E3 2019 und die Aufwärmphase + Diskussion zu Runde 219: E3 - Da braut sich was zusammen

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 1726
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Rince81 » 10. Jun 2019, 23:04

14,99€ für Uplay+? Ich glaube nicht...

Mal sehen wer seinen zuerst wieder beerdigt...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Zoiglbier
Beiträge: 42
Registriert: 9. Dez 2018, 12:52

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Zoiglbier » 10. Jun 2019, 23:07

Die Produkt-Managerin von Ubsoft so: '"we have the most diverse library of games". Das können die doch nicht ernst meinen, nachdem sie vorher drei "Tom Clancy - Agenten/Ghost/bla" Spiele hintereinander gezeigt haben :lol:

imanzuel
Beiträge: 615
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von imanzuel » 10. Jun 2019, 23:07

Ganz schön teuer. Wenn ich denke, wenn kp Breakpoint rauskommt, 15 Euro zahlen oder 35-40 bei einem dubiosen (und mehr hat Ubisoft echt nicht verdient :X )Keyshop, dafür für immer...

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 558
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von schneeland » 10. Jun 2019, 23:09

Zoiglbier hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:07
Die Produkt-Managerin von Ubsoft so: '"we have the most diverse library of games". Das können die doch nicht ernst meinen, nachdem sie vorher drei "Tom Clancy - Agenten/Ghost/bla" Spiele hintereinander gezeigt haben :lol:
Vielleicht wollte sie sagen "most diverse library of Tom Clancy games" - dann stimmt's wieder :ugly:
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1278
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Leonard Zelig » 10. Jun 2019, 23:10

schneeland hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:03
Und siehe da: noch ein Streaming-Service.
Ist kein Streaming-Service, sondern so was wie Xbox Gamepass bzw. Origin Access Premier.

180€ pro Jahr ist aber ein stolzer Preis.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 684
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Wudan » 10. Jun 2019, 23:11

Rince81 hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:01
Der Name wird dich eh nur einfach überall raufgeklatscht.
Ja aber alle diese Spiele versprühen den selben.... wie soll ich sagen.. republikanischen, kriegsverherrlichenden "rettet die Freiheit" Supersoldaten Pathos und das so bierernst und unironisch das es schon echt Cringe ist. Da die Ansprache im Trailer schon.."The only test for mans worth is.. battle" *würg* Man kann ja mal ein Spiel so machen aber doch nicht.. alle! :D Grad fällt mir´s schwer zu glauben das Ubi ein französischer Publisher ist.
Zuletzt geändert von Wudan am 10. Jun 2019, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.

imanzuel
Beiträge: 615
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von imanzuel » 10. Jun 2019, 23:16

Joa. Weiß nicht. Ubisoft ist halt der Big Mac unter den Publishern, kann man sich schon mal geben, gerade wenn man auf sowas Bock hat, aber braucht man das? Ne ich weiß nicht. Watch Dogs kann ganz nett sein, alles andere fand ich jetzt völlig uninteressant oder zumindest hat man zu wenig gesehen.

Dazu kommt das die halt gefühlt immer die selben Spiele machen (ich sehe da kein Unterschied zwischen Division/Ghost Recon /Watch Dogs), dazu viel zu viel Service Spiele wo für mich belanglose neue Inhalte vorgestellt werden. Und wie zu erwarten wieder kein Splinter Cell. Die wissen wohl echt nicht wie man das monetarisieren kann :D

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 337
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von tsch » 10. Jun 2019, 23:19

Uff, das war echt nix :D. Gab es überhaupt etwas Neues, bis auf das letzte Spiel, was aber auch nicht sehr konkret war? Viel Expansion, viele Fortsetzungen von bekannten Reihen, viel Militär-Geballer. Hatte mir zumindest ein Spiel erhofft, das irgendwie für mich ist - sowas wie Rayman, ein neues Mario & Rabbids, oder zumindest sowas in der Art. Auch über Siedler hätte ich mich gefreut, wobei ich damit aber auch nicht gerechnet hätte, weil das nicht das passende Umfeld dafür wäre.

Zugegebenermaßen erwarte ich mir gerade von Ubisoft aber auch überhaupt nichts, weil die zu 95% Spiele entwickeln, die mich nicht interessieren.
Zuletzt geändert von tsch am 10. Jun 2019, 23:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wudan
Beiträge: 684
Registriert: 26. Dez 2015, 21:16
Kontaktdaten:

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Wudan » 10. Jun 2019, 23:21

Noch nicht mal was von Beyond Good and Evil 2 dabei. Wunderte mich eigentlich.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1053
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von IpsilonZ » 10. Jun 2019, 23:22

imanzuel hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:16
Joa. Weiß nicht. Ubisoft ist halt der Big Mac unter den Publishern, kann man sich schon mal geben, gerade wenn man auf sowas Bock hat, aber braucht man das? Ne ich weiß nicht. Watch Dogs kann ganz nett sein, alles andere fand ich jetzt völlig uninteressant oder zumindest hat man zu wenig gesehen.

Dazu kommt das die halt gefühlt immer die selben Spiele machen (ich sehe da kein Unterschied zwischen Division/Ghost Recon /Watch Dogs), dazu viel zu viel Service Spiele wo für mich belanglose neue Inhalte vorgestellt werden. Und wie zu erwarten wieder kein Splinter Cell. Die wissen wohl echt nicht wie man das monetarisieren kann :D
Das ist halt das Lustige. Die Spiele haben mich bis auf Watchdogs alle nicht interessiert. Aber es wirkte am Anfang auf mich alles schön rund und gut aufgebaut Ich war weder gelangweilt noch genervt.
Aber danach habe ich total den Faden verloren. Irgendwelche Limited Time Events, DLCs, zig Tom Clancy Spiele die ich nicht auseinanderhalten konnte... Just Dance... der Terminator?... Adventure Time...

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1039
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Soulaire » 10. Jun 2019, 23:22

schon erstaunlich wie sehr das Niveau der diesjährigen E3 ohne Sony gesunken ist. Nintendo wird es irgendwie rausreißen müssen. :doh:
Zuletzt geändert von Soulaire am 10. Jun 2019, 23:22, insgesamt 1-mal geändert.

imanzuel
Beiträge: 615
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von imanzuel » 10. Jun 2019, 23:22

Wudan hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:21
Noch nicht mal was von Beyond Good and Evil 2 dabei. Wunderte mich eigentlich.
Wurde im Vorfeld angekündigt, dass da nichts kommen wird. Dafür gab es doch die Livestreams.

Eins muss man aber sagen, die Leaks (die schon seit Wochen rumgehen) waren mal absolut on point.

Benutzeravatar
Osker
Beiträge: 36
Registriert: 7. Feb 2019, 12:52

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Osker » 10. Jun 2019, 23:24

Das "vielfältige" Ubisoft hat mal wieder nichts für mich dabei...tzäää.
Das Einzige was bisher hängen geblieben ist, oder überrascht hat, ist Ghostwire Tokyo und dieses 12 Minutes. :|

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Schlagerfreund » 10. Jun 2019, 23:25

Habe mit Kollegen PC Gamer Show und Ubisoft gestreamed und kommentiert. Die erste Konferenz war echt zum einpennen. Ubisoft eigentlich auch aber es gab halt zumindest genug "cringe" das man was zu reden hatte. Wir haben bei Ubi eigentlich nur spekuliert wer da auf der Bühne welche Drogen genommen haben könnte. Total langweilig und eigentlich null Info.

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 358
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von sleepnt » 10. Jun 2019, 23:28

Also, ich glaube, ich bin Ubisoft-Fan... Konnte mit Assassins Creed nie viel Anfangen! Aber: Ghost Recon Breakpoint, Watchsogs Legion sehen für mich sehr gut/spannend aus - dabei werden sie bestimmt wieder Ubi-formelhaft sein.

imanzuel
Beiträge: 615
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von imanzuel » 10. Jun 2019, 23:29

Wow, Ubisoft sind aber auch solche Helden. Keine Minute Gameplay von dem Gods & Monsters - immerhin eine neue IP - gezeigt, aber ein Release-Termin (25.2. nächstes Jahr) hat es und vorbestellen (natürlich 60 Euro, also Vollpreis) kann man es natürlich auch schon. Warum?

Rince81
Beiträge: 1726
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Rince81 » 10. Jun 2019, 23:36

Osker hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:24
Das "vielfältige" Ubisoft hat mal wieder nichts für mich dabei...tzäää.
Die waren mal vielfältig. Mittlerweile macht deren Konferenz den Eindruck, dass es auch mit einer feindlichen Übernahme durch Activision nicht hätte schlimmer kommen können.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Rince81
Beiträge: 1726
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Rince81 » 10. Jun 2019, 23:51

imanzuel hat geschrieben:
10. Jun 2019, 23:29
Wow, Ubisoft sind aber auch solche Helden. Keine Minute Gameplay von dem Gods & Monsters - immerhin eine neue IP - gezeigt, aber ein Release-Termin (25.2. nächstes Jahr) hat es und vorbestellen (natürlich 60 Euro, also Vollpreis) kann man es natürlich auch schon. Warum?
Mal ganz ketzerisch in den Raum geworfen, du sollst das nicht vorbestellen - du bekommst da ja für nur 14,99€ im Monat bei uPlay+

Mich beschleicht so langsam das Gefühl, dass sich diese ganzen Abomodelle langfristig zu einer saudummen Idee für den AA und vor allem AAA Markt entwickeln könnten. Warum soll man auch noch 60€ für ein Spiel bezahlen? Und die Idee, dass die Kunden ihren Dienst durchgängig abonnieren können sie vergessen solange der Markt sich nicht massiv konsolidiert hat. Da jeder Major nun seinen eigenen Dienst startet und auch im Filmbereich jeder große seinen eigenen Dienst hochziehen will, wird das monatlich verdammt teuer wenn man eine "echte" Flatrate" haben will. Also werden die Kunden alle paar Monate von einem Dienst zum anderen springen... Scheinbar hat Microsoft das kapiert, der Kauf von Double Fine macht das viel Sinn - kleinere Spiele, geringeres Budget - aber mit dem Modell AAA-Titel entwickeln? Das wird ein anderer Schnack...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2451
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Vinter » 10. Jun 2019, 23:54

Angekündigte Spiele
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Keyart
Titel/Trailer
Release
Plattformen
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
Brawlhalla
NEU: E3 2019: ADVENTURE TIME GAMEPLAY TRAILER

                       
TBA
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
For Honor: Shadows of the Hitokiri
NEU: E3 2019: SHADOWS OF THE HITOKIRI TRAILER

                       
veröffentlicht
Bild
Bild
Bild
Bild
04.10.2019
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Gods & Monsters
NEU: E3 2019 Official World Premiere Cinematic Trailer

                       
25.02.2020
Bild
Bild
Bild
Bild
Just Dance 2020
NEU: Official Song List – Part 1 (E3)
NEU: Celebrating 10 years of Just Dance!

                       
November 2019
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Rainbow Six: Quarantine
NEU: First Gameplay Details
NEU: E3 2019 Official Teaser

                       
Frühling 2020
Bild
Bild
Bild
Bild
Rainbow Six: Siege
NEU: Clutch Royale

                       
Veröffentlicht
Bild
Bild
Bild
Bild
Roller Champions
NEU: E3 2019 Official Gameplay Trailer
NEU: E3 2019 Official World Premiere Trailer

                       
TBA
Bild
Bild
Bild
Bild
The Division 2
NEU: E3 2019 - YEAR 1 FIRST LOOK
NEU: E3 2019 - EPISODE 3 TEASER

                       
Veröffentlicht
Bild
Bild
Bild
Bild
Tom Clancy's Elite Squad
NEU: E3 2019 Mobile Game Announcement Trailer

                       
TBA
Bild
Watch Dogs: Legion
NEU: E3 2019 GAMEPLAY WALKTHROUGH
NEU: The "Resistant of London" figurine - Reveal Trailer
NEU: E3 2019 WORLD PREMIERE REVEAL TRAILER

                       
06.03.2029
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2451
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: E3 2019 und die Aufwärmphase

Beitrag von Vinter » 11. Jun 2019, 00:00

Man merkt den Shows so ein bisschen an, dass es das letzte Jahr vor der NextGen ist: Überall kriegt man ständig Trailer zu irgendwelchen blöden Patches, Updates und DLCs zu sehen.

Dennoch hatte Ubisoft da für mich doch zwei sehr interessante Spiele am Start:

Legion sieht super interessant aus. Wenn auch nur iterativ, ist Ubisoft da wieder etwas mutig. Durch das europäische Setting ist die Tonalität ganz anders, UK ist eh berüchtigt für seine umfassende Überwachungsinfrastruktur und Post-Brexit ist natürlich hochaktuell. Das Feature, dass man jeden Charakter übernehmen kann ist natürlich auch spannend: Es ist Uber für Revoluzzer. Allerdings bleibt abzuwarten, wie sich das am Ende spielt, denn wenn jeder Charakter tatsächlich eigene Missionen haben soll, kann das eigentlich nur prozeduralen Content beinhalten, oder zumindest so lahmen Content, dass es wie prozedural wirkt. Ich sehe da viele Wiederholungen auf uns zukommen. Dennoch: Cooler Titel. Kommt allerdings nur einen Monat vor Cyberpunk 2077 und damit zu Unzeiten....

Und dann natürlich Gods & Monsters. Als ich den Trailer gesehen habe dachte ich noch "Sind das AC:Odyssey-Assets mit Cel Shading?!" und im nächsten Moment kam auch schon die Einblendung: Vom Team, das AC:Odyssey gemacht hat :D Ubisoft hat diese Zweitverwertung mittlerweile echt raus. Ansonsten weiß man noch nichts drüber, aber man hofft natürlich, dass mit dem BOTW-Stil auch ein Spiel einher geht, dass ähnlich viele Freiheiten bietet. Mal sehen.

Zu den Aboservices:
Mal gucken, wie lang es dauert, bis die Publisher merken, dass wir uns eben gerade nicht ständig 5 Abos zu 15€ parallel leisten werden, sondern je nach Lust und Laune hin- und herwechseln :ugly:

Ich prognostiziere für diesen ganzen Markt, auch bei Musik und VoD mal eine Wellenbewegung: Erst kam Netflix und hat den Markt quasi monopolisiert. Alles unter einem Dach, verschiedenste Studios am Start. Die haben dann gemerkt, dass man damit echt Geld machen kann und nun muss dringend jede Klitsche aus der Unterhaltungsindustrie ihren eigenen Service starten, weil die echt glauben, sie müssten die jeweils 15€ nur einsammeln - was natürlich Quatsch ist: Die werden sich hingegen alle schön kannibalisieren und am Ende kommt keiner auf seinen Schnitt.

Und dann setzt der Gegentrend ein: Irgendjemand fängt an, mit anderen großen Playern zusammenzuarbeiten. Dann heißt es plötzlich 15€ für die Produkte von A, B und C - und andere werden nachziehen, um den Konkurrenzdruck nachzugeben und ebenfalls ein massiv größeres Angebot zu haben. Und am Ende landen wir wieder bei zwei oder drei großen Anbietern, die den Markt unter sich aufteilen. Die Fragmentierung des Marktes, den sich die Publisher vorstellen, kann für diesen Preis nicht gelingen. Natürlich bildet sich jeder Publisher ein, er sei der größte Fisch im Teich und wird daher dauerhaft die Kunden binden, aber imho irren die sich gewaltig. Am Ende wirds vermutlich auf einen Sony- und ein Microsoftdienst hinauslaufen, mit stark überschneidendem Angebot.

Antworten