Walkthrough Slay the Spire

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 857
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Feamorn »

mart.n hat geschrieben:
19. Feb 2019, 22:17
PartTimeIndie hat geschrieben:
19. Feb 2019, 02:04
ich selbst habe das Spiel noch nicht genug gespielt um das zu beurteilen aber von den 3 Runs bisher habe ich 2 geschafft kann natürlich bei der geringen Anzahl der Runs nur Zufall sein. Derzeit tendiere ich zu einem gut managebaren rng.
Kurz angemerkt: die Winrate von Top Spielern wie joinrbs liegt auf normal bei nahezu 100%, und auf Ascension 20 bei etwa 60-70%. Das Glücksargument entfällt damit für mich, da man es offenbar vollständig mit Skill egalisieren kann.
Ich habe das Spiel damals bei Marbozir auf dem Channel kennen gelernt und kurz danach auch noch etwas bei ChristopherOdd gesehen und das war im Grunde von Anfang der Beweis: am RNG liegt es nicht, wenn ich so schlecht bin. ;)
(Genau wie es da bei Xcom 2 selten dran liegt, sobald man da durch den Anfang ist, ist das, wenn man gut genug ist, auch fast immer machbar. (Disclaimer: Ich bin nicht gut genug. :ugly: ))

Tom the Knife
Beiträge: 8
Registriert: 22. Jan 2018, 16:48

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Tom the Knife »

Ich habe mittlerweile über zweihundert Stunden runter bei Sts, damit versteht es sich wohl von selbst, dass ich es z. Zt. als eines der besten Spiele ansehe. Allerdings sehe ich den Punkt Rng etwas anders. Für mich sieht es so aus, dass jeder einzelne Run komplett "vorberechnet" ist. Die ausgeteilten Karten und Gegner sind festgelegt. Probiert es mal aus und spielt einen Seed mehrmals hintereinander durch.
Ich bin mir nicht sicher, wie das aus Spielersicht zu bewerten ist,: gaukelt man da nicht Zufall/Glück vor wo es eigentlich bockschwer bis "unfair" ist?
Was meint ihr?

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1497
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Nachtfischer »

Tom the Knife hat geschrieben:
20. Feb 2019, 13:11
Ich habe mittlerweile über zweihundert Stunden runter bei Sts, damit versteht es sich wohl von selbst, dass ich es z. Zt. als eines der besten Spiele ansehe. Allerdings sehe ich den Punkt Rng etwas anders. Für mich sieht es so aus, dass jeder einzelne Run komplett "vorberechnet" ist. Die ausgeteilten Karten und Gegner sind festgelegt. Probiert es mal aus und spielt einen Seed mehrmals hintereinander durch.
Ich bin mir nicht sicher, wie das aus Spielersicht zu bewerten ist,: gaukelt man da nicht Zufall/Glück vor wo es eigentlich bockschwer bis "unfair" ist?
Was meint ihr?
Das ist ja gerade der Sinn eines Seeds, dass aus ihm alle weiteren Zufallswürfe bestimmt werden. Die normale Art, zu spielen, ist ja aber nicht immer wieder den selben Seed einzugeben (es sei denn man will etwa Vergleichbarkeit gegenüber Runs von Freunden herstellen), sondern den zufallsgenerierten Seed zu nehmen, der gerade kommt. Und der ist eben zufällig.

Phazonis
Beiträge: 489
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Phazonis »

Da wollte ich gerade auch mal loslegen einen langen Beitrag zu schreiben und da hat mir es der @Nachtfischer schon abgenommen. Ich habe ja auch schon desöfteren angeführt, dass es sehr schön wäre wenn jemand in solchen Podcasts dabei wäre, der sich etwas in der Brettspielwelt auskennt. Denn wenn sich dann zum Beispiel Sebastian über Deckbuilder aufregt, während man quasi einen Deckbuilder im Falle von Slay the Spire spielt ist dann doch sehr befremdlich und zeigt halt, dass die Expertise wenn es über Kartenspiele geht schlicht fehlt.

