Runde #231: Control – Eine Hassliebe

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 801
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Runde #231: Control

Beitrag von SebastianStange »

Andreas29 hat geschrieben: 9. Sep 2019, 17:52
lnhh hat geschrieben: 9. Sep 2019, 17:45 Da brauchste schon ne Glaskugel.
Die habe ich natürlich nicht. Aber das Spiel macht irgendwie den Eindruck, dass es mehr Grafikleistung zieht, als es eigentlich bräuchte.

Die Physikeffekte belasten doch eher den Prozessor, oder? Grafisch an sich ist es ja nicht der Bringer.

Bin Technik-Noob ;)
Ach herrje... das sieht, wie im Podcast erklärt, auch auf "mittel" echt gut aus. Ich habs mit ner Vega 56 auf 1440p-Ultrawide gespielt. Die meisten Einstellungen auf "mittel" und es sah echt gut aus und die Framerate wirkte auf mich okay. Nicht siperflüssig in jeder Situation aber stets gut spielbar.

Cheers,
Sebastian
Benutzeravatar
Nyarly362
Beiträge: 84
Registriert: 9. Sep 2019, 18:03

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Nyarly362 »

Hallo Sebastian,

erstmal vielen, vielen Dank für Eure tollen Sonntagsrunden und sonstige Podcasts, es ist immer wieder ein Genuß.
Eine Frage habe ich aber zu SCP: Du hattest erwähnt, es gäbe hier Spiele; welche denn und welche sind empfehlenswert. Die SCP page ist zwar sehr schön aber auch schwer zu navigieren (für einen Uneingeweiten, der sich gerne verzettelt)... Gibt es außerdem eine empfehlenswerte Reihenfolge für die "Lore" oder liest man alles nach Gusto (vulgo Interesse) bzw. Reihenfolge?
Control reizt mich sehr, ich mochte ein ähnlich seltsames Haus, beschrieben in "House of Leaves", aber die Tatsache, dass es auf PC nicht im Ausprobierstadl Steam erhältlich ist, schreckt mich noch ein wenig ab.
Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 275
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Corvus »

Soulaire hat geschrieben: 8. Sep 2019, 23:58
imanzuel hat geschrieben: 8. Sep 2019, 20:23 Schade, Jochens Meinung zum Spiel hätte mich interessiert :D
vielleicht kann man dafür 5min im nächsten "Feierabendbier" opfern :)
würde mich nämlich auch interessieren...

Habs mal einfach in den Mailbag gehauen und hoffe doch dass nicht wertvolle Feierabendbier Zeit dafür geopfert wird :D Außer Jochen bereitet einen herrlichen Rant vor, dann sei dies verziehen. :ugly:

@ Topic: Ich fand die Folge echt interessant, leider vermute ich dass es bei mir wie bei Desotho laufen wird. Irgendwann das Spiel wie Alan Wake & Quantum Break in nem Sale oder Humble Monthly mitnehmen und dann spielen. Leider reitzt mich weder das Spiel so sehr um dafür zum EGS zu gehen noch jetzt vollpreis dafür zu zahlen. Schade für Remedy, eigentlich habe ich sowohl Alan Wake, als auch Quantum Break sehr genossen. Aber ich vermute mal der EGS Deal hat jetzt schon mal das nächste Spiel gesichert.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild
Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 397
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von gnadenlos »

Wenn Ihr einen genialen Physik-Shooter wollt, dann macht eine Altbier-Folge zu Psi-Ops.
Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 801
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Runde #231: Control

Beitrag von SebastianStange »

Nyarly362 hat geschrieben: 9. Sep 2019, 18:14 Hallo Sebastian,

erstmal vielen, vielen Dank für Eure tollen Sonntagsrunden und sonstige Podcasts, es ist immer wieder ein Genuß.
Eine Frage habe ich aber zu SCP: Du hattest erwähnt, es gäbe hier Spiele; welche denn und welche sind empfehlenswert. Die SCP page ist zwar sehr schön aber auch schwer zu navigieren (für einen Uneingeweiten, der sich gerne verzettelt)... Gibt es außerdem eine empfehlenswerte Reihenfolge für die "Lore" oder liest man alles nach Gusto (vulgo Interesse) bzw. Reihenfolge?
Control reizt mich sehr, ich mochte ein ähnlich seltsames Haus, beschrieben in "House of Leaves", aber die Tatsache, dass es auf PC nicht im Ausprobierstadl Steam erhältlich ist, schreckt mich noch ein wenig ab.
Oh, was die SCP-Spiele angeht... das ist alles nicht so doll. Da die SCP-Wikl-Artikel (bis auf wenige Ausnahme) unter die Creative-Commons-Lizenz fallen, darf jeder Kreative relativ frei damit umgehen, so lange er die Lizenz und die konkrete Vorlage aus dem Wiki nennt. Bei Steam findest Du daher allerlei Spiele, denen ich aber nicht allzu viel zutraue. Dazu gibt es allerlei Kurzfilm-Projekte, sogar ne kleine Zeichentrick-Serie auf Youtube.

