En Detail: Journey

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Ricer
Beiträge: 710
Registriert: 18. Okt 2016, 08:55

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Ricer »

2008 wurde Dear Esther als Half-Life 2 Mod released. Diese Verson findest du zum Beispiel in der ModdB als Download mit dem Hinweis, dass sie 2009 das letzte Mal aktualisiert wurde. Mit dem Release der Mod begann dann die Entwicklung als Standalone-Titel, der aber eben eine Weiterentwicklung der Mod war.

Hier noch ein Video, das die Mod 2008 mit dem kommerziellen Release 2012 vergleicht: https://www.youtube.com/watch?v=EZvIZ6eEGSI

Ich hab grad mal in den deutschen Wikipedia-Artikel geschaut und habe das Gefühl, dass dieser sehr ungenau aus dem englischen übersetzt wurde. Schau mal in den englischen Artikel rein: https://en.wikipedia.org/wiki/Dear_Esther

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1274
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Soulaire »

witzig dass hier Dear Esther angesprochen wird.
Hier stellt ein Youtuber Dear Esther und Journey gegenüber und das Video ist mir recht gut in Erinnerung geblieben:
https://www.youtube.com/watch?v=ST25ur3JSMU
Das eine mit Tausenden von Wörtern und das andere kommt ohne aus :D

lolaldanee
Beiträge: 1020
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: En Detail: Journey

Beitrag von lolaldanee »

Ah, die Sache mit der Mod erklährt es alles

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1185
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: En Detail: Journey

Beitrag von IpsilonZ »

Soulaire hat geschrieben:
26. Jul 2019, 01:18
witzig dass hier Dear Esther angesprochen wird.
Hier stellt ein Youtuber Dear Esther und Journey gegenüber und das Video ist mir recht gut in Erinnerung geblieben:
https://www.youtube.com/watch?v=ST25ur3JSMU
Das eine mit Tausenden von Wörtern und das andere kommt ohne aus :D
Habe Journey nicht gespielt und deswegen das Video jetzt nicht gesehen. Aber ich finde solche Vergleiche immer komisch. Ein Spiel hat sich entschieden das Erlebnis über Worte zu tragen und das andere ohne. Das sind halt verschiedene Design-Entscheidungen und hat für mich nichts mit "kommt ohne aus".

Wenn ich in nem klassischen Konzert sitze ist ja auch nicht mein Gedanke "das Kammerorchester kommt aber mit viel weniger Instrumenten aus".

Wie gesagt, über Journey kann ich jetzt noch nichts sagen.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1274
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Soulaire »

IpsilonZ hat geschrieben:
26. Jul 2019, 12:29
Soulaire hat geschrieben:
26. Jul 2019, 01:18
witzig dass hier Dear Esther angesprochen wird.
Hier stellt ein Youtuber Dear Esther und Journey gegenüber und das Video ist mir recht gut in Erinnerung geblieben:
https://www.youtube.com/watch?v=ST25ur3JSMU
Das eine mit Tausenden von Wörtern und das andere kommt ohne aus :D
Habe Journey nicht gespielt und deswegen das Video jetzt nicht gesehen. Aber ich finde solche Vergleiche immer komisch. Ein Spiel hat sich entschieden das Erlebnis über Worte zu tragen und das andere ohne. Das sind halt verschiedene Design-Entscheidungen und hat für mich nichts mit "kommt ohne aus".

Wenn ich in nem klassischen Konzert sitze ist ja auch nicht mein Gedanke "das Kammerorchester kommt aber mit viel weniger Instrumenten aus".

Wie gesagt, über Journey kann ich jetzt noch nichts sagen.
habe auch nichts gegen Wörter. Hat jeweils Vor-und Nachteile, aber ich finde sowas immer interessant. Ob Dear Esther mit seinen Wörtern "gut umgeht" muss jeder selbst beurteilen.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Schlagerfreund »

Finde den Vergleich da absolut unsinnig. Wie gesagt ist es absurd da Vergleichen zu ziehen, geschweige das in dieser Form zu bewerten.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1274
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Soulaire »

Schlagerfreund hat geschrieben:
26. Jul 2019, 13:01
Finde den Vergleich da absolut unsinnig. Wie gesagt ist es absurd da Vergleichen zu ziehen, geschweige das in dieser Form zu bewerten.
die beiden Spiele haben mehr gemeinsam als man denkt. beide Spiele sind sehr linear und arbeiten auf ein visuelles Ziel hin (Berg,Leuchtturm). Zudem bauen sie jeweils ein Mysterium auf, bei der man sehr viel hineininterpretieren muss. Klar, gravierende Unterschiede gibt es auch.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Schlagerfreund »

