Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Pac-man
Beiträge: 16
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Pac-man » 14. Mai 2019, 15:23

lnhh hat geschrieben:
13. Mai 2019, 14:25
ACG erzaehlt in seinem Review
Ich hab' mich auf reddit durch einen großen Review Thread gewühlt und da taucht der Name auch häufiger auf. Vielleicht lebe ich ja hinterm Mond aber wer ist der Typ und warum geben anscheinend so viele Menschen was auf seine Meinung?

imanzuel
Beiträge: 669
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von imanzuel » 14. Mai 2019, 16:42

Pac-man hat geschrieben:
14. Mai 2019, 15:23
lnhh hat geschrieben:
13. Mai 2019, 14:25
ACG erzaehlt in seinem Review
Ich hab' mich auf reddit durch einen großen Review Thread gewühlt und da taucht der Name auch häufiger auf. Vielleicht lebe ich ja hinterm Mond aber wer ist der Typ und warum geben anscheinend so viele Menschen was auf seine Meinung?
https://www.youtube.com/user/AngryCentaurGaming/

Er hat halt den Vorteil, dass er a) ein Ein-Mann-Reviewer ist, sprich man kann seinen Geschmack und ob das jetzt positiv oder negativ ist gut abschätzen, und er gibt keine Zahlenwerte, sondern einfach ob es sich lohnt zu kaufen, für wen es sich lohnt, usw. Gerade im Vergleich zu den Reviews von großen Magazinen (also GameStar, IGN, das Übliche halt) ist das ein schöner Kontrast. Dazu sind die Reviews von der Länge perfekt, kein 5 Minuten Gelaber wie es IGN macht (in den Video-Reviews), und auch keine ausführliche Analyse. 10-20 Minuten kompakt erklärt um was es geht, wie die technische Seite ist, usw.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 733
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von toxic_garden » 14. Mai 2019, 17:42

Vinter hat geschrieben:
14. Mai 2019, 15:03
Wenn man Rage auf den Kern reduziert, die Action, ist das Spiel wirklich top. Spiels auf der PS4 und da stimmt alles: Aiming, Physik, (Feuer-)effekte, Geschmeidigkeit. Rumrennen und rumballern macht sehr viel Spaß
beu Gameranx hörte ich, dass es auf der normalen PS4 häufig Framerate-Einbrüche gibt und die konstanten 30fps quasi nirgendwo konstant gehalten werden können. Wie war das bei dir denn und auf welchem PS4-System hast du es gespielt?
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2495
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Vinter » 14. Mai 2019, 18:17

Gab es tatsächlich. Ist mir bislang einmal passiert, in einer Szene, in der ich frontal in eine Basis gestürmt bin und in der außergewöhnlich viele Gegner auf einem Fleck standen. Es wurde nicht unspielbar, aber es war merklich. Auf der regulären PS4.

Mich überrascht allerdings, dass es nur 30fps sein sollen. Bin da nicht empfindlich, weil PS4 gewohnt, aber es läuft eigentlich so geschmeidig, dass ich bislang dachte, es wären 60FPS, wie Doom.

ClintSchiesstGut
Beiträge: 326
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von ClintSchiesstGut » 14. Mai 2019, 18:19

Auch wenn ich jetzt Äpfel mit Birnen vergleiche, aber da habe ich HEUTE lieber 40 Euro für den Staffelpass von Assassin's Creed Odyssey ( + GRATIS Remaster A.C. 3) ausgegeben, als für Rage 2 ca. 60-70 Euro zu blechen.

Shooter sind sonst mein Steckenpferd, aber so etwas wie Rage 2 ist doch kein Vollpreis wert, auf Konsole!?
Ne ne... So eine Entwicklung unterstütze ich nicht mehr mit Vollpreis.
:dance:

imanzuel
Beiträge: 669
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von imanzuel » 14. Mai 2019, 18:39

Kostet auf Amazon 55 Euro aktuell :P und PC-Version (sofern man sich mit dem Bethesda Launcher auseinandersetzten möchte) gibt es auch schon für ~35. Habe für ein Steam-Gift 43 gezahlt, fand ich in Ordnung.

