Seite 1 von 2

Runde #229: Doom Eternal, Cyberpunk, Dying Light 2 & die Gamescom 2019 so ganz allgemein

Verfasst: 28. Aug 2019, 22:27
von Yami4E
Hallo zusammen,

ich habe eine konkrete Frage an Jochen:

Wie sah das Feedback aus, das du den Entwicklern vor Ort gegeben hast?

Gerade im Rahmen deiner meinungsstarken Ausführungen zu King's Bounty habe ich mich gefragt, ob du den Entwicklern, das genauso zurückgespiegelt hast. Evtl. nicht der exakte Wortlaut, aber auch ein ähnlicher hätte ja sicherlich wertvoll für sie sein können.

VG
Paul

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 06:43
von euph
Hab die Folge gerade fertig gehört. Beim kleinen Rant von Jochen über das neue Doom war ich doch erst etwas irritiert, bis sich dann ja herausgestellt hat, dass er den Vorgänger offenbar gar nicht kennt, sonst wären ihm Kettensäge und Glory Kills ja nicht so unbekannt gewesen. Im Prinzip ist ja nur der Flammenwerfer neu und im Gegensatz zu Jochen hat mir Doom verdammt viel Spaß gemacht und ich freu mich auf den neuen Teil.

Was die Youtuber etc. betrifft gab es auch in diesem Jahr wieder eine Signing Area, die aber nicht in den üblichen Messehallen war, sondern in der neue mitgenutzten Halle 11 (Eventhalle). Ich selbst bin dort nicht gewesen, auch weil die Halle nicht auf den üblichen Wegen liegt, aber zumindest lt. Gameswirtschaft.de waren doch viele der großen und bekannten Influencer dort. Möglicherweise hat diese "Auslagerung" dazu geführt, dass es in den anderen Hallen etwas weniger voll war.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 11:22
von Schlagerfreund
Wurde auch schon in dem Gamescom Thread angemerkt.

Ich habe inzwischen auch diverse Videos von der Gamecom gesehen. Sowohl SP als auch MP und ich kann auch nicht bestätigen, dass das Tempo langsamer geworden ist. Potentiell würde ich sagen das es noch einen Tacken schneller ist durch die Möglichkeit einen schnellen Dash zu machen.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 11:47
von euph
Hab ich zwischenzeitlich auch gesehen, dass das dort angesprochen wurde.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 11:49
von lnhh
Im Vorfeld von Doom 2016 hat sich jeder und seine Mutter ueber die Glorykills beschwert, aber oh Wunder, nachm Launch wars ploetzlich doch ganz gut und der Flow funktioniert auch wunderbar...

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 13:19
von schneeland
lnhh hat geschrieben:
29. Aug 2019, 11:49
Im Vorfeld von Doom 2016 hat sich jeder und seine Mutter ueber die Glorykills beschwert, aber oh Wunder, nachm Launch wars ploetzlich doch ganz gut und der Flow funktioniert auch wunderbar...
Wunderbar würde ich jetzt nicht sagen, aber es war ok und nicht so problematisch wie es auf den ersten Blick erscheint. Hätte ich das jetzt unbedingt gebraucht: eher nicht, aber es hat dem Spiel m.E. auch nicht geschadet und manchmal war es sogar ganz spaßig. Ich würde da auch nochmal differenzieren: die Kettensäge war meinem Empfinden nochmal einen Ticket gelungener als die Standard-Nahkampf-Finisher.

Mich persönlich haben eher andere Sachen gestört (zu viele Arena-Kämpfe, in denen eher Rückwärts- statt Vorwärtsbewegung effektiv ist; keine vollkommen freie Bewegung in den Levels/manche Rückwege werden verschlossen; Speicherpunktsystem lädt weniger zum Experimentieren ein als freies Speichern; die m.E. vollkommen aufgesetzt und unnötige Doomslayer-Geschichte), aber in der Tat gelten eine Vielzahl von Jochens Kritikpunkten schon für das 2016er Doom und nicht erst für Doom Eternal. Kletterpassagen wären allerdings m.E. ein weiterer Punkt der den Flow unterbricht, was ich als dem Spiel wenig zuträglich empfinden würde.

Generell hätte ich jetzt gesagt: das 2016er Doom war ein guter Shooter, aber nicht unbedingt ein gutes Doom. Aber das hängt stark von der eigenen Perspektive ab und ist m.E. schon eher eine Minderheitenmeinung.

So oder so: falls Jochen mal ein paar Stunden zum Reinspielen ins das 2016er Doom hat, wäre das vielleicht eine nette Gelegenheit für eine Art "Nachhol"-Viertelstunde. Würde mich sehr interessieren, ob sich seine Meinung zum Spiel dadurch ändert.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 13:35
von Schlagerfreund
schneeland hat geschrieben:
29. Aug 2019, 13:19
Mich persönlich haben eher andere Sachen gestört (zu viele Arena-Kämpfe, in denen eher Rückwärts- statt Vorwärtsbewegung effektiv ist;
Gerade wenn man das mal unter dem Aspekt "klassisches" Doom oder Shooter dieser Ära sieht, dann ist es schlüssig. in diesen Shootern war Vorwärtsbewegung nie eine gute Idee. Wenn dir viele Projektile um die Ohren fliegen, dann ist es klüger den radius groß zu halten und sich eher seitwärts zu bewegen und dann Kreise um die Gegner zu ziehen. Die Glory Kills haben für mich da funktioniert, weil sie eben aggressiveres spielen belohnt haben.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 13:50
von schneeland
Schlagerfreund hat geschrieben:
29. Aug 2019, 13:35
schneeland hat geschrieben:
29. Aug 2019, 13:19
Mich persönlich haben eher andere Sachen gestört (zu viele Arena-Kämpfe, in denen eher Rückwärts- statt Vorwärtsbewegung effektiv ist;
Gerade wenn man das mal unter dem Aspekt "klassisches" Doom oder Shooter dieser Ära sieht, dann ist es schlüssig. in diesen Shootern war Vorwärtsbewegung nie eine gute Idee. Wenn dir viele Projektile um die Ohren fliegen, dann ist es klüger den radius groß zu halten und sich eher seitwärts zu bewegen und dann Kreise um die Gegner zu ziehen. Die Glory Kills haben für mich da funktioniert, weil sie eben aggressiveres spielen belohnt haben.
Im Prinzip ja, aber im klassischen Doom funktioniert hier der Rückzug normalerweise durch das ganze Level. Das neue Doom sperrt mich oft in kleineren Arenen ein, so dass für mich etwas verloren geht, was das klassische Doom ausgemacht hat.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 13:57
von Schlagerfreund
Eben und das empfinde ich zumindest positiv. Ich kann halt nicht fast endlos rückwärts durch ein Level rennen. Ich finde das fordernder und interessanter. Gerade auf den hohen Schwierigkeitsgraden musst du aggressiv spielen damit du an Health kommst. Da reichen die Powerups in den Leveln nicht aus.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 15:04
von schneeland
Kann ich nachvollziehen. Ich denke, da ist Frage vor allem die nach der persönlichen Bewertung.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 29. Aug 2019, 22:17
von Dr. Zoidberg [np]
Ich hab das 2016er Doom ja ein paar Stunden gespielt und war ja mit Jochen dann beim Anspielen von Doom Eternal und fand es wirklich mies. Ich mochte das 2016er, aber das hier wirkte mir überladen und mit zu vielen Flow-Blockern (du findest die geschlossenen Areale blöd? Super! Jetzt gibt es nämlich auch noch mobile Barrikaden).

Möglich, dass der Ausschnitt blöd gewählt war. Wenn ich aber mal den direkten Vergleich zum Anspielen zu Rage 2 letztes Jahr ziehe: Rage 2 fand ich beim Anspielen geil (der Shooter-Teil war es ja dann auch), und dort war der Ausschnitt wirklich von sehr weit hinten im Spiel.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 00:37
von akill0816
Ich bin mal gespannt ob ich die Kritik von euch an Eternal nachvollziehen kann. Doom (2016) war für mich nämlich DIE Überraschung der letzten Jahre. Das Spiel hat mir sehr viel Spass bereitet und mich praktisch nicht gelangweilt und war seit Ewigkeiten mal wieder ein Shooter, die mich bis zum Ende faszinieren konnte. Solange sie nicht zu viel auf Storysequenzen setzen habe ich ziemlichen Vertrauen darein, dass auch Eternal etwas für mich ist. Doom habe ich erst 2018 gespielt und werde mir Eternal wohl zum Release kaufen, weil ich mit dem 2016ner soviel Spass hatte obwohl ich sehr wenig fürs Spiel bezahlt habe.

Ich traue ID durchaus zu, dass sie die Kletterpassagen gut ins Spiel intergrieren. Im 2016ner haben mich die Vereinzelten sprunglastigen Levels jedenfalls nicht nachhaltig gestört und Glorykills sowie Kettensäge waren für mich Bereicherungen im ohnehin schon grandiosen Shooterpart.
Mir machen die Kritikpunkte jedenfalls deutlich weniger Angst als anderen. Es bleibt bei einem linearen Shooter ohne Storyfokus und den Flow hat ID eigentlich noch immer hinbekommen.
Spielerisch notwendig werden die Feinheiten des Systems ja wahrscheinlich sowiso nur auf höheren Schwierigkeitsgraden.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 09:26
von ClintSchiesstGut
Ich habe momentan an 'Control' wieder gesehen, man sollte nicht jedes Spiel sofort bei Release kaufen.
Bei Doom Eternal werde ich definitiv mal 1-2 Wochen abwarten und dann erst entscheiden.

Jetzt bei Man of Medan teilen sich ja auch die Meinungen.
Kaufe ich definitiv NICHT, zumal Gamestar die News rausgehauen hat, 2020 kommt noch eine Story zu Man of Medan.
Echt jetzt? Nochmal 5 Stunden für 30 Euro dann? :D
Ein Schelm, wer jetzt denkt 2021 kommt ein 3. Teil mit 5 Stunden Spielzeit.

Anders wird es bei Borderlands 3 und Cyberpunk 2077 sein, die kaufe ich sofort bei Release.

Am Ende lohnt sich bei einem so breit gefächerten Markt immer das Abwarten.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 10:24
von Cthalin
Ein Schelm wer bei dem Titel "The Dark Pictures Anthology" daran denkt, dass es episodische Kapitel sind. Zumal genau das vorher angekündigt war. ;)
https://www.thedarkpictures.com/ --> "The Dark Pictures Anthology — a series of standalone horror games."

Bezüglich Doom Eternal schließe ich mich aber an, dass ich gespannt bin wie ich das Spiel selbst finde. Ich mochte das 2016er Doom sogar sehr; lange nicht mehr soviel Spaß gehabt an einem für mich klassischen Shootergefühl voller schneller Bewegungen und Pickups. Ich bin da sehr gespannt was Jochen nach dem Release dazu sagt. Vllt kommt er ja vorher noch einmal dazu in das 2016er reinzuspielen. :)

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 10:27
von Schlagerfreund
Denke mal da hat jemand die Hoffnung eine neue Franchise im Sinne eines Markennamens zu erschaffen. So ein wenig wie Tales from the Crypt.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 10:29
von Gonas
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
30. Aug 2019, 09:26

Jetzt bei Man of Medan teilen sich ja auch die Meinungen.
Kaufe ich definitiv NICHT, zumal Gamestar die News rausgehauen hat, 2020 kommt noch eine Story zu Man of Medan.
Echt jetzt? Nochmal 5 Stunden für 30 Euro dann? :D
Ein Schelm, wer jetzt denkt 2021 kommt ein 3. Teil mit 5 Stunden Spielzeit.
Das war doch von Anfang an so geplant und kommuniziert. :think:
Das soll kein vollständiges Spiel werden. Da kommen immer wieder kleine 'Kurzgeschichten'.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 10:55
von Heretic
ClintSchiesstGut hat geschrieben:
30. Aug 2019, 09:26
Jetzt bei Man of Medan teilen sich ja auch die Meinungen.
Kaufe ich definitiv NICHT, zumal Gamestar die News rausgehauen hat, 2020 kommt noch eine Story zu Man of Medan.
Echt jetzt? Nochmal 5 Stunden für 30 Euro dann? :D
Ein Schelm, wer jetzt denkt 2021 kommt ein 3. Teil mit 5 Stunden Spielzeit.
Es sollen insgesamt sogar acht Episoden werden.

Die ein oder andere Episode werde ich mir vielleicht mal gönnen, aber nicht zum Vollpreis. Sind gute Kandidaten für Halloween-Sales. :D

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 11:03
von Stasya
Ich grätsche mal quer in euer Thema rein um was zum Anfang der Folge loszuwerden:
Der nächste, der jammert weil er kein Hörerbier bekommt, kriegt belgisches Himbeerbier geschickt! So! ;)

Und jetzt gehe ich wieder in meine stille Leseecke.

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 11:18
von Schlagerfreund
Stasya hat geschrieben:
30. Aug 2019, 11:03
Ich grätsche mal quer in euer Thema rein um was zum Anfang der Folge loszuwerden:
Der nächste, der jammert weil er kein Hörerbier bekommt, kriegt belgisches Himbeerbier geschickt! So! ;)

Und jetzt gehe ich wieder in meine stille Leseecke.
Gestern noch zu Testzwecken ein (alkoholfreies) Raspberry aka Himbeer-Bier getrunken. Kann man mal machen im Sommer. War vom Stil her eine Himbeer-Gose und entsprechend eine Mischung aus sauren und fruchtigen Geschmacksnoten. :D

Re: Runde 229: Doom Eternal, Cyberpunk, etc Gamescom 2019

Verfasst: 30. Aug 2019, 11:33
von Voigt
lnhh hat geschrieben:
29. Aug 2019, 11:49
Im Vorfeld von Doom 2016 hat sich jeder und seine Mutter ueber die Glorykills beschwert, aber oh Wunder, nachm Launch wars ploetzlich doch ganz gut und der Flow funktioniert auch wunderbar...
Ich fand die Glorykills schrecklich in Doom 2016, auch mit der Speedupgraderune war mir dss echt zu blöd. War eines meiner größten Kritikpunkte am Spiel. Der gesamte Flow war eh durch erzwunge Storypausen und suchbare Collectables dahin.

Aber hey, ich finde ja auch bis heute Diablo 3 zu hell und bunt. War auch damals eine Kritik zur Beta, die auch größtenteils nach Release verschwand. Oder zumindest nichtmehr so präsent war, weil über andere Aspekte von Diablo 3 geredet wurde.