Borderlands 3 - Es ist Liebe

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 879
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von toxic_garden »

ich bin nun auch mit der Story komplett durch. Gegen Ende hin habe ich mich ein bisschen overpowered gefühlt und der letzte Boss war auf Lvl 37 auch beim zweiten Anlauf dann erledigt. Aber trotzdem auf jeden Fall ne Vollpreis-Empfehlung, wenn man sich dazu durchringen kann, den Startplaneten und die ersten 1-2 Stunden "Humor" zu überstehen. :D

Den Halloween-DLC habe ich auch vor Ende der Story gestartet. War mir nicht klar, dass damit auch in der normalen Welt überall diese Geister kommen. Das hätte man evtl. ein bisschen besser kommunizieren können. Auf dem letzten Planeten sind sie dann aber (gewollt oder nicht) gar nicht mehr aufgetaucht.

Nur eine Sache hat mich bei dem Spoiler-Teil im Podcast verwirrt:
SpoilerShow
Jochen meinte, die Auflösung würde einfach darin bestehen, dass die Zwillinge halt in der Pubertät sind und deswegen größenwahnsinnig werden. Irgendwie harmoniert das so voll nicht mit dem Ende, dass ich erlebt habe: die beiden sind verrückt geworden, weil sie ihr Leben lang von ihrem Vater isoliert und eingesperrt wurden, damit sie als Sirenen keine Scheiße bauen. Ich finde, das ist schon ein gewaltiger Unterschied. Oder habe ich da irgendwas mißinterpretiert?!
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Merbatur
Beiträge: 82
Registriert: 10. Jun 2016, 01:08

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Merbatur »

Sanity Assassin hat geschrieben:
27. Okt 2019, 14:53
Kann zufällig jemand was zur Splitscreen-Performance auf der Standard-PS4 sagen? Die war ja anfangs scheinbar holprig, aber vielleicht hat sich da was getan. Wäre super, denn das wäre dann mein Medium der Wahl für den Couch-Coop.
Im Online-Coop merkt man regelmäßig, wie die Performance leicht einbricht. Mit dem Novemberpatch kündigen die Entwickler endlich Verbesserungen an:
PERFORMANCE AND STABILITY
Game performance and stability continue to be our top priorities. The first fruits of that labor will be released in our upcoming November patch, with various improvements game-wide. We've also been hard at work improving the game's stability and more improvements in this regard are expected to be included in the November patch. Performance and stability will continue to be an ongoing effort with more fixes rolled out with each upcoming patch.

Joschel
Beiträge: 344
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Joschel »

Nachdem Jochen mir mit Prügelstrafe und alkoholfreiem Bier gedroht hat, habe ich mir das Spiel nun auch installiert.
Es macht tatsächlich Riesenspaß! Bisher zusammen mit Fire Emblem mein GOTY 2019.

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1126
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Blaight »

Ich finde es bisher als Singleplayer ganz okay, steht und fällt bei mir damit welche Waffen ich gerade hab. Hatte die letzten Stunden so eine sehr genaue Pistole, die sich fast wie die USP bei CS GO spielt, damit war es super cool.

Rince81
Beiträge: 3388
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Rince81 »

Borderlands 3 - It's a trap.
https://kotaku.com/sources-despite-huge ... 1842617645
The video game Borderlands 3 was a big sales success when it launched last fall, according to its publisher, 2K, which described it as “a billion-dollar global brand.” That’s why it was shocking to employees at Gearbox, the developer of the game, when the studio’s CEO, Randy Pitchford, told them yesterday that they would not receive the significant royalty bonuses they expected.

Employees at the studio will get small bonus checks, but nothing close to the tens of thousands or even hundreds of thousands that many had expected. [...]
Gearbox, based in Frisco, Texas, offers its employees below-average salaries for the video game industry, according to more than a dozen current and former Gearbox staff who have spoken to Kotaku over the years. To make up for that, the studio offers something unique: profit-sharing.
Gearbox Programmierer arbeiten Jahrelang für ein unterdurchschnittliches Gehalt in Erwartung einer umfangreichen Bonuszahlung bei Erfolg ihres Titels. Nun hat ihnen Randy Pitchford eröffnet, das es diese umfangreichen Boni nicht geben wird...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3402
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Am besten fand ich ja die Begründung, dass das Spiel teurer gewesen sei als erwartet und ein Teil der hohen Kosten durch den Wechsel von UE3 auf UE4 mitten in der Entwicklung entstanden ist.