Als weiteres Beispiel für das Genre wäre auch Star Realms, was es mittlerweile auch digital erhältlich gibt (sogar free to play), sofern sonst noch Interesse besteht.

tj91
Beiträge: 135
Registriert: 21. Okt 2016, 22:05

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von tj91 »

Tom the Knife hat geschrieben:
20. Feb 2019, 13:11
Ich habe mittlerweile über zweihundert Stunden runter bei Sts, damit versteht es sich wohl von selbst, dass ich es z. Zt. als eines der besten Spiele ansehe. Allerdings sehe ich den Punkt Rng etwas anders. Für mich sieht es so aus, dass jeder einzelne Run komplett "vorberechnet" ist. Die ausgeteilten Karten und Gegner sind festgelegt. Probiert es mal aus und spielt einen Seed mehrmals hintereinander durch.
Ich bin mir nicht sicher, wie das aus Spielersicht zu bewerten ist,: gaukelt man da nicht Zufall/Glück vor wo es eigentlich bockschwer bis "unfair" ist?
Was meint ihr?
Um Nachtfischers Antwort zu erweitern:

Ein Seed ist etwas, das man einem Pseudo-Zufallsgenerator als Start-Zufallswert liefert. Mit gleichem Seed kommen stets die gleichen Zahlen in der gleichen Reihenfolge aus dem Zufallsgenerator heraus. Also muss man lediglich für einen anderen (am besten zufälligen) Seed sorgen, um unvorhersehbare (zufällig erscheinende) Zahlen aus dem Generator zu erhalten.

Genau so wird der Zufall sowieso immer berechnet, in jedem Spiel. Also überall wo Zufall vorkommt ist es letztlich nur die Illusion, denn es ist in der Regel eine Mischung aus einem physikalisch zufälligen Seed (Mausbewegung, Hardware-Interrupts, ... andere Dinge die man per Software feststellen kann und die aus einem pysikalischen Standpunkt heraus als zufällig angesehen werden können) und einem Algorithmus der daraus lange pseudo-zufällige Zahlenfolgen erzeugen kann die sich je nach Seed stark unterscheiden.

Also ja, man gaukelt etwas vor, aber für den Spieler ist es "echter Zufall". Die Werte sind berechnet, aber für den Spieler ist alles gleichwahrscheinlich, da er die Werte nicht kennt. Wenn man nicht mehrfach den gleichen Seed spielt, natürlich. Die Zahlensequenzen, die ein solcher Zufallsgenerator ausgibt sind natürlich nicht "echt zufällig", sie erfüllen aber die mathematischen Kriterien einer zufälligen Zahlensequenz. Für den Spieler macht es also keinen Unterschied, ob es echter Zufall ist, oder eben aus einem zufälligen Seed berechneter Zufall.

Die Diskussion ist ein wenig OT, aber ich denke damit ist es eigentlich auch geklärt. Man kann natürlich noch auf einer philosophischen Ebene darüber diskutieren. Aber auf technischer Ebene würde ich subsumieren: Für praktische Zwecke - wenn man keine Seeds mehrfach verwendet - sind die Zahlen zufällig genug, als dass ein Mensch davon ausgehen könnte, dass jede zufällige Aktion direkt vor der Ausführung der Aktion "gewürfelt wird".

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 505
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von mart.n »

Ich kämpfe immer noch mit dem Herz. Krieg das Ding einfach nicht klein. Ich spiele auf Asc 1, da mehr Elite = mehr Relics und in Akt 3 sind die Elite einfacher als viele normale Gegner. Ich versuche es im Moment mit dem (der?) Silent. Das normal Spiel gewinne ich eigentich zu 90%, aber das Herz ist hart. Habe das Gefühl, dass die Abhängigkeit von Schlüsselkarten wie Footworks und Catalyst einfach zu hoch ist. Wenn man die nicht hat, kann an zwar trotzdem locker die ersten drei Akte schaffen, aber beim Herz hakt es dann doch..

