The Surge 2

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
lnhh
Beiträge: 1610
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

The Surge 2

Beitrag von lnhh »

Reviews sind raus. Konsole ist wohl ok.


PC scheint massive Performance Probleme zu haben.


https://opencritic.com/game/7879/the-surge-2
Zuletzt geändert von lnhh am 24. Sep 2019, 08:42, insgesamt 3-mal geändert.
Fuck Tapatalk

Decius
Beiträge: 527
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: The Surge 2

Beitrag von Decius »

Warum postet du ein Bild deiner Freundin? :D

lnhh
Beiträge: 1610
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: The Surge 2

Beitrag von lnhh »

Wat?

Hatte da nur nen imgur link zu nem opencritic screenshot drinne. Hab jetzt lieber direkt den Link zu Opencritic gepostet.

Krieg mobil den direkt link zum Bild nicht
Fuck Tapatalk

Decius
Beiträge: 527
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: The Surge 2

Beitrag von Decius »

Ah, du hast den Link inzwischen geändert. Verwies auf ein Bild statt auf Opencritic.

Sieht nicht schlecht aus das Spiel, aber halt wieder im typischen "wenns als Budget kommt oder bei MS Gamepass dabei ist..." was trotzdem schade ist.

lnhh
Beiträge: 1610
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: The Surge 2

Beitrag von lnhh »

Sag ja. War nen imgur screenshot von opencritic ;)


Auch immer gut: https://youtu.be/7lSNNq4HZI8


Gamestar wertet um fuenf Punkte ab, auf Grund der miesen PC Performance.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1301
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: The Surge 2

Beitrag von Soulaire »

gameplaytechnisch schließt es an Teil 1 an und ist in der Hinsicht leicht verbessert. Macht auf jeden Fall Spaß.
Die Story ist aber gewaltiger Murks und ist auf Elex-Niveau. Dieses "Over-Acting" von den Synchronsprechern ist sowas von absurd, dass man oft einfach nur Lachen muss (sowohl in Englisch als auch auf Deutsch). Deutsche können anscheinend keine guten Geschichten erzählen. Immerhin versucht man sich in dieser Hinsicht nicht mehr an die Dark Souls-Story anzubiedern, sondern versucht sein eigenes Ding.
Das Spiel ist da am stärksten wo es sich nicht zu ernst nimmt und OvertheTop-Momente abliefert. Leider aber viel zu selten...

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3037
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: The Surge 2

Beitrag von Vinter »

Ich habe es für Zockwork Orange gespielt. Die Handlung kannst vergessen, das ist alles furchtbar. Nimmt mir persönlich aber nichts vom Spielspaß. Das Gameplay haben sie, ausgehend von The Surge, konsequent weiterentwickelt. Die direktionalen Paraden passen perfekt in die Soulsformel und die Spannung der Gefechte und die Erfolgserlebnisse erhöhen sich dadurch nur noch mehr. Auch ist der Kampf imho extrem gut balanciert: Steuerung ist sauber, man hat stets die Kontrolle, die Timings fühlen sich gut an, der Kampf hat Wucht. Ich kann es nur empfehlen, auf PS4.

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 325
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: The Surge 2

Beitrag von Haferbrei »

Musste gerade etwas schmunzeln, als ich den Test der Gamestar überflogen habe. Bei einer Wertung von 85 Prozent mit (voraussichtlich) temporärer Abwertung auf 80 Prozent liest man noch Kommentare, in denen sich darüber gefreut wird, dass hier endlich kein "Lederhosenbonus" mehr für deutsche Spiele angewendet wird. :D

Nur die Relevanz der unter dem Fazit aufgeführten fünf Kategorien, die mit 0 bis 5 Sternen sehr prominent aufgeführt werden, erschließt sich mir nicht ganz. Rechnet man die zu einer Wertung zusammen, landet man bei 72 Prozent.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1301
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: The Surge 2

