Prototyp: Feierabendbier

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 783
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Alienloeffel » 21. Dez 2018, 01:30

Gutes Format, unbedingt weiter!

Joschel
Beiträge: 300
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Joschel » 21. Dez 2018, 09:17

Ich finde das Format auch toll. Gerne auch mal mit einer Sebastian-Grätsche, wenn es sich im Kreis zu drehen droht.
Unbedingt mehr davon!

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 670
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von HerrReineke » 21. Dez 2018, 09:59

Ein insgesamt gelungener Prototyp, kann gerne weitergehen^^
Wudan hat geschrieben:
20. Dez 2018, 16:24
Achja eine Sache noch: Auch wenns Feierabendbier heisst: Bitte nicht noch ein Format in dem die ersten 5-10 Minuten nur über Bier btw. das aktuell konsumierte Getränk gesprochen wird. Das interessiert wirklich so ziemilch null :D
Also ich finde auch dieses Vorgeplänkel immer ganz unterhaltsam - für mich gehört es in diesen wenigen Formaten dazu und sollte auch unbedingt da bleiben :)
Quis leget haec?

PartTimeIndie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dez 2018, 20:57

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von PartTimeIndie » 21. Dez 2018, 11:12

Hallo,
da dies mein erster Post ist stelle ich mich erstmal kurz vor. Mein Name ist Nikolas Crisci, ich komme aus Würzburg und ich arbeite in Teilzeit als Spieleprogrammierer. Ich habe derzeit ein Spiel auf Steam (Will Glow the Wisp) und arbeite unter anderem an dem XBox Port davon.

Nun zum Podcast, mir hat der Podcast sehr gut gefallen und die etwas längeren Wiederholungen empfand ich nicht als störend.

Zum Thema Föderung wollte ich noch sagen das Ich nicht finde das man das so drastisch sagen kann wie ihr das seht (ok vieleicht bin ich da etwas objectiv ;) . Ich würde zum Beispiel die These in den Raum stellen dass auch mimimi stark von der Földerung des FFF von ihrem Last Tinkerer profitiert haben und ich mir nicht sicher bin ob es jemals zu Shadow Tactics ohne den FFF gekommen wäre. Das soll nicht heißen das alle Föderungen gut sind und ich finde gerade bei den größeren Firmen könnte man da auch andere Maßsträbe anlegen aber nunja. Übrigends meine Föderung wurde abgelehnt soviel dazu das sich jeder Bedienen kann wie er will (Ich kenne viele deren Spiele abgelehnt wurden), Ich sag das nicht um mich zu Beschweren nur wegen dem, das kriegt ja jeder ;)

Allgemein finde ich das Projekt hier super also immer weiter so ;)

Grüße Niki
Zuletzt geändert von PartTimeIndie am 21. Dez 2018, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2334
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Desotho » 21. Dez 2018, 12:19

Mit welcher Begründung wurde die Förderung abgelehnt - würde mich mal interessieren.
Habe mir mal grade die Steam Page angeschaut und das Spiel sieht jetzt zumindest mal nicht nach einem Unfall aus.
El Psy Kongroo

PartTimeIndie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dez 2018, 20:57

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von PartTimeIndie » 21. Dez 2018, 15:48

@Desotho Ich habe mich da wohl nicht klar ausgedrückt, es geht um mein nächstes Spiel und es ging um die Konzeptföderung. Falls es dich Interessiert (oder sonstjemanden), hier ist das Dokument mit dem Ich mich beworben hatte: https://docs.google.com/document/d/1w1T ... sp=sharing

Offizell wird dir kein Grund genannt, ich sag mal so was ich so durch die Blume gehört habe, geht es denke ich um die Verwendung von premade assets. die verwendung von Premade Assets ist allerdings etwas mit dem Ich in meinem nächsten Spiel experimentieren will, da es mir die Möglichkeit eröffnet ein sehr viel größeres Spiel zu machen, bei dem ich mich vorallem auf Programmieren und Game Design konzentrieren kann, Dinge die mir mehr liegen. Deshalb denke ich das ich das Konzept weiterverfolgen werde und mich nicht nochmal zur Konzeptföderung anmelde, da ich es für unwahrscheinlich halte das ich eine bekomme.

Ich muss dazu sagen das ich das Spiel noch nicht angefangen habe, weil ich derzeit sowohl mit dem XBox Port von Will Glow the Wisp beschäftigt bin als auch mit einer Auftragsarbeit (ein Serious game, für den ich einen Prototypen machen soll). Ich hoffe aber das ich spätestens Q2 2019 damit anfangen kann ;)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2334
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Desotho » 21. Dez 2018, 20:20

Das bedeutet, dass das Kampfsystem einfach zu erlernen ist und keine hohen Anforderungen an die Geschicklichkeit des Spielers stellt. Die Interaktion dieser beiden Systeme soll dem Spieler das Gefühl vermitteln, dass er sehr klug gehandelt hat.
Das klingt irgendwie gemein ... und als könnte es für Leute wie mich gemacht sein ^^
Allgemein wirkt es auf mich, als würdest Du in dem Dokument Tacheles reden/schreiben. Auch z.B. in dem Teil mit den Assets.
Also Peter Molyneux hätte es vermutlich anders verfasst. Und die Kohle bekommen.
El Psy Kongroo

direx1974
Beiträge: 25
Registriert: 9. Jan 2017, 21:03

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von direx1974 » 21. Dez 2018, 20:50

Bitte mehr von diesen spontanen Diskussionen. Die machen mir am meisten Spaß ...

