ein hoch auf Enderal

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1345
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Was spielt ihr zurzeit?

Beitrag von HerrReineke »

bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 13:09
Jap, die meinte ich letztens auch, die Questreihe in Silvergrove nicht wahr? Ganz großes Gefühlskino, bzw. etwas was mir im Gedächtnis bleiben wird.
Jepps, genau die. "Engel" fand ich ja schon ganz gut, wenn auch längst nicht so krass gefühlsgeladen. Bin äußerst gespannt, ob da nochmal etwas von derart Erinnerungswürdiges kommt.
Grumbledook hat geschrieben:
6. Nov 2020, 13:12
Von den Orts- und Questnamen schließe ich mal, dass manche hier Enderal auf Englisch spielen. Hat das einen bestimmten Grund? Und wie findet ihr die Übersetzung und die Sprecher, gerade im Vergleich zur Originalfassung?
Tatsächlich spiele ich auf deutsch - darum habe ich ja auch Petra Schmitz befreit :mrgreen: Aber ich gucke ab und an in das Wiki (wenn ich einen alternativen Pfad nach Abschluss einer Quest nur kurz nachlesen möchte z.B.) - und dort ist die englische Version meilenweit besser und umfangreicher als die deutsche, weshalb ich manchmal doch die englischen Begriffe im Kopf habe.
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 999
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Dicker »

Aber das ist doch ein deutsches Projekt, wieso spielt man das auf Englisch? Und ich hab sonst auch immer englische Sprachausgabe an. Die Texte hab ich dann aber doch lieber deutsch. Aber hier höre ich natürlich auch deutsch.

Ach, es ist schön, dass man hier so gut über das Spiel reden kann. Das motiviert gleich noch mal mehr.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich sehe Spiele eigentlich nicht als nationale Projekte. Insofern kam mir auch gar nicht der Gedanke, da jetzt extra die Sprache umzustellen (die durch Steam ja voreingestellt Englisch ist).

Dazu kommt auch der sehr professionelle internationale Eindruck der engl. Fassung und des Auftritts von sureAI, sei das jetzt auf Reddit oder in dem erwähnten Wiki, wo auch viel mehr auf englisch vorhanden ist.

Aber das mit dem Umstellen werde ich mal nachholen, bin gespannt.

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 453
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Puschkin »

Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Katzenspezies in Enderal zu spielen? Ich war schwer entäuscht als ich feststellen musste, dass sie das aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund rausgestrichen haben und habe das Spiel wieder weggelegt.
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 361
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von kami »

Inzwischen gibts vom Enderal-Projektleiter und Chefautoren Nicolas Lietzau übrigens auch den ersten Enderal-Roman namens "Dreams Of The Dying", ein Prequel rund um Jespar. Ich hab ihn mir für den Kindle gekauft, werde ihn aber erst lesen, wenn ich das Spiel endlich mal in der erweiterten Steam-Fassung spiele.
https://www.amazon.de/gp/product/B08CL3 ... UTF8&psc=1
Übrigens möchte ich nochmal explizit den Enderal-Vorgänger "Nehrim" empfehlen, der mir in mancher Hinsicht sogar besser gefallen hat als der Nachfolger. Von Beginn an sehr spannend und mysteriös, grafisch nur geringfügig schwächer als Enderal. Spielerisch halt Oblivion.

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1345
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von HerrReineke »

Puschkin hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:08
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Katzenspezies in Enderal zu spielen? Ich war schwer entäuscht als ich feststellen musste, dass sie das aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund rausgestrichen haben und habe das Spiel wieder weggelegt.
Enderal spielt nicht in der Welt von Elder Scrolls, darum gibt es die Kajit und die Argonier gar nicht. Enderal ist ein Kontinent der Welt Vyn. Skyrim, Morrowind etc. sind Regionen des Kontinents Tamriel auf der Welt Nirn. Andere Spiele, andere Lore, andere Spezies ;)
Quis leget haec?

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 702
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Gonas »

Puschkin hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:08
Gibt es eigentlich eine Möglichkeit die Katzenspezies in Enderal zu spielen? Ich war schwer entäuscht als ich feststellen musste, dass sie das aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund rausgestrichen haben und habe das Spiel wieder weggelegt.
Der Grund ist relativ nachvollziehbar, wenn ich mich recht erinnere spielt Enderal einfach in einem ganz anderen 'Universum'. Heißt es gibt dort ganz andere Kontinente, Götter, Rassen und Hintergründe. Die Katzenrasse dann einfach darin zu kopieren hätte wohl etwas billig gewirkt und war wohl nicht im Sinne der Entwickler.