Soulaire hat geschrieben:
26. Jul 2019, 17:28
Schlagerfreund hat geschrieben:
26. Jul 2019, 13:01
Finde den Vergleich da absolut unsinnig. Wie gesagt ist es absurd da Vergleichen zu ziehen, geschweige das in dieser Form zu bewerten.
die beiden Spiele haben mehr gemeinsam als man denkt. beide Spiele sind sehr linear und arbeiten auf ein visuelles Ziel hin (Berg,Leuchtturm). Zudem bauen sie jeweils ein Mysterium auf, bei der man sehr viel hineininterpretieren muss. Klar, gravierende Unterschiede gibt es auch.
Das kann ich auch auf Super Mario beziehen. Ich gehe von A nach B und weiß nicht vorher was dazwischen passiert.

Dear Esther hat einen recht klare Handlung. Journey eigentlich nicht. In Journey gibt es keine Personen oder klare Ereignisse. Dear Esther nutzt Personen und Ereignisse und spielt damit. Meiner Meinung nach übrigens recht gekonnt. Es geht gerade bei Dear Esther um sehr konkrete Ereignisse. Lustig ist das Dear Esther oft wesentlich subtiler erzählt als Journey. Da muss man Spieler schon oft sehr genau hingucken und auch sogar investigativ werden. Was bedeuten z.B. die "Zeichen" in der Höhle und auf den Felsen? Da Gibt es halt Bezug zur Realität und zur Story und keine ausgedachten Sachen. Journey drückt sich halt wesentlich direkter durch Animationen oder Mechaniken aus. Du kannst halt nicht mehr so krass fliegen und der Schal wird kürzer usw.

Beides sind für mich grundsätzlich sehr unterschiedliche Erzählungen mit ganz anderen Zielen und Handlungsweisen. Dear Esther ist da auch viel näher an einem Gone Home als Gone Home zu Journey.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1274
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Soulaire »

Hast du Dear Esther überhaupt gespielt? man sieht überhaupt gar keine Person und 90% der Zeichen haben gar keinen Bezug zur Geschichte, sondern dienen der Atmo (was ja nicht mal negativ ist). Was du mit Bezug zur "Realität" meinst ist mir auch schleierhaft. Viele Sachen, die in Dear Esther vorkommen gibt es unserer "Realität" genauso wenig wie Elemente aus Journey. Nur weil die Grafik "realistischer" ist, muss es die Story doch nicht auch sein und vor allem ist das kein Qualitätsmerkmal.

Benutzeravatar
Matze42Play
Beiträge: 40
Registriert: 24. Okt 2016, 19:25

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Matze42Play »

Da hier der Nachfolger zu Journey bereits angesprochen wurde, habe ich gesehen, dass man jetzt Sky: Kinder des Lichts im Google Play Store für Android Mobilgeräte vorregistrieren kann. Ist auf Mobilgeräten im Augenblick noch schwer zu finden.

https://play.google.com/store/apps/deta ... ky.android

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Schlagerfreund »

Soulaire hat geschrieben:
27. Jul 2019, 01:28
Hast du Dear Esther überhaupt gespielt? man sieht überhaupt gar keine Person und 90% der Zeichen haben gar keinen Bezug zur Geschichte, sondern dienen der Atmo (was ja nicht mal negativ ist). Was du mit Bezug zur "Realität" meinst ist mir auch schleierhaft. Viele Sachen, die in Dear Esther vorkommen gibt es unserer "Realität" genauso wenig wie Elemente aus Journey. Nur weil die Grafik "realistischer" ist, muss es die Story doch nicht auch sein und vor allem ist das kein Qualitätsmerkmal.
Habe ich, ziemlich oft sogar. Sowohl die Mod als auch Standalone.

Natürlich gibt es Personen in der Handlung. Die da wären:
Donelly
Esther
Jakobson
Paul
Erzähler

Die Zeichen haben ziemlich viel mit der Geschichte zu tun, man muss da allerdings entweder Vorwissen haben (unwahrscheinlich) oder as nachgucken. So findet man Chemische Symbole für Ethanol oder Verweise auf die Nummer 21. welche in dem Spiel immer wieder auftaucht. Mit Bezug zur Realität meine ich das es in der Handlung "normale" Dinge vorkommen wie der Autounfall bei dem offensichtlich Esther gestorben ist und bei dem Alkohol eine Rolle gespielt hat (oder der Vorwurf). Allgemein gibt es halt sehr viele Bezüge zu Dingen aus der Realität un dem Kontext dem sie im Spiel haben wie z.B. Damaskus.

