Skandal um THQ

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
monieu
Beiträge: 230
Registriert: 20. Feb 2018, 00:46

Re: Skandal um THQ

Beitrag von monieu » 6. Mär 2019, 22:02

Wie wäre es mit der Verbindung: THQ Nordic <--> Kingdoms of Amalur: Reckoning <--> Curt Schilling?

monieu
Beiträge: 230
Registriert: 20. Feb 2018, 00:46

Re: Skandal um THQ

Beitrag von monieu » 6. Mär 2019, 22:34

Hm, ich habe mich etwas umgeschaut, aber ich kann keine deutlichen Zeichen für einen antiprogressiven THQ Nordic-Fankult finden. Bei Darksiders III wurde das Thema mal gestreift. Hier ist zum Beispiel eine Diskussion auf Steam: https://steamcommunity.com/app/606280/d ... 585362930/ wo man sich streitet, ob THQ Nordic von "SJWs" kontrolliert wird oder nicht.

Wenn sich ein Unternehmen nicht sehr klar positioniert, kann man natürlich alles hineininterpretieren. Insbesondere anhand der vielen Akquisitionen von THQ Nordic lassen sich Spielerhoffnungen auf einen Publisher projezieren. Vielleicht gehört die Übernahme von einem Spiel, das mal Curt Schilling finanziert hat, dazu oder die von Kingdom Come: Deliverance. Aber der Auftritt bei 8chan dürfte alles, was THQ Nordic je an vermeintlichen oder tatsächlichen Zeichen gesendet hat, deutlich überschatten.

Rince81
Beiträge: 1577
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Rince81 » 7. Mär 2019, 02:47

Oder eines Stores - da in kann man bei GOG.com ein Lied singen...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 254
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Haferbrei » 7. Mär 2019, 08:00

Kurzer Einschub zur Darstellung des Skandals in anderen Medien:
In der aktuellen Folge von Kotaku Splitscreen wurde es kurz angesprochen und sinngemäß mit "THQ Nordic ist irgendein C-Level Publisher für den sich niemand interessiert" abgewunken und weitergemacht im Programm. :lol:

Asphyx
Beiträge: 97
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Asphyx » 7. Mär 2019, 10:55

Andre Peschke hat geschrieben:
5. Mär 2019, 15:46
Von GameStar-Seite schon. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass THQN in zwei Wochen, wenn hoffentlich schon erstes Gras auf der Sache zu wachsen beginnt, plötzlich nochmal das Thema auffrischen will.

Ich tippe auf eine unspektakuläre Ursache:

a) Die GS macht da einen Plus-Artikel draus und weil das Team nicht irre groß ist, das Thema aber heikel dauert, das ne Weile.
b) Man hat angefangen das zu recherchieren und irgendwas ist scheiße gelaufen. Der zuständige Red hat den Text abgegeben und sein CR hat gesagt: "Neeee, so bringen wir das nicht" zum Beispiel oder irgendsowas. Oder man war so spät dran, dass man am Ende wirklich gar nix neues mehr zu berichten hatte. Und dann hat man's erstmal abgeblasen.
Dass THQN sich offensichtlich entschlossen hat, die Sache auszusitzen, ohne irgendwelche radikalen Konsequenzen zu ziehen, ist m.E. schon an ihrer Öffentlichkeitsarbeit abzulesen. Da gab's initial nur die persönliche Entschuldigung von Philipp Brock, bis zu einem offiziellen Statement der Firmenleitung brauchte es dann eine knappe Woche (ungewöhnlich lange in der "shitstormgetriebenen" heutigen Zeit), und das enthielt wenig Konkretes zu tatsächlichen Maßnahmen. Vielleicht wollte man erstmal abwarten, wie sich der Aktienkurs entwickelt, und als die große Talfahrt ausblieb, hat man sich auf die Minimalvariante der Schadensbegrenzung beschränkt.