Kann mit aber gut vorstellen, dass es da Mods gibt. Nut werden die halt nicht in die Story eingebunden sein (also es wird sicher niemand darauf Bezug nehmen, dass du eine Katze bist).

Benutzeravatar
Puschkin
Beiträge: 453
Registriert: 5. Jun 2016, 11:26

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Puschkin »

HerrReineke hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:18
[Enderal spielt nicht in der Welt von Elder Scrolls, darum gibt es die Kajit und die Argonier gar nicht. Enderal ist ein Kontinent der Welt Vyn. Skyrim, Morrowind etc. sind Regionen des Kontinents Tamriel auf der Welt Nirn. Andere Spiele, andere Lore, andere Spezies ;)
Ok danke, auch an Gonas.
Mir war das mit Vyn und Nirn nicht bewusst, ich dachte Enderal sei einfach eine andere Region auf Nirn.
Keine Ahnung wie ich auf den Gedanken gekommen bin :ugly:

Warum es da auf beiden eine Menschen-Spezies aber keine Katzen-Spezies geben soll, dass finde ich dann doch sehr phantasielos. ^_^
Do not play devil’s advocate unless you have passed the bar
and are currently representing Satan in a court of law.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von bluttrinker13 »

Welches, würdet ihr sagen, ist eigentlich der stärkste Perk-Tree?

Skyrim-typisch bin ich auf Dieb/Assassine also "Trickster" gegangen, und auch wenn das Schleichen längst nicht so OP wie in Skyrim ist (am Tage werde ich von gewissen Gegner auch mit Fähigkeit 70+ immer noch schnell erkannt, wenn ich mich blöd anstelle), so sind die special perks wie Zeitanhalten oder Ghostwalk doch so stark, dass damit eigentlich kein Gegner mehr unüberwindbar ist.
Plus: Bogen. Megastark.

Ach ja, weiß außerdem jemand, wie viel handicraft man braucht um endlich auch die verzauberten set items upgraden zu können? Ich bin schon bei 90 irgendwas, aber keine Chance. :?

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Coti86 »

bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:32
Welches, würdet ihr sagen, ist eigentlich der stärkste Perk-Tree?


Ach ja, weiß außerdem jemand, wie viel handicraft man braucht um endlich auch die verzauberten set items upgraden zu können? Ich bin schon bei 90 irgendwas, aber keine Chance. :?
Das geht soweit ich weiß in Enderal net.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 702
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Gonas »

Coti86 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:40
bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:32
Welches, würdet ihr sagen, ist eigentlich der stärkste Perk-Tree?


Ach ja, weiß außerdem jemand, wie viel handicraft man braucht um endlich auch die verzauberten set items upgraden zu können? Ich bin schon bei 90 irgendwas, aber keine Chance. :?
Das geht soweit ich weiß in Enderal net.
Doch geht, zumindest seit dem 'Addon' (ob es davor ging, keine Ahnung).

Allerdings brauchst du einen Perk im Phasmalist Skilltree.

Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Coti86 »

Gonas hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:46


Doch geht, zumindest seit dem 'Addon' (ob es davor ging, keine Ahnung).

Allerdings brauchst du einen Perk im Phasmalist Skilltree.
Ah okay, die Addon Version hab ich nicht gespielt.

Habs vor ein paar Wochen beendet und nachdem es ja an vielen Stellen so über den grünen Klee gelobt worden ist, hatte ich auch entsprechend hohe Erwartungen. Aber mehr als ein etwas besseres Skyrim ist es mE auch nicht, denn dafür erbt es leider viel zu viele Probleme, die auch bereits Skyrim hatte, wie z.Bsp. das seichte Level und Kampfsystem, den einfallslosen Loot, das öde Crafting und die konsolige Menuführung. All diese Dinge wurden zwar leicht verbessert, aber weit weniger als ich das zunächst vermutet und gehofft habe.

