Adventskurzgeschichten der Autoren

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Golophin
Beiträge: 30
Registriert: 7. Dez 2016, 15:38

Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Golophin » 4. Jan 2019, 09:03

Ich möchte noch dringend meinen Dank für die Adventskurzgeschichten von Herrn Ganteföhr, Herrn Löffler und Herrn Walk aussprechen, das war ein sehr schönes vorweihnachtliches Goodie. Ich habe jede davon gerade wegen ihrer starken inhaltlichen und stilistischen Unterschiedlichkeit genossen.

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass es daran jemals Grund zum Zweifel gegeben hätte, konnte man an diesen Kurzgeschichten meiner Meinung nach sehr eindrücklich erspüren, warum diese Herren zu Recht Autoren (geworden) sind. Vielen Dank dafür! :)

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 567
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von NobodyJPH » 4. Jan 2019, 09:48

Diesem Lob möchte ich vollumfänglich anschließen. Das war ein netter kleiner Bonus für die Feiertage! Die Geschichten haben mir wirklich gut gefallen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4295
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Andre Peschke » 4. Jan 2019, 10:01

Puh. Freut mich echt das zu lesen. Ich hatte gehofft, über die Feiertage hatte nur keiner groß das Forum im Sinn und deswegen gab es so wenig Feedback. Gab ansonsten dazu sehr wenig, außer einem User auf Patreon der es so RICHTIG scheiße fand. :D

Andre

Benutzeravatar
NobodyJPH
Quantifier of Virtues
Beiträge: 567
Registriert: 20. Jul 2016, 06:08

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von NobodyJPH » 4. Jan 2019, 10:03

Ich muss zugeben, dass ich mich bei Falko Löffler direkt gemeldet hatte und das Thema damit in meinem Kopf irgendwie abgehakt war. Als ich jetzt dieses Thread gesehen habe, dachte ich nur "Oh fuck, da war ja noch was.". :D

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 807
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von HerrReineke » 4. Jan 2019, 10:45

Stimmt, da war ja was xD

Möchte mich diesem Lob auch uneingeschränkt anschließen. Eine schöne Abwechslung der ich sehr gerne gelauscht habe. Danke den Dreien für ihre Schöpfungen, hat mich sehr gefreut euch beim Vortragen eurer Geschichten zuzuhören :)
Quis leget haec?

Benutzeravatar
tidus89
Beiträge: 375
Registriert: 7. Nov 2016, 20:25

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von tidus89 » 4. Jan 2019, 11:03

Habe bisher nur Wolfgangs Story gehört, aber die war klasse!

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 742
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Feamorn » 4. Jan 2019, 11:04

Ja, ich wollte auch noch schreiben, habe aber erst seit gestern wieder "richtig" Internet und die drei Geschichten auch erst jetzt im neuen Jahr gehört. (So ein Umzug frisst doch ganz schön Zeit... Oo)

Mir haben alle drei Geschichten sehr gut gefallen, großes Lob und vielen Dank an Martin, Wolfgang und Falko!

Nordhesse80
Beiträge: 38
Registriert: 16. Mai 2018, 07:44

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Nordhesse80 » 4. Jan 2019, 11:51

Dann auch von mir ein Dank für die Geschichten. Interessant wie unterschiedlich die 3 es umgesetzt haben.
Mein persönlicher Favorit war „Ein Freund ist online gegangen“, aber gehört habe ich sie alle gerne.

Die Folgen passten als Sonderfolgen gut in die Ueit und meine Stimmung.

Joschel
Beiträge: 316
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Joschel » 4. Jan 2019, 12:49

Egal, wer solche Geschichten vorträgt: Ich finde sie immer ganz furchtbar. Ging mir hier auch nicht anders, aber da liegt das Problem wohl eher bei mir.
Ich weiß ja inzwischen zu schätzen, dass ihr immer mal was neues ausprobiert.

Benutzeravatar
Frostkaktus
Beiträge: 236
Registriert: 14. Okt 2015, 13:44
Wohnort: Hamburg

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Frostkaktus » 4. Jan 2019, 16:48

Ich mochte alle drei Geschichten. Also vielen Dank an alle drei Autoren! :)
Und das Chaos sprach zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Ich lächelte und war froh. Und es kam schlimmer.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 721
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Wudan » 4. Jan 2019, 17:32

Ich fands auch eigentlich ganz cool so als Weihnachtsbonus. Ich hab die Geschichten nicht alle gleich gehört sondern alle paar Tage mal eine. Fand nicht alle gleichermaßen gut aber insgesamt eine echt nette Abwechslung. Falko Löfflers "Ein Freund ist online gegangen" fand ich am besten, war richtig nice spooky :D

(Das hat mich auch an ein Erlebnis erinnert. Nämlich dass ein FB Account von jemandem von dem ich weiß das er verstorben ist plötzlich wieder angefangen hat zu posten. Hat sich später rausgestellt es war sein Sohn, aber an sich fand ich das auch erstmal richtig gruselig und den erbosten Reaktionen nach zu urteilen gings anderen Leuten ähnlich)

Benutzeravatar
MartizOne
Beiträge: 4
Registriert: 3. Jul 2018, 14:01

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von MartizOne » 4. Jan 2019, 17:58