Boah und House of Leaves... das ist mein Book of Shame. Ich weiß, dass es wohl echt cool sein soll und viel mit Layout und Struktur anstellt. Habs vor Jahren geschenkt bekommen. Hardcover. Das große Ding. Immer noch eingeschweißt bei mir im Schrank. Fuck! Eines Tages! Der Lese-Winter beginnt ja bald wieder ...
Maliko
Beiträge: 194
Registriert: 22. Jul 2017, 18:12

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Maliko »

Ihr Kulturbanausen ihrs :ugly: Die Band heißt nicht Dead Poets, sondern Poets of the Fall (die meiner Meinung nach beste Band der Welt). Für Alan Wake haben sie sogar 2 Songs beigesteuert (unter dem Namen Old Gods of Asgards). Einfach mal bei YT nach War und Poet and the muse suchen.

Ansonsten kann ich nur sagen wieder mal eine sehr interessante Folge. Ich glaub ich werd dem Spiel doch mal ns Chance geben.
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6483
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Andre Peschke »

SebastianStange hat geschrieben: 9. Sep 2019, 21:13 Oh, was die SCP-Spiele angeht... das ist alles nicht so doll.
Na, na, na... da gab es doch dieses... erm.. SCP87 - The Staircase oder so? Das war in der Duke3D-Engine, glaube ich und teilweise zufallsgeneriert und es passierten wirre Dinge, je tiefer man hinabstieg... Nicht mehr 100% sicher, aber das war wirklich gruselig (ja, die Grafik auch ^^).

Das war auf jeden Fall erlebenswert.

Andre
ClintSchiesstGut
Beiträge: 548
Registriert: 16. Mär 2019, 13:18
Wohnort: West NRW

Grusel Moment

Beitrag von ClintSchiesstGut »

Andre Peschke hat geschrieben: 9. Sep 2019, 22:19
SebastianStange hat geschrieben: 9. Sep 2019, 21:13 Oh, was die SCP-Spiele angeht... das ist alles nicht so doll.
Na, na, na... da gab es doch dieses... erm.. SCP87 - The Staircase oder so? Das war in der Duke3D-Engine, glaube ich und teilweise zufallsgeneriert und es passierten wirre Dinge, je tiefer man hinabstieg... Nicht mehr 100% sicher, aber das war wirklich gruselig (ja, die Grafik auch ^^).

Das war auf jeden Fall erlebenswert.

Andre
Schade, dass es niemals zu einem 'Podcast Mitschnitt' kommen wird, wo Jochen, Sebastian und du GLEICHZEITIG die P.T. Demo spielen. ;)

Wäre bestimmt amüsant geworden...
:whistle:
Andreas29
Beiträge: 669
Registriert: 22. Mai 2019, 12:14

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Andreas29 »

SebastianStange hat geschrieben: 9. Sep 2019, 17:56 Ach herrje... das sieht, wie im Podcast erklärt, auch auf "mittel" echt gut aus. Ich habs mit ner Vega 56 auf 1440p-Ultrawide gespielt. Die meisten Einstellungen auf "mittel" und es sah echt gut aus und die Framerate wirkte auf mich okay. Nicht siperflüssig in jeder Situation aber stets gut spielbar.
Na ich bin ja gar nicht so fixiert auf Grafik. Also ich halte es durchaus aus auch mal ein Spiel auf Mittel zu spielen. ;)

Ich werde es auf jeden Fall irgendwann spielen. So wie Du es beschreibst, ist das auch genau mein Fall.
Andre Peschke hat geschrieben: 9. Sep 2019, 22:19 Das war auf jeden Fall erlebenswert.
Es setzt einfach nur darauf, dass man nicht weiß, wann einem etwas aus dem Dunkeln entgegen springt. Das ist total billig und setzt nur auf einen Jumpscare, der irgendwann kommt.

