Runde #235: Eine Verteidigung des Eskapismus

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Andre Peschke »

Naitomea hat geschrieben:
14. Okt 2019, 17:45
Mal im ernst. Ich weiss nicht, wie man das zusammenkriegen kann. Hier haben etliche Leute erklärt, dass sie die Kritik von Dom relevant und spannend fanden. Und jetzt soll es gleichzeitig ok sein, Kritik an Kritik falsch zu finden und damit implizit weg haben zu wollen, aber ein Spiel anders haben zu wollen ist ein so eindeutiges NoGo, dass es einen 60minütigen Rant rechtfertigt?
Die Genese dieser Aussage war ja folgende:

- Menschen sagten mir, in dem Text sei keine Forderung verborgen.
- Ich habe dagegen argumentiert, wenn darin keine Forderung verborgen sei, dann ist es Kritik um der Kritik willen. Und das halte ich dann für recht nutzlose Masturbation. Wenn mir der Gegenstand meiner Kritik am Ende so egal ist, dass ich damit gar nichts bewegen will - dann kann ich auch die Klappe halten.

Insofern können wir auch den Laden nicht zumachen, denn natürlich wollen wir mit unserer Kritik was bewegen. Das mag nicht geschehen, aber wenn ich sage "Lootboxen sind blöd", dann hoffe ich dazu beizutragen das sich eure Gedanken zu Lootboxen verändern und mittelbar auch der Umgang mit ihnen in Spielen oder gar ihre Existenz.

Und das hat nix mit Dom zu tun. Ich bin sicher, der will fordern und der will verändern. Deswegen lehne ich die Lesart die seinem Text diesen Willen abspricht ja auch ab, auch wenn ich selbst der Meinung bin, er bellt den falschen Baum an. Aber das er das mal runtergetippt hat, um einfach mal ein wenig rumzukritisieren, obwohl's ihm am Ende dann doch wurscht ist? Nein.

Andre

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Stuttgarter »

Ich glaube, worauf wir uns definitiv einigen können sollten, ist, dass Dom nix an "Anno 1800" verändern will. Das Ding ist released so wie es ist - und er will garantiert nicht, dass da jetzt alles mögliche in der Hinsicht gepatcht wird.

Will er, dass "Anno" zukünftig sensibler mit so Themen umgeht? Vermutlich. Vor allem würde ich aber vermuten, dass er mit seiner Kritik überhaupt generell ein Bewusstsein für diese Problematik schaffen will.

Aber menschenkinners, Ihr arbeitet mit dem Kerl! Warum holt Ihr ihn nicht wenigstens hier in den Thread, damit er selbst was dazu sagt? (Abgesehen davon, dass ich es langsam auch etwas ungemütlich finde, dass sich Jochen hier komplett raushält, angesichts dessen, wieviel Kritik da mittlerweile an seinen Aussagen zusammengekommen ist.)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Andre Peschke »

Stuttgarter hat geschrieben:
14. Okt 2019, 21:07
Aber menschenkinners, Ihr arbeitet mit dem Kerl! Warum holt Ihr ihn nicht wenigstens hier in den Thread, damit er selbst was dazu sagt?
Dom sagt mir, er konnte die Folge noch nicht hören und vorher wollte er noch nicht am Thread teilnehmen. Und Jochen ist gar nicht im Forum, liest also auch nicht, was hier geschrieben wird. Ergo "hält er sich nicht raus", was das Thema angeht. Er ist einfach nicht da. Das bitte einfach respektieren und einfach die Argumente aus der Folge an sich diskutieren.

Andre

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Stuttgarter »

Andre Peschke hat geschrieben:
14. Okt 2019, 23:46


Dom sagt mir, er konnte die Folge noch nicht hören und vorher wollte er noch nicht am Thread teilnehmen. Und Jochen ist gar nicht im Forum, liest also auch nicht, was hier geschrieben wird. Ergo "hält er sich nicht raus", was das Thema angeht. Er ist einfach nicht da. Das bitte einfach respektieren und einfach die Argumente aus der Folge an sich diskutieren.

Andre
Danke.

REDDF1VE
Beiträge: 17
Registriert: 9. Jan 2017, 08:54

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von REDDF1VE »

Andre Peschke hat geschrieben:
14. Okt 2019, 23:46
Dom sagt mir, er konnte die Folge noch nicht hören und vorher wollte er noch nicht am Thread teilnehmen. Und Jochen ist gar nicht im Forum, liest also auch nicht, was hier geschrieben wird. Ergo "hält er sich nicht raus", was das Thema angeht. Er ist einfach nicht da. Das bitte einfach respektieren und einfach die Argumente aus der Folge an sich diskutieren.

