[Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789

Phazonis
Beiträge: 490
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Phazonis »

philoponus hat geschrieben:
8. Dez 2019, 10:21
The Best Reviewed Games of 2019 (IGN)

https://www.youtube.com/watch?v=SFnpUVvGaf4
Tja IGN halt. Also erstmal weiß ich ja nicht warum es da zum guten Ton gehört neben einer Top Liste gleich einen Anschlag auf meine Ohren mitzuliefern, aber wenn IGN meint.
Zur Liste selbst kann man halt eigentlich nur sagen typsich IGN was heißt zum Großteil befüllt mit AAA oder zumindest bekannten Namen. Selbst die paar Indietitel kommen alle in die Kategorie bekannte Namen, weil ich zumindest jedes davon an mehreren Stellen gehört habe und ich würde auch mal behaupten, dass das auf die meisten zutrifft die sich auch nur ein bisschen über Indie informieren. IGN ist halt für einen Hobbyisten ein sehr komisches Magazin, weil es eigentlich nur funktioniert, wenn man sich zwar für Computerspiele interessiert, aber sich am Besten gar nicht oder nur sehr wenig informiert. Sobald man wirklich halbwegs im Hobby drin ist liefert einen IGN eigentlich keine wirklich neuen Infos mehr.




Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Axel »

Ich habe gerade in der Readly App dieses Sonderheft der britischen Retro Gamer entdeckt. Das ganze Heft ist dabei um folgendes Top 100 Ranking aufgebaut:

Bild

Ich finde das wirklich ne recht spannende Liste, weil es teilweise sehr ungewöhnliche Platzierungen bietet.

Bereit?
SpoilerShow
100. Pokemon Gold & Silber (1999)
99. Defender (1981)
98. Civilization IV (2005)
97. Metal Gear Solid 3 (2004)
96. Portal 2 (2011)
95. Final Fantasy IX (2000)
94. Super Castlevania IV (1991)
93. Advance Wars (2001)
92. Alex Kidd in Miracle World (1986)
91. ICO (2001)
90. World of Warcraft (2004)
89. Streets of Rage (1991)
88. Quake (1996)
87. Legend of Zelda (1986)
86. Final Fight (1989)
85. GTA San Andreas (2004)
84. REZ (2001)
83. Resident Evil Gamecube Remake (2002)
82. Super Mario Galaxy 2 (2010)
81. Turrican II (1991)
80. Command & Conquer (1995)
79. Silent Hill 2 (2001)
78. Donkey Kong Country (1994)
77. Uncharted 2 (2009)
76. Final Fantasy X (2001)
75. Sonic 3 & Knuckles (1994)
74. Metroid Prime (2002)
73. TES IV: Oblivion (2006)
72. Mario Kart 64 (1996)
71. Red Dead Redemption (2010)
70. Secret of Mana (1993)
69. Zelda: Majora‘s Mask (2000)
68. Mega Man 2 (1988)
67. Sega Rally Championship (1994)
66. Rainbow Islands (1988)
65. UFO: Enemy Unknown (1994)
64. Banjo-Kazooie (1998)
63. Star Wars (1983)
62. Civilization (1991)
61. Portal (2007)
60. Mass Effect 2 (2010)
59. Paradroid (1985)
58. Pokemon Rot & Blau (1996)
57. Bioshock (2007)
56. Dungeon Master (1987)
55. Jet Set Willy (1984)
54. Dark Souls (2011)
53. Shadow of the Colossus (2005)
52. Star Wars: KOTOR (2003)
51. Sensible Soccer (1992)
50. DOOM II (1994)
49. Deus Ex (2000)
48. Robotron 2084 (1982)
47. Pac-Man (1980)
46. Lemmings (1991)
45. Speedball 2 (1990)
44. Sensible World of Soccer (1994)
43. Resident Evil (1996)
42. Super Mario Galaxy (2007)
41. R-Type (1987)
40. Super Mario Bros. (1985)
39. Half-Life (1998)
38. Tomb Raider (1996)
37. Final Fantasy VI (1994)
36. Zelda: Wind Waker (2003)
35. Monkey Island 2 (1991)
34. Bubble Bobble (1986)
33. Chrono Trigger (1995)
32. Resident Evil 2 (1998)
31. GTA V (2013)
30. Manic Miner (1983)
29. Fallout 3 (2008)
28. Sonic The Hedgehog (1991)
27. Castlevania: Symphony of the Night (1997)
26. The Last Of Us (2013)
25. GTA Vice City (2002)
24. Halo (2001)
23. Super Metroid (1994)
22. Out Run (1986)
21. Elite (1984)
20. Half-Life 2 (2004)
19. Monkey Island (1990)
18. Streets of Rage II (1992)
17. TES V: Skyrim (2011)
16. Shenmue II (2001)
15. Metal Gear Solid (1998)
14. Sonic The Hedgehog 2 (1992)
13. Street Fighter II (1991)
12. Super Mario Kart (1992)
11. Super Mario Bros. 3 (1988)
10. Goldeneye 007 (1997)
09. Resident Evil 4 (2005)
08. DOOM (1993)
07. Final Fantasy VII (1997)
06. Zelda: A Link To The Past (1991)
05. Super Mario 64 (1996)
04. Tetris (1984)
03. Shenmue (1999)
02. Zelda: Ocarina of Time (1998)
01. Super Mario World (1990)
Die Wahl fand redaktionell statt. Das Heft stammt aus dem Jahr 2019.

