Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
philipp_neu
Beiträge: 72
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von philipp_neu » 2. Apr 2019, 15:50

DickHorner hat geschrieben:
2. Apr 2019, 14:37
philipp_neu hat geschrieben:
1. Apr 2019, 15:45
Diesbezüglich hat er auch starke Bedenken geäußert zum Thema Langlebigkeit von Stadia. Google ist ja nicht unbekannt dafür, unrentable Services häufiger mal einzustellen. Was würde also mit den Spielen von Early Adoptern passieren, wenn nach 2-3 Jahren wieder Schluss ist, sie die Spiele aber zum Vollpreis gekauft haben?
Ist mit Apple/Itunes auch so, da interessiert sich auch niemand dafür.
Das würde ich nicht direkt vergleichen, aber ich versuchs trotzdem. Es geht mir nicht so sehr um die Rechte die man eh nicht hat bei solchen Services, sondern die Langlebigkeit von Googles Schöpfungen. In der Zeit wo iTunes existiert, hat Google schon ~10 Services wieder eingestellt, inkl. Google Plus und Google Glass. Ich kann mir nicht vorstellen das die viel Geduld mit Stadia haben, sollte das nicht sofort durch die Decke gehen. Itunes ist dagegen ein erwachsener Service mit Milliarden Umsätzen.

Raptor 2101
Beiträge: 555
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Raptor 2101 » 2. Apr 2019, 15:58

derFuchsi hat geschrieben:
2. Apr 2019, 15:50
Was ich mich als Konsolenverweigerer immer gefragt habe... solltet ihr das Problem da nicht schon kennen? :think:
Woher soll ich das wissen, ich hab keine ... und habe vernünftige Router...

Rick Wertz
Beiträge: 121
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Rick Wertz » 2. Apr 2019, 17:04

philipp_neu hat geschrieben:
1. Apr 2019, 15:45
Diesbezüglich hat er auch starke Bedenken geäußert zum Thema Langlebigkeit von Stadia. Google ist ja nicht unbekannt dafür, unrentable Services häufiger mal einzustellen. Was würde also mit den Spielen von Early Adoptern passieren, wenn nach 2-3 Jahren wieder Schluss ist, sie die Spiele aber zum Vollpreis gekauft haben?
Auch relevant in diesem Kontext (und das ist nicht das erste mal bei Microsoft):

Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3798
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Andre Peschke » 2. Apr 2019, 19:17

DickHorner hat geschrieben:
2. Apr 2019, 14:37
Ist mit Apple/Itunes auch so, da interessiert sich auch niemand dafür.
Also, zumindest die Musik auf iTunes kann ich runterladen, lokal speichern und inzwischen in gefühlten 99% der Fälle sogar in andere Audioformate konvertieren. Mit Drittsoftware vermutlich auch alle Titel, die noch irgendeine Form von DRM mitbringen, wenn die überhaupt noch existieren (ich bin seit Jahren keinem mehr begegnet). Ich habe auf einem alten iPod seit Jahren Songs rumliegen die alle funktionieren - ist also auch nicht so, dass selbst der uralte Kram regelmäßige Online-DRM-Verifizierung bräuchte. Ungeachtet der rechtlichen Definition, die Files sind quasi in meinem Besitz und wenn iTunes morgen explodiert ändert das nix. Gilt natürlich nur für lokal gespeicherte Daten, aber wäre ein erheblicher Unterschied zu Stadia, wo ich die gekaufte Software ja gar nicht sichern kann.

Andre

Rick Wertz
Beiträge: 121
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Rick Wertz » 2. Apr 2019, 19:58

Die Person bezieht sich wohl auf die Apps, welche nach einiger Zeit oft nicht mehr zu neuen Ios-Versionen und Geräten kompatibel sind. Und ein Downgrade auf eine ältere Ios-Version unmöglich ist.

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 231
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von DickHorner » 2. Apr 2019, 20:32

Andre Peschke hat geschrieben:
2. Apr 2019, 19:17
Also, zumindest die Musik auf iTunes kann ich runterladen, lokal speichern und inzwischen in gefühlten 99% der Fälle sogar in andere Audioformate konvertieren.
itunes kann Alben, die aus dem Katalog entfernt wurden, aus Deiner Bibliothek löschen, auch heruntergeladene Dateien.

@rick: netter Ton!

Argon Try
Beiträge: 3
Registriert: 16. Dez 2018, 18:40

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Argon Try » 2. Apr 2019, 22:41

Ich frage mich, wie sich das auf die Hardwareentwicklung in naher Zukunft auswirken wird. Was machen Nvidia, AMD, Asus US Co. Wenn Spiele auf jeder Gurke gleich gut laufen und aussehen, gibt es doch keinen Grund aufzurüsten. Da wird mir was abgehen...