Dass aber so viele deutsche Szenemedien rein gar nicht über einen Vorfall berichtet haben, der international und weit über die Spielepresse hinaus solche Wellen geschlagen hat, erscheint mir nach wie vor suspekt. Es ist ja nicht nur die Gamestar (auch wenn man sich fragt, warum ausgerechnet das größte deutschsprachige Szenemedium nicht mal ne Newsmeldung bringen konnte - obwohl sie eine prominente Newsleiste auf ihrem Startbildschirm haben), auch gameswirtschaft.de hat nichts gebracht (again: wer, wenn nicht die??). Und wenn PC Games ebenfalls schweigt, aber dann vor zwei Tagen einen Artikel über den Shitstorm wegen einer spielgewordenen Vergewaltigungsfantasie auf Steam bringt, kann man kaum anders, als zu vermuten, da sei mit zweierlei Maß gemessen worden...

Was deine Theorien angeht, Andre, so würde ich es für eine fragwürdige Entscheidung halten, ausgerechnet einen Artikel darüber hinter der Paywall zu "verstecken", aber man wird sehen, was da kommt, wann, oder ob überhaupt. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich da ohne Not in eine Ecke manövriert hat. Eine News hat man - warum auch immer - nicht gebracht, und je länger ein größerer Artikel dazu auf sich warten lässt, umso mehr müsste irgendwas wirklich Neues und Erhellendes drinstehen, um damit das lange Zuwarten zu rechtfertigen. Und wenn THQN die Schotten dichtmacht, gibt's vielleicht schlicht nichts zu berichten...

Stuttgarter
Beiträge: 1443
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Stuttgarter » 7. Mär 2019, 11:35

Asphyx hat geschrieben:
7. Mär 2019, 10:55
Was deine Theorien angeht, Andre, so würde ich es für eine fragwürdige Entscheidung halten, ausgerechnet einen Artikel darüber hinter der Paywall zu "verstecken", aber man wird sehen, was da kommt, wann, oder ob überhaupt. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich da ohne Not in eine Ecke manövriert hat. Eine News hat man - warum auch immer - nicht gebracht, und je länger ein größerer Artikel dazu auf sich warten lässt, umso mehr müsste irgendwas wirklich Neues und Erhellendes drinstehen, um damit das lange Zuwarten zu rechtfertigen. Und wenn THQN die Schotten dichtmacht, gibt's vielleicht schlicht nichts zu berichten...
Der Artikel ist seit gestern frei verfügbar online. ;)

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1795
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Heretic » 7. Mär 2019, 11:41

Asphyx hat geschrieben:
7. Mär 2019, 10:55
Und wenn THQN die Schotten dichtmacht, gibt's vielleicht schlicht nichts zu berichten...
Und das war wohl der Hauptgrund, warum so lange nichts kam. THQ Nordic hat innerhalb der gesetzten Frist der Gamestar nicht geantwortet. Schade eigentlich. Mich würde nämlich interessieren, ob die Initiative für das AMA von 8chan oder von THQ Nordic ausging.

Voigt
Beiträge: 1236
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Voigt » 7. Mär 2019, 11:51

Das weiß man eigentlich schon aus der Ankündigung. Der Moderator vom /v/videogames board auf 8chan hat THQN angeschrieben, ob die nicht eine AMA auf ihrer Platform machen wollen, wobei der Moderator meinte, er würde den "filth" von ihnen abhalten/wegmoderiern.

Daher THQN hat nur auf diese Anfrage reagiert.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 1795
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Heretic » 7. Mär 2019, 11:58

Voigt hat geschrieben:
7. Mär 2019, 11:51
Das weiß man eigentlich schon aus der Ankündigung. Der Moderator vom /v/videogames board auf 8chan hat THQN angeschrieben, ob die nicht eine AMA auf ihrer Platform machen wollen, wobei der Moderator meinte, er würde den "filth" von ihnen abhalten/wegmoderiern.

Daher THQN hat nur auf diese Anfrage reagiert.
Stimmt, da war was. An das Fernhalten des Schmutzes via Mods kann ich mich erinnern. Dass 8chan bei THQ Nordic angefragt hat, ging wohl an mir vorbei.