Interessant ist, dass laut Retro Gamer seit GTA V und The Last Of Us keine bahnbrechenden Spiele mehr erschienen. Also Spiele, die man unbedingt spielen muss, bevor man stirbt. Und mir ist aufgefallen, wie steinalt Mass Effect oder auch Dark Souls eigentlich schon wieder sind. Vor allem dafür, dass heute immer noch drüber gesprochen wird. Kam seit 2013 wirklich nichts bahnbrechendes mehr?
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1305
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Alienloeffel »

Finde ich seltsam. Ein Botw, Witcher 3, Bloodborne oder God of War kann mit der Liste schon mithalten finde ich.
Und journey fehlt.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1011
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Dicker »

In der Liste sind generell wenig Indie Titel. Und wenn man Skyrim reinnimmt, sollte man auch Witcher 3 reinnehmen, genauso wie BotW.
Auch finde ich es seltsam, dass so viele Titel aus derselben Reihe vertreten sind, Resident Evil 1 und 2, Morrowind und Skyrim, Super Mario Galaxy 1 und 2, ect. Wenn ich einen Teil gespielt habe, reicht das, um einen Eindruck der Spiele zu haben. Denn Anspruch der Liste ist es ja, dass man danach alles wesentlich gespielt hat.
Und dafür sind mir persönlich auch zu viele sehr alte Titel dabei. Zeug aus den 80ern will ich heute nicht mehr spielen, zumindest nicht ausführlich.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1405
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von philoponus »

Für Nostalgiker:

Every Year’s Most Iconic Video Game Since 1979 Explained (WIRED)

https://www.youtube.com/watch?v=ny6_qRE9Zvg

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 1011
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Dicker »

https://youtu.be/R4q2Qanx71k
GameTwo haut imo eine recht gelungene Liste der Top 25 der Dekade raus. Für meinen Geschmack sind RDR2, GTAV und Bioshock Infinite zu hoch drin. Aber irgendwas ist ja immer.