Heißt nicht, dass da nicht lustige Videos bei heraus kommen können:


https://www.youtube.com/watch?v=5Fe3XnEyrgY ab 13.20
https://www.youtube.com/watch?v=-kIzJtp8Dpc ab 7.15
https://www.youtube.com/watch?v=e31xpAdwgAw ab. 12.45

:D
Benutzeravatar
zeitweise
Beiträge: 32
Registriert: 27. Mai 2017, 18:23
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von zeitweise »

Habe mir jetzt Control nur dank Sebastians überschäumendem Monolog über das älteste Haus gekauft und bin - Dankeschön - ziemlich begeistert.
Herrmann
Beiträge: 211
Registriert: 14. Apr 2016, 10:30

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Herrmann »

Sebastian hat mich mit seiner Begeisterung akut angesteckt. Leider gibt meine Zeit aber keinen Kauf her. Ich hoffe ich vergesse gegen Winter nicht dieses schöne Spiel nachzuholen.
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6483
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Andre Peschke »

Andreas29 hat geschrieben: 10. Sep 2019, 02:59 Es setzt einfach nur darauf, dass man nicht weiß, wann einem etwas aus dem Dunkeln entgegen springt. Das ist total billig und setzt nur auf einen Jumpscare, der irgendwann kommt.
IIRC gab's dazu begleitende Kurzgeschichten auf der SCP-Webseite und so. Ich fand es damals ganz cool gemacht.

Andre
Lars Rühmann
Beiträge: 77
Registriert: 25. Mai 2017, 17:54
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Lars Rühmann »

zeitweise hat geschrieben: 10. Sep 2019, 11:43 Habe mir jetzt Control nur dank Sebastians überschäumendem Monolog über das älteste Haus gekauft und bin - Dankeschön - ziemlich begeistert.
+1
Technischer Tonmeister der Stufe 34
https://lars-ruehmann.com

Level Up Your Podcast
https://levelupyourpodcast.org
rammmses
Beiträge: 232
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Runde #231: Control

Beitrag von rammmses »

Hab es Remedy-Fanboy gleich zu Release gespielt und bin auch sehr angetan. Aber: Es ist schon ein deutlicher Rückschritt nach Quantum Break, das offensichtlich mindestens das 5fache Budget hatte. Insbesondere das Asset-Recycling in Control finde ich schon grenzwertig, aber herrje, diese abgedrehten Ideen und ich mochte auch den Shooter-Part sehr (auf One X gespielt, super Steuerung und Framerate). Kann euch da nur zustimmen und frage mich, was Jochen an dem Teil auszusetzen hatte. Wie auch immer, ihr solltet dringend Quantum Break nachholen, das ist noch eine Ecke besser und deutlich ambitionierter. Gab auch damals sehr viele 90er Reviews, also das ist nicht schlecht angekommen, wie Andre andeutet.
Vielen Dank auch an Sebastian für den Hinweis auf SCP, mir war das nicht bekannt und ja, das Wiki hat was und ist offensichtlich eine Vorlage für Control :D
Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2212
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Leonard Zelig »

Andreas29 hat geschrieben: 9. Sep 2019, 05:26 Was muss man denn für eine Maschine haben, damit das vernünftig auf dem PC läuft? Habe mir gerade eine NVIDIA 1070 gekauft. Packt die das? Das klingt ja nach horrenden technischen Anforderungen.
Gilt das nicht hauptsächlich für Raytracing? Mit meinem neuen PC sollten wenn ich die Empfehlungen von Digital Foundry befolge trotzdem 1080p & 60 fps drin wenn ich nur die Raytracing-Reflektionen und nicht die Raytracing-Schatten aktiviere.

Spielt sich der Titel mit Maus+Tastatur oder mit Gamepad besser?
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

www.gamersglobal.de
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6483
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Andre Peschke »

rammmses hat geschrieben: 10. Sep 2019, 17:37 und frage mich, was Jochen an dem Teil auszusetzen hatte.
Im Grunde, das gleiche wie wir: Gameplay-Mechaniken. Außerdem hat er mit Maus und Tastatur gespielt. Wie Seb das durchgestanden hat, weiß ich immer noch nicht. ^^

Andre
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 264
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Cthalin »