Wo das Spiel sich aber in seiner Qualität dann doch deutlich von Skyrim hervorhebt ist Writing und Questdesgin. Fand sowohl Haupt- als auch die meisten Nebenquests durchaus spannend und gut geschrieben und so abwechlungsreich wie es eben Technik und Gameplaymechaniken erlauben. Die (deutsche) Synchro war auch fast ausnahmlos hervorraend, und muss sich nicht hinter AAA Produktionen verstecken.

Ich glaube daher rührt hauptsächlich die insgesamt so positive Wahrnehmung der Mod. Aber mir persönlich reicht bei einem umfangreichen Spiel wie Enderal gutes Storytelling einfach nicht aus, um die Gameplaymacken zu kaschieren, deshalb würd ich dem Spiel maximal eine hohe 70er Wertung geben. Wer aus mir völlig unverständlichen Gründen Skrim liebt(wegduck) kann da gerne nochmal einige Punkte draufaddieren.

Gut möglich, dass das Addon das Gameplay nochmal etwas aufwertet, ich hatte eher den Eindruck es ist einfach more of the same.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von bluttrinker13 »

Gonas hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:46

Allerdings brauchst du einen Perk im Phasmalist Skilltree.
Ok, wow, den hatte ich als jemand der fast nie Magier spielt überhaupt nicht beachtet. Thx!!

Grumbledook
Beiträge: 64
Registriert: 30. Mär 2018, 12:41

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Grumbledook »

bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 16:32
Welches, würdet ihr sagen, ist eigentlich der stärkste Perk-Tree?
Ich hab jetzt einen Magier, einen Krieger mit Zweihand und schwerer Rüstung und einen "klassischen" Dieb mit Schleichen und Fernkampf gespielt und ich würde sagen, dass Magie und insbesondere Elementarismus schon extrem stark sind. Es gehört ja auch zu den liebenswerten, altmodischen Verschrobenheiten von Enderal, dass es quasi kein vernünftiges Balancing hat. Das Spiel gilt ja gemeinhin als relativ schwer (im Vergleich zu modernen RPGs) und ich fand es als Magier zu Beginn eher "ganz okay" und dann nach ein paar Stunden extrem leicht.

Der Schaden ist extrem hoch und durch das Fokus-Talent und Ausrüstung ist Mana nie eine knappe Ressource. Die meisten Gegner blitzt man in Sekunden weg und dadurch braucht man oft auch keine Beschwörungen oder Schutzzauber. Ich fand es dadurch aber auch extrem eindimensional und ein wenig langweilig, weil ich außer dem doppelt gewirkten Blitzzauber halt kaum noch was gebraucht habe. Dominante Spielstrategie und so...

Nahkämpfer fand ich ausgeglichen. Der Schaden ist okay, aber die Kämpfe dauern auch lang genug, dass Ausdauer relevant bleibt. Außerdem machen manche Gegner (Fürsten der Verlorenen... großer Gott) so viel Schaden, dass man nicht immer stumpf mit Rüstung und HP "tanken" kann sondern auch mal strategisch klug durch nen Bash unterbrechen muss.

Der Dieb ist am schwächsten, zu Beginn sogar einigermaßen frustrierend, weil Schleichen anders als in Skyrim erst eine gewisse Investition von Talenten und Lernpunkten erfordert. Hat mir mit der Zeit aber am meisten Spaß gemacht. Die ersten Level war ich nur ein schwacher Bogenschütze, dann der klassische Skyrim Stealth Archer nur nicht ganz so op und mittlerweile hab ich auch Kampf mit zwei Waffen geskillt und benutze beides im Tandem. Macht echt Spaß. Hoher Schaden, sehr schnell, beweglich und flexibel, coole Gimmicks wie Zeistopp und Frostbomben, aber eben auch eine klassische Glasscannon.

Ich finde den Fernkampf-Schaden aber gerade zu Beginn einfach zu niedrig. Mit viel Kiting ist das alles machbar, aber es fühlt sich einfach nicht gut an, wenn ein Gegner nach einem Schleichangriff noch 3/4 seiner HP hat.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von bluttrinker13 »

@Dieb empfinde ich genauso!
Dazu macht es Spaß, wenn es mal klappt sich anzuschleichen und bspw Kehlen durchzuschneiden, längst nicht so einfach wie in Skyrim. :D

Anfangs habe ich gekited wie die Angst, und gerannt bin ich, und exploited habe ich die Umgebung auch ständig.
Spätestens aber ab dem Ishyan Bogen, den man ja relativ früh finden kann, dann Bogen saustark und borderline OP wenn stealth sniping. Hachja.