"Alles schweigt - es ist Advent und der Liebe Gott zieht den Stecker" :shock: - vom kurzen Stromausfall zur gefährlichen Endzeit, aus Sicht des Vaters vor dem Kinde. Subtiles Voranschreiten der Gefahr, trockene und effektive Erzählweise gepaart mit glasklarer Ausdrucksweise. Klarer Favorit, drei mal hörte ich sie. Wem geht das noch so? :?: :?:
Von 'alles ist gut, nur kurz zum Markt, es geht vorbei' zu 'unsere Nachbarn sind die Gefahr':
"Wir warten, bezahlen, sind freundlich und gehen. Vorbei an einem Streifenwagen. Dann fällt wieder der Strom aus und diesmal bleibt es dabei. Zurück nehmen wir den Weg durch die Altstadt, den Hexengang, das ist kürzer. Sieh am Ende des Gewölbes nicht nach rechts. Da hängt ein Mann - halb nackt - verwundet in der Flanke, angenagelt an ein Kreuz. Kein schöner Anblick."

Sehr unterschiedlich im Stil und Inhalt, für jeden etwas dabei. Großer Dank an alle, besondners überraschte mich die Dramatik der Vierminütigen Geschichte des Martin Ganteföhr. Frohes neues Jahr.

Benutzeravatar
fredthefreezer
Beiträge: 13
Registriert: 19. Nov 2015, 18:39

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von fredthefreezer » 12. Jan 2019, 16:42

Hier kommt auch noch ein (spätes) ausdrückliches Lob an die Autoren!
Fand alle Geschichten echt MEGA auf ihre jeweils eigene Art. Da war keine "die Beste" und das fand ich am bemerkenswertesten "TM" :-D

"Ein Freund ist online gegangen" habe ich vorhin gehört und hatte echt nen Klos im Hals am Ende, danke dafür und bitte wiederholen.

by Fred

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 605
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von schneeland » 12. Jan 2019, 16:47

Nordhesse80 hat geschrieben:
4. Jan 2019, 11:51
Mein persönlicher Favorit war „Ein Freund ist online gegangen“, aber gehört habe ich sie alle gerne.
Ein Freund ist online gegangen war wirklich sehr gelungen. Nicht, dass die anderen Geschichten schlecht gewesen wären, aber die stach m.E. nochmal ein ganzes Stück heraus.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 145
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von DieTomate » 12. Jan 2019, 16:53

Mir hat nur Wolfgangs Geschichte gefallen. Die anderen waren mit zu deprimierend.

Tengri Lethos
Beiträge: 270
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Tengri Lethos » 12. Jan 2019, 18:58

Ich wollte auch nochmal danke sagen, bei mir gings von "ganz nett" bis zu "sehr gut!", aber ich freue mich total, dass sich alle drei Kurgeschichtler die Mühe gemacht haben. Müsste ich einen Favoriten benennen wäre es wohl "Ein Freund ist online gegangen"

Benutzeravatar
Weapi
Beiträge: 124
Registriert: 16. Apr 2016, 23:46

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Weapi » 12. Jan 2019, 19:25

Mir haben die Weihnachtsgeschichten gut haben mir gefallen. Wolfgangs Story würde ich mal gerne spielen :D

Benutzeravatar
falkoloeffler
Beiträge: 26
Registriert: 10. Jun 2018, 19:58

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von falkoloeffler » 13. Jan 2019, 13:57

Danke allerseits für die warmen Worte!

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Ich hatte letztes Jahr mit einem eigenen kleinen Podcast zu allen möglichen Themen begonnen, aber den habe ich umgebaut und da erscheint nun alle 14 Tage eine kleine Geschichte. Wobei KLEIN groß geschrieben wird (äh), denn das ist ja alles nur Spaß und viel Arbeit. Meine Pod-Kurzgeschichte stelle ich am Dienstag dort in diesem Kanal ein, und dann werden es meistens skurrile Mini-Geschichten sein.

Netterweise war noch eine passende Domain zu haben, daher findet ihr bei Interesse auf https://geschichtenpodcast.de alles. :)

Wolfgang Walk
Beiträge: 288
Registriert: 8. Aug 2016, 20:11

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Wolfgang Walk » 21. Jan 2019, 12:04

DieTomate hat geschrieben:
12. Jan 2019, 16:53
Mir hat nur Wolfgangs Geschichte gefallen. Die anderen waren mit zu deprimierend.
Ein paar Dutzend Menschen und einen Waldgott umgebracht, aber die am wenigsten deprimierende Geschichte? What an achievement! :-D

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1166
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Adventskurzgeschichten der Autoren

Beitrag von Sebastian Solidwork » 22. Jan 2019, 15:29

Wolfgang Walk hat geschrieben:
21. Jan 2019, 12:04
Ein paar Dutzend Menschen und einen Waldgott umgebracht, aber die am wenigsten deprimierende Geschichte? What an achievement! :-D
Das gewohnte Massmordspektakel der meisten Heldenfilme und -spiele :)
"2 Tote sind eine Katastrophe, 1 Millionen Tote sind eine Statistik."

Wer lebt schon ein einer Fantasywelt mit Göttern und kann das auf seinen Alltag beziehen?

Danke an alle Autoren für die Geschichten!
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Antworten