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 505
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von mart.n »

Hurra. Geschafft. :)
SpoilerShow
Bild

Bild
Wie man sieht, ein extrem komischer Build. Weil ich einfach kein Catalyst bekommen hab.. aber erstaunlicherweise ging es auch ohne! Der Trick: 3x Caltrops a 15 Schaden, der zurückgeworfen wird. Das Herz greift gerne mal 10-15x pro Runde an. Dann mit den 3 Footworks massiv Block aufbauen. Ich hatte bei den Relics nicht so wirklich Glück und vor allen beim 1. Boss ein Relikt bekommen, dass mir 1 Energie gab, aber mich 2 Karten pro Runde gekostet hat. Das war teilweise ganz schön heftig, weswegen ich den kompletten 2. und 3. Akt auf der Suche nach Karten war, die mir Card Draw geben (z.B. Acrobatics, Expertise). Beim 2. Boss dann kein Energie Relikt, sondern eins was mir drei Karten transformiert. Eigentlich nur eine Notlösung.

Aber die daraus resultierende Wraith Form war deutlich (!) besser, als ich eigentlich gedacht hab und hat viele Kämpfe zu einem kompletten Witz gemacht.
SpoilerShow
Bild

Bild
So... jetzt noch die anderen beiden. ;)

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1079
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von philoponus »

mart.n hat geschrieben:
22. Feb 2019, 08:44
Ich kämpfe immer noch mit dem Herz. Krieg das Ding einfach nicht klein. Ich spiele auf Asc 1, da mehr Elite = mehr Relics und in Akt 3 sind die Elite einfacher als viele normale Gegner.
Nachdem es vierzig Stunden lang mit Ironclad nicht schaffte, den dritten Boss zu besiegen, gelang mir gestern nicht nur das, sondern danach auch gleich noch das Herz. War ein guter Run.

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 505
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von mart.n »

philoponus hat geschrieben:
24. Feb 2019, 13:16
mart.n hat geschrieben:
22. Feb 2019, 08:44
Ich kämpfe immer noch mit dem Herz. Krieg das Ding einfach nicht klein. Ich spiele auf Asc 1, da mehr Elite = mehr Relics und in Akt 3 sind die Elite einfacher als viele normale Gegner.
Nachdem es vierzig Stunden lang mit Ironclad nicht schaffte, den dritten Boss zu besiegen, gelang mir gestern nicht nur das, sondern danach auch gleich noch das Herz. War ein guter Run.
Versammt, ich glaub ich hab dich eben aus Versehen reported statt zu Quoten. Das ist auch echt nicht so eindeutig...

Wollte fragen: mit einem Barricade Build? Stärke Build erscheint mir schwierig.. Bin gerade mit dem Defect dabei, echt nicht so einfach...

Jochen

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Jochen »

mart.n hat geschrieben:
24. Feb 2019, 13:26
Versammt, ich glaub ich hab dich eben aus Versehen reported statt zu Quoten. Das ist auch echt nicht so eindeutig...
Also eigentlich ist das ziemlich eindeutig (Anführungszeichen fürs Quoten, Ausrufezeichen fürs Melden), aber ich hab' der Meldung trotzdem den Garaus gemacht :mrgreen:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2707
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Vinter »

Dabei eskaliert der Ironclad doch so wunderbar. Es gibt Demon Form, Flex, Inflame und Spot Weakness, mit dem man die Stärke extrem schnell hochtreiben kann. Und dann gibt es Heavy Blade, die im Upgrade 5x von Stärke profitiert - und jeder Boss und elite fällt in Windeseile :mrgreen:

Wobei die Silent auf Gift gekillt auch extrem gut abgeht mit ihrer Fähigkeit, gift auf einem Gegner zu verdreifachen

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 505
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von mart.n »