Abgesehen davon, es ist ein Bethesda-Spiel. Deren letzte Spiele (F76, Wolfenstein 2, Prey, usw.) hatten alle einen extremen Preissturz, warte 2 Monate dann gibts das hier auch für 30 Euro oder so Retail.

Habe es jetzt 6 Stunden gespielt. Finde es absolut in Ordnung. Nichts was man gespielt haben muss, aber hier und da mal ein Camp auslöschen, einen Turm zerstören, Blödsinn mit den Fähigkeiten machen (sehr wichtig, die so früh wie möglich freischalten) - dafür ist es nicht schlecht, und macht Stand jetzt auch noch deutlich mehr Spaß als das x-te Camp in einem AC oder Far Cry ;) Würde es aktuell irgendwo zwischen 6 und 7 /10 einordnen. Nichts was man gespielt haben muss, aber wenn man darauf steht, nur zu.

Rick Wertz
Beiträge: 245
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Rick Wertz » 14. Mai 2019, 19:54

Schockierend schlecht ist die Grafik (spiele auf der Xbox One X), aber immerhin 60 FPS - das bringt für mich immer viele Bonuspunkte.

Das Spiel selbst wirkt soweit leider extrem repetitiv, das Gameplay ist nicht wirklich unterhaltsam. Da kann ein Doom wesentlich mehr. Und die Dialoge sind in der Art, wie sie eingesprochen sind, ziemlich abstoßend.

Textsortenlinguistik
Beiträge: 230
Registriert: 28. Jan 2016, 15:41

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Textsortenlinguistik » 14. Mai 2019, 20:00

Als 'Fan' von Rage 1 ist mir bei der Eröffnungssequenz von Teil 2 vor Fremdscham übel geworden.
Bild

MarioAhna
Beiträge: 9
Registriert: 24. Mär 2018, 15:54

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von MarioAhna » 14. Mai 2019, 23:48

Puh, was soll ich zu der Schießbude sagen... Spielzeit sind jetzt 2h. Mein bisheriger Eindruck ist eher negativer Natur.
- Deutsche Sprecher des Hauptcharakters m /w sind eher mau
- Gunplay ist "o.k." - ein "Doom-Flow" kommt hier nicht auf
- Flow ist sowieso schwierig, wenn viel zu oft ein nicht instant-wegdrückbares Fenster aufploppt, dass dir sagt, dass du eine Tätigkeit nun beendet hast... nimm dies... und das ... und ... warte 3 ...2 ...1 ... "ok" ... das !
- für mich, den alles in einer open-world triggern kann, eine Katastrophe: So, jetzt mach ich aber die ... was ist denn das? [beendet] Jetzt aber die Mainque.... oha! Guck mal da!
-> und an jedem Ort für den Completionist darfst du dann noch 2-6 Lagerkisten suchen, was dir auch offensiv ist Gesicht gehalten wird ... also, alles optional. Aber wenn der Ort nicht beendet ist, weil da 2/5 Lagerkisten gefunden steht, ist der Ort einfach nicht beendet! ;-)

Für mich bisher eher anstrengend und erfüllt nicht meine Erwartung an das 2te Spiel, was ich dieses Jahr sehnsüchtig erwartet habe. Aber ich gebe nicht auf !

Benutzeravatar
LlamaCannon
Beiträge: 131
Registriert: 14. Dez 2017, 11:41

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von LlamaCannon » 15. Mai 2019, 02:49

