Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
sleepnt
Beiträge: 31
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 11. Feb 2019, 21:18

Hallo zusammen!

Ich möchte nochmal ein schönes Spiel, wo ich mich mit meiner Frau zusammen reinfuchsen kann. Da wir auf der PS4 noch Divinity Original Sin haben, wollte ich mal Tipps zum Einstieg dazu hören. Wir hatten es mal angespielt, fanden es recht interessant und waren dann von der anfänglichen Passage in der Stadt aber recht flott genervt - wollten doch eher Abenteuer erleben, 'Dungeons crawlen' o.ä. Dabei sind das Kampf-, das Dialog- und RPG-System sehr überzeugend.

Was kann man für den Einstieg besser machen. Gibt es gute Quest, Gegenden mit denen man den Start auflockern kann o.ä.? Oder sollte man dafür direkt zu Teil 2 gehen? - Die Hemmung ist natürlich groß, wenn bereits Teil 1 eher einen mauen ersten Eindruck hinterlassen hat.

Darüber hinaus bin ich/sind wir noch an anderen Tipps zu Coop interessiert. Wir haben unverhältnismäßig viele Stunden in Diablo 3 investiert - was beachtlich ist, da meine Frau eher Gelegenheitsspielerin ist und gemächlich Point&Clicks oder Gameboy-Zelda vorzieht.

Also wenn ihr noch andere Coop-Empfehlungen aussprechen könnt, wäre das toll. Als Einschränkung: Wir haben beide eher Leistungsschwache Laptops und eine PS4. Sacred (1+2) wollten wir spielen, haben wir aber nicht ans laufen bekommen - war wohl eher ein Problem mit dem Betriebssystem.

A Way Out und Unravel 2 stehen noch an, sind aber nicht die langfristigen Spiele, die ich/wir gerade eher suchen.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar!

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 355
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von mart.n » 11. Feb 2019, 22:39

Der zweite Teil (von DOS) ist deutlich besser und erschlägt einen nicht direkt mit einer Stadt, in der man dann Stunden um Stunden nur reden kann und sich Geschichten anhört. War für mich auch kaum zu ertragen, auch wenn das Spiel nach der Stadt besser wurde. Der zweite Teil ist da deutlich besser. Viel weniger Gerede, mehr Charakterentwicklunf, mehr Quests, mehr Kämpfe. Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen. Und von der Vorgeschichte verpasst man nicht wirklich viel.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2107
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von Desotho » 11. Feb 2019, 23:47

Da ihr ja mehr so aufs unkomplizierte Monsterschnetzeln zu stehen scheint: Wie wäre es mit Dungeon Defenders I oder II?
El Psy Kongroo

akaTwoFace2309
Beiträge: 261
Registriert: 2. Mär 2016, 15:55

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von akaTwoFace2309 » 12. Feb 2019, 08:50

Bei uns läuft momentan Portal Knights. Ich werde von meiner Freundin beinahe dazu genötigt das zu spielen. :D

Für Couch-Coop lohnt sich das aber auch wirklich. Zusammen questen, looten, leveln, bauen. Es hat nicht zu viel Tiefgang um unerfahrene Spieler*innen abzuschrecken. Das Progressionssystem funktioniert als Motivator dennoch prima, da man neue Talente, Waffen oder Ausrüstung direkt im Kampf merkt. Der Stil ist sehr kindlich was uns nicht wirklich stört, die Story quasi nicht vorhanden, was aber auch bei Couch-Coop nicht wirklich schlimm ist. Die NPC's sind jedoch wirklich trollig und sind ganz niedlich geschrieben.

Da die Welten prozendual generiert sind ist es teilweise echt schwierig Sachen zu finden oder sich zu orientieren, gerade bei vertikaleren Welten. Manchmal ist das Spiel auch etwas untererklärt und wir mussten bestimmte Sachen googlen da sie nicht direkt ersichtlich waren.

Alleine hätte ich das Spiel wohl nach den ersten 2 Stunden zur Seite gelegt, zusammen macht's aber echt Spaß. Könnte mir das auch gut Vorstellen mit einem Kind zu spielen, falls man sowas sucht.

sleepnt
Beiträge: 31
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 12. Feb 2019, 18:13

Dungeon Defenders II werd ich mir mal anschauen. Aner es muss gar nicht Hack'n-Slay sein - ist meistens nur simpel genug um schnell reinzukommen.

Portal Knights hab ich auch (PS Plus), aber meine Frau tut sich schwer mit der Orientierung in 3D-Spielen. Witcher 3 und Zelda sachen gingen nur mit reichlich Eingewöhnung.

Ich werd mir heute abend mal mit ihr Divinity - Original Sin 2 anschauen.

Danke für die Tipps! Interessant, dass wir nicht die einzigen sind, die das Pacing von Teil 1 zu Beginn eher mäh fanden.

Edit: Für weitere Tipps dennoch weiterhin dankbar.

Benutzeravatar
Fu!Bär
Beiträge: 196
Registriert: 12. Apr 2018, 15:57

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von Fu!Bär » 13. Feb 2019, 10:22

sleepnt hat geschrieben:
11. Feb 2019, 21:18
Darüber hinaus bin ich/sind wir noch an anderen Tipps zu Coop interessiert. Wir haben unverhältnismäßig viele Stunden in Diablo 3 investiert
Weißt du ob es den Diablo 3 Coop auch für den PC gibt? Ich nehme an ihr habt auf Konsole gespielt oder?

sleepnt
Beiträge: 31
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Divinity - Original Sin oder andere Couch-Coop

Beitrag von sleepnt » 13. Feb 2019, 11:27

Nein, wir haben auf zwei Laptops gespielt. Für die PS4 haben wir es dann nochmal geholt, aber da hat es uns genervt, dass, wenn einer ein Menü geöffnet hat, der ganze Bildschirm blockiert war.

Antworten