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 1648
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Leonard Zelig »

Matze42Play hat geschrieben:
27. Jul 2019, 14:02
Da hier der Nachfolger zu Journey bereits angesprochen wurde, habe ich gesehen, dass man jetzt Sky: Kinder des Lichts im Google Play Store für Android Mobilgeräte vorregistrieren kann. Ist auf Mobilgeräten im Augenblick noch schwer zu finden.

https://play.google.com/store/apps/deta ... ky.android
Leider sollen die Free2Play-Mechanismen viel vom Zauber kaputtmachen, der bei Journey noch so gelobt wurde.
Doch an dieser Stelle bekommt die so offensiv von positiver Interaktion geprägte Spielwelt einen gewaltigen Riss in Form ihres Free-to-play-Geschäftsmodells. Das Spiel ist kostenlos zu haben. Im In-Game-Shop werden “Kerzen” über Mikrotransaktionen verkauft. Diese stellen eine Währung dar, die sich ohne Echtgeldeinsatz nur sehr mühsam ergrinden lässt, die aber benötigt wird, um Freundschaften zu schließen, zu vertiefen und sich in angemessenem Umfang ausdrücken zu können.

Und schon ist die – gerade im Kontext der heutigen Spielelandschaft – so erfrischend menschliche Grundausrichtung des Spiels korrumpiert. Geld regiert mal wieder die Welt. Und die intendierten Botschaften über Zuneigung und Mitgefühl werden entsprechend extrinsisch verdreht:

“Freunde kriegst du nur über materielle Zuwendungen!”
“Hast du viel Geld, kannst du problemlos viele tiefgreifende Freundschaften aufbauen!”
“Hast du wenig Geld, bist du ein ausdrucksarmer Wicht, der keine Zuneigung verdient hat und sich echt anstrengend muss, um überhaupt ein paar wenige seichte Kontakte zu pflegen!”

Gerade weil Journey so emotional einfühlsam daherkam wie kaum ein anderes Spiel, ist das natürlich einerseits sehr schade. Andererseits lässt Sky sich aber auch als nützliches Lehrbeispiel begreifen. Denn letztlich demonstriert es wohl unabsichtlich, doch deshalb keinesfalls weniger eindrücklich, wie leicht sich jede noch so positive Botschaft über Liebe, Freundschaft und Gemeinschaft im Lichte eines ausreichend zynischen Geschäftsmodells in ihr toxisches Gegenteil umkehrt.
https://ludokultur.de/2019/07/25/sky-un ... undschaft/
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 274
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: En Detail: Journey

Beitrag von limericks »

Hab den Podcast zum Anlass genommen, Journey nach dem PS4 Release wieder durchzuspielen in dem Wissen von Andres Deutung, über die er ja schon öfter gesprochen hat.

Dabei ist mir tatsächlich mittendrin mein Coop Partner gestorben. Ich wusste nicht, dass das überhaupt möglich ist. An einer Stelle mit den Schlangen war er etwas zu lange exponiert, ich konnte das Geschehen nur aus meinem Versteck beobachten und mir leise denken "lauf doch zurück, LAUF!". Das Vieh hat ihn erwischt und durch die Luft geschleudert. Ich bin dann direkt zu ihm hin und konnte sogar die Leiche halb versunken im Schnee finden.

Der Moment hat mich bei diesem Spieldurchgang am meisten gepackt. Weil tatsächlich ein realer Mensch dahinter stand, mit dem ich vorher noch durch die Spielwelt gereist bin. Wir haben uns gemeinsam angepiepst und Energie gegeben, an schwierigen Stellen aufeinander gewartet und jetzt liegt der da einfach regungslos im Schnee. :cry:
Aufraffen, weitergehen, ich kann hier nicht verharren weil hier ist es gefährlich, muss vorwärts und hab später wieder jemand neuen auf meiner Reise gefunden.
Sehr schön, wie das Spiel diese Metaphern erzeugt.