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 3798
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Andre Peschke » 3. Apr 2019, 00:40

DickHorner hat geschrieben:
2. Apr 2019, 20:32
itunes kann Alben, die aus dem Katalog entfernt wurden, aus Deiner Bibliothek löschen, auch heruntergeladene Dateien.

@rick: netter Ton!
AFAIK gab's dazu doch nur den einen Aufreger, der sich auf Filme bezog und am Ende kam raus, dass das daran lag, dass der User Ländergrenzen überschritten hatte. Afaik hat Apple danach gesagt, alles was runtergeladen wurde, wird nicht angetastet. Und zumindest wenn ich ein Backup mache sind die Files dem Zugriff Von Apple entzogen. Theoretisch möglich etc - klar. Aber ich habe die Option meine Einkäufe definitiv dauerhaft zu sichern (bei der Musik - Filme vermutlich schon ganz anders)

Andre

Raptor 2101
Beiträge: 555
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Raptor 2101 » 3. Apr 2019, 07:26

Argon Try hat geschrieben:
2. Apr 2019, 22:41
Ich frage mich, wie sich das auf die Hardwareentwicklung in naher Zukunft auswirken wird. Was machen Nvidia, AMD, Asus US Co. Wenn Spiele auf jeder Gurke gleich gut laufen und aussehen, gibt es doch keinen Grund aufzurüsten. Da wird mir was abgehen...
Da wird sich kaum etwas ändern. Der Markt für übertriebene Gamerhardware ist klein. Den Großteil der Geräte machen schon heute Konsolen aus. Selbst wenn die alle ersetzt würden. Muss eine entsprechende Kapazität in den Rechenzentren hochgezogen werden, kurz neue Hardware muss beschafft werden...

der unbestechliche
Beiträge: 338
Registriert: 1. Jun 2016, 21:10

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von der unbestechliche » 3. Apr 2019, 09:11

Jochen sagt gegen Ende über Vampire: The Masquerade – Bloodlines: "Die hatten diesen Spukhaus-Level zu einer Zeit, als noch niemand Spukhäuser in Spielen umgesetzt hat."
Doch, es gab z.B. schon 2001 in Clive Barker’s Undying einen sehr großen Abschnitt in einem Spukhaus. War damals super-gruselig (kommt aber natürlich heute mit dem Pixelmatsch nicht mehr so rüber).

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2052
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von derFuchsi » 3. Apr 2019, 09:41

Im Spieleveteranen-Podcast plauderte Heinrich Lenhardt über seine Erlebnisse mit The division 2 und dass er das Ding seltsamerweise bockeschwer fand... bis ihm einfiel dass sein (relativ neuer) TV einen "Game Mode" hat den er bisher als unnötigen Schnickschnack ignorierte. Und plötzlich fluppte es. Anscheinend erzeugt der ganze Bildverbesserungsschnickschnack moderner Flachbildfernseher einen ordentlichen Input-Lag. Er nannte das dann "Ich habe quasi an meinem Fernseher schonmal Stadia emuliert". :lol:
Also wer mal ein Stadia-Erlebnis haben möchte und am TV spielt, ihr wisst was zu tun ist ;)
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Rick Wertz
Beiträge: 121
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Rick Wertz » 3. Apr 2019, 10:01

Raptor 2101 hat geschrieben:
3. Apr 2019, 07:26
Da wird sich kaum etwas ändern. Der Markt für übertriebene Gamerhardware ist klein. Den Großteil der Geräte machen schon heute Konsolen aus. Selbst wenn die alle ersetzt würden. Muss eine entsprechende Kapazität in den Rechenzentren hochgezogen werden, kurz neue Hardware muss beschafft werden...
Was das Umsatzprofil verschiedener Hersteller angeht ist Gaming dennoch sehr wichtig: Nvidia zum Beispiel macht weit mehr als die Hälfte seines Umsatzes mit Gaming-Grafikkarten. Karten für professionelle Visualisierung oder Rechenzentren machen nur einen kleinen Anteil aus, Automotive noch weniger. Und Hardware für Konsolen herzustellen ist in aller Regel kein exzellentes Geschäft, da die erzielbaren Margen recht gering sind.