PartTimeIndie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Dez 2018, 20:57

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von PartTimeIndie » 21. Dez 2018, 21:14

Desotho hat geschrieben:
21. Dez 2018, 20:20
Das klingt irgendwie gemein ... und als könnte es für Leute wie mich gemacht sein ^^
Allgemein wirkt es auf mich, als würdest Du in dem Dokument Tacheles reden/schreiben. Auch z.B. in dem Teil mit den Assets.
Also Peter Molyneux hätte es vermutlich anders verfasst. Und die Kohle bekommen.
Hehe das ist gut möglich. Allerdings muss ich zugeben, jetzt wo du es so zitierst hört es sich irgendwie falsch an. Ich hatte eher gemeint dass die Geschicklichkeit keine große Rolle spielt und der Fokus eher auf der Strategie liegt.

Rince81
Beiträge: 1465
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Rince81 » 23. Dez 2018, 01:09

Hat Spaß gemacht zu hören. Beim Epic Store Part bin ich aber sehr überrascht, dass euch beiden nicht bekannt ist, dass es für Titel, die bei Steam gekauft oder registriert sind Ingame Purchases ausschließlich über die Steam API, in dem Fall Steam Wallet durchgeführt werden dürfen, sprich Valve auch da immer seine 30% kassiert - auch bei PUBG. Das ist doch gerade der Punkt, weswegen die großen Publisher ihre Servicegames von Steam abziehen und vor allem EA damals weg ist...

Beleg:
https://www.gamingonlinux.com/articles/ ... 495/page=2
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Stuttgarter
Beiträge: 1340
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Stuttgarter » 23. Dez 2018, 11:07

André und Jochen, kurz und knapp: Danke, das klingt wirklich wieder nach "früher". :)

Und auch, wenn ich persönlich am liebsten jeden Tag Euch beim Stammtischpalavern zuhören würde: Der Ansatz, es nur zu machen, wenns auch wirklich Themen dafür gibt, dürfte sehr gut sein. Ja, ich hab die Hoffnung, dass es dann zwar Monate geben wird, wo es nur ein oder gar kein Feierabendbier gibt - in anderen ereignisreichen Monaten dafür dann vielleicht auch mal drei oder vier..? Fühlt Euch mit den Wimpern angeklimpert.

Bin sehr gespannt, wie sich das Format entwickelt. Nochmal: Danke! :)

Insanity
Beiträge: 76
Registriert: 4. Nov 2018, 12:43

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Insanity » 23. Dez 2018, 12:57

Cooles neues respektive altes Format - ein gelungenes Remake von „Auf ein Bier“ mit moderner Technik. :D Gerne mehr davon! :clap:
Chuck Norris kann eine Schwingtür zuschlagen!

Wolf
Beiträge: 62
Registriert: 2. Aug 2018, 07:15

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Wolf » 23. Dez 2018, 21:33

Neben den ganzen recherchierten Formaten ist dies zur Auflockerung sehr willkommen. Im Prinzip ein Mailbag mit selbst gewählten Fragen und praktisch kein Zeitaufwand für Vorbereitungen notwenig. Macht das ruhig länger weiter, ihr dürft da ruhig auch ein wenig "Besserwisser" einstreuen.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1138
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Leonard Zelig » 23. Dez 2018, 21:50

Schade, dass ihr nicht in der selben Stadt wohnt. Ich glaube wenn man gemeinsam am Küchentisch ein Feierabendbier trinken und podcasten würde, wäre der Podcast am Ende noch besser. Bei SHOCK 2 (Gaming-Podcast aus Österreich) empfinde ich das immer so, wenn ich die Podcasts mit Skype-Gesprächspartnern mit dem Format vergleiche, das sie in einem Raum aufnehmen (Gameminds).
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 658
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Wetterau

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von Jon Zen » 24. Dez 2018, 15:31

Desotho hat geschrieben:
20. Dez 2018, 14:53
Bzgl. bester Publisher: Zumindest die Begründung die sie auf Facebook rausgehauen haben war diese.
Vermutlich gewinnen sie den nun jedes Jahr ^^

Bild
Aus meiner Konsumentensicht ist THQ der schlechteste der internationalen "mittelgroßen" Publisher. Keiner fiel mir vergleichbar auf.
Da wären:
  • Elex Release: 17. Oktober 2017 für 45€; am 25. Oktober bereits für 9,70€ via Twitch Prime zu erhalte, welches sich jeder über ein kostenloses Probeabo oder Amazon Prime hätte kaufen können (https://www.mydealz.de/deals/elex-uber- ... me-1062901)
  • Elex Feinschliff: Aus meiner Sicht hätte THQ Nordic auf die eklatanten Schwächen von Elex (Balancing/Level-Progression, Story) hinweisen müssen und Piranha Bytes unter die Arme greifen sollen (vielleicht ist aber auch Piranha Bytes Beratungsresistent :roll: )
  • SpellForce 3: Release eines völlig verbuggten Spiels
  • Die Gilde 3: Der "Release" grenzte schon an Verbrauchertäuschung

oh.stv
Beiträge: 17
Registriert: 27. Jun 2017, 01:17

Re: Prototyp: Feierabendbier

Beitrag von oh.stv » 11. Jan 2019, 10:48

Textsortenlinguistik hat geschrieben:
21. Dez 2018, 01:19
Das ist genau die Scheiße, auf die ich Bock hab. Von mir aus könnte der gesamte Podcast aus diesem Format bestehen. Danke!
Sehe ich genauso. Ich höre sonst zu 50% nur die Sonntagspodcasts. Wegen solchen Formaten bin ich Abonnent.

Antworten