50mio, nur so als Info, dies entspricht ca. 2km Autobahn. Lass uns doch es ausprobieren und ihr dürft es analysieren! ;) - und auch nochmal hier THQ Nordic ist aus Wien, dies ist der Publisher. Kannst ja endlich mal zu uns...

Textsortenlinguistik
Beiträge: 216
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Textsortenlinguistik » 21. Dez 2018, 01:19

Das ist genau die Scheiße, auf die ich Bock hab. Von mir aus könnte der gesamte Podcast aus diesem Format bestehen. Danke!
Bild

Antworten