Argon Try
Beiträge: 3
Registriert: 16. Dez 2018, 18:40

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Argon Try » 3. Apr 2019, 16:24

Rick Wertz hat geschrieben:
3. Apr 2019, 10:01
Raptor 2101 hat geschrieben:
3. Apr 2019, 07:26
Da wird sich kaum etwas ändern. Der Markt für übertriebene Gamerhardware ist klein. Den Großteil der Geräte machen schon heute Konsolen aus. Selbst wenn die alle ersetzt würden. Muss eine entsprechende Kapazität in den Rechenzentren hochgezogen werden, kurz neue Hardware muss beschafft werden...
Was das Umsatzprofil verschiedener Hersteller angeht ist Gaming dennoch sehr wichtig: Nvidia zum Beispiel macht weit mehr als die Hälfte seines Umsatzes mit Gaming-Grafikkarten. Karten für professionelle Visualisierung oder Rechenzentren machen nur einen kleinen Anteil aus, Automotive noch weniger. Und Hardware für Konsolen herzustellen ist in aller Regel kein exzellentes Geschäft, da die erzielbaren Margen recht gering sind.
Ich denke auch, dass das dem einen oder anderen Hersteller schon einiges an Umsatz kosten wird. Nicht umsonst haben doch fast alle der Hersteller eine eigene Gaminglinie im Portfolio. Und es ist doch immer die Gruppe der PC-Gamer, die nach noch mehr Leistung verlangt. Selbst die Nicht-Enthusiasten rüsten nach ein paar Jahren auf, damit sie wieder die neusten Spiele in ordentlicher Qualität genießen können, wenn sie nicht auf Konsole umgestiegen sind. Dieser ganze Markt könnte doch deutlich kleiner werden.
Aber grundsätzlich ist Stadia ja erstmal eine geile Sache, wenn es funktioniert, wie beworben.

Raptor 2101
Beiträge: 555
Registriert: 22. Mai 2016, 19:50

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Raptor 2101 » 3. Apr 2019, 20:07

Argon Try hat geschrieben:
3. Apr 2019, 16:24
Ich denke auch, dass das dem einen oder anderen Hersteller schon einiges an Umsatz kosten wird. Nicht umsonst haben doch fast alle der Hersteller eine eigene Gaminglinie im Portfolio. Und es ist doch immer die Gruppe der PC-Gamer, die nach noch mehr Leistung verlangt. Selbst die Nicht-Enthusiasten rüsten nach ein paar Jahren auf, damit sie wieder die neusten Spiele in ordentlicher Qualität genießen können, wenn sie nicht auf Konsole umgestiegen sind. Dieser ganze Markt könnte doch deutlich kleiner werden.
Aber grundsätzlich ist Stadia ja erstmal eine geile Sache, wenn es funktioniert, wie beworben.
Das ist doch das was ich versuche zu sagen. Für Gaming Enthusiasten ist Stadia imho keine Option. Die die auf Konsole oder Mobile wechseln, fallen ja auch schon heute schon aus dem Absatzmarkt für die Hersteller raus. Erst wenn Stadia das PC Gaming "tötet" (mal wieder) wird es interessant... Aber ich sehe nicht wieso das passieren sollte. Wenn nicht alle Publisher auf Streaming als Kopierschutz aufspringen, sehe ich keinen Grund für eine weitere massenweise Abwanderung weg vom PC Gaming.


Im Konsolenumfeld sehe ich da mehr Bewegung. Zumal es ja wohl üblich ist mindestens 3+ Konsolen zu haben... da kommt es auf eine weitere auch nicht mehr an

ganga
Beiträge: 123
Registriert: 2. Aug 2017, 20:11

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von ganga » 3. Apr 2019, 20:46

Raptor 2101 hat geschrieben:
3. Apr 2019, 20:07
Argon Try hat geschrieben:
3. Apr 2019, 16:24
Ich denke auch, dass das dem einen oder anderen Hersteller schon einiges an Umsatz kosten wird. Nicht umsonst haben doch fast alle der Hersteller eine eigene Gaminglinie im Portfolio. Und es ist doch immer die Gruppe der PC-Gamer, die nach noch mehr Leistung verlangt. Selbst die Nicht-Enthusiasten rüsten nach ein paar Jahren auf, damit sie wieder die neusten Spiele in ordentlicher Qualität genießen können, wenn sie nicht auf Konsole umgestiegen sind. Dieser ganze Markt könnte doch deutlich kleiner werden.
Aber grundsätzlich ist Stadia ja erstmal eine geile Sache, wenn es funktioniert, wie beworben.
Das ist doch das was ich versuche zu sagen. Für Gaming Enthusiasten ist Stadia imho keine Option. Die die auf Konsole oder Mobile wechseln, fallen ja auch schon heute schon aus dem Absatzmarkt für die Hersteller raus. Erst wenn Stadia das PC Gaming "tötet" (mal wieder) wird es interessant... Aber ich sehe nicht wieso das passieren sollte. Wenn nicht alle Publisher auf Streaming als Kopierschutz aufspringen, sehe ich keinen Grund für eine weitere massenweise Abwanderung weg vom PC Gaming.


Im Konsolenumfeld sehe ich da mehr Bewegung. Zumal es ja wohl üblich ist mindestens 3+ Konsolen zu haben... da kommt es auf eine weitere auch nicht mehr an
3+ Konsolen? Also ich habe eine Konsole und alle die in meinem Umfeld zocken haben auch nur eine Konsole...