Beitrag von Soulaire »

Haferbrei hat geschrieben:
24. Sep 2019, 10:33
Musste gerade etwas schmunzeln, als ich den Test der Gamestar überflogen habe. Bei einer Wertung von 85 Prozent mit (voraussichtlich) temporärer Abwertung auf 80 Prozent liest man noch Kommentare, in denen sich darüber gefreut wird, dass hier endlich kein "Lederhosenbonus" mehr für deutsche Spiele angewendet wird. :D

Nur die Relevanz der unter dem Fazit aufgeführten fünf Kategorien, die mit 0 bis 5 Sternen sehr prominent aufgeführt werden, erschließt sich mir nicht ganz. Rechnet man die zu einer Wertung zusammen, landet man bei 72 Prozent.
ein Dark Souls 3 ist zum Vergleich ebenfalls mit einer 85 bewertet. Also ohne die technische Abwertung von theSurge2 sieht man es etwa auf derselben Stufe. Alleine wenn man sich nur die Bosse und die Spielwelt jeweils anguckt, kann ich das nicht nachvollziehen.
Und ich bin nicht mal ein großer Fan von DS3.

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 487
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: The Surge 2

Beitrag von sleepnt »

Vinter hat geschrieben:
24. Sep 2019, 10:25
Ich kann es nur empfehlen, auf PS4.
Hab gehört PS4-Perfomance soll scheußlich sein. Jetzt bin ich verwirrt.

Es gibt wenig Titel, die ich so erwartet habe. Aber ich möchte es nur bei stabilen FPS (30 reichen ja auch) spielen.

Hier hab ich es gehört:
https://youtu.be/UPPFaab4We4
2:15 Minuten; Skill Up warnt explizit vor der PS 4 Version...

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3037
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: The Surge 2

Beitrag von Vinter »

Joar, selbst wenn man sagt, die Spielwelt ist optisch und loretechnisch uninteressanter als DS3, was ich prinzipiell unterschreiben würde, gibt es ja noch andere Faktoren. Das Kampfsystem als Kernelement ist wirklich, wirklich gelungen. Es erfordert ständig die berühmten Split-Second-Entscheidungen, es ist dynamisch, bietet viele, viele Optionen und trotz dem fühlt man sich nicht überfordert oder wird ständig von der Steuerung verraten, die Dinge tut, die man nicht will.

@sleepnt
Eine schlechte PS4 Performance kann ich nicht feststellen. Bin da prinzipiell auch ein wenig unempfindlicher, aber imho waren die Frames stabil und im Kampf wars immer butterweich.

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: The Surge 2

Beitrag von Stuttgarter »

Haferbrei hat geschrieben:
24. Sep 2019, 10:33
Nur die Relevanz der unter dem Fazit aufgeführten fünf Kategorien, die mit 0 bis 5 Sternen sehr prominent aufgeführt werden, erschließt sich mir nicht ganz. Rechnet man die zu einer Wertung zusammen, landet man bei 72 Prozent.
So funktioniert die Gamestar nicht mehr - die fünf Einzelkategorien sind eine Bewertung dieser fünf Dsziplinen, aber völlig unabhängig von der Gesamtwertung. Quasi eine zusätzliche Information für diejenigen, die auf einzelne Spielelemente besonderen Wert legen. Die Bewertung des gesamten Spiels kann davon aber durchaus abweichen - wie in diesem Fall wohl geschehen. :)

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 325
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: The Surge 2

Beitrag von Haferbrei »