Da ich Shooter mit Gamepad generell furchtbar zu steuern finde (bin eher der ruhig-zielen-und-snipern-Spielertyp) hab ich das Spiel auch mit M+T durchgespielt. Es gab immer wieder Stellen an denen ich mich verwundert gefragt habe, warum der Schwierigkeitsgrad nicht einstellbar ist, da er an mancher Stelle durchaus knackig rüberkam. Auf der Tastatur kommt man durchaus ein wenig in Verrenkungen, aber das lässt sich verschmerzen wenn dabei die Welt so spannend ist. :) Und natürlich helfen die dicken Gegenstände die man Gegnern ins Gesicht donnern kann enorm, dass man darüber hinwegsieht. ;)
Freut mich, dass ihr das Spiel abseits der genannten Mängel auch echt schön fandet. Ich ging recht erwartungslos ran und bin dann echt schnell gefesselt worden. Auch wenn ich gern mehr Auflösungen gehabt hätte...
SpoilerShow
Was ist denn Ahti nun..? Alter Gott? Manifestation des Hauses? ..?
Aber Jochens kritische Stimme fehlte mir ein wenig im Cast. :)
Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1451
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Runde #231: Control

Beitrag von mrz »

SebastianStange hat geschrieben: 9. Sep 2019, 21:13
Nyarly362 hat geschrieben: 9. Sep 2019, 18:14 Hallo Sebastian,

erstmal vielen, vielen Dank für Eure tollen Sonntagsrunden und sonstige Podcasts, es ist immer wieder ein Genuß.
Eine Frage habe ich aber zu SCP: Du hattest erwähnt, es gäbe hier Spiele; welche denn und welche sind empfehlenswert. Die SCP page ist zwar sehr schön aber auch schwer zu navigieren (für einen Uneingeweiten, der sich gerne verzettelt)... Gibt es außerdem eine empfehlenswerte Reihenfolge für die "Lore" oder liest man alles nach Gusto (vulgo Interesse) bzw. Reihenfolge?
Control reizt mich sehr, ich mochte ein ähnlich seltsames Haus, beschrieben in "House of Leaves", aber die Tatsache, dass es auf PC nicht im Ausprobierstadl Steam erhältlich ist, schreckt mich noch ein wenig ab.
Oh, was die SCP-Spiele angeht... das ist alles nicht so doll. Da die SCP-Wikl-Artikel (bis auf wenige Ausnahme) unter die Creative-Commons-Lizenz fallen, darf jeder Kreative relativ frei damit umgehen, so lange er die Lizenz und die konkrete Vorlage aus dem Wiki nennt. Bei Steam findest Du daher allerlei Spiele, denen ich aber nicht allzu viel zutraue. Dazu gibt es allerlei Kurzfilm-Projekte, sogar ne kleine Zeichentrick-Serie auf Youtube.

Boah und House of Leaves... das ist mein Book of Shame. Ich weiß, dass es wohl echt cool sein soll und viel mit Layout und Struktur anstellt. Habs vor Jahren geschenkt bekommen. Hardcover. Das große Ding. Immer noch eingeschweißt bei mir im Schrank. Fuck! Eines Tages! Der Lese-Winter beginnt ja bald wieder ...
Ich zitiere mich Mal aus dem Discord selber
Bild

Spiele eigentlich single Player mit Controller, aber das war mir Maus Tastatur viel besser. Gerade die Telekinese hatte so ein richtiges "Drag & Drop" Gefühl.

Einfach Mausrad klicken und dann kann man auch mit WASD laufen ;)

Fand ich nämlich auch dumm auf "E" und hab dann kurz im Optionsmenü geschaut. Middle Mouse is Default wie gesagt
Benutzeravatar
Cthalin
Beiträge: 264
Registriert: 9. Jul 2016, 18:43
Wohnort: Hamburg

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Cthalin »

@mrz :shock: echt? Das ist mir nicht einmal aufgefallen. Nie ausprobiert, weil auch gar nicht erwartet. Dein Spruch mit der "3 Tasten Ballmaus" passt halt sehr gut - so gut, dass ich als Spieler diesen Komfort gar nicht mehr erwarte. Auch irgendwie schade, dass man sich so daran gewöhnt hat.
Sollte ich jedenfalls mal ausprobieren in Control. Danke! :)
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 6483
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #231: Control

Beitrag von Andre Peschke »

mrz hat geschrieben: 11. Sep 2019, 09:40 Ich zitiere mich Mal aus dem Discord selber
Wie man die Belegung einer mittleren Maustaste für etwas anderes als Scrollen gut finden kann... :D Und meine Maus hat gar keine vierte Taste.

Wird vermutlich von der Maus abhängen. Meine ist jetzt auch nicht das Gaming-Gerät vor dem Herrn. ^^

Andre
Antworten