Kp was ihr habt. Rage 2 ist das beste Game 2019 bis jetzt. super shootergefühl und detalierte openworld, die überhaupt nicht leer ist. Ständig springen mir irgendwelche Banditen und "Muties"(Abadon), in voller fahrt vor die Motorhaube. Mein Phönix gewinnt natürlich immer das Duell. xD überhaupt wird ständig irgendwie irgendwo rumgeballert und ich bin da natürlich direkt mit am start. Dabei fühle ich mich wie Andrew wk in diesem bild :'DDDD https://glidemagazine.com/wp-content/up ... rewwk4.jpg
Es gibt allso immer was zum wegschießen, was für mich bereits izi eine 10/10 ist.
Ich bin jetzt gerade erst in Wellspring angekommen, davor in GunBarrel grob gecleart und ich kann schon sagen, dass sich das feeling der 2 Towns hart unterscheidet. Wärend Gunbarrel noch wie ein provisorisch zusammengeschustert Rattenloch rüberkommt, ist Wellspring quasi schon fast ein kleiner Stadtstaat mit Major, police und vorallem dudes und dudettes, die sich für die neue avantgarde halten. Alle sehen schrecklich beschäftigt aus, wärend in Gunbarrel die zeit quasi stehengeblieben ist. Man muss sich für diese Eindrück natürlich auch mal die Zeit nehmen und die Openworld auf sich wirken lassen. Auch mal ein oder zwei Logeindräge lesen, dann kann man vieles endecken und stellt schnell fest, die welt ist gar nicht so leblos oder "lieblos hingeklatscht".
Ich muss aber ach dazu sagen, ich kenne Rage 1 quasi in und auswending, da ich das spiel damals minimum 3 mal durchgespielt hatte. Viele Infos sind mir also schon bekannt und ich sehe daher sehr schnell die Zusammenhänge. z.B. sind die ganzen Banditen quasi 1 zu 1 aus dem ersten Teil übernommen worden, nur ohne ihren geografischen Akzent. Die shrouds hatten z.B. einen russischen akzent und die Goons(eigentlich die "Wasted") einen typisch slang der britischen Arbeiterklasse. Man sieht z.B. bei den Goonsquad hideouts noch Graffities, die auf die Wasted anspielen, da die Wasted sich mit den Farben der britischen Flagge geschmückt haben. Aber ich kann mir vorstellen, dass das alles untergegangen ist, weil die Goons in Rage 2 so ziemlich alles und jeden überfallen. Ihr Motto "Join or Die". Ich hab auch schon gelesen, dass die Abadon einen ganz bestimmten "Totengott" anbeten, der als charakter im 1.Teil von Rage eine wesentlich Rolle spielt.
Ja also wie gesagt, wenn man sich die Zeit nimmt, steckt in dem Spiel sehr viel mehr drin, als man vielleicht beim "4theLULZ" rumballern zuerst mitbekommt.

Aber jetzt mal tacheles über die Grafik. Wer das Spiel auf einer "current"-gen Konsole spielt, brauch sich über die Grafik nicht beschweren. lol Mag sein, dass selbst auf ultra detail die Texturauflösung selbst auf dem PC ziemlich verwachsen aussieht, aber die Lichtstimmung und Schattendarstellung ist 1A Oberklasse und auf Augenhöhe mit Division 2. Ok Division 2 sieht auf den Konsolen auch scheiße aus. xD

Fazit: Rage 2 mag nicht für jeden etwas sein, will es auch gar nicht. Wir aber mal wieder von den casuals zu hart runtergemacht, weil die meisten einfach keine Ahnung haben. Ich hoffe die AAA blase platz bald und wir können endlich wieder schön richtige "Schrottspiele", vom Kaliber wie EYE Divine Cybermancy oder auch ein Kenshi, wissen wertzuschätzen.

That's it peeps, prepare the bodybags no ambulance needed, carnage awaits in the Wasteland.
"It's an incredible technical achievement, but it's unfortunate that it's going to be used to kill people" Noel Sharkey, Professor of artificial intelligence and robotics at the University of Sheffield
(\/),;;,(\/)WooopwooP on the PC

ZiggyStardust
Beiträge: 273
Registriert: 14. Nov 2018, 12:53

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von ZiggyStardust » 15. Mai 2019, 08:42

LlamaCannon hat geschrieben:
15. Mai 2019, 02:49
Aber jetzt mal tacheles über die Grafik. Wer das Spiel auf einer "current"-gen Konsole spielt, brauch sich über die Grafik nicht beschweren. lol Mag sein, dass selbst auf ultra detail die Texturauflösung selbst auf dem PC ziemlich verwachsen aussieht, aber die Lichtstimmung und Schattendarstellung ist 1A Oberklasse und auf Augenhöhe mit Division 2. Ok Division 2 sieht auf den Konsolen auch scheiße aus. xD
Vielleicht solltest Du Dir für solche Schwanzvergleiche lieber ein anderes Forum suchen. :roll:

Keiner hat von Rage 2 anspruchsvolle Unterhaltung erwartet, aber ein bisschen mehr spielerische Abwechslung wäre schon schön gewesen.

imanzuel
Beiträge: 669
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von imanzuel » 15. Mai 2019, 09:17

LlamaCannon hat geschrieben:
15. Mai 2019, 02:49
Wir aber mal wieder von den casuals zu hart runtergemacht, weil die meisten einfach keine Ahnung haben. Ich hoffe die AAA blase platz bald und wir können endlich wieder schön richtige "Schrottspiele", vom Kaliber wie EYE Divine Cybermancy oder auch ein Kenshi, wissen wertzuschätzen.
Bitte was? Rage 2 ist mal die Definition von einem Casual-Spiel (im Jahr 2019), dass merkt man doch schon dass es die Ubisoft-Formel, also quasi Massenmarkt-OpenWorld in Perfektion verwendet :ugly:

Dein Vergleich von Rage 2 zu Kenshi und EYE wird mir nicht klar, was du damit sagen möchtest?

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Schlagerfreund » 15. Mai 2019, 10:39

Glaube da möchte jemand eher baiten oder empfindet den Drang sich (von was oder wem auch immer) sich zwanghaft abzugrenzen.

Habe mir das in diversen Streams angeguckt und es wirkt halt doch extrem formelhaft. Ich habe ja die Theorie Ubisoft und andere Entwickler inzwischen Spiele über AI's entwickeln lassen. Da gibt man einige Parameter ein und nach einer Weile spuckt die AI dann ein Konzept und ein Proof of Concept aus. Bei Rage 2 könnte das wie folgt abgelaufen sein.

Man gebe dazu:
Shooter Gameplay ala Doom
Etwas Borderlands
3 Teelöffel Mad Max
Zum Schluss noch eine Prise Franchise Relaunch (Rage)

Das verkaufe man für 60€

Wer das zum Vollpreis kauft ist in der Hinsicht ein Idiot oder hat zu viel Geld (gerne auch in Kombination).

Pac-man
Beiträge: 16
Registriert: 12. Mär 2017, 13:35

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Pac-man » 15. Mai 2019, 10:50

imanzuel hat geschrieben:
14. Mai 2019, 16:42
https://www.youtube.com/user/AngryCentaurGaming/

Er hat halt den Vorteil, dass er a) ein Ein-Mann-Reviewer ist, sprich man kann seinen Geschmack und ob das jetzt positiv oder negativ ist gut abschätzen, und er gibt keine Zahlenwerte, sondern einfach ob es sich lohnt zu kaufen, für wen es sich lohnt, usw. Gerade im Vergleich zu den Reviews von großen Magazinen (also GameStar, IGN, das Übliche halt) ist das ein schöner Kontrast. Dazu sind die Reviews von der Länge perfekt, kein 5 Minuten Gelaber wie es IGN macht (in den Video-Reviews), und auch keine ausführliche Analyse. 10-20 Minuten kompakt erklärt um was es geht, wie die technische Seite ist, usw.
Der ist bisher wirklich komplett an mir vorbei gegangen. Seit dem Tod von TotalBiscuit fehlt mir auch ein Reviewer der es schafft den Kern eines Spiels in einem Video auf den Punkt zu bringen. TB war da zwar zwischendurch manchmal etwas schwafelhaft, aber wenigstens eloquent. Den ACG Typen behalte ich mal im Auge :)

Zu Rage 2:
Nach all den Reviews durch "professionelle" Journalisten und normale Nutzer bin ich immer noch nicht sicher ob es mir gefallen würde. Ich finde es sieht in Videos echt nett aus und ich hätte schon Lust auf einen neuen Shooter. Vor allem das Setting spricht mich an und die Action sieht cool aus. Open World hat sich für mich allerdings ausgelutscht. Ich spiel' die Dinger nie zuende, selbst wenn Sie so gut gemacht sind wie Witcher 3 oder Breath of the Wild. Meine Zockzeit pro Woche ist mittlerweile etwas begrenzt und da brauche ich was das entweder vom Gameplay / der Mechanik (Strategiespiele, Coop, MP Shooter, Souls, Hack 'n Slay etc.) lebt oder nicht länger dauert als 20 Stunden (Resident Evil 2 Remake war da perfekt).