Stuttgarter hat geschrieben:
24. Sep 2019, 11:06
Haferbrei hat geschrieben:
24. Sep 2019, 10:33
Nur die Relevanz der unter dem Fazit aufgeführten fünf Kategorien, die mit 0 bis 5 Sternen sehr prominent aufgeführt werden, erschließt sich mir nicht ganz. Rechnet man die zu einer Wertung zusammen, landet man bei 72 Prozent.
So funktioniert die Gamestar nicht mehr - die fünf Einzelkategorien sind eine Bewertung dieser fünf Dsziplinen, aber völlig unabhängig von der Gesamtwertung. Quasi eine zusätzliche Information für diejenigen, die auf einzelne Spielelemente besonderen Wert legen. Die Bewertung des gesamten Spiels kann davon aber durchaus abweichen - wie in diesem Fall wohl geschehen. :)
Nun gut, danke für die Aufklärung. :)
Da merke ich mal wieder, wie lange ich die Gamestar abseits ihres Podcasts nicht mehr verfolgt habe. Trotzdem sträubt sich da etwas in mir, wenn man auf der gleichen Seite mehrere Bewertungsverfahren für ein und dasselbe Spiel nutzt, die kausal aber in keinem (oder keinem direkten) Zusammenhang stehen sollen. :D

imanzuel
Beiträge: 1170
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: The Surge 2

Beitrag von imanzuel »

Mal knappe 2 Stunden reingeschaut. Irgendwie bin ich zwiegespalten, auch wenn ich das Gefühl habe dass mir das Spiel insgesamt besser gefallen könnte als der Vorgänger (den ich maximal als mittelmäßig bezeichnen würde).

Was mich jetzt schon massiv stört ist der stumme Protagonist, die Dialoge und insgesamt das Setting (damit ist nicht die Stadt gemeint). Der erste Teil hat halt einen deutlich stärkeren Einstieg gehabt, auch warum man so einen Suit anzieht. Hier? Ne, einfach verwenden, Erklärung pff. Während der erste Teil halt noch dieses "was ist hier eigentlich passiert"-Feeling hat, bietet der zweite Teil diesbezüglich mir gar nichts. Oder zumindest interessiert es mich noch nicht.

Was natürlich wieder positiv heraussticht ist das Kampfsystem und die Splattereffekte. I like :D Nur die (neue?) Blocken-Funktion, da weiß ich noch nicht so recht. Der erste Mini-Boss war damit ja easy, bei mehreren Gegner ist das aber so hektisch, und nebenbei wechsle ich damit immer aus versehen die Angriffszonen. Vielleicht ist es wirklich nur im 1 gegen 1 relevant, bis jetzt hat mich das System aber mehr gestört als genutzt.

Naja, mal abwarten. Meinen größten Kritikpunkt (fehlende optische Abwechslung) wurde wohl behoben, Performance ist bis jetzt okay am PC, wobei die erst in den späteren Gebieten schlimmer werden soll. Stand jetzt ist es okay.

(Und der Timer ist immer noch drin. Gibt direkt 2 Punkte Abzug auf der 10er Skala...)
Notiz für mich
Top-Spiele 2020: 1. Half Life: Alyx (10/10) 2. Ori 2 (9/10) 3. Doom Eternal (8/10) 4. Resident Evil 3 (8/10) 5. Nioh 2 (8/10) 6. Persona 5 Royal (7/10) 7. SOR 4 (7/10) 8. TLoU 2 (7/10) 9. DBZ: Kakarot (6/10) 10. FF VII Remake (5/10)

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 3037
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: The Surge 2

Beitrag von Vinter »

Im Kampf gegen mehrere Gegner ist ausweichen schon deswegen ratsamer, weil es weniger Ausdauer verbraucht. Ich denke auch, dass man das direktionale Blocken im Kampf gegen mehrere Gegner eher behutsam einsetzen sollte. Aber dafür existiert ja auch noch das Standardblocken, wie aus Dark Souls gewohnt.