Andre
Vielleicht würde sich da ja nochmal ein kurzer Extra-Podcast mit Jochen und Dom anbieten? Nach außen hin wirkte das jedenfalls etwas seltsam, Jochen so lange über die Position von Dom ranten zu hören, während dieser zu seiner Position keine Stellung beziehen konnte.

Nur eine Idee, keine Forderung! ;)

PS: Ich habe jetzt nicht ganzen Thread hier gelesen. Weiß also nicht, ob das hier schon diskutiert wurde. Man möge mir bitte verzeihen, falls ein Jochen/Dom-Podcast hier bereits diskutiert wurde... :)

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5399
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Andre Peschke »

REDDF1VE hat geschrieben:
16. Okt 2019, 09:59
Vielleicht würde sich da ja nochmal ein kurzer Extra-Podcast mit Jochen und Dom anbieten? Nach außen hin wirkte das jedenfalls etwas seltsam, Jochen so lange über die Position von Dom ranten zu hören, während dieser zu seiner Position keine Stellung beziehen konnte.
Jochen hat doch eigentlich fast ausschließlich über die Aussage(n) aus der Wissenschaft gesprochen, wenig über Doms Text (IIRC). Falls die beiden aber Lust haben das zu diskutieren, werden sie es sicher tun.

Andre

Stuttgarter
Beiträge: 1634
Registriert: 31. Dez 2016, 22:39

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Stuttgarter »

Andre Peschke hat geschrieben:
16. Okt 2019, 10:03
REDDF1VE hat geschrieben:
16. Okt 2019, 09:59
Vielleicht würde sich da ja nochmal ein kurzer Extra-Podcast mit Jochen und Dom anbieten? Nach außen hin wirkte das jedenfalls etwas seltsam, Jochen so lange über die Position von Dom ranten zu hören, während dieser zu seiner Position keine Stellung beziehen konnte.
Jochen hat doch eigentlich fast ausschließlich über die Aussage(n) aus der Wissenschaft gesprochen, wenig über Doms Text (IIRC). Falls die beiden aber Lust haben das zu diskutieren, werden sie es sicher tun.

Andre
Das fände ich persönlich sehr cool. :) Würde vielleicht auch "uns Jochen-Kritikern" hier helfen, ihn und seine Argumentation zu verstehen.

Phazonis
Beiträge: 490
Registriert: 29. Jul 2017, 21:37

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von Phazonis »

Weil es jetzt schon desöfteren angemerkt wurde: Wo nehmt ihr bitte her, dass Jochen ein Problem mit Dom oder auch nur Doms Artikel hat? Der Rant bezog sich spezifisch auf die Position des Wissenschaftlers der im Artikel Stellung bezog. Dieser Position stimmt Dom auch nur im Letzten Absatz in Teilen zu:"Denn genau so, wie Spiele mit historischem Setting das Interesse und die Lust an der Geschichte wecken können, drohen derlei Umdeutungen ein Geschichtsbild in den Köpfen der Spieler zu formen, das längst nicht mehr zeitgemäß ist, wie Zimmerer sagt: "Indem Anno 1800 Kolonisation verniedlicht und den Beitrag der Sklaverei für die Industrialisierung und den Wohlstandszuwachs Europas ignoriert, hilft es, eine europäische Erfolgsgeschichte zu verbreiten, welche die dunklen Seiten einfach ausblendet.""
Dort sehe ich keinerlei Zustimmung zu dem Teil um den sich Jochens Rant drehte, nämlich, dass es nicht ok wäre solchen Eskapismus anzubieten. Kurz Doms Meinung, soweit ich sie aus dem Artikel entnehme, ist damit nicht groß anders von meiner und der vieler anderer in diesem Thread, nämlich, dass es sehr wohl kritisiert gehört, wenn Anno Rosinen pickt. (Wens interessiert nachlesen) Dom hat nirgenwo zugestimmt, dass er deswegen Anno ändern oder verbieten will.
Also wenn müsste man eigentlich fordern den Herrn Zimmerer und Jochen in einen Podcast zu stecken und nicht Dom und Jochen.

Benutzeravatar
bluttrinker13
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Jun 2016, 22:44

Re: Runde 235: Eskapismus

Beitrag von bluttrinker13 »

Wenn ich das noch mal allgemein zurückmelden darf.

FAMOSE FOLGE!! Seit langem für mich die beste Sonntagsfolge. Ich liebe es, wenn ihr diese Stereotypen gegenüber unserem Hobby aufgreift und zerpflückt. Schon damals bei "Zeitverschwendung" supergut.

Gehe sogar mit 90% des Gesagten d'accord. Das ist selten. ;)

Bitte mehr davon.

Antworten