Voigt
Beiträge: 1236
Registriert: 14. Jun 2016, 14:43
Kontaktdaten:

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Voigt » 7. Mär 2019, 12:09

Speziischer dieser eine Mod des Subboardes. Nicht irgendwie die gesamte 8chan Administration.
Inoffizieller ThePod Discord Server: https://discord.gg/Vta8MGp
Steamprofil: http://steamcommunity.com/id/voigt15/ | Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id153615

Asphyx
Beiträge: 97
Registriert: 25. Jan 2018, 09:46

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Asphyx » 7. Mär 2019, 12:51

Stuttgarter hat geschrieben:
7. Mär 2019, 11:35
Asphyx hat geschrieben:
7. Mär 2019, 10:55
Was deine Theorien angeht, Andre, so würde ich es für eine fragwürdige Entscheidung halten, ausgerechnet einen Artikel darüber hinter der Paywall zu "verstecken", aber man wird sehen, was da kommt, wann, oder ob überhaupt. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich da ohne Not in eine Ecke manövriert hat. Eine News hat man - warum auch immer - nicht gebracht, und je länger ein größerer Artikel dazu auf sich warten lässt, umso mehr müsste irgendwas wirklich Neues und Erhellendes drinstehen, um damit das lange Zuwarten zu rechtfertigen. Und wenn THQN die Schotten dichtmacht, gibt's vielleicht schlicht nichts zu berichten...
Der Artikel ist seit gestern frei verfügbar online. ;)
Stimmt, danke für den Hinweis. Interessanterweise ist er bereits heute nicht mehr auf der Startseite verlinkt, und über die Suchleiste muss man nach 8chan suchen, beim Suchbegriff THQ oder THQ Nordic findet man den Artikel nicht (deswegen hatte ich ihn auch nicht bemerkt). Hmmm.

Drinstehen tut übrigens kein Wort, das sämtliche anderen Medien nicht schon vor einer Woche berichtet hätten.
Man ignoriert also erstmal tagelang eines der größten Aufregerthemen der Szene, begründet das nach Kritik mit gründlicher Recherche, druckt dann anderthalb Wochen after the fact das nach, was andere schon einen Tag später hatten, redet sich auf mangelnde Gesprächsbereitschaft seitens THQN raus (um das rauszufinden, habt ihr ne Woche gebraucht?), und am Ende platziert man das Ganze schön unscheinbar und schwer zu finden irgendwo auf der Seite. "Da, wir haben eh berichtet, was sollen wir denn machen, wenn keiner mit uns reden will?"

Nicht falsch verstehen, es geht mir nicht um GS per se (bin sogar Plus-User), ich würde für diese "Leistung" jedes andere Medium genauso kritisieren, aber Journalismuspreise gewinnt man so nicht...

Decius
Beiträge: 459
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Decius » 7. Mär 2019, 14:00

Ist halt letztlich so kritisch wie die Autotestpresse beim VW-Skandal. Journalismus ja, aber "kritisch" nur wenn es reinpasst und nicht so sehr, dass man jemanden langfristig verprellt (außerhalb von eh immer unwichtiger werdenden Wertungen). Etwas schade, dass sich da seit Jahrzehnten so wenig tut im Bereich abseits vom Produkttest (der ja auch gerne fragwürdige Ergebnisse produziert, wenn es um deutsche Produkte geht).

