Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Coti86
Beiträge: 198
Registriert: 15. Sep 2016, 11:59

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Coti86 »

Musste gerade in der Schlange im Supermarkt stehend laut lachen bei einigen der Einspieler :lol:

Wirklich großartig, bitte unbedingt eine weitere Folge wie von Jochen vorgeschlagen!

Yano
Beiträge: 225
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Yano »

Zur Erklärung warum die Synchro zu Metal Gear Solid teilweise so merkwürdig klingt:

Das Spiel wurde damals im Ausland auf Deutsch vertont, von Sprechern die zwar Deutsch können, dies aber wahrscheinlich Jahrzehnte kaum gesprochen haben, da sie ja nicht in Deutschland leben.
Mir fällt leider gerade der Name des Synchronstudios nicht ein, aber es ist ein Studio was sogar recht viele Spiele auf Deutsch vertont hat die alle etwas ungewöhnlich klingen.
In der damaligen PlaystationGames Zeitschrift gab es zu Release einen recht großen Artikel darüber.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5711
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Andre Peschke »

JanTenner hat geschrieben:
5. Okt 2019, 12:22
Fand es sonst eigentlich niemand so lustig, dass ausgerechnet Jochen sich stammelnd und quakend über schlechte Sprecher auslässt?
Abgesehen davon, dass es Äpfel und Birnen sind: Die Formulierung ist unhöflich. Verwarnung.

Andre

Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 1106
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von schneeland »

Sehr nette, unterhaltsame Folge. Einen zweiten Teil würde ich sehr begrüßen - wäre doch schade, wenn all die akustischen Kleinode nur im Recherchedokument lagern.

Ansonsten: ich glaube, Jochen sollte nochmal Scooby Doo anhören ;) - so groß fand ich die Ählichkeiten oft gar nicht. Generell fällt mir auf, dass meine Schmerzgrenze bezüglich deutscher Synchronisierung wohl höher ist - einige der genannte Beispiele empfand ich jetzt als gar nicht SO schlimm (sicher, keine Kunstwerke, aber eben durchaus noch erträglich).

Aber wie gesagt: bitte unbedingt fortführen :)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)
"..." (E3 2020, entfallen)

Golophin
Beiträge: 31
Registriert: 7. Dez 2016, 15:38

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Golophin »

HerrReineke hat geschrieben:
4. Okt 2019, 15:19
Pac-man hat geschrieben:
4. Okt 2019, 14:35
Was für mich übrigens klingt wie Fingernägel auf Kreidetafel: Wenn Jemand "-innen" unironisch in einem Gespräch verwendet. Ich finde das schon in Textform unlesbar entstellend, aber ausgesprochen lässt mich das jedes Mal innerlich zusammenzucken.
+1 aber schon oft hier im Forum angesprochen und wird sich wohl nicht ändern :D
Das ist korrekt - weshalb ich darum bitten würde, dieses Thema hier ruhen zu lassen, da es ja auch inhaltlich nichts zur Folge selbst beiträgt. Danke ;)
[...]
Entschuldigung, aber woher stammt die Bedingung, dass Rezepienten in ihrem Feedback ausschließlich auf rein inhaltliche Aspekte limitiert sind? Wie bei allen anderen Medienformen bestimmen auch bei einem auditiv-sprachlichen Produkt wie einem Podcast multiple Faktoren das Hörerlebnis des Einzelnen und damit natürlich auch seine qualitative Bewertung (Klangqualität wäre ein weiterer Faktor).

Für mich z.B. war die Information nützlich, da ich mich stets vorab frage, ob diese Kunstformen gebraucht werden und mir dann das Runterladen sparen kann.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 721
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Gonas »

Golophin hat geschrieben:
7. Okt 2019, 09:05
HerrReineke hat geschrieben:
4. Okt 2019, 15:19


+1 aber schon oft hier im Forum angesprochen und wird sich wohl nicht ändern :D
Das ist korrekt - weshalb ich darum bitten würde, dieses Thema hier ruhen zu lassen, da es ja auch inhaltlich nichts zur Folge selbst beiträgt. Danke ;)
[...]
Entschuldigung, aber woher stammt die Bedingung, dass Rezepienten in ihrem Feedback ausschließlich auf rein inhaltliche Aspekte limitiert sind? Wie bei allen anderen Medienformen bestimmen auch bei einem auditiv-sprachlichen Produkt wie einem Podcast multiple Faktoren das Hörerlebnis des Einzelnen und damit natürlich auch seine qualitative Bewertung (Klangqualität wäre ein weiterer Faktor).