Phazonis
Beiträge: 490
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Phazonis »

Dicker hat geschrieben:
25. Jan 2020, 15:53
https://youtu.be/R4q2Qanx71k
GameTwo haut imo eine recht gelungene Liste der Top 25 der Dekade raus. Für meinen Geschmack sind RDR2, GTAV und Bioshock Infinite zu hoch drin. Aber irgendwas ist ja immer.
Pluspunkt: Die Tranzparenz zur Erstellung der Liste ist lobenswert, auch wenn die Frage ist: warum gab es am Anfang eine Liste mit 50 Titeln? Welche waren da drauf? Warum nicht einfach die Leute ihre 10 liebsten Spiele frei wählen lassen?
Minuspunkt: Dem Umständen entsprechened viel AAA. Und ich schrieb ja schon eine Liste hat für mich nur Sinn, wenn denn da mal Titel drauf sind die ich nicht kenne oder zumindest so klein, dass sie den Push vielleicht mal dringend nötig hätten.Das war leider weitestgehend ein Who is Who der Spiele die ohnehin so ein großes Marketing hatten, dass sie jeder kennt und sie eigentlich diese Bühne in keinster Weise brauchen.
Aber gut das geht wohl sehr gegen den eigentlichen Grund warum diese Spielelisten gemacht werden.

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1305
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Alienloeffel »

Phazonis hat geschrieben:
25. Jan 2020, 16:39
Dicker hat geschrieben:
25. Jan 2020, 15:53
https://youtu.be/R4q2Qanx71k
GameTwo haut imo eine recht gelungene Liste der Top 25 der Dekade raus. Für meinen Geschmack sind RDR2, GTAV und Bioshock Infinite zu hoch drin. Aber irgendwas ist ja immer.
Pluspunkt: Die Tranzparenz zur Erstellung der Liste ist lobenswert, auch wenn die Frage ist: warum gab es am Anfang eine Liste mit 50 Titeln? Welche waren da drauf? Warum nicht einfach die Leute ihre 10 liebsten Spiele frei wählen lassen?
Minuspunkt: Dem Umständen entsprechened viel AAA. Und ich schrieb ja schon eine Liste hat für mich nur Sinn, wenn denn da mal Titel drauf sind die ich nicht kenne oder zumindest so klein, dass sie den Push vielleicht mal dringend nötig hätten.Das war leider weitestgehend ein Who is Who der Spiele die ohnehin so ein großes Marketing hatten, dass sie jeder kennt und sie eigentlich diese Bühne in keinster Weise brauchen.
Aber gut das geht wohl sehr gegen den eigentlichen Grund warum diese Spielelisten gemacht werden.
Hollow Knight und Journey sind echt nicht triple AAA. Minecraft war nicht immer die riesen Nummer. Dead Cells auch nicht.
Es geht dabei doch nicht um Bühne, sondern um die "besten" Spiele. Zum einen sind das zwangsweise Titel die viele kennen, zum anderen kennt man einige davon aber auch, weil sie eben so gut sind. Was erwartest du denn von solchen Listen?

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 1351
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von HerrReineke »

Phazonis hat geschrieben:
25. Jan 2020, 16:39
Pluspunkt: Die Tranzparenz zur Erstellung der Liste ist lobenswert, auch wenn die Frage ist: warum gab es am Anfang eine Liste mit 50 Titeln? Welche waren da drauf? Warum nicht einfach die Leute ihre 10 liebsten Spiele frei wählen lassen?
Ich vermute mal, dass zumindest die aufgezählten Honorable Mentions mit auf der Liste standen - was auch einige Nicht-AAA-Games beinhaltet hat. Und wir können ja dann am Ende den Vergleich mit unserer Liste hier mit freier Nominierung anstreben. Ich glaube ja, dass es in einer erheblichen Menge Überschneidungen geben dürfte :ugly:
Quis leget haec?

Phazonis
Beiträge: 490
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Phazonis »

Alienloeffel hat geschrieben:
25. Jan 2020, 19:51
Hollow Knight und Journey sind echt nicht triple AAA. Minecraft war nicht immer die riesen Nummer. Dead Cells auch nicht.
Es geht dabei doch nicht um Bühne, sondern um die "besten" Spiele. Zum einen sind das zwangsweise Titel die viele kennen, zum anderen kennt man einige davon aber auch, weil sie eben so gut sind. Was erwartest du denn von solchen Listen?
siehe weiter oben im Thread. Eine Liste die für mich nur bekannte Titel hat ist unnütz, weil ich nix neues gewinne. Die Beispiele für Indie sind auch typischen Consolation Prices. Ja aber wir haben doch Indie! Ja klar die die groß durch die Presse gingen und eh jeder kennt. Das ist die typische Ausrede die man auch von großen Magazinen bekommt. Ja wir beachten Indie, also die Titel die Social Meida Buzz kreiert haben, dadurch nach oben gespült werden und wir dann mal Videos dazumachen, weil es jetzt auch eigentlich reine journalistische Pflicht ist. Selbst auf Eigeninitiative mal Indie raussuchen oder sie einfach mal auszuzeichnen, weil sie einigen gefallen? nee lieber die 50. Liste mit dem 5500 Award an Witcher 3. Aber wie ich schon schrieb geht das Ganze dem Konzept Topliste entgegen, was ja als einfacher Kontent gemacht wird der nicht viel (kreative) Arbeit kostet.
HerrReineke hat geschrieben:
25. Jan 2020, 20:14
Ich vermute mal, dass zumindest die aufgezählten Honorable Mentions mit auf der Liste standen - was auch einige Nicht-AAA-Games beinhaltet hat. Und wir können ja dann am Ende den Vergleich mit unserer Liste hier mit freier Nominierung anstreben. Ich glaube ja, dass es in einer erheblichen Menge Überschneidungen geben dürfte :ugly:
Würde ich dir ja sogar zustimmen. Ist aber für mich eher noch ein Grund die Liste wegzulassen, weil wenn es ohne Liste auf ein ähnliches Ergebnis kommt, dann kann man auch frei wählen und vielleicht schafft es so eine Überraschung durch die sonst auf der Liste nicht genannt gewesen wäre. Es ist in jedem fall komisch selbst zu sagen wir fragen Experten nach Meinungen, aber müssen davor noch eine Vorauswahl treffen, weil so sehr kann man dem Experten dann doch nicht trauen, oder wie?

Benutzeravatar
Alienloeffel
Beiträge: 1305
Registriert: 9. Feb 2017, 14:35

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Alienloeffel »

Phazonis hat geschrieben:
26. Jan 2020, 17:09
Alienloeffel hat geschrieben:
25. Jan 2020, 19:51
Hollow Knight und Journey sind echt nicht triple AAA. Minecraft war nicht immer die riesen Nummer. Dead Cells auch nicht.
Es geht dabei doch nicht um Bühne, sondern um die "besten" Spiele. Zum einen sind das zwangsweise Titel die viele kennen, zum anderen kennt man einige davon aber auch, weil sie eben so gut sind. Was erwartest du denn von solchen Listen?
siehe weiter oben im Thread. Eine Liste die für mich nur bekannte Titel hat ist unnütz, weil ich nix neues gewinne. Die Beispiele für Indie sind auch typischen Consolation Prices. Ja aber wir haben doch Indie! Ja klar die die groß durch die Presse gingen und eh jeder kennt. Das ist die typische Ausrede die man auch von großen Magazinen bekommt. Ja wir beachten Indie, also die Titel die Social Meida Buzz kreiert haben, dadurch nach oben gespült werden und wir dann mal Videos dazumachen, weil es jetzt auch eigentlich reine journalistische Pflicht ist. Selbst auf Eigeninitiative mal Indie raussuchen oder sie einfach mal auszuzeichnen, weil sie einigen gefallen? nee lieber die 50. Liste mit dem 5500 Award an Witcher 3. Aber wie ich schon schrieb geht das Ganze dem Konzept Topliste entgegen, was ja als einfacher Kontent gemacht wird der nicht viel (kreative) Arbeit kostet.
HerrReineke hat geschrieben:
25. Jan 2020, 20:14
Ich vermute mal, dass zumindest die aufgezählten Honorable Mentions mit auf der Liste standen - was auch einige Nicht-AAA-Games beinhaltet hat. Und wir können ja dann am Ende den Vergleich mit unserer Liste hier mit freier Nominierung anstreben. Ich glaube ja, dass es in einer erheblichen Menge Überschneidungen geben dürfte :ugly:
Würde ich dir ja sogar zustimmen. Ist aber für mich eher noch ein Grund die Liste wegzulassen, weil wenn es ohne Liste auf ein ähnliches Ergebnis kommt, dann kann man auch frei wählen und vielleicht schafft es so eine Überraschung durch die sonst auf der Liste nicht genannt gewesen wäre. Es ist in jedem fall komisch selbst zu sagen wir fragen Experten nach Meinungen, aber müssen davor noch eine Vorauswahl treffen, weil so sehr kann man dem Experten dann doch nicht trauen, oder wie?

Dass eine Bestenliste der letzten zehn Jahre dir keine neuen Geheimtipps gibt, ist aber ja echt nicht der Liste anzukreiden. Klar kannst du mit der Liste nichts anfangen, wenn du mit der Grundidee der Liste nichts anfangen kannst.
Wenn du an der Stelle neue Geheimtipps erwartest, kann das halt nicht befriedigend ausfallen. Außerdem unterstellst du ja auch, dass die Indies die da vertreten sind, nur die seien, die "social media buzz" verursacht haben. Ja vielleicht sind die halt echt so gut gewesen.
Und du weißt doch gar nicht, ob nicht jeder einzelne Redaktuer regelmäßig Spiele raussucht die keine Sau kennt, aber vielleicht finden sie die dann eben nicht so geil wie ein Hollow Knight.
Und zu meckern, dass Witcher 3 so beliebt ist - ja mei. Das ist nunmal ein verdammt gutes Spiel. Du wirst in Schweden auch keine Tropenstrände finden...

Benutzeravatar
Darkcloud
Beiträge: 875
Registriert: 5. Aug 2016, 13:42

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Darkcloud »

Phazonis hat geschrieben:
26. Jan 2020, 17:09

siehe weiter oben im Thread. Eine Liste die für mich nur bekannte Titel hat ist unnütz, weil ich nix neues gewinne. Die Beispiele für Indie sind auch typischen Consolation Prices. Ja aber wir haben doch Indie! Ja klar die die groß durch die Presse gingen und eh jeder kennt. Das ist die typische Ausrede die man auch von großen Magazinen bekommt. Ja wir beachten Indie, also die Titel die Social Meida Buzz kreiert haben, dadurch nach oben gespült werden und wir dann mal Videos dazumachen, weil es jetzt auch eigentlich reine journalistische Pflicht ist. Selbst auf Eigeninitiative mal Indie raussuchen oder sie einfach mal auszuzeichnen, weil sie einigen gefallen? nee lieber die 50. Liste mit dem 5500 Award an Witcher 3. Aber wie ich schon schrieb geht das Ganze dem Konzept Topliste entgegen, was ja als einfacher Kontent gemacht wird der nicht viel (kreative) Arbeit kostet.
Du möchtest also eigentlich eine Spiele die schlechter sind als die Spiele die wir eigentlich nehmen würden, aber bei der wir stattdessen die Spiele genommen haben weil die ja nen Push gebrauchen könnten der Dekade?

Phazonis
Beiträge: 490
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von Phazonis »

Darkcloud hat geschrieben:
26. Jan 2020, 18:14
Du möchtest also eigentlich eine Spiele die schlechter sind als die Spiele die wir eigentlich nehmen würden, aber bei der wir stattdessen die Spiele genommen haben weil die ja nen Push gebrauchen könnten der Dekade?
Nein, aber wie wäre es denn die Spiele der Dekade die nicht schon 5000 Awards im Schrank stehen haben? Oder Die Geheimtipps der Dekade? Oder Eine Topliste die nicht so aussieht als hätten wir sie von jedem anderen Magazin kopieren können und sie sähe fast gleich aus. Und darüber kann man ja mal nachdenken, warum sehen die Listen von zig Magazinen eigentlich alle gleich aus und welche Antwort kann dieses Magazin dann eigentlich noch auf die Frage geben: Warum existiert diese Liste? Welchen Mehrwert bietet sie? un ich befürchte die Antwort ist sie existiert weil es einfacher Kontent war und sie bietet 0 Mehrwert.
Alienloeffel hat geschrieben:
26. Jan 2020, 17:28
Dass eine Bestenliste der letzten zehn Jahre dir keine neuen Geheimtipps gibt, ist aber ja echt nicht der Liste anzukreiden. Klar kannst du mit der Liste nichts anfangen, wenn du mit der Grundidee der Liste nichts anfangen kannst.
Wenn du an der Stelle neue Geheimtipps erwartest, kann das halt nicht befriedigend ausfallen. Außerdem unterstellst du ja auch, dass die Indies die da vertreten sind, nur die seien, die "social media buzz" verursacht haben. Ja vielleicht sind die halt echt so gut gewesen.
Und du weißt doch gar nicht, ob nicht jeder einzelne Redaktuer regelmäßig Spiele raussucht die keine Sau kennt, aber vielleicht finden sie die dann eben nicht so geil wie ein Hollow Knight.
Oh glaube mir Qualität ist ein sehr geringer Faktor um in diesen Kreis der Spiele aufzusteigen. Es kommen jedes Jahr viele Indiespiele in guter Qualität heraus und da wird keines auch nur ansatzweise so berühmt. Und ich spreche dennen auch nicht Qualitäten ab, aber auch da zu glauben diese Spiele würden es nur aufgrund ihrer Qualität schaffen ist auch leichtgläubig.

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1405
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von philoponus »

Dicker hat geschrieben:
25. Jan 2020, 15:53
https://youtu.be/R4q2Qanx71k
GameTwo haut imo eine recht gelungene Liste der Top 25 der Dekade raus. Für meinen Geschmack sind RDR2, GTAV und Bioshock Infinite zu hoch drin. Aber irgendwas ist ja immer.
Kein einziges Strategiespiel kann ich nicht durchgehen lassen. Xcom 2 etwa hat eine große Renaissance von Rundenstrategiespielen ausgelöst und gehörte meiner Meinung nach auf die Liste.

meieiro
Beiträge: 551
Registriert: 12. Jan 2018, 07:48
Wohnort: Niederbayern

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von meieiro »

Die Gamestar hat heute begonnen die Sieger ihrer Gamestars bekannt zu geben.
Zum Anfang gibts Action, Sport/Rennspiel und Indy.
Action: Jedi Fallen Order finde ich ok. Habe ich auch sehr gerne durchgespielt
Indy: Disco Elysium habe ich nicht gespielt, aber wird ja überall sehr gelobt.
Sport/Rennen: Need for Speed Heat kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich versteh aber auch die 80 schon nicht die ihm Gamestar gegeben hat

imanzuel
Beiträge: 1635
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: [Sammelthread] Top-Listen für Spiele

Beitrag von imanzuel »

meieiro hat geschrieben:
10. Feb 2020, 15:13
Sport/Rennen: Need for Speed Heat kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich versteh aber auch die 80 schon nicht die ihm Gamestar gegeben hat
Das war die GamePro, die GameStar gab 75.

Ansonsten, das war eine reine Fan-Umfrage, ohne das da professionelle Meinungen eingeflossenen sind? Wenn ja, dann wundert mich das nicht, da Mein-MMO (gruselige Seite) und GamePro (nicht viel besser) auch mitgemacht haben. Und bezüglich NfS, die Teile, egal wie schlecht die auch sind, verkaufen sich immer bombastisch. Kein Wunder, sonst wäre Ghost Games den Job bei EA schon längst los, die durften jetzt schon 4 NfS verschandeln...
Notiz für mich
2021: 1. -

Antworten