Da freut man sich doch über so kompetentes Management

Benutzeravatar
Brahlam
Beiträge: 830
Registriert: 3. Jan 2017, 08:24

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Brahlam »

Ich denke mal das wars auch mit den tollen DLC's. Der Casino DLC war absolute weltklasse, und der neue ist auch echt top qualität. Beide besser als die Kampagne des Hauptspiels und immens an Umfang. Aber wenn jetzt die komplette Motivation durch so einen Bullshit wegfällt wird da keiner mehr Bock drauf haben qualitativ hochwertige Arbeit abzuliefern... passiert wenn Manager den Kopf in den Wolken haben und vergessen wer die eigentliche Arbeit macht und dafür sorgt das sie überhaupt Gewinne erzeugen mit denen sie dann ihre Boni aufpolstern können. Deppen...

Benutzeravatar
Leonard Zelig
Beiträge: 2068
Registriert: 5. Jan 2016, 19:56

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Leonard Zelig »

Hab mir die PS4-Version am Cyber Monday für 5€ gekauft, weil man damit auch Zugriff auf die PS5-Version hat. Diese ist richtig gut gelungen laut Digital Foundry:
https://youtu.be/jWTaSnrOCd4

Hoffentlich patcht Sony VRR bald nach per Firmware-Update, dann ist auch der 120-fps-Modus eine gute Alternative auf PS5.
"The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts."

Konsolengaming in den 2010er-Jahren - Eine Dekade in Zahlen und Worten

lolaldanee
Beiträge: 1235
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lolaldanee »

Rince81 hat geschrieben:
1. Apr 2020, 20:21
Borderlands 3 - It's a trap.
https://kotaku.com/sources-despite-huge ... 1842617645
The video game Borderlands 3 was a big sales success when it launched last fall, according to its publisher, 2K, which described it as “a billion-dollar global brand.” That’s why it was shocking to employees at Gearbox, the developer of the game, when the studio’s CEO, Randy Pitchford, told them yesterday that they would not receive the significant royalty bonuses they expected.

Employees at the studio will get small bonus checks, but nothing close to the tens of thousands or even hundreds of thousands that many had expected. [...]
Gearbox, based in Frisco, Texas, offers its employees below-average salaries for the video game industry, according to more than a dozen current and former Gearbox staff who have spoken to Kotaku over the years. To make up for that, the studio offers something unique: profit-sharing.
Gearbox Programmierer arbeiten Jahrelang für ein unterdurchschnittliches Gehalt in Erwartung einer umfangreichen Bonuszahlung bei Erfolg ihres Titels. Nun hat ihnen Randy Pitchford eröffnet, das es diese umfangreichen Boni nicht geben wird...
Da frage ich mich ja, hat das Spiel wirklich nicht so viel eingespielt, oder wollen sie einfach nicht zahlen? Falls letzteres: Ja gibt es da denn keine Verträge???

Benutzeravatar
Patrick_Br
Beiträge: 192
Registriert: 9. Jun 2019, 16:30

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Patrick_Br »

Mir juckt es auch immer wieder in den Fingern, Borderlands 3 mal im Sale mitzunehmen. Allerdings hat mir Borderlands 1 damals überhaupt keinen Spaß gemacht (trotzdem durchgespielt, warum auch immer) und Borderlands 2 habe ich vor einem Jahr so vier/fünf Stündchen gespielt. Das Schießen hat Spaß gemacht und der Humor war auch erträglich, aber ich hatte ein großes Problem: ich hab jedesmal gekotzt, wenn mir das Spiel eine neue Kiste hingestellt hat. Ich habe echt keinen Spaß daran, ewig auf das Öffnen von Kisten zu warten, Waffenwerte zu vergleichen und mich mit dem beschissensten Inventar aller Zeiten herumzuschlagen.

Mir scheint, ich bin nicht wirklich kompatibel zur Serie.

Sanity Assassin
Beiträge: 235
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Sanity Assassin »

Patrick_Br hat geschrieben:
2. Dez 2020, 17:51
Mir juckt es auch immer wieder in den Fingern, Borderlands 3 mal im Sale mitzunehmen. Allerdings hat mir Borderlands 1 damals überhaupt keinen Spaß gemacht (trotzdem durchgespielt, warum auch immer) und Borderlands 2 habe ich vor einem Jahr so vier/fünf Stündchen gespielt. Das Schießen hat Spaß gemacht und der Humor war auch erträglich, aber ich hatte ein großes Problem: ich hab jedesmal gekotzt, wenn mir das Spiel eine neue Kiste hingestellt hat. Ich habe echt keinen Spaß daran, ewig auf das Öffnen von Kisten zu warten, Waffenwerte zu vergleichen und mich mit dem beschissensten Inventar aller Zeiten herumzuschlagen.

Mir scheint, ich bin nicht wirklich kompatibel zur Serie.
Wenn Du am Looten gar keine Freude hast, dann ist auch Teil 3 eher nichts für dich, obwohl der sich in Sachen Shooter-Gameplay nochmal deutlich verbessert hat gegenüber Teil 2. Aber die Freude über die nächste abgefahrene Waffenvariante, die man gerade gefunden hat, macht schon einen erheblichen Teil des Spielspaßes aus.

Benutzeravatar
lipt00n
Beiträge: 497
Registriert: 11. Dez 2015, 10:01
Wohnort: Frankfurt am Main
Kontaktdaten:

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von lipt00n »

3 hat mMn leider in Story und Humor stark abgebaut, ich war jedenfalls oft versucht, den Sound zu muten, um diese elendigen Dialoge nicht mehr anhören zu müssen :\
Bild
Mal wieder unterwegs: dorfkartoffel.com

Benutzeravatar
CheeseChurch
Beiträge: 50
Registriert: 11. Jan 2019, 09:57

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von CheeseChurch »

Bin mittlerweile auch durch und auf Level 50.
Hat wirklich Spaß gemacht, ja Story und Humor sind eher schwach aber Gunplay und Waffenvielfalt sind grandios!

Nehme mir jetzt erst einmal ne Pause, bevor ich mir irgendwann die DLCs anschaue. Sind die bisher was geworden bzw. empfehlenswert?
the funniest thing about this particular signature is that by the time you realize it doesn't say anything it's to late to stop reading it

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 250
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Borderlands 3 - Es ist Liebe

Beitrag von Corvus »

Sanity Assassin hat geschrieben:
2. Dez 2020, 18:05
Wenn Du am Looten gar keine Freude hast, dann ist auch Teil 3 eher nichts für dich, obwohl der sich in Sachen Shooter-Gameplay nochmal deutlich verbessert hat gegenüber Teil 2. Aber die Freude über die nächste abgefahrene Waffenvariante, die man gerade gefunden hat, macht schon einen erheblichen Teil des Spielspaßes aus.
Kann ich nur zustimmen, das Gunplay ist sicherlich auch super, aber die Lootspirale und das Zocken mit Freuden sind defintiv die Kernelemente von Borderlands. Wenn man damit nicht warm wird, weiß ich nicht ob sich das Spiel lohnt.
lipt00n hat geschrieben:
2. Dez 2020, 23:37
3 hat mMn leider in Story und Humor stark abgebaut, ich war jedenfalls oft versucht, den Sound zu muten, um diese elendigen Dialoge nicht mehr anhören zu müssen :\
Joah, die Story war jetzt eher ähnlich wie Teil 1 eher obsolet und nett aber defintiv nicht ansatzweise so ein Highlight wie in Teil 2. Die "Heeeeey Superfan" Nachrichten gingen mir am Ende auch auf die Nerven. Aber ich hatte schon damit gerechnet, schließlich haben die Writer von Teil 2 Gearbox verlassen.
CheeseChurch hat geschrieben:
4. Dez 2020, 09:32
Nehme mir jetzt erst einmal ne Pause, bevor ich mir irgendwann die DLCs anschaue. Sind die bisher was geworden bzw. empfehlenswert?
Zumindest das Casino Heist DLC soll super sein, selbst gespielt hab ich es allerdings noch nicht. 50€ im normalpreis für den Seasonpass war schon wieder ordentlich dreist. Selbst jetzt kriegt man ihn ja in Sales für "nur" 30 € und ein zweiter ist ja angekündigt. Zum glück kann ich bei sowas echt gut warten bis es in vernüftigen Preisregionen angekommen ist.
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Antworten