Die Reviews gehen da extrem auseinander. Manche sprechen davon, dass das Spiel in 12 - 15 Stunden durch sei. Andere reden von 30 Stunden und mehr. Irgendwie will sich da kein richtiges Bild formen. Das Spiel scheint zu polarisieren. Ich hoffe es wird im Podcast noch besprochen. Wäre doch was für Andre :)

Benutzeravatar
LlamaCannon
Beiträge: 131
Registriert: 14. Dez 2017, 11:41

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von LlamaCannon » 15. Mai 2019, 11:05

Ich wollte nur aufklären, das viele Spieler nicht wissen warum sie einen AAA Preis von 60 Euro bezahlen sollen. Es geht bei so einem Preis nämlich alleine um die Produktion des Spiels und nicht unbedingt um den Inhalt. Das Rage 2 gut produziert ist, sieht man dem Spiel an jeder Ecke an.
"It's an incredible technical achievement, but it's unfortunate that it's going to be used to kill people" Noel Sharkey, Professor of artificial intelligence and robotics at the University of Sheffield
(\/),;;,(\/)WooopwooP on the PC

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Schlagerfreund » 15. Mai 2019, 11:40

Das sehe ich massiv anders. Entsprechend ist mir das Spiel auch keine 60€ Wert.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 733
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von toxic_garden » 15. Mai 2019, 11:57

Schlagerfreund hat geschrieben:
15. Mai 2019, 11:40
Das sehe ich massiv anders. Entsprechend ist mir das Spiel auch keine 60€ Wert.
welches Spiel wäre denn dagegen seine 60 Euro direkt zum Release wert?
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Simon
Beiträge: 81
Registriert: 14. Mär 2017, 10:48
Wohnort: Osnabrück

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Simon » 15. Mai 2019, 12:12

toxic_garden hat geschrieben:
15. Mai 2019, 11:57
Schlagerfreund hat geschrieben:
15. Mai 2019, 11:40
Das sehe ich massiv anders. Entsprechend ist mir das Spiel auch keine 60€ Wert.
welches Spiel wäre denn dagegen seine 60 Euro direkt zum Release wert?
Wollt ihr das Fass jetzt wirklich aufmachen? Das driftet doch nur ab und führt zu nichts, besonders wenn man so
Wer das zum Vollpreis kauft ist in der Hinsicht ein Idiot oder hat zu viel Geld (gerne auch in Kombination).
schon betont sachlich in die Diskussion einsteigt ...

ClintSchiesstGut
Beiträge: 326
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von ClintSchiesstGut » 15. Mai 2019, 12:22

LlamaCannon hat geschrieben:
15. Mai 2019, 11:05
Ich wollte nur aufklären, das viele Spieler nicht wissen warum sie einen AAA Preis von 60 Euro bezahlen sollen. Es geht bei so einem Preis nämlich alleine um die Produktion des Spiels und nicht unbedingt um den Inhalt. Das Rage 2 gut produziert ist, sieht man dem Spiel an jeder Ecke an.
Du bist dir völlig sicher, dass du Rage 2 meinst? :)

Ja gut, ich verstehe ja die Sache mit dem "Geschmack und so", aber das Ding ist keinesfalls das beste Spiel 2019...bis heute.

Da möchte ich mir fast von Jochen schon die 'Dachlatte' ausleihen (für die Entwickler!) , aber Ok.

Selbst Shadow Warrior 2, auf PS4, ist um Längen besser als Rage 2...hmm, Shadow Warrior 2...gute Idee, nochmal installieren. :D
:dance:

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2495
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Rage 2 - Ein Kessel Buntes aus vielen Spielen

Beitrag von Vinter » 15. Mai 2019, 12:23

Ich habe in der Tat auch den Eindruck, dass das hier in eine (pseudo-)elitäre Ecke abgleitet, die zu nichts führt und nur den Thread schreddert. Das ist nicht konstruktiv, deswegen lasst es bitte darauf beruhen und kommt zum Thema zurück.

Antworten