Auf dem Handy ist das nicht so einfach mit den Icons. ;)
Vinter hat geschrieben:
24. Feb 2019, 14:18
Dabei eskaliert der Ironclad doch so wunderbar. Es gibt Demon Form, Flex, Inflame und Spot Weakness, mit dem man die Stärke extrem schnell hochtreiben kann. Und dann gibt es Heavy Blade, die im Upgrade 5x von Stärke profitiert - und jeder Boss und elite fällt in Windeseile :mrgreen:

Wobei die Silent auf Gift gekillt auch extrem gut abgeht mit ihrer Fähigkeit, gift auf einem Gegner zu verdreifachen
Ja, das ist mir schon klar. Aber das Herz hat besondere Mechaniken, z.B. ein maximaler Schaden von 200 pro Runde den man anbringen kann. Der Ironclad ist ja gerne darauf ausgelegt, in einer Runde so richtig was rauszuhauen. Ich habe beim Herz eher das Gefühl, dass es darauf ankommt, etwas länger zu überleben. Daher passte beim Silent bei mir halt perfekt die Wraith Form sowie die guten Block Karten. Beim Ironclad ist mir da eher ein Barricade Build eingefallen, dafür muss man aber halt die passenden Karten bekommen (hauptsächlich Barricade ;) ). Ich bin mir nicht sicher, ob ein klassisches Stärke Build lang genug durchhält, da das Herz gerne mal 40-60 Schaden pro Runde rauspumpt und man mindestens 4-5 Runden überleben muss.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 880
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Jon Zen »

Den Spire konnte ich bisher auch nur mit guten Verteidigung-Builds besiegen, mit denen man konstant (also mit wenig RNG) 30-60 Rüstung raushauen kann.

Edit: Es wurde im Walkthrough gemutmaßt, dass nur wenige das Spiel "durchspielen". Damit wurde gemeint, mit mindestens einem Charakter zu gewinnen.
Dagegen sprechen die Errungenschaften: 64,3% haben mit dem Ironclad bereits gewonnen, 55,6% mit der Silent und 38,7% mit dem Defect.


Was glaubt ihr, wie es mit dem Entwicklerteam von Slay the Spire (Mega Crit Games) weitergeht? Das sind gerade mal 3 feste plus 5 "Collaborators".
Werden sie einen zweiten Teil, DLCs oder doch lieber ein ganz anderes Spiel entwickeln?

Sollten sie sich vergrößern oder klein bleiben?

Ich würde mir für einen möglichen Nachfolger animierte Karten wünschen, ähnlich den Goldenen in Hearthstone. Das macht schon was her. :lol:
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Benutzeravatar
Nachtfischer
Beiträge: 1497
Registriert: 18. Jan 2016, 10:55
Kontaktdaten:

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Nachtfischer »

Jon Zen hat geschrieben:
25. Feb 2019, 00:17
Werden sie einen zweiten Teil, DLCs oder doch lieber ein ganz anderes Spiel entwickeln?
Tippe erstmal auf Ports für Konsole und Mobile.

grinfoxx
Beiträge: 24
Registriert: 26. Aug 2018, 17:27

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von grinfoxx »

Hat jemand herausgefunden, wann das Ding auf die Switch kommt? Es hieß doch im Januar? Verlässliche Release-Daten konnte ich jedoch nicht finden.

akill0816
Beiträge: 217
Registriert: 29. Feb 2016, 15:58

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von akill0816 »

Ich habe irgentwann ein Interview gesehen, dass neue Charakterklassen als DLC angedacht sind. Ich würde auch erst mit einem Port vorallem auf mobile rechnen und hoffe dann auf DLCs. Außerdem bin ich gespannt was so aus der Modding Szene kommt....

