Disco Elysium

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 158
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Disco Elysium

Beitrag von olipool » 16. Okt 2019, 18:48

Eben jenes Spiel poppte heut im GOG Newsletter bei mir auf und ich habe bis dato noch nie etwas davon gehört. Glaubt man aber den Reviews, so ist es der heilige RPG-Gral der letzten Jahre, von einem würdigen Planescape-Nachfolger ist gar die Rede.

Was ist dran? Hat jemand schon reingeschaut?

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 798
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane » 16. Okt 2019, 18:53

Ich lade gerade runter, mehr morgen! :)
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Vinter
Beiträge: 2530
Registriert: 25. Jan 2016, 02:50

Re: Disco Elysium

Beitrag von Vinter » 16. Okt 2019, 19:01

Wird auch in meiner Filterblase hart abgefeiert, ich weiß noch gar nicht, worum es da geht.

Finde ich da Schuhe +3 auf Discofox? 😅

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Disco Elysium

Beitrag von Heretic » 16. Okt 2019, 19:05

Interessiert