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: En Detail: Journey

Beitrag von mfj »

Länger nichts geschrieben, hier aber ein Muss!
Danke für die tolle Folge!
Gerade die emotionale Aufgeladenheit und unnüchterne Betrachtung gefiel mir sehr gut.
In der Regel seid ihr nicht so, das ist ja auch okay, aber wenn einem etwas so sehr am Herzen liegt, dass man ins Schwärmen kommt, ist es besser, man lässt seinen Gedanken und Gefühlen freien Lauf!
Davon würde ich gern mehr hören, statt die meist gebremste Rezension, einfach mal auf Objektivität pfeifen und sagen, was einen wirklich berührt, wo, wie tief und wie nachhaltig!
Sehr mutig, sehr aufrichtig, sehr inspirierend!
Danke!

Und vieles Gesagte teile ich.
Ich spiele schon so lange und hab so vieles "gezockt"...Kann nicht mehr mitzählen.

Doch Spiele, die mich mitreissen, voll erwischen, mich auf Jahre hin beschäftigen, ja auch ein Stück weit ändern oder bekräftigen, gibt es wenige. Journey ist eines davon!
Ich habe gerne Pippi in den Augen, sei es aus Freude, aus Leid, oder beidem gleichzeitig.
Das ist so bei allen Medien, Musik, Film, Spiel, Literatur, Bildender Kunst...
Bei Journey hab ich Rotz und Wasser geheult. Und gelacht, zugleich.
Beim Spielen und beim Zuschauen meiner Freundin beim Spiel, und ihrem 17 jährigem Sohn, der sonst Black Ops und GTA V spielt. Und das, obwohl bei allen drei Durchgängen kein Gefährte sich anschloss...
Herrlich befreiend.

Wenn es für euch noch mehr gibt in dem Brunnen, schöpft es gerne in einen Podcast.
Ich weiss das sehr zu schätzen!

Lieben Dank - Heiko

cejian
Beiträge: 53
Registriert: 29. Aug 2016, 22:25

Re: En Detail: Journey

Beitrag von cejian »

Und jetzt auch endlich auf einer passenden Plattform:
https://apps.apple.com/us/app/journey/id1445593893

So bin ich bereit Journey auch (hoffentlich) zu genießen.

Bluubi259
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jan 2017, 16:33

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Bluubi259 »

Ich will mir endlich mal Journey vornehmen nach all den Lobpreisungen von André - vor allem möchte ich „En Detail“ mit einer konkreten Vorstellung des Spiels vor Augen verarbeiten können. Nun stehe ich als zufälliger Sony-Verweigerer vor der Entscheidung - iPad oder Epic Store? Beides löst keine Hurra-Stürme in mir aus...

Hat jemand hier Erfahrung mit der (deutlich günstigeren) iPad-Version (5,49€ vs. 15€ auf PC)? Wird das Spielerlebnis genauso transportiert oder geht auf der Plattform etwas verloren? Danke im Voraus für eure Erfahrungen :)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4941
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Andre Peschke »

Bluubi259 hat geschrieben:
14. Aug 2019, 09:51
Hat jemand hier Erfahrung mit der (deutlich günstigeren) iPad-Version (5,49€ vs. 15€ auf PC)? Wird das Spielerlebnis genauso transportiert oder geht auf der Plattform etwas verloren? Danke im Voraus für eure Erfahrungen :)
Es wird auf jeden Fall ein anderes Spielerlebnis sein, als meines. Von daher, wenn es um das Nachempfinden der Sendung geht, würde ich zum Epic Store raten.

Andre

Benutzeravatar
CheeseChurch
Beiträge: 44
Registriert: 11. Jan 2019, 09:57

Re: En Detail: Journey

Beitrag von CheeseChurch »

Habs mir jetzt auch aufgrund der En Detail Folge für die PS4 geholt. :-)
Der Plan ist noch eben TLOU abzuschließen, dann Journey und dann den Podcast zu hören.

Vermutlich eine dumme Frage aber das ging mir immer schon durch den Kopf: Was passiert sollte kein anderer Spieler zu selben Zeit Journey beginnen? Muss man dann zwangsläufig alleine durch?!
the funniest thing about this particular signature is that by the time you realize it doesn't say anything it's to late to stop reading it

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2727
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: En Detail: Journey

Beitrag von derFuchsi »

Jepp, ist mir leider beim Kauf der PC Version passiert.
War gleich bei Release und die dazu nötige Netzverbindung wohl überlastet oder so so dass keine Verbindung zustande kam.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Bluubi259
Beiträge: 8
Registriert: 27. Jan 2017, 16:33

Re: En Detail: Journey

Beitrag von Bluubi259 »

Ist das nicht ein Argument für die iOS Version? Da sind doch bestimmt mehr SpielerInnen unterwegs...

Antworten