Joe Rogan Experience mit John Carmack

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
jesobuild
Beiträge: 59
Registriert: 14. Apr 2017, 00:45

Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von jesobuild » 29. Aug 2019, 19:20

John Carmack ist Gast in der neusten Folge des Joe Rogan Podcasts. Unter anderem werden (obligatorischer Weise) die Entwicklung von Doom und Quake aber auch VR besprochen. Ich finde John Carmack super interessant, die Folge hat mir sehr gut gefallen. Lohnt sich, reinzuhören.
Link: https://youtu.be/udlMSe5-zP8

dadadave
Beiträge: 66
Registriert: 14. Apr 2018, 13:50

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von dadadave » 1. Sep 2019, 15:49

Ich fand die Folge auch gut und ziemlich unterhaltsam. Toll finde ich, dass Carmack erkennt, dass er nicht so tickt wie die meisten und damit auf eine gute Art umgeht und z.B. auch erkennt, dass er wohl weniger für eine Managerposition geeignet ist (laut eigener Aussage). Diese Selbsterkenntnis würde noch so manchem gut anstehen, und es ist ja leider ein verbreitetes Phänomen, dass gute Leute solange weiterbefördert werden, bis sie in einer Position angelangen, für die sie nicht qualifiziert sind und in der sie nicht glücklich werden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4291
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Andre Peschke » 1. Sep 2019, 17:18

Ich bin inzwischen am dem Punkt, an dem ich Joe Rogans Podcast hasse. Er ist im Grunde Alex Jones, nur high und unter ständiger Beteuerung von Open-Mindedness. Jeder Quacksalber darf bei Rogan begleitet von Faszinationsbekundungen sein Schlangenöl verkaufen - passt ja super, weil Rogan in seinem Store selbst die Brain-Pillen und sonstigen pseudowissenschaftlichen Abfall verticken will. Kein Thema scheint zu dumm, keine Position zu unhaltbar, dass Joe ihr nicht sein zugedröhntes Ohr schenken mag.

Es waren schon früher zwischendrin immer auch gute Folgen dabei - durch das extrem lange Format plappert fast jeder dann doch einen interessanten Satz heraus. Von daher habe ich keinen Zweifel, dass das hörenswert ist. Ich wollte die Gelegenheit nur kurz dazu nutzen, den Podcast zu haten, weil eine Folge in der ich mich mal länger darüber ausgekotzt habe wie mir Adern platzen wenn ich höre wie Rogan zum nächsten "Alpha-Male-Meat-Eater-Powerbro"-Gesülze ansetzt leider nie erschienen ist. ^^

Andre

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 1. Sep 2019, 17:56

Andre Peschke hat geschrieben:
1. Sep 2019, 17:18
Ich bin inzwischen am dem Punkt, an dem ich Joe Rogans Podcast hasse. Er ist im Grunde Alex Jones, nur high und unter ständiger Beteuerung von Open-Mindedness.
Das nennt sich in den USA Libertarianism. :dance:

Ich muss gestehen das mir das alles oft zu wirr und zusammenhanglos war und das obwohl Rogan für seine Verhältnisse gesehen komplett geschwiegen hat. Bin wahrscheinlich zu doof um Carmack über 2 Stunden konzentriert zuzuhören.

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1142
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von IpsilonZ » 1. Sep 2019, 18:33

Wenn das Fass schon offen ist... :D

Ich hatte nur ein mal bei Youtube reingehört und hab mich dann über die ganzen weirden Recommendations auf Youtube gewundert, die ich plötzlich bekommen hab. Dann mich ein bisschen informiert, gesehen mit was für Leuten er so verbandelt ist ("Intellectual Dark Web" ... *giggle*) und was er sonst so erzählt.. und dann beschlossen, dass ich gar nicht unbedingt mehr von ihm sehen oder hören will.
Dass mir dann ab und zu mal n interessantes Interview entgehen mag, das ist dann halt so.

biaaas
Beiträge: 221
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von biaaas » 1. Sep 2019, 21:49

Ich mag gerade die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Gäste und das diese Zeit haben zum Reden. Wo sonst bekommt man diese Mischung?
Ich höre aber bei weiten nicht alle Folgen, und picke mir die für mich interessanten heraus.