Incursio
Beiträge: 79
Registriert: 7. Feb 2018, 19:49

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Incursio »

Ich war lange skeptisch aber habe es mir gestern Abend nach dem hören des Podcasts und 2 unendlich frustrierenden Runden Dota2 gekauft.
Was soll ich sagen: es ist tatsächlich sehr sehr cool. Entweder ich hatte Glück oder bin einfach verdammt clever, denn ich bin in meinem ersten run relativ einfach bis ins dritte lvl gekommen. Musste mich zwingen aufzuhören, denn es war wirklich schon sehr spät. aber das „nur noch eine Runde“ Syndrom schlägt voll zu.
Spiele den Eisernen mit einer Blockstrategie und habe das Relikt bekommen mit dessen Hilfe ich am Ende der Runde die Karten nicht ablegen muss.
Bin gespannt was im dritten lvl auf mich wartet - nur noch 7 Stunden warten... Mhmpf

Sebastian

Michi123
Beiträge: 751
Registriert: 5. Mär 2017, 12:27

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Michi123 »

grinfoxx hat geschrieben:
25. Feb 2019, 10:00
Hat jemand herausgefunden, wann das Ding auf die Switch kommt? Es hieß doch im Januar? Verlässliche Release-Daten konnte ich jedoch nicht finden.
Der Releasetermin für Switch soll diesen Monat noch erfolgen. Es wird aktuell auf die Freigabe der Konsolenhersteller gewartet. Warte auch schon sehnsüchtig auf die Switch Version, vor allem nach der super Folge von Walkthrough! :clap:
Mobile Release ist später in diesem Jahr.

Siehe Antworten vom Entwickler auf Twitter: https://twitter.com/EntroKun/status/1098640723904262145

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 505
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von mart.n »

Nur um das nochmal anzufügen: hab Defect gepackt (Herz, freu). Mit einem sehr skurrilen Build. Kern waren 2 Buffer, 1 Echo Form (= 8x unverwundbar!) und das Eiscreme Relikt (speichert Energie zwischen den Turns). Hätte nicht gedacht, dass das ausreicht, aber durch die Buffer konnte ich den Anfang überleben (Runde 3 = 65 Schaden -.- ) und hatte über die Eiscreme und ein paar Energiekarten dann schnell genug Energie, um alles rauszuhauen. Über die Echo Form war dann immer genug Block drin. Und die Lightning Orbs haben das Herz langsam aber sicher alle gemacht...

Was mich immer wieder überrascht ist, wie ungewöhnliche trotzdem extrem gut funktionieren. Hab bei den Bossen und bei den Doppel-Elite Gegnern teilweise keinen einzigen HP verloren.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 880
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Walkthrough Slay the Spire

Beitrag von Jon Zen »

mart.n hat geschrieben:
24. Feb 2019, 13:26
philoponus hat geschrieben:
24. Feb 2019, 13:16
mart.n hat geschrieben:
22. Feb 2019, 08:44
Ich kämpfe immer noch mit dem Herz. Krieg das Ding einfach nicht klein. Ich spiele auf Asc 1, da mehr Elite = mehr Relics und in Akt 3 sind die Elite einfacher als viele normale Gegner.
Nachdem es vierzig Stunden lang mit Ironclad nicht schaffte, den dritten Boss zu besiegen, gelang mir gestern nicht nur das, sondern danach auch gleich noch das Herz. War ein guter Run.
Versammt, ich glaub ich hab dich eben aus Versehen reported statt zu Quoten. Das ist auch echt nicht so eindeutig...

Wollte fragen: mit einem Barricade Build? Stärke Build erscheint mir schwierig.. Bin gerade mit dem Defect dabei, echt nicht so einfach...
Habe es gestern auch mit dem Ironclad das Herz besiegt:

Ich habe mit einer Kombination aus Stärke, Verteidigung und Lebensgenerierung gespielt:
SpoilerShow
Bild
Wichtig war auch, dass ich über den Fusion Hammer mindestens 4 Energie pro Zug hatte, über 2x Exhume+ exhausted Karten wiederbekam und mit Calipers nur 15 Block zu Beginn einer Runde verlor.
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!

Antworten