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 114
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Skandal um THQ

Beitrag von kami » 8. Mär 2019, 09:49

Decius hat geschrieben:
7. Mär 2019, 14:00
Ist halt letztlich so kritisch wie die Autotestpresse beim VW-Skandal. Journalismus ja, aber "kritisch" nur wenn es reinpasst und nicht so sehr, dass man jemanden langfristig verprellt (außerhalb von eh immer unwichtiger werdenden Wertungen). Etwas schade, dass sich da seit Jahrzehnten so wenig tut im Bereich abseits vom Produkttest (der ja auch gerne fragwürdige Ergebnisse produziert, wenn es um deutsche Produkte geht).
Das ist ja wohl gar nicht vergleichbar. Niemand wurde durch dieses Fauxpas von Seiten THQs wirklich geschädigt, insofern ist die Aufklärungspflicht der Medien eine ganz andere. Zudem habe ich das Gefühl, dass einige Leute sich geradezu nach einem Skandal sehnen und enttäuscht sind, dass die Geschichte nun doch eher versickert. Ich denke mal, bei THQ hat man aus der Sache gelernt und wird sich in Zukunft vielleicht auch eindeutiger positionieren. Damit hätte der "Skandal" dann auch etwas Gutes bewirkt.

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 135
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Skandal um THQ

Beitrag von olipool » 8. Mär 2019, 12:00

kami hat geschrieben:
8. Mär 2019, 09:49
Zudem habe ich das Gefühl, dass einige Leute sich geradezu nach einem Skandal sehnen
Es war eben früher viel besser, als noch täglich die Hinrichtungen auf dem Marktplatz stattfanden :twisted: :clap: :)

Numfuddle
Beiträge: 349
Registriert: 21. Mär 2018, 22:51

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Numfuddle » 15. Mär 2019, 06:35

Falls jemand noch Fragen haben sollte warum 8;Chan eine stinkende Eiterbeule im Internet ist mit der man kein AMA macht möge bitte sein Augenmerk auf den Amokläufer legen, der gerade in Neuseeland 2 Moscheen überfallen und viele Menschen getötet hat. Erstens ist sein Manifest voll von 8 Chan memes und Themen, er hat seinen Amoklauf auch dort angekündigt.

bimbes1984

Re: Skandal um THQ

Beitrag von bimbes1984 » 15. Mär 2019, 09:15

auch ohne 8Chan hätte diese Tat stattgefunden, ich bin eigentlich dankbar, dass diese Menschen sich so öffentlich auf 8Chan äußern, so kann jeder diesen Wahnsinn nachlesen....ob man jetzt ein Spiel auf dieser Seite promoten muss ist natürlich eine andere Frage und die Antwort darauf kann sehr wahrscheinlich schon mein 3jähriger Sohn geben.

Lieber ein 8Chan, wo jeder den Wahnsinn sehen kann, als anderswo unbemerkt.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 2657
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] » 15. Mär 2019, 09:43

Der Täter hat das aber genauso auf Facebook gestreamt und auf Reddit wurde live kommentiert (und das Video bewusst nicht gelöscht, siehe https://twitter.com/drewharwell/status/ ... 2728858626). Ist jetzt also kein reiner 8chan-Fall

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2344
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Vinter » 15. Mär 2019, 09:56

Nur schon mal in vorauseilender Mahnung:

Wer auf die Idee kommt, Links, Fotos, Ausschnitte aus dem Material zu posten, wird in den Lesemodus versetzt.

Nicht, dass ich ernsthaft annehme, dass es hier Leute gibt, die so was tun, aber ich möchte, dass die Spielregeln an der Stelle eindeutig klar sind.

Benutzeravatar
Sakesleg
Beiträge: 144
Registriert: 13. Feb 2018, 17:54

Re: Skandal um THQ

Beitrag von Sakesleg » 15. Mär 2019, 10:44

Vinter hat geschrieben:
15. Mär 2019, 09:56
Nur schon mal in vorauseilender Mahnung:

Wer auf die Idee kommt, Links, Fotos, Ausschnitte aus dem Material zu posten, wird in den Lesemodus versetzt.

Nicht, dass ich ernsthaft annehme, dass es hier Leute gibt, die so was tun, aber ich möchte, dass die Spielregeln an der Stelle eindeutig klar sind.
Bild

bimbes1984

Re: Skandal um THQ

Beitrag von bimbes1984 » 15. Mär 2019, 10:59

ich denke nach dieser Geschichte kann man das hier auch zu machen; mehr muss man zu 8Chan jetzt auch nicht mehr sagen

Antworten