Wertschätzung: Baba Is You

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 137
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von DieTomate » 9. Apr 2019, 19:06

Danke für die Wertschätzung. Ich hätte dieses tolle Spiel sonst verpasst. Sebastian hat schon Recht, man muss hier oft andere Wege Im Gehirn nutzen als bei "herkömmlichen" Puzzlespielen. Bisher habe ich die ersten 4 Gebiete komplett.
Der Einstieg ist aber nicht ganz intuitiv, bis man begriffen hat, wie die Wörter genau funktionieren. Wenn z.B. Open und Shut eingeführt werden, steht dort "Key Is Open" und "Door Is Shut". Jetzt hält man sich vielleicht für besonders pfiffig, wenn man sich daraus ein "Door Is Open" bastelt, nur um sich dann zu wundern, warum man trotzdem nicht durch die verdammte Tür gehen kann. Open bedeutet nämlich nicht, dass etwas offen ist, sondern es ist ein Werkzeug, mit dem man etwas öffnen kann, das Shut ist. Wäre also neben "Door Is Open" auch "Key Is Shut", könnte man mit der Tür den Schlüssel öffnen. :think:
Ich bin auch schon auf eine Wortkette gestoßen, die das Spiel wohl nicht zu 100% begriffen hat, oder ich sehe den Fehler nicht:
"Box Has Key And Box Is You"
Fangen wir mal klein an. "Box Is You" = Man steuert die Box. "Box Has Key" = Wenn eine Box zerstört wird, hinterlässt sie einen Schlüssel. "Box Has Key And Box" = Wenn eine Box zerstört wird, hinterlässt sie einen Schlüssel und eine Box. Das ist dann eine lustige Art, um beliebig viele Schlüssel zu produzieren. So weit so gut. Aber in der Kette steht auch "Key And Box Is You". Man müsste eigentlich Box und Schlüssel gleichzeitig steuern. Das funktioniert aber nur, wenn "Box Has" nicht vorne dran steht. Mit der kompletten Wortkette steuert man nur die Box. Komisch. Naja, das kam jetzt einmal vor und war dabei weder notwendig, um das Puzzle zu lösen, noch hat es gestört.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2255
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von derFuchsi » 10. Apr 2019, 15:34

Gleich die erste Steam Rezension scheint es zu treffen:
I hate this game. It makes me feel like an idiot.

I love this game. It makes me feel like a genius.
Kommt auf die Wunschliste.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 337
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von tsch » 10. Apr 2019, 18:45

Würde es auch super gerne spielen. Das Problem ist nur, dass es zum Ende hin ja total schwer werden soll und meine Geduld oft begrenzt ist - ich also fast davon ausgehen kann, dass ich es nicht beenden werde. Der Rest sieht aber so aus, als würd er mir bis zu dem gewissen Grad total Spaß machen, wo ich mehrere Stunden an einem Rätsel sitz.

Wenn man eh schon viele Spiele nicht mehr durchspielt, dann fällt's mir irgendwie schwer jetzt noch ein zusätzliches zu kaufen, wo ich fast fest davon ausgehen kann, dass ich das Ende dort auch nie sehen werde. Was wiederum bei einem Puzzle-Spiel aber ja auch nichts so dramatisch ist..

In dem Dilemma steck ich gerade fest :ugly: . Boxboy kommt ja auch bald, wo ich den ersten Teil auch schon richtig gut fand, aber da hing ich dann auch fest und hab's nicht beendet. Generell ein Problem, was ich mit vielen Puzzle-Spielen habe. An sich eins meiner liebsten Genres, aber nur solange ich mich schlau fühle. :D

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 278
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von Haferbrei » 10. Apr 2019, 19:55

tsch hat geschrieben:
10. Apr 2019, 18:45
Würde es auch super gerne spielen. Das Problem ist nur, dass es zum Ende hin ja total schwer werden soll und meine Geduld oft begrenzt ist - ich also fast davon ausgehen kann, dass ich es nicht beenden werde. Der Rest sieht aber so aus, als würd er mir bis zu dem gewissen Grad total Spaß machen, wo ich mehrere Stunden an einem Rätsel sitz.

Wenn man eh schon viele Spiele nicht mehr durchspielt, dann fällt's mir irgendwie schwer jetzt noch ein zusätzliches zu kaufen, wo ich fast fest davon ausgehen kann, dass ich das Ende dort auch nie sehen werde. Was wiederum bei einem Puzzle-Spiel aber ja auch nichts so dramatisch ist..

