Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 403
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 11. Feb 2019, 21:18

Hallo zusammen!

Ich möchte nochmal ein schönes Spiel, wo ich mich mit meiner Frau zusammen reinfuchsen kann. Da wir auf der PS4 noch Divinity Original Sin haben, wollte ich mal Tipps zum Einstieg dazu hören. Wir hatten es mal angespielt, fanden es recht interessant und waren dann von der anfänglichen Passage in der Stadt aber recht flott genervt - wollten doch eher Abenteuer erleben, 'Dungeons crawlen' o.ä. Dabei sind das Kampf-, das Dialog- und RPG-System sehr überzeugend.

Was kann man für den Einstieg besser machen. Gibt es gute Quest, Gegenden mit denen man den Start auflockern kann o.ä.? Oder sollte man dafür direkt zu Teil 2 gehen? - Die Hemmung ist natürlich groß, wenn bereits Teil 1 eher einen mauen ersten Eindruck hinterlassen hat.

Darüber hinaus bin ich/sind wir noch an anderen Tipps zu Coop interessiert. Wir haben unverhältnismäßig viele Stunden in Diablo 3 investiert - was beachtlich ist, da meine Frau eher Gelegenheitsspielerin ist und gemächlich Point&Clicks oder Gameboy-Zelda vorzieht.

Also wenn ihr noch andere Coop-Empfehlungen aussprechen könnt, wäre das toll. Als Einschränkung: Wir haben beide eher Leistungsschwache Laptops und eine PS4. Sacred (1+2) wollten wir spielen, haben wir aber nicht ans laufen bekommen - war wohl eher ein Problem mit dem Betriebssystem.

A Way Out und Unravel 2 stehen noch an, sind aber nicht die langfristigen Spiele, die ich/wir gerade eher suchen.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 436
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von mart.n » 11. Feb 2019, 22:39

Der zweite Teil (von DOS) ist deutlich besser und erschlägt einen nicht direkt mit einer Stadt, in der man dann Stunden um Stunden nur reden kann und sich Geschichten anhört. War für mich auch kaum zu ertragen, auch wenn das Spiel nach der Stadt besser wurde. Der zweite Teil ist da deutlich besser. Viel weniger Gerede, mehr Charakterentwicklunf, mehr Quests, mehr Kämpfe. Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen. Und von der Vorgeschichte verpasst man nicht wirklich viel.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2600
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von Desotho » 11. Feb 2019, 23:47

Da ihr ja mehr so aufs unkomplizierte Monsterschnetzeln zu stehen scheint: Wie wäre es mit Dungeon Defenders I oder II?
El Psy Kongroo

akaTwoFace2309
Beiträge: 291
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von akaTwoFace2309 » 12. Feb 2019, 08:50

Bei uns läuft momentan Portal Knights. Ich werde von meiner Freundin beinahe dazu genötigt das zu spielen. :D

Für Couch-Coop lohnt sich das aber auch wirklich. Zusammen questen, looten, leveln, bauen. Es hat nicht zu viel Tiefgang um unerfahrene Spieler*innen abzuschrecken. Das Progressionssystem funktioniert als Motivator dennoch prima, da man neue Talente, Waffen oder Ausrüstung direkt im Kampf merkt. Der Stil ist sehr kindlich was uns nicht wirklich stört, die Story quasi nicht vorhanden, was aber auch bei Couch-Coop nicht wirklich schlimm ist. Die NPC's sind jedoch wirklich trollig und sind ganz niedlich geschrieben.

Da die Welten prozendual generiert sind ist es teilweise echt schwierig Sachen zu finden oder sich zu orientieren, gerade bei vertikaleren Welten. Manchmal ist das Spiel auch etwas untererklärt und wir mussten bestimmte Sachen googlen da sie nicht direkt ersichtlich waren.

Alleine hätte ich das Spiel wohl nach den ersten 2 Stunden zur Seite gelegt, zusammen macht's aber echt Spaß. Könnte mir das auch gut Vorstellen mit einem Kind zu spielen, falls man sowas sucht.

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 403
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 12. Feb 2019, 18:13

Dungeon Defenders II werd ich mir mal anschauen. Aner es muss gar nicht Hack'n-Slay sein - ist meistens nur simpel genug um schnell reinzukommen.

Portal Knights hab ich auch (PS Plus), aber meine Frau tut sich schwer mit der Orientierung in 3D-Spielen. Witcher 3 und Zelda sachen gingen nur mit reichlich Eingewöhnung.

Ich werd mir heute abend mal mit ihr Divinity - Original Sin 2 anschauen.

Danke für die Tipps! Interessant, dass wir nicht die einzigen sind, die das Pacing von Teil 1 zu Beginn eher mäh fanden.

Edit: Für weitere Tipps dennoch weiterhin dankbar.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 292
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von Fu!Bär » 13. Feb 2019, 10:22

sleepnt hat geschrieben:
11. Feb 2019, 21:18
Darüber hinaus bin ich/sind wir noch an anderen Tipps zu Coop interessiert. Wir haben unverhältnismäßig viele Stunden in Diablo 3 investiert
Weißt du ob es den Diablo 3 Coop auch für den PC gibt? Ich nehme an ihr habt auf Konsole gespielt oder?