Für mich z.B. war die Information nützlich, da ich mich stets vorab frage, ob diese Kunstformen gebraucht werden und mir dann das Runterladen sparen kann.
Da diese Thematik im Forum sehr redundant werden würde ist es sehr sinnvoll, dies nicht in dutzenden von Threads auftauchen zu lassen. Deine Warnung, dass du den Podcast nicht herunterladen brauchst kannst du einfacher haben. Im schriftlichen Einleitungstext steht eigentlich immer welche Podcaster dabei sind. Sobald Nina dabei ist kannst du also darauf verzichten. ;)
Zuletzt geändert von Gonas am 7. Okt 2019, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.

Golophin
Beiträge: 31
Registriert: 7. Dez 2016, 15:38

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Golophin »

@Gonas: Ich danke Dir. :cry:

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3079
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Desotho »

Gabriel Knight 2 hatte ich damals beim PC Joker gewonnen und hatte viel Spaß damit. Ein wenig trashig kam das schon damals rüber.
Aber die Synchro an sich finde ich auch heute nicht schlecht und nachdem ich die englische Fassung gehört habe würde ich jederzeit die deutsche Version vorziehen.
Ich finde auch, dass sich Humor und ernste Themen nicht per se ausschließen. Muss allerdings auch sagen, dass ich es seit damals nicht nochmal gespielt habe.

Ich erinnere mich an Beneath a Steel Sky als eines der ersten voll vertonten Spiele die ich hatte. Und die fand ich nicht so toll (Aufnahmequalität und Synchro an sich).

Das fällt nicht unter Synchro, da nur das Intro vertont war. Aber damals waren wir ganz andächtig weil wir noch nie soviel Sprachausgabe am Stück gehört hatten wie in It came from the desert: https://www.youtube.com/watch?v=qTL-D3AX6H4
(und die Länge wurde sich offensichtlich mit verminderten Samplerate erkauft)
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 721
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Gonas »

Desotho hat geschrieben:
7. Okt 2019, 09:56
Gabriel Knight 2 hatte ich damals beim PC Joker gewonnen und hatte viel Spaß damit. Ein wenig trashig kam das schon damals rüber.
Aber die Synchro an sich finde ich auch heute nicht schlecht und nachdem ich die englische Fassung gehört habe würde ich jederzeit die deutsche Version vorziehen.
Ich bin erst durch das grandiose 'Let's Play' von Rocketbeans in den Genuss des Spiels gekommen und zumindest dafür was es genau richtig. Habe mich bisher selten so gut unterhalten gefühlt und das muss ein Spiel erstmal schaffen.
Dabei muss ich aber auch sagen, dass der bayrische Dialekt zwar für extrem lustige Momente sorgt, allerdings von mir immer gut verstanden wurde. Mag aber auch sein, dass ich da einen klaren Vorteil habe. Komme zwar aus Franken, aber da hat man das bayrische schon häufiger mal gehört.

Allgemein finde ich es schade, dass Dialekt in Spielen von Jochen so schlecht gemacht wird. Ja, es gibt wohl Leute die sich stark daran stören und eigentlich müsste ich auch so einer sein, da mich Dialekte im Alltag oft nerven. Trotzdem finde ich sie meist positiv. Z.B. auch der Dialekt während des Oblivion Einspielers (solange er da war) finde ich super. Es gibt Charakteren und wenn es richtig umgesetzt ist auch der Welt ohne tatsächliche Verbesserungen bei Geschichte etc. mehr Tiefe und eine realistischere Anmutung.
Soll ich wirklich glauben, dass alle Leute in Oblivion egal aus welcher Ecke genau die gleichen Sprachmuster verwenden? Klar, es kann mal unpassend sein, gekünstelt wirken oder übertrieben werden, aber generell finde ich es schade wenn Dialekt in Vertonungen als etwas dargestellt wird, dass man mittlerweile zum Glück lässt.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3079
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Desotho »

Hatte irgendwann mal einen Fernsehbeitrag gesehen, wo ein Bayer interviewet wurde der dann auch untertitelt werden musste.
Irgendwann stand in den Untertiteln nur noch "ich habe wirklich nicht verstanden was er gesagt hat" :lol:
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2832
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Heretic »