In dem Dilemma steck ich gerade fest :ugly: . Boxboy kommt ja auch bald, wo ich den ersten Teil auch schon richtig gut fand, aber da hing ich dann auch fest und hab's nicht beendet. Generell ein Problem, was ich mit vielen Puzzle-Spielen habe. An sich eins meiner liebsten Genres, aber nur solange ich mich schlau fühle. :D
Ich habe es am Sonntag Abend noch gekauft. Bei lavelbasierten Puzzle-Spielen dieser Art gehe ich allerdings nie mit der Einstellung dran, dass ich es durchspielen muss, obwohl ich den Zwang bei nahezu allen anderen Genres verspüre. Das ist für mich eher etwas für zwischendurch zur Abwechslung (auch wenn es mich am Sonntag dann doch 2h in seinen Bann gezogen hat). Die 12,49€ waren es für mich definitiv wert, selbst wenn ich das letzte Level nie sehen sollte (was sehr wahrscheinlich ist).

Ergänzung:
Wo ich gerade über Puzzle-Spiele nachdenke, ich bin wirklich froh, dass bei Baba keine blöden Zusatzziele und 3-Sternebewertungen vorhanden sind. Finde ich ganz furchtbar so etwas. Wenn ich ein Puzzle gelöst habe, dann soll es auch gelöst sein und mir nicht vor Augen führen, dass ich es ja noch minimal besser machen könnte für einen oder zwei Sterne mehr. Furchtbares Design... Naja zum Glück nicht hier. Rant Ende. :lol:

Benutzeravatar
Sebastian Solidwork
Beiträge: 1131
Registriert: 4. Aug 2016, 09:07
Wohnort: nördlich von München

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von Sebastian Solidwork » 10. Apr 2019, 23:45

Als jemand mit Programmiererfahrung kommt mir es nach 3 Stunden wie eine interessante Fingerübung vor.
Meine Arbeit ist öfter ähnlich strukturiert und kann dann auch Spaß machen. Der sogenannte Flow beim Entwickeln.
Ich glaube das ist es was Sebastian so komisch vor und er nicht den Finger drauf bekam.
@Sebastian kann das sein?
Ich schaffe jeden Tage neue Regeln :-D

@Nina Ich kann verstehen, dass dir Herr Blow unerträglich sein mag und das beunruhigt mich etwas. Die Verurteilung der Arroganz verwundert mich wiederum. Hast du ein Video in dem das rüber kommt? (Sag nicht: alle ;-) )
Du hast von einem Anspruch als Retter der Spieleindustrie gesprochen.
Findest du schwer Zugang zu seinen inhaltlichen Aussagen bzw. es fällt dir schwer sie nachvollziehen. Und das ist dir unangenehm?
Umweltschutz beginnt im Geldsystem.
Fix the system!

Der Sinn des Lebens ist, dass Menschen voller Sinn das niemals wissen müssen. - Gunter Dueck in Omnisophie

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 548
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von SebastianStange » 11. Apr 2019, 00:17

Sebastian Solidwork hat geschrieben:
10. Apr 2019, 23:45
Als jemand mit Programmiererfahrung kommt mir es nach 3 Stunden wie eine interessante Fingerübung vor.
Meine Arbeit ist öfter ähnlich strukturiert und kann dann auch Spaß machen. Der sogenannte Flow beim Entwickeln.
Ich glaube das ist es was Sebastian so komisch vor und er nicht den Finger drauf bekam.
@Sebastian kann das sein?
Ich schaffe jeden Tage neue Regeln :-D

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spiel sehr nah dran ist am Erlernen einer neuen Programmiersprache. Es ist ne Art semantisches Puzzlespiel. Man baut seine eigene Logik. Ja... kann schon sein. Ob sich beim Programmieren selbst jedoch Flow einstellt und ob man diesen auf das Spiel übertragen kann? Hahaha... das müssen andere beurteilen.

Benutzeravatar
tyr
Beiträge: 4
Registriert: 12. Sep 2017, 12:50

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von tyr » 13. Apr 2019, 18:12

SebastianStange hat geschrieben:
11. Apr 2019, 00:17
Sebastian Solidwork hat geschrieben:
10. Apr 2019, 23:45
Als jemand mit Programmiererfahrung kommt mir es nach 3 Stunden wie eine interessante Fingerübung vor.
Meine Arbeit ist öfter ähnlich strukturiert und kann dann auch Spaß machen. Der sogenannte Flow beim Entwickeln.
Ich glaube das ist es was Sebastian so komisch vor und er nicht den Finger drauf bekam.
@Sebastian kann das sein?
Ich schaffe jeden Tage neue Regeln :-D

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Spiel sehr nah dran ist am Erlernen einer neuen Programmiersprache. Es ist ne Art semantisches Puzzlespiel. Man baut seine eigene Logik. Ja... kann schon sein. Ob sich beim Programmieren selbst jedoch Flow einstellt und ob man diesen auf das Spiel übertragen kann? Hahaha... das müssen andere beurteilen.
Ich habe ebenfalls etwas mehr Programmiererfahrung und nach ca 3,5 Stunden muss ich euch da zwar zustimmen, aber das ist auch der einzige starke Kritikpunkt meinerseits.

In den guten Momenten kommt tatsächlich Flow auf, d.h. man braucht auch pro Level nicht mehr als ~10 Minuten.