Benutzeravatar
screamingblood
Beiträge: 297
Registriert: 6. Nov 2016, 01:42

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von screamingblood » 2. Sep 2019, 00:19

IpsilonZ hat geschrieben:
1. Sep 2019, 18:33
Wenn das Fass schon offen ist... :D

Ich hatte nur ein mal bei Youtube reingehört und hab mich dann über die ganzen weirden Recommendations auf Youtube gewundert, die ich plötzlich bekommen hab. Dann mich ein bisschen informiert, gesehen mit was für Leuten er so verbandelt ist ("Intellectual Dark Web" ... *giggle*) und was er sonst so erzählt.. und dann beschlossen, dass ich gar nicht unbedingt mehr von ihm sehen oder hören will.
Dass mir dann ab und zu mal n interessantes Interview entgehen mag, das ist dann halt so.
Joe Rogan ist ein extrem unterhaltsamer MMA-Kommentator und ein echt guter Moderator für... gesteuertere Programme, sprich, wo er nicht so viel Blödsinn verzapfen kann. :ugly: Aber ja, ansonsten kann man ihn ruhig dringend ignorieren. Er hat fantastische, aber eben auch extrem dubiose Gäste in seinem Podcast und lässt gerade den dubioseren deutlich zu viel Leine, und das offensichtlich eben nicht, um ihnen die Chance zu geben, sich selbst einen Strick zu drehen.

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 34
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Froschi » 3. Sep 2019, 11:03

Naja, begeistert war ich von dem Podcast nicht. Ich kannte Joe Rogan vorher nicht, und ich sehe auch keinen Grund dafür, ihm jemals wieder zuzuhören - denn mir ging sein STÄNDIGES Dazwischengelaber schon nach kürzester Zeit tierisch auf den Sack! Und wenn ich hier lese, dass er in dieser Folge für seine Verhältnisse sogar noch sehr zurückhaltend war, dann möchte ich mir noch nicht mal ausmalen, wie Gespräche mit ihm normalerweise ablaufen.

Einen interessanten und hochintelligenten Gesprächspartner wie John Carmack kann und muss man reden lassen, da er sehr viele kluge Sachen zu sagen hat. Klar muss das Gespräch gelenkt werden - aber einem Interviewpartner wieder und wieder mitten in den Satz zu fahren, ist wirklich beschissener Stil. War richtig unangenehm, das zu verfolgen.
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 3. Sep 2019, 11:38

Froschi hat geschrieben:
3. Sep 2019, 11:03
Naja, begeistert war ich von dem Podcast nicht. Ich kannte Joe Rogan vorher nicht, und ich sehe auch keinen Grund dafür, ihm jemals wieder zuzuhören - denn mir ging sein STÄNDIGES Dazwischengelaber schon nach kürzester Zeit tierisch auf den Sack! Und wenn ich hier lese, dass er in dieser Folge für seine Verhältnisse sogar noch sehr zurückhaltend war, dann möchte ich mir noch nicht mal ausmalen, wie Gespräche mit ihm normalerweise ablaufen.

Einen interessanten und hochintelligenten Gesprächspartner wie John Carmack kann und muss man reden lassen, da er sehr viele kluge Sachen zu sagen hat. Klar muss das Gespräch gelenkt werden - aber einem Interviewpartner wieder und wieder mitten in den Satz zu fahren, ist wirklich beschissener Stil. War richtig unangenehm, das zu verfolgen.
Ist nicht selten das der Kerl halt die meisten Rede-Anteile hat. Heißt ja auch nicht umsonst Joe Rogan Experience. :ugly:

Ansonsten ist halt das ganze Konstrukt der Sendung ein großer Haufen Scheiße. Da reicht alleine schon sich anzugucken wer das finanziert. Das wird von der Firma Onnit finanziert die neben Fitness Equipment auch viel Quatsch aus der Ecke Nahrungsmittel Ergänzung bzw. Schlangenöl verkauft. Dabei labert auch Joe Rogan gerne mal ordentlichen Quatsch. Wenn man sich dann anguckt, was der Kerl sonst so für Meinungen hat, dann glaube ich das er den Quatsch wirklich glaubt.

lnhh
Beiträge: 1357
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von lnhh » 3. Sep 2019, 12:16

Der hat doch eins der groessten Patreonprojekte ueberhaupt, oder?
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 3. Sep 2019, 12:21

Nicht das ich wüsste. Er hat sich erst von einem Hersteller für Fleshlights sponsoren lassen. Die Firma ist aber dicht und seitdem wird er von Onnit gesponsored.

NamenlosesWesen
Beiträge: 5
Registriert: 13. Feb 2019, 09:47

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von NamenlosesWesen » 3. Sep 2019, 12:51

Schlagerfreund hat geschrieben:
3. Sep 2019, 12:21
Nicht das ich wüsste. Er hat sich erst von einem Hersteller für Fleshlights sponsoren lassen. Die Firma ist aber dicht und seitdem wird er von Onnit gesponsored.
Was sind denn Fleshlights?

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 3. Sep 2019, 13:06

Keine Taschenlampen. :dance:

Das sind aus Kunststoffen hergestellten künstliche Vaginen.

Andreas29
Beiträge: 224
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Andreas29 » 7. Sep 2019, 01:00

Nun Joe Rogan ist halt einer dieser Interviewer bei denen nicht der Gast der Pudding ist, den man nicht an die Wand nageln kann, sondern der Interviewer selbst. Er passt sich immer der Meinung des Interviewten an. Ben Shapiro darf genauso unwidersprochen seinen konservativen Schwachsinn verbreiten wie z.B. ein Linker wie Bernie Sanders (der keinen Schwachsinn verbreitet!). So bleibt er für jeden schaubar. Journalistische Integrität? Geht natürlich vor die Hunde. Aber ist das überhaupt der Anspruch?

Es geht darum die Zielgruppe so groß wie möglich zu halten. Der Alt-Right-Spinner soll genauso Fan sein können wie die linke Feministin. Und das funktioniert ganz wunderbar. Einer Meta-Diskussion, ob er damit nicht zu einer Plattform für Bekloppte wird? Nun, die wird er sich auf ewig verweigern, weil er ein zu schlauer Geschäftsmann ist.

Ich bin aber auch schuldig mir schon Folgen angesehen zu haben. Denn die eignen sich wunderbar für die eigene Filterblase. Wenn da jemand sitzt, mit dem Du sowieso übereinstimmst, ist das eben ein hervorragendes Format, weil derjenige da labern kann wie er will und das oft stundenlang ohne Widerworte.

Und deswegen bekommt er auch fast jeden Gast. Das darf man auch nicht vergessen. Jeder kommt gerne, wenn man so einen Interviewstil hat.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4291
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Andre Peschke » 7. Sep 2019, 12:01

Schlagerfreund hat geschrieben:
3. Sep 2019, 12:21
Die Firma ist aber dicht und seitdem wird er von Onnit gesponsored.
Rogan ist Miteigentümer von Onnit,AFAIK.

Andre

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 7. Sep 2019, 12:10

Andre Peschke hat geschrieben:
7. Sep 2019, 12:01
Schlagerfreund hat geschrieben:
3. Sep 2019, 12:21
Die Firma ist aber dicht und seitdem wird er von Onnit gesponsored.
Rogan ist Miteigentümer von Onnit,AFAIK.

Andre
Auch inzwischen gesehen das er da als Partner angegeben ist. Macht die Sache noch ekelhafter.

Benutzeravatar
jesobuild
Beiträge: 59
Registriert: 14. Apr 2017, 00:45

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von jesobuild » 7. Sep 2019, 18:42

Schlagerfreund hat geschrieben:
7. Sep 2019, 12:10
Andre Peschke hat geschrieben:
7. Sep 2019, 12:01
Schlagerfreund hat geschrieben:
3. Sep 2019, 12:21
Die Firma ist aber dicht und seitdem wird er von Onnit gesponsored.
Rogan ist Miteigentümer von Onnit,AFAIK.

Andre
Auch inzwischen gesehen das er da als Partner angegeben ist. Macht die Sache noch ekelhafter.
Inwiefern das? Wieso ist es "ekelhaft", wenn jemand sein eigenes Produkt in seinem eigenen privaten Podcast bewirbt? Der Podcast ist ja offensichtlich kein journalistisches Format, sondern eher ein aufgezeichnetes Gespräch zwischen zwei oder mehreren Privatpersonen.

Benutzeravatar
Schlagerfreund
Beiträge: 1015
Registriert: 1. Feb 2019, 16:06
Wohnort: Ruhrpott

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von Schlagerfreund » 7. Sep 2019, 18:55

jesobuild hat geschrieben:
7. Sep 2019, 18:42
Schlagerfreund hat geschrieben:
7. Sep 2019, 12:10
Andre Peschke hat geschrieben:
7. Sep 2019, 12:01


Rogan ist Miteigentümer von Onnit,AFAIK.

Andre
Auch inzwischen gesehen das er da als Partner angegeben ist. Macht die Sache noch ekelhafter.
Inwiefern das? Wieso ist es "ekelhaft", wenn jemand sein eigenes Produkt in seinem eigenen privaten Podcast bewirbt? Der Podcast ist ja offensichtlich kein journalistisches Format, sondern eher ein aufgezeichnetes Gespräch zwischen zwei oder mehreren Privatpersonen.
Weil die Produkte Müll sind und auf Lügen basieren. Self Promotion gehört sich übrigens auch nicht wirklich in Unterhaltungssendungen. Müsste je nach Land und Gesetzen dann auch gekennzeichnet werden. Selbst wenn Werbung für eigene Produkte okay finden würde, dann gäbe es da noch einen feinen Unterschied.

Onnit und Joe Rogan bewerben und verkaufen z.B. Zusatzmittel wie "Alpha Brain". Das sind lustige Tabletten die dich auf DAS NÄCHSTE LEVEL DER MENSCHLICHEN ENTWICKLUNG bringen!!11. Letztendlich ist es aber überteuertes Placebo. Besonders geil wenn man dann vermeintliche wissenschaftliche Studien als zur Legitimität der eigenen Quatsch-Aussagen herbei zieht.

PS: Integrität ist nicht nur für Journalisten wichtig sollte man meinen.

Benutzeravatar
jesobuild
Beiträge: 59
Registriert: 14. Apr 2017, 00:45

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von jesobuild » 7. Sep 2019, 20:04

Schlagerfreund hat geschrieben:
7. Sep 2019, 18:55
Weil die Produkte Müll sind und auf Lügen basieren. [...] Onnit und Joe Rogan bewerben und verkaufen z.B. Zusatzmittel wie "Alpha Brain". Das sind lustige Tabletten die dich auf DAS NÄCHSTE LEVEL DER MENSCHLICHEN ENTWICKLUNG bringen!!11. Letztendlich ist es aber überteuertes Placebo.
Ich hab mir die Produkte jetzt mal auf der Seite von Onnit angeguckt und es scheint so, als ob es sich um pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel handeln würde. Geht anscheinend also in die Alternativmedizin- und Homöopathie-Richtung. Davon kann man halten, was man will, aber für super amoralisch finde ich die Bewerbung solcher Produkte nicht. Ich höre hier auch niemanden schreien, wenn das ZDF in seinen Werbepausen Werbung für Gingium zulässt. Der Wert, den man solchen Produkten beimisst, sollte jedem selbst überlassen werden.
Schlagerfreund hat geschrieben:
7. Sep 2019, 18:55
Self Promotion gehört sich übrigens auch nicht wirklich in Unterhaltungssendungen. Müsste je nach Land und Gesetzen dann auch gekennzeichnet werden. Selbst wenn Werbung für eigene Produkte okay finden würde, dann gäbe es da noch einen feinen Unterschied.
In den letzten Podcasts, die ich gehört habe (in den YouTube-Aufzeichnungen erscheint meines Wissens nach gar keine Werbung), habe ich kein einziges Mal irgendeine Erwähnung von Onnit oder Ähnlichem gehört. Desweiteren werden Produkte von Sponsoren nie aktiv im laufenden Podcast beworben, sondern immer getrennt am Anfang einer Episode, welche mit "Diese Episode wird präsentiert von ..." eingeleitet wird. Finde ich ziemlich transparent. Das mag bei eigenen Produkten anders sein, aber wie gesagt, ich habe noch nie gehört, wie Rogan Onnit im Podcast beworben hat.
Schlagerfreund hat geschrieben:
7. Sep 2019, 18:55
Besonders geil wenn man dann vermeintliche wissenschaftliche Studien als zur Legitimität der eigenen Quatsch-Aussagen herbei zieht.
Die Legitimität der angeführten Studie kann ich als Laie leider nicht einschätzen (selbst nach der Nachgeforscht-Folge mit Helge nicht :D ). Daher lässt sich hierzu nicht viel sagen. Allerdings werden als Durchführer der Studie unter anderem auch Personen an Universitäten genannt. Daher denke ich, von einem persöhnlichen wissenschaftlichen Anspruch der genannten Wissenschaftler ausgehend, dass die Studie nicht kompletter Blödsinn sein kann. Aber wie gesagt, Studien scheinen ja generell eine eigene Wissenschaft für sich zu sein, und solange man da nicht komplett drin steckt, kann man eine seriöse Beurteilung wahrscheinlich sowieso vergessen.
Zuletzt geändert von jesobuild am 8. Sep 2019, 15:07, insgesamt 1-mal geändert.

biaaas
Beiträge: 221
Registriert: 1. Sep 2016, 22:28

Re: Joe Rogan Experience mit John Carmack

Beitrag von biaaas » 7. Sep 2019, 21:43

jesobuild hat geschrieben:
7. Sep 2019, 20:04
In den letzten Podcasts, die ich gehört habe (in den YouTube-Aufzeichnungen erscheint meines Wissens nach gar keine Werbung), habe ich kein einziges Mal irgendeine Erwähnung von Onnit oder Ähnlichem gehört. Desweiteren werden Produkte von Sponsoren nie aktiv im laufenden Podcast beworben, sondern immer getrennt am Anfang einer Episode, welche mit "Diese Episode wird präsentiert von ..." eingeleitet wird. Finde ich ziemlich transparent. Das mag bei eigenen Produkten anders sein, aber wie gesagt, ich habe noch nie gehört, wie Rogan Onnit im Podcast beworben hat.
Ich muss jeso da zu stimmen. Ich habe inzwischen einige der Podcasts gehört in keinem wurde der eigene Shop oder die Firma beworben oder erwähnt. Hättet Ihr nicht hier im Thread darüber geschrieben, hätte ich wohl nie davon erfahren.

Antworten