Ein echter Klassiker in Bezug auf Gammelsynchro ist auch "Phantasmagoria". Die schauspielerischen Leistungen waren schon nicht gerade oscarverdächtig, aber die deutsche Synchro setzt dem Ganzen noch die Krone auf (ca. ab Minute 3):
https://www.youtube.com/watch?v=jVULAIy ... 8B4BD1BAE6

:lol:

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 218
Registriert: 10. Mai 2017, 12:01
Kontaktdaten:

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Nina »

Herzlichen Dank für das umfangreiche und positive Feedback! Insbesondere freue ich mich natürlich über die zahlreichen, kuriosen Beispiele, die unsere Auswahl hervorragend ergänzen.
Sanity Assassin hat geschrieben:
4. Okt 2019, 17:21
Hmm, ich fand, die Folge blieb ein wenig hinter ihren Möglichkeiten zurück. Das Warum blieb in den meisten Fällen auf der Strecke, da fände ich ggf. ein Interview mit beteiligten Personen spannender.
Spannend wäre das potenziell schon, aber der Vorbereitungsaufwand spätestens damit ins Unverhältnismäßige abgedriftet. Davon abgesehen stellt sich die Frage, ob ein solches Interview neben netten Anekdoten auch noch wirklich wertvolle Informationen liefern würde, die wir in unseren Erklärungsversuchen nicht bereits aufgegriffen haben.
Und als reines Kuriositätenkabinett war mir die Schlagzahl an Beispielen zu niedrig. Eventuell hätte man das Ganze auch dadurch auflockern können, dass der/die andere vorher nicht weiß, welche Beispiele man mitgebracht hat, so ein bisschen wie in den Stay-Forever-Musikfolgen. Nur eben in schlecht. :D
Die meisten der O-Töne hat sich Jochen vorab tatsächlich nicht angehört, um authentischere Reaktionen liefern zu können. In einer etwaigen zweiten Folge würde das noch deutlicher zum Tragen kommen, da er mit den ausgewählten Spielen weniger vertraut ist. Wer also Jochen maximal verwirrt und irritiert erleben möchte, plädiere einfach für die Fortsetzung!
Yano hat geschrieben:
5. Okt 2019, 22:19
Zur Erklärung warum die Synchro zu Metal Gear Solid teilweise so merkwürdig klingt:

Das Spiel wurde damals im Ausland auf Deutsch vertont, von Sprechern die zwar Deutsch können, dies aber wahrscheinlich Jahrzehnte kaum gesprochen haben, da sie ja nicht in Deutschland leben.
Mir fällt leider gerade der Name des Synchronstudios nicht ein, aber es ist ein Studio was sogar recht viele Spiele auf Deutsch vertont hat die alle etwas ungewöhnlich klingen.
In der damaligen PlaystationGames Zeitschrift gab es zu Release einen recht großen Artikel darüber.
Ach, tatsächlich? Gibt es hierzu noch andere Quellen/Belege? Ich habe nämlich im Rahmen meiner Recherche keinerlei entsprechende Hinweise finden können.

rammmses
Beiträge: 196
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von rammmses »

Super Folge, sehr unterhaltsam, bitte mehr davon. Ist ja auch ein perfektes Thema für einen Podcast. Vielleicht kann sogar ein eigenes Format aus Synchro/Übersetzungen werden?

Benutzeravatar
Indiana
Beiträge: 3
Registriert: 22. Feb 2018, 07:53

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Indiana »

Eine schöne Folge, Synchros sind ja immer für nen Gag gut. Richtig krass ist aber mal das hier - Nach wie vor hab ich nichts schlechteres gehört: Im Spiel "Julia: Tödliches Verlangen" überrascht einer der Hauptcharaktere gleich mehrmals mit zwei verschiedenen Stimmen.
https://www.youtube.com/watch?v=XemqH4Pk5iY
Bild

Yano
Beiträge: 225
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Yano »

Nina hat geschrieben:
7. Okt 2019, 11:52
Yano hat geschrieben:
5. Okt 2019, 22:19
Zur Erklärung warum die Synchro zu Metal Gear Solid teilweise so merkwürdig klingt:

Das Spiel wurde damals im Ausland auf Deutsch vertont, von Sprechern die zwar Deutsch können, dies aber wahrscheinlich Jahrzehnte kaum gesprochen haben, da sie ja nicht in Deutschland leben.
Mir fällt leider gerade der Name des Synchronstudios nicht ein, aber es ist ein Studio was sogar recht viele Spiele auf Deutsch vertont hat die alle etwas ungewöhnlich klingen.
In der damaligen PlaystationGames Zeitschrift gab es zu Release einen recht großen Artikel darüber.
Ach, tatsächlich? Gibt es hierzu noch andere Quellen/Belege? Ich habe nämlich im Rahmen meiner Recherche keinerlei entsprechende Hinweise finden können.
Ich habe mal versucht bei Kultboy einen Scan zur besagten PlaystationGames aufzutreiben leider ohne Erfolg.
Die Play Playstation hatte fast den selben Artikel im Heft, wahrscheinlich wurden damals zu den Synchro Aufnahmen gleich mehrere Redaktionen eingeladen (war es England? ich weiß es nicht mehr..)

Frei aus dem Kopf Beispiele wo es ähnlich war sind die ersten Syberia Spiele oder auch Still Life. Beide von Microids.
Die wurden in Frankreich bei einem Französischen Synchronstudio in Deutsch Synchronisiert, und das hört sich tatsächlich so ähnlich an wie bei Metal Gear Solid.

Wolfgang hat doch auch Erfahrungen im Lokalisieren, vielleicht weiß er ja mehr zu diesen damaligen "im Ausland aufgenommenen Deutschen Vertonungen"

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Axel »

Yano hat geschrieben:
7. Okt 2019, 14:06
Ich habe mal versucht bei Kultboy einen Scan zur besagten PlaystationGames aufzutreiben leider ohne Erfolg.
Die Play Playstation hatte fast den selben Artikel im Heft, wahrscheinlich wurden damals zu den Synchro Aufnahmen gleich mehrere Redaktionen eingeladen (war es England? ich weiß es nicht mehr..)
Vielleicht wirst Du hier fündig?
http://www.kultmags.com/mags.php?folder ... 4gR2FtZXM=
http://www.kultmags.com/mags.php?folder ... N0YXRpb24=
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2832
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Heretic »

Ich pack's einfach mal in diesen Thread rein. Ein interessantes Video zum Thema Voice Recordings, am Beispiel von "Elex":

https://www.youtube.com/watch?v=C9R3r7Nx4zY

Ist halt doch alles gar nicht mal so einfach...

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 877
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von toxic_garden »

Indiana hat geschrieben:
7. Okt 2019, 13:27
Eine schöne Folge, Synchros sind ja immer für nen Gag gut. Richtig krass ist aber mal das hier - Nach wie vor hab ich nichts schlechteres gehört: Im Spiel "Julia: Tödliches Verlangen" überrascht einer der Hauptcharaktere gleich mehrmals mit zwei verschiedenen Stimmen.
https://www.youtube.com/watch?v=XemqH4Pk5iY
vielleicht hat der Sprecher beim zweiten Text auch einfach endlich seinen Kaffee gehabt. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Yano
Beiträge: 225
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Yano »

Axel hat geschrieben:
7. Okt 2019, 22:32
Yano hat geschrieben:
7. Okt 2019, 14:06
Ich habe mal versucht bei Kultboy einen Scan zur besagten PlaystationGames aufzutreiben leider ohne Erfolg.
Die Play Playstation hatte fast den selben Artikel im Heft, wahrscheinlich wurden damals zu den Synchro Aufnahmen gleich mehrere Redaktionen eingeladen (war es England? ich weiß es nicht mehr..)
Vielleicht wirst Du hier fündig?
http://www.kultmags.com/mags.php?folder ... 4gR2FtZXM=
http://www.kultmags.com/mags.php?folder ... N0YXRpb24=
Danke für die Links!
Leider startet dort die PSG mit Ausgabe 3/99. Dort ist zwar der MGS Test drin, nicht aber der Synchro Bericht. Ich gehe stark davon aus das dieser in einem Angespielt Bericht der Ausgabe 2/99 vorkam.

Dafür gab es aber immerhin in der Playstation Zone den Hinweis das die Deutschen Sprachaufnahmen tatsächlich in England stattfanden, nämlich in den Abbey Road Studios.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Auf ein Altbier - Die schlechstesten Synchros

Beitrag von Axel »

Yano hat geschrieben:
9. Okt 2019, 09:19
Ich gehe stark davon aus das dieser in einem Angespielt Bericht der Ausgabe 2/99 vorkam.
Oder in den Preview Artikeln im Jahr 1998?
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Antworten