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 403
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 13. Feb 2019, 11:27

Nein, wir haben auf zwei Laptops gespielt. Für die PS4 haben wir es dann nochmal geholt, aber da hat es uns genervt, dass, wenn einer ein Menü geöffnet hat, der ganze Bildschirm blockiert war.

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 403
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 2. Mär 2019, 23:41

Nach einigen Stunden in 'Divinity Original Sin 2' hakt es bei uns oft an Zeit und Nerven. Mittlerweile sind wir zu 'Unravel Two' übergegangen, was herzallerliebst ist. Es erinnert angenehm an 'Brothers - A Tale Of Two Sons' und 'Watergirl' and Fireboy'.

Mal schauen wann und wie wir Divinity weiterspielen - es gefällt uns auf jeden Fall ganz gut. Und Action/Erkundung/Dialoge halten sich besser die Waage als in Original Sin 1.

Dungeon Defenders wird unwahrscheinlich, wegen des third-person-looks - damit hat meine Frau häufig ihre Probleme, wenn es hektisch wird. Aber so casual-games wie Disney Infinity 3.0 könnte vielleicht in Zukunft etwas sein - weiß nur dass es lokalen Koop anbietet und für Kinder ausgerichtet ist, was aber für eine entspannte Koop-Runde am Abend ja ganz angenehm sein kann. Hatten ja auch eine Weile Spaß mit einigen Lego-Spielen.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 746
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von Terranigma » 3. Mär 2019, 13:52

Hammerwatch. Ein Indie-Dungeoncrawler mit üppigen Schwierigkeitsgrad.

Stardew Valley. Für ruhigere Stunden zu zweit.

Secrets of Grindea. Early Access-Spiel auf Steam im SNES-Look. Ist noch in der Entwicklung, aber hatte bereits einige Stunden viel Spass damit.

Secret of Mana. Entweder via Super Nintendo-Emulator (zu empfehlen) oder das (häßliche) Remake bei Steam. Habe damit allerlei Freunde und Freundinnen zum Zocken überreden können.

Secret of Evermore. Via Super Nintendo-Emulator und ROM mit Coop-Modus.


Sofern nicht bekannt bereits, würde ich allerdings definitiv Secret of Mana empfehlen. Secret of Mana 2 - allerdings nur als ROM für den SNES zu erhalten - ist ebenfalls zu empfehlen. Falls es mal ein anderes Genre sein darf, wäre zu erwähnen, dass man die Spellforce-Reihe - Rollenspiel-RTS - ebenfalls in einem seperaten Coop-Modus via LAN spielen kann.
“All of humanity's problems stem from man's inability to sit quietly in a room alone.”
- Blaise Pascal, Pensées

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 403
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 3. Mär 2019, 14:33

Terranigma hat geschrieben:
3. Mär 2019, 13:52
Hammerwatch. Ein Indie-Dungeoncrawler mit üppigen Schwierigkeitsgrad.

Stardew Valley. Für ruhigere Stunden zu zweit.

Secrets of Grindea. Early Access-Spiel auf Steam im SNES-Look. Ist noch in der Entwicklung, aber hatte bereits einige Stunden viel Spass damit.

Secret of Mana. Entweder via Super Nintendo-Emulator (zu empfehlen) oder das (häßliche) Remake bei Steam. Habe damit allerlei Freunde und Freundinnen zum Zocken überreden können.

Secret of Evermore. Via Super Nintendo-Emulator und ROM mit Coop-Modus.


Sofern nicht bekannt bereits, würde ich allerdings definitiv Secret of Mana empfehlen. Secret of Mana 2 - allerdings nur als ROM für den SNES zu erhalten - ist ebenfalls zu empfehlen. Falls es mal ein anderes Genre sein darf, wäre zu erwähnen, dass man die Spellforce-Reihe - Rollenspiel-RTS - ebenfalls in einem seperaten Coop-Modus via LAN spielen kann.

Secret of Mana haben wir vor vielen Jahren schon auf dem SNES gespielt und der zweite Teil wäre natürlich toll - aber zwei Controller dafür zum laufen zu kriegen ist fummelig. Kenne ihn daher nur solo, kann man sich aner ja nochmal anschauen. Das wäre übrigens eine tolle Ergänzung auf dem Mini-SNES geworden, finde ich!
Haben von SoM das Remake für die PS4 hier und ganz schnell liegen lassen. Ein Unding dieses Remake! Insbesondere die Steuerung um Koop. Daher würden wir eher für einen erneuten Versuch zur Version des Mini-SNES greifen...

Ja, Hammerwatch behalte ich mal im Hinterkopf. Auch wenn meine Frau da mit dem Schwierigkeitsgrad ggf. nicht mitgehen wird - wobei bei Diablo 3 auch Qual 13 drin ist und Gazntlet auch klar ging. Vielleicht falsche Selbstwahrnehmung :lol:

Secrets of Grindea sieht tatsächlich ganz nett aus. Aber bei so etwas warte ich, bis es fertig ist.

Stardew Valley ist tatsächlich ein sehr guter Punkt - meine Frau hat damals im Harvest Moon für das SNES gespielt. Dieser Vorschlag wird ihr gefallen.

Danke für die Ideen!

PS: Spellforce geht im Koop?! Cool! Muss ich mam schauen, ob ich das nicht sogar irgendwo noch habe.

Antworten