Grumbledook
Beiträge: 64
Registriert: 30. Mär 2018, 12:41

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Grumbledook »

bluttrinker13 hat geschrieben:
6. Nov 2020, 17:53
@Dieb empfinde ich genauso!
Dazu macht es Spaß, wenn es mal klappt sich anzuschleichen und bspw Kehlen durchzuschneiden, längst nicht so einfach wie in Skyrim. :D

Anfangs habe ich gekited wie die Angst, und gerannt bin ich, und exploited habe ich die Umgebung auch ständig.
Spätestens aber ab dem Ishyan Bogen, den man ja relativ früh finden kann, dann Bogen saustark und borderline OP wenn stealth sniping. Hachja.
Es ist natürlich bei Tageslicht betrachtet kein gutes Design, aber dieses "die Umgebung exploiten" entfacht bei mir immer wohlige Gothic-Nostalgie. In Enderal bist Du am Anfang halt wie in Gothic ein Schwächling mit einem rostigen Messer, mehr nicht.

Den Bogen habe ich auch lange benutzt. Fast etwas schade, dass man den so früh bekommen kann und es dann sehr lange nichts besseres mehr gibt.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2426
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von bluttrinker13 »

Ich bin grad dabei die Zutaten für den Bone Bow zu sammeln. Der dürfte dann mega OP werden. :D

@Gothic: ja, das ist ein schöner Vergleich. Ich finde es toll, dass das ein wenig wie bei alten Spielen ist, die immer hart waren aber auch so gestaltet, dass man die bzw. die Spielwelt ein wenig kreativ für sich exploiten kann. Zumal man dabei teilweise ganz witzige Situationen kreiert (sie nennen mich nicht umsonst den "Killer der aus dem Wasser kam"... nur halt eben ungefähr 10x hintereinander :D).

Grumbledook
Beiträge: 64
Registriert: 30. Mär 2018, 12:41

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Grumbledook »

Enderal hat auch nen tollen Soundtrack, aber in den ersten Stunden sollte im Kampf wirklich nur das Benny Hill Theme laufen... :D

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 999
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Dicker »

Ich habe da einen Zauber, mit dem man wohl Seelen fangen kann, im Skilltree freigeschaltet. Dazu gab es auch direkt eine Quest "Im Netz der Seelen". Nur hab ich keine Ahnung, wie ich Seelen fangen soll. Ich aktiviere den Zauber und dann. Soll ich Tiere/Gegner töten. Ich nehme mal an, dass das einsperren von Seelen in Seelensteinen etwas anderes ist.

Ich bin übrignes Level 16 und der Schwierigkeitsgrad passt seit Level 6 oder 7 einigermaßen. Aber es gibt hin und wieder Gegner, gerade Magier oder die Irrlichter beim Alten Mann, die einen sehr sehr schnell töten. Ist irgendwie etwas unausgeglichen.

Bisher ist es echt ganz nett, nicht überragend, aber nett genug, um einen bei der Stange zu halten.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 702
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: ein hoch auf Enderal

Beitrag von Gonas »

Dicker hat geschrieben:
19. Nov 2020, 23:55
Ich habe da einen Zauber, mit dem man wohl Seelen fangen kann, im Skilltree freigeschaltet. Dazu gab es auch direkt eine Quest "Im Netz der Seelen". Nur hab ich keine Ahnung, wie ich Seelen fangen soll. Ich aktiviere den Zauber und dann. Soll ich Tiere/Gegner töten. Ich nehme mal an, dass das einsperren von Seelen in Seelensteinen etwas anderes ist.
Ja, das ist seeehr irreführend, da musste ich auch recherchieren.


Es gibt festgelegt in der Welt Seelen die herumliegen und seeeehr deutlich einen bestimmten Sound von sich geben den man nicht zuordnen kann (auch schon vor dem Skill). Es gibt nur sehr wenige, also erwarte nicht ständig über welche zu stolpern. Wenn du den Sound hörst dann musst du den Zauber wirken, dann siehst du die Seele und kannst sie aufsammeln.

Das System, dass diese Seelen freischalten hat bei mir aber irgendwie nicht funktioniert. :(

Antworten