Call of Duty Modern Warfare

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
LlamaCannon
Beiträge: 193
Registriert: 14. Dez 2017, 11:41

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von LlamaCannon »

ja eben, es ist kein Zeitalter für Idealisten. Immerhin gibt es intelligente Waffensysteme xDDDD
*ich will jetzt nicht den chauvinisten raushängen lassen, aber ich spiele auch nur CoD und schieße mit meiner Zieloptik, die mich Wärmesignaturen sehen lässt, auf weiß-graue Pixel, die bewaffnet sein können. Was weiß ich schon.
"It's an incredible technical achievement, but it's unfortunate that it's going to be used to kill people" Noel Sharkey, Professor of artificial intelligence and robotics at the University of Sheffield
(\/),;;,(\/)WooopwooP on the PC

Rick Wertz
Beiträge: 378
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Rick Wertz »

Der Soundtrack ist meines Erachtens auch exzellent gelungen: Von Sarah Schachner, die auch schon den Infinite Warfare-Soundtrack komponiert hat. Ihr Stil ist deutlich erkennbar, und auch dieses mal wieder sehr hörenswert.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 655
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von VikingBK1981 »

Ich hangele mich von Absturz zu Absturz durch die Story. Ich finde das Game sehr gut gemacht. Grafik, Inszenierung, Sound alles gut. Nur das technische Gerüst ist am PC mehr als nur fragwürdig.

Was die Kritikpunkte anbelangt die hier geäußert wurden kann ich die hier wohl schlecht beantworten, da Sedan doch sehr politisch wird. Die Kritik geht meines Erachtens nämlich deutlich über CoD und ähnlich Titel hinaus.

Aber hier soll es ja um Games gehen. Auch der MP Part ist gut gelungen. Spielt sich nur diesmal anders. Hier entstehen daraus Probleme. Spiele wollen wie früher spielen und überleben das nicht. Hie Rist es vielleicht mal ratsam etwas vorsichtiger und langsam vorzugehen.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Rick Wertz
Beiträge: 378
Registriert: 13. Apr 2018, 10:40

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Rick Wertz »

Finde Ground War eher enttäuschend, für mich wird das Battlefield 4 ganz klar nicht ablösen.

Von technischen Problemen war ich (am PC) aber bisher tatsächlich verschont: Kein einziger Absturz bisher, ohne Probleme. Und es sieht sehr fantastisch aus, die Grafik ist der Wahnsinn.

Benutzeravatar
VikingBK1981
Beiträge: 655
Registriert: 31. Okt 2016, 12:04
Wohnort: Werne
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von VikingBK1981 »

Ground war wird sich noch deutlich weiterentwickeln müssen. Da habe ich aber auch mit gerechnet.
Steam / XBOXLive / Uplay / Epic / GOG: VikingBK1981
Origin: VikingBJK1981
Twitter: @nordmann_nrw

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1066
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von mrz »

Technisch schon ziemlich beeindruckend. Läuft flüssig. Wenn die FPS runter gehen, bleiben die Frametimes super.
Einstellungen en Masse auf PC.

Momentan foppt mich lediglich bisschen das Meta des Multiplayers. An sich is das schon sehr nice, aber das Skill Based Match Makings macht es zum Grind.

Spoiler sind Landschaftsspoiler - keine Storyspoiler
SpoilerShow
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 524
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von johnnyD »

Hab grad die Wertschätzung durch, gibt es Anhaltspunkte wie lang man unterhalten wird? Bin kein MP Zocker, sondern rein SP und gehe mal davon aus, dass das Gebotene zu kurz für den aufgerufenen Preis ist.

Und @André
Definitiv nur noch über SSD spielen, das Leben ist zu kurz für Ladezeiten :D
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5204
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Andre Peschke »

johnnyD hat geschrieben:
1. Nov 2019, 09:50
Hab grad die Wertschätzung durch, gibt es Anhaltspunkte wie lang man unterhalten wird?
Hatten wir das nicht vermerkt? Sind so 5-6 Std. Mit SSD vermutlich dann 5 - man kriegt also weniger fürs Geld mit deiner tollen SSD!!! :D

Andre

lolaldanee
Beiträge: 1051
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von lolaldanee »

Andre Peschke hat geschrieben:
1. Nov 2019, 09:54
johnnyD hat geschrieben:
1. Nov 2019, 09:50
Hab grad die Wertschätzung durch, gibt es Anhaltspunkte wie lang man unterhalten wird?
Mit SSD vermutlich dann 5 - man kriegt also weniger fürs Geld mit deiner tollen SSD!!! :D
interessante Argumentation, muss ich sagen

Nimlod
Beiträge: 117
Registriert: 14. Okt 2015, 14:48

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Nimlod »

Ohne in die Diskussion wirklich einsteigen zu wollen oder sie jetzt erneut aufleben zu lassen, ich bin beim Thema Propaganda ganz bei Rick Wertz. Will nur unterstreichen, dass er mit seiner Meinung nicht alleine ist. :)

dadadave
Beiträge: 104
Registriert: 14. Apr 2018, 13:50

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von dadadave »

Zur Highway of Death -Geschichte:

Ich habe gelesen, das Spiel inspiriere sich vielfach am Tschetschenienkonflikt, dem es an Gräueltaten nicht mangelte. Unter anderem auch kontroverse Situationen wie der heftige Beschuss von sich zurückziehenden Truppen wie in der entsprechenden Mission. Die Tschetschenien-Bezüge seien wohl der Grund, weshalb man das Spiel nicht in Russland veröffentliche.

Ich hab weder CoD gespielt, noch bin ich mit seiner Story vertraut, noch bin ich historisch bewandert genug, um das beurteilen zu können, daher mein Gebrauch der indirekten Rede. Es ist aber durchaus eine Überlegung wert, bevor man reflexiv besonders perfide Ami-Propaganda auszumachen glaubt (so plausibel das in einer Serie wie CoD auch ist).. Wir haben eine Tendenz, vor allem jene Kriege mit westlicher Beteiligung auf dem Schirm zu haben, wie die Einleitung zur Wertschätzung schön aufzeigt (ok, in Syrien war man weniger involviert, aber durch die Flüchtenden-Thematik war der Konflikt sehr präsent). Entsprechend interpretiert man auch Bezüge zur Realität, wo vielleicht andere Bezüge ebenfalls vorhanden waren.

Natürlich bezieht sich der Titel auf das gleichnamige Ereignis im Irak, was andererseits auch ohne inhaltliche Bezugnahme nachvollziehbar wäre, ist er doch prägnant und entspricht der gängigen Kriegsspielästhetik. Ungeschickt ist es allemal, das so durcheinander zu mischen.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5204
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Andre Peschke »

dadadave hat geschrieben:
1. Nov 2019, 16:40
Ich hab weder CoD gespielt, noch bin ich mit seiner Story vertraut, noch bin ich historisch bewandert genug, um das beurteilen zu können, daher mein Gebrauch der indirekten Rede. Es ist aber durchaus eine Überlegung wert, bevor man reflexiv besonders perfide Ami-Propaganda auszumachen glaubt (so plausibel das in einer Serie wie CoD auch ist)..
Ich hab da ja nur wiedergegeben, was CoD an anderer Stelle vorgeworfen wird. Zusammen mit dem Highway of Death Titel, ist es - wie du ja selbst schreibst - zumindest maximal dumm gemacht.

So oder so: Es ist IMO Propaganda, da CoD sich immer auf die Seite seiner heldenhaften Soldaten schlägt. Die töten keine Unschuldigen, die überschreiten Moralgrenzen nie ohne den allertriftigsten Grund, ihre Kriegseinsätze sind nie monetär oder machtpoltisch motiviert, sondern schützen immer nur die Leben Unschuldiger und so weiter. Muss man nicht schlimm finden. Eine Kriegsheldenfantasie ist nunmal quasi nicht machbar, ohne propagandistisch zu werden.

Andre

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1066
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von mrz »

Habe oben ja Screenshots gepostet - fand es optisch und technisch beeindruckend. RTX vernünftig integriert, richtig stimmig mit dem Licht.
Außerdem beeindruckend viele Optionen für PCler, die ruhig mal hätten erwähnt werden können :>

Unterschiedliche FPS Limiter (ingame, Menu und out-of-focus, wenn man z.B. Full Screen Windowed Spielt und es in den Hintergrund geht, weil man 2nd Screen Discord oder so macht, schraubt er die FPS auf z.B. 30 runter, damit das System entlastet wird.)

Man kann Start-Up Intro im Menu ausstellen. (Also Publisher Logo und so.) Hab ich noch nie gesehen vorher. Musste man sonst immer per Startoptionen oder in Ini-Files ändern. Super viele Render und Mauseinstellungen. Is schon nicht alles schlecht ;>

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 524
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von johnnyD »

Andre Peschke hat geschrieben:
1. Nov 2019, 09:54
johnnyD hat geschrieben:
1. Nov 2019, 09:50
Hab grad die Wertschätzung durch, gibt es Anhaltspunkte wie lang man unterhalten wird?
Hatten wir das nicht vermerkt? Sind so 5-6 Std. Mit SSD vermutlich dann 5 - man kriegt also weniger fürs Geld mit deiner tollen SSD!!! :D

Andre
Also kriegt man im FreeTV mit Werbung mehr Unterhaltung fürs Geld? Spass beiseite :lol:

Hab das mit der Spieldauer dann wohl grad verbummelt beim Hören, mea culpa. Aber 5h? Ne, dann wart ich bis zum Gratismonat und zocks dann an einem Abend durch, das is ja mal echt mau :snooty:
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

JanTenner
Beiträge: 312
Registriert: 29. Apr 2018, 22:04

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von JanTenner »

Wie passt denn diese Call of Duty Wertschätzung zu eurem Sonntags-Podcast über Eskapismus? Glaubt ihr wirklich, jemand will sich beim Call of Duty Spielen schlecht fühlen, weil er gerade Kriegsverbrechen begeht? Oder sich überhaupt reflektiert und kritisch mit dem Thema Krieg auseinandersetzen?
Du meinst wahrscheinlich 'dediziert' wenn du 'dezidiert' schreibst :ugly:

dadadave
Beiträge: 104
Registriert: 14. Apr 2018, 13:50

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von dadadave »

Andre Peschke hat geschrieben:
1. Nov 2019, 18:06
dadadave hat geschrieben:
1. Nov 2019, 16:40
Ich hab weder CoD gespielt, noch bin ich mit seiner Story vertraut, noch bin ich historisch bewandert genug, um das beurteilen zu können, daher mein Gebrauch der indirekten Rede. Es ist aber durchaus eine Überlegung wert, bevor man reflexiv besonders perfide Ami-Propaganda auszumachen glaubt (so plausibel das in einer Serie wie CoD auch ist)..
Ich hab da ja nur wiedergegeben, was CoD an anderer Stelle vorgeworfen wird. Zusammen mit dem Highway of Death Titel, ist es - wie du ja selbst schreibst - zumindest maximal dumm gemacht.

So oder so: Es ist IMO Propaganda, da CoD sich immer auf die Seite seiner heldenhaften Soldaten schlägt. Die töten keine Unschuldigen, die überschreiten Moralgrenzen nie ohne den allertriftigsten Grund, ihre Kriegseinsätze sind nie monetär oder machtpoltisch motiviert, sondern schützen immer nur die Leben Unschuldiger und so weiter. Muss man nicht schlimm finden. Eine Kriegsheldenfantasie ist nunmal quasi nicht machbar, ohne propagandistisch zu werden.

Andre
Mir ging es weniger um einen etwaigen Vorwurf deinerseits, sondern um dessen Quellen. Wobei es ja durch kommentarlose Wiederholung auch nicht besser würde. Ich hab null Interesse an CoD, es würde mich aber schon wunder nehmen, ob der Einwand in Sachen Tschetschenienkriegsbezug stimmt oder es wirklich ein plumpes "wir suchen uns Gräueltaten oder zumindest kontroverse Aktionen aus der Geschichte und schieben es den Russen in die Schuhe" ist. Das mag jetzt nur ein kleines Detail sein im Kontext des grösseren CoD-Propaganda-Themas, wäre aber für mich ein weiteres Beispiel, wo sich Leute empören, weil sie zuwenig Ahnung haben und jemand eine ungeschickte Steilvorlage bietet.

Dass es schwierig ist aus einem von der Baller-Mechanik lebenden Spiel ein nuanciertes Antikriegswerk zu machen, da bin ich vollkommen einverstanden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5204
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Andre Peschke »

dadadave hat geschrieben:
2. Nov 2019, 11:39
ob der Einwand in Sachen Tschetschenienkriegsbezug stimmt oder es wirklich ein plumpes "wir suchen uns Gräueltaten oder zumindest kontroverse Aktionen aus der Geschichte und schieben es den Russen in die Schuhe" ist.
Wie im Podcast gesagt: Dass das die Russen sind, die hier Kriegsverbrechen ohne Not begehen, ist IMO einfach eine Funktion dessen, das CoD NIE "seine" Seite derart darstellen würde. Sobald dieses Motiv also aufgenommen wird, MUSS es von der bösen Seite begangen werden. Ob das nun Russen sind oder sonstwer, ist dann nur die Gegnerfraktion du jour.

Ob das mit dem Tschetschenienkrieg stimmt finde ich unerheblich, wenn man da "Highway of Death" drüber schreibt. So viel Bewusstsein und Hintergrundwissen muss vorhanden sein, dass man erkennt, dass es dadurch (und auch durch den Schauplatz) eindeutig anders zugeordnet wird. Wenn das keine Absicht ist, dann ist es so fahrlässig, dass man darauf in der Bewertung des Werkes IMO nicht mehr viel Rücksicht nehmen muss.

Andre

Rigolax
Beiträge: 197
Registriert: 20. Feb 2018, 15:53

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Rigolax »

Andre Peschke hat geschrieben:
2. Nov 2019, 12:40
Wie im Podcast gesagt: Dass das die Russen sind, die hier Kriegsverbrechen ohne Not begehen, ist IMO einfach eine Funktion dessen, das CoD NIE "seine" Seite derart darstellen würde. Sobald dieses Motiv also aufgenommen wird, MUSS es von der bösen Seite begangen werden. Ob das nun Russen sind oder sonstwer, ist dann nur die Gegnerfraktion du jour.
Hmm, stimmt wohl schon, selbst in Modern Warfare 2 (Spoiler-Warnung, falls das noch irgendwer nach den vielen Jahren ohne dieses Wissen spielen kann, lol) sind zwar hochrangige Kräfte der USA korrumpiert und begehen Kriegsverbrechen bzw. verursachen und eskalieren gar mutwillig einen Weltkrieg, die eigentliche "Seite" des Spieles sind dann aber doch die "wahren" USA und Guten, die so böse Dinge nicht (fahrlässig oder gar vorsätzlich) machen würden.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5204
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von Andre Peschke »

Rigolax hat geschrieben:
2. Nov 2019, 13:35
Hmm, stimmt wohl schon, selbst in Modern Warfare 2 (Spoiler-Warnung, falls das noch irgendwer nach den vielen Jahren ohne dieses Wissen spielen kann, lol) sind zwar hochrangige Kräfte der USA korrumpiert und begehen Kriegsverbrechen bzw. verursachen und eskalieren gar mutwillig einen Weltkrieg, die eigentliche "Seite" des Spieles sind dann aber doch die "wahren" USA und Guten, die so böse Dinge nicht (fahrlässig oder gar vorsätzlich) machen würden.
Ja, die Sympathien von CoD sind klar bei den Soldaten, nicht bei den Schreibtischtätern oder sonstigem Apparat oben drüber. Die sind dann auch im aktuellen Teil ja manchmal diejenigen, die sich scheinheilig die Hände reinwaschen wollen etc. Aber die Jungs an der Front sind immer die Wächter auf den Zinnen dank deren Einsatz die Normies ruhig schlafen dürfen.

Andre

JayTheKay
Beiträge: 433
Registriert: 26. Feb 2016, 21:17

Re: Call of Duty Modern Warfare

Beitrag von JayTheKay »

Puh, ich muss sagen das ist die erste Wertschätzung seit langem, bei der ich nicht ganz verstehe warum sie überhaupt aufgenommen wurde.
Das Konzept des Podcasts ist ja, dass ihr euch mit Spielen beschäftigt weil sie euch interessieren, nicht weil sie bekannt sind.

Jetzt wertschätzt Andre ein Spiel, dass ihn meinem Eindruck nach hauptsächlich langweilt weil es ihn einerseits subjektiv nicht interessiert und objektiv auch wenig relevantes oder neues bietet. Eine Wertschätzung des Multiplayers hätte ich nachvollziehen können, weil das zumindest viele Leute (auch 90% der Kommentatoren hier) interessiert, aber das ist ja in diesem Projekt traditionell sowieso unterrepräsentiert.
So hat mich die Wertschätzung etwas ratlos zurückgelassen, denn ich hab keine einzige neue Erkenntnis daraus ziehen können. Vielleicht bin ich mit der Meinung alleine aber ich glaube ihr hättet eure Zeit in einem anderen Spiel sinnvoller investieren können.
Bild

Antworten