Das mit dem versehentlichen Wechseln der Angriffszone ist mir zu Anfang auch passiert. Aber man lernt, diszipliniert zu sein: Wenn L1 nicht gedrückt wird, fasst man den R-Stick nicht an :D

Ich mochte übrigens, wie das Spiel einem die Mechanik am Anfang beibringt: Man tritt zunächst immer nur gegen langsame Gegner an, um sich dran zu gewöhnen, zu verstehen wie das Spiel Feedback gibt und was passiert, wenn man richtig pariert - oder auch nicht. Und dann kommst du an eine Engstelle, über die du drüber musst, die aber von einem Gegner bewacht wird, der plötzlich dreimal so schnell zuschlägt als alles, was man zuvor gesehen hat. Da konnte man dem Leveldesigner gut zuschauen, wie er dem Spieler erst etwas beibringt und dann abfragt, ob er es auch wirklich verstanden hat. Hat mich an das berühmte Beispiel aus Super Mario Bros. Level 1-1 erinnert, das immer zitiert wird, wenn es darum geht, wie man dem Spieler die Spielregeln beibringt.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2956
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: The Surge 2

Beitrag von Desotho »

Auch wenn ich the Surge 1 besitze habe ich die Dinger nie gespielt.
Habe Metacritic und so mal überflogen und der Tenor scheint zu sein: Ja, besser als 1 aber beim Polishing geschlampt. Und Story halt Mist.

Was schade ist, aber insofern auch positiv da Deck13 da sicher nachpatchen wird.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2760
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: The Surge 2

Beitrag von derFuchsi »

Schade dass es Soulslikes sind. Hätte die Spiele gerne gespielt. Aber auf den Stress hab ich keinen Bock.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 255
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: The Surge 2

Beitrag von Skizzenbildner »

Habe den Vorgänger - bis auf den sinnfreien DLC "The Good, The Bad and The Augmented" - bekanntlich sehr geliebt und ihn mehr als einmal durchgespielt. Das Gameplay war wunderbar schnörklos und die Story hat als "Was ist hier eigentlich passiert?" Plot für mich auch ganz gut funktioniert. Kurz: Ich mochte The Surge genau so wie es war: Nicht so verkünstelt wie Dark Souls und trotzdem noch geheimnisvoll genug, um mich bei der Stange zu halten (wie es mir übrigens gerade auch mit Sekiro geht).

Nun ist der Vorgänger draußen und nunja... ich war gehyped. Mit der Betonung auf war. Denn: Mit jedem Video und jedem Stream den ich zu dem Spiel gesehen habe, hat es mir weniger gefallen. Alles was ich gesehen habe ist quietschbunt, brutal auf punk gebürstet und wirkt auf mich mit seinen drölfzig Waffen und Outfits wie ein Spiel, dass man in der Zukunft zur Not noch auf Free2Play umstellen kann. Auch und vor allem wegen dieser Online-Komponente, wo andere Spieler nun lustige Sticker in der Spielwelt verteilen können. Wo sind die ruhige düster-melancholische Atmosphäre und die interessante Lore des ersten Teils geblieben? Bin ratlos. Und den Blödsinn mit dem Charakter-Editor hätten sie zugunsten einer stringenten Fortsetzung mit Warren wegen mir auch gerne lassen können.

Am Ende scheinen sich Deck13 und Focus (nachvollziehbarerweise) für ein Spieldesign nach Marktforschungs-Gesichtspunkten entschieden zu haben: Eine große ...für ihre Technik zu große Spielwelt. Eine bunte ...auf Social Media und in Streams gut knallende Präsentation und ein exzellentes... um diverse Free2Play-Gimmics erweiterbares Gameplay. Schade.
Zuletzt geändert von Skizzenbildner am 24. Sep 2019, 17:30, insgesamt 3-mal geändert.
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3041
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: The Surge 2

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Diese Sticker sind tatsächlich ziemlicher Käse

Decius
Beiträge: 527
Registriert: 2. Feb 2016, 07:58

Re: The Surge 2

Beitrag von Decius »

Jim Sterling liebt es - echt selten ihn mal hauptsächlich Positives über ein Spiel sagen zu hören. https://youtu.be/DUusalRc7y4

Antworten