Wenn es dann aber mal hakt.....
Dann es fühlt sich für mich an wie wenn man eine Programmiersprache lernt, bei der es keine Dokumentation oder gar Manual-Pages gibt.
Habe von den 3,5 Stunden bestimmt locker 1 Stunde an solchen Stellen "gehangen", bevor ich dann Online nach Lösungen gesucht habe. (Ich hätt eig. andere Level weiter spielen können, wollte aber diese Level unbedingt zuerst fertig machen...)
Hier haben die Hints (Steam-Guide) auch nicht geholfen, sie waren offensichtlich aber nicht genau genug.

Habe dann das ganze mal meiner besseren Hälfte gegeben, die nur wenig Programmiererfahrung hat. Sie bestätigt meine Aussage aber auch, hing sie zumindest an einer Stelle ebenso wie ich fest. Des weiteren ist sie aber durch einige Rätsel besser/schneller durchgekommen, liegt wohl daran, dass mir Rätsel/Puzzle generell schwerer fallen.

Mein Fazit:

Baba is You ist schon ein schönes Rätselspiel, vor allem in den Leveln, in denen es mehrere Lösungsmöglichkeiten gibt.
Aber manchmal ist leider nur genau ein Weg der richtige, und da finde ich, dass das Spiel manchmal echt enttäuscht. Genau in diesen Situationen sitzt man vor dem Walkthrough auf YouTube und sagt sich "Da wäre ich auch in einer Stunde rumprobieren nicht drauf gekommen". Und dann schleicht sich da wieder das Gefühl ein, dass dieses Spiel meine Lebenszeit nicht würdigt, welches für mich eigentlich der Todesstoß für ein Spiel ist. Es wäre ja nett wenn es irgendwelche spielinternen Hinweise gäbe...

Aber ich schweife ab bzw. habe mich da evtl. zu sehr in meinen Unmut über ein, zwei Level vertieft.... seine 13 € ist es definitiv wert!

Ounk
Beiträge: 12
Registriert: 26. Jun 2016, 13:53

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von Ounk » 13. Apr 2019, 21:32

Danke für die Wertschätzung! Ich liebe ja spiele wie dieses und hatte jetzt auch bereits 18 Stunden lang großen Spaß mit diesem. Ohne euch hätte ich niemals von der Existenz dieses Werkes erfahren.

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 137
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Wertschätzung: Baba Is You

Beitrag von DieTomate » 16. Apr 2019, 14:01

Zu den Parallelen zum Programmieren muss ich widersprechen. Ich habe auch etwas Programmiererfahrung, und dieses Gefühl kommt bei mir in Baba überhaupt nicht auf, im Gegensatz zu den Zachtronics Spielen. Vielleicht habe ich dafür auch nicht genug Erfahrung (nämlich nicht beruflich). Man bastelt sich die Lösungen eben nicht selber zusammen, sondern es ist in der Hinsicht immer noch ein klassisches Puzzle Spiel, auch wenn es manchmal mehrere Lösungsmöglichkeiten gibt.

Um das Durchspielen braucht man sich keine Sorgen machen. Man bekommt schon nach kurzer Zeit die Möglichkeit, das "letzte" Level zu besuchen und zu lösen. Ich würde das aber eher als Tutorial Phase bezeichnen. Das meiste in dem Spiel ist optional. Es lohnt aber, sich weiter durchzuboxen. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber die versteckten Levels, die es später zu entdecken gibt, sind der absolute Wahnsinn. Das Spiel treibt seine Grundmechaniken immer noch einen Schritt weiter, als man es für möglich gehalten hat.

10 Minuten pro Level? Das kommt anfangs vielleicht noch hin. Ich arbeite mich gerade durch die letzten Bonusgebiete, und schleppe schon seit fast einer Woche immer noch ein Puzzle aus dem Flower Garden mit mir herum. Ich weigere mich aber, mir ein Walkthrough anzusehen. Bisher waren die Lösungen in solchen Fällen immer logische und simple Schlussfolgerungen der Spielregeln. Nie muss man kompliziert 20 Züge vorausdenken. Im Nachhinein haue ich immer mit der Faust auf den Tisch und denke: "Aber natürlich!"
Und genau das erwarte ich auch von einem Puzzle Spiel. Wo ist denn der Spaß, wenn man locker an einem Wochenende durchhetzen kann, ohne dass man schlaflose Nächte davon bekommt? Vollkommen vergessbare Spielerfahrung... Von besonders schweren Fällen mache ich auch gerne Screenshots, die ich mir später angucken kann, ohne das Spiel starten zu müssen. Es ist ein Langzeitprojekt, das man zwischendurch immer mal wieder anschmeißen kann.

Hier ist übrigens das oben erwähnte Puzzle. Irgendwann werde ich da auch noch drauf kommen.
SpoilerShow
Bild

Antworten