Zur Folge:

Vielen Dank für diese tolle Folge mit einem super Gast und spannende Infos aus San Francisco. Neben stadia im allgemeinen fand ich insbesondere die Entwickler Sicht auf die GDC super! Großes Lob!

philipp_neu
Beiträge: 72
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von philipp_neu » 3. Apr 2019, 21:08

Ich habe ehrlich gesagt etwas Schiss bekommen. Im September fliege ich das erste mal Übersee und wir hatten im Rahmen einer California-Rundreise eigentlich geplant ein paar Tage in San Francisco zu verbringen :) Ist das wirklich so schlimm dort, dass man zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr auf die Straße sollte? Habe mir das ganz anders vorgestellt.

Rince81
Beiträge: 1414
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Rince81 » 3. Apr 2019, 21:25

philipp_neu hat geschrieben:
3. Apr 2019, 21:08
Ist das wirklich so schlimm dort, dass man zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr auf die Straße sollte? Habe mir das ganz anders vorgestellt.
Nein. Es ist eben eine amerikanische Großstadt mit zunehmenden sozialen Problemen und einer explodierenden Zahl an Obdachlosen. Obdachlose gehören eben zum "normalen" amerikanischen Straßenbild und leider sind das häufig Leute mit psychischen Erkrankungen, die durch das praktisch nicht existierende soziale Netz gefallen sind. Und wie in jeder Großstadt gibt es bessere und schlechtere Gegenden und ganz sicher gibt es in SF Gegenden, die man als Tourist insbesondere alleine in der Nacht meiden sollte - die gibt es aber auch in Paris.
In SF sollte man z.B. die Gegend Tenderloin abends und nachts meiden. In den meisten anderen und vor allem für Touristen interessanten Gebieten ist das überhaupt kein Problem abends und nachts unterwegs zu sein, es gilt wie überall, dass man nicht leichtsinnig sein sollte... Ich habe mich da nie unsicher gefühlt.
https://en.wikipedia.org/wiki/Tenderloin,_San_Francisco
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

philipp_neu
Beiträge: 72
Registriert: 24. Mai 2018, 15:24

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von philipp_neu » 3. Apr 2019, 22:32

Danke für die Aufklärung ;)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2052
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von derFuchsi » 4. Apr 2019, 10:27

Kleine Anekdote die mir zu dem Thema gefährliche Gegend einfällt Hihi. Erinnert mich an den "Bildungsurlaub" den wir in der Ausbildung damals in München gemacht hatten. In einer Pizzeria fragt der Chef uns wo wir denn herkämen. Als wir erzählten dass wir aus der Gegend von Frankfurt kommen wollte er wissen wie es da so wäre, nach Frankfurt wollte er schon immer mal. Er hätte aber gehört es wäre da nicht ganz ungefährlich. Und mein (türkischstämmiger) Kollege fängt da voll an vom Leder zu ziehen (Dem hat man das auch voll abgenommen), New York Bronx oder so. Und solche Sachen wie dass er sich auf der Straße bloß mal am Rücken kratzen wollte und an den Hauseingängen plötzlich Leute verschwunden sind (Knarre hinten im Hosenbund und so, ihr versteht schon).
Der Typ wurde immer blasser und meinte am Ende "Oh vielleicht dann besser doch nicht..." :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Incursio
Beiträge: 32
Registriert: 7. Feb 2018, 19:49

Re: Runde #208: Wird in Zukunft gestreamt?

Beitrag von Incursio » 4. Apr 2019, 14:05

philipp_neu hat geschrieben:
3. Apr 2019, 21:08
Ich habe ehrlich gesagt etwas Schiss bekommen. Im September fliege ich das erste mal Übersee und wir hatten im Rahmen einer California-Rundreise eigentlich geplant ein paar Tage in San Francisco zu verbringen :) Ist das wirklich so schlimm dort, dass man zu bestimmten Uhrzeiten nicht mehr auf die Straße sollte? Habe mir das ganz anders vorgestellt.
War dieses Jahr auf Hochzeitsteise in CA, davon vier Tage in SF und kann die Aussagen aus meiner subjektiven Sicht überhaupt nicht nachvollziehen.
Wir sind mit dem Fahrrad durch Tenderloin gefahren und bis auf leichte Nervosität in einer Seitenstraße mit drei vermeintlichen Gangstern hatte ich keine Probleme. Und das war auch eher durch das Medienbild alter Gangster Filme ausgelöst als berechtigt.
Mir kam LA weitaus „schlimmer“ vor.
Gut da waren wir auch noch Nachts zu Fuß (wir trottel) unterwegs.
Richtig Angst hatte ich nicht, die vielen Obdachlosen haben eher ein mulmiges Gefühl ausgelöst.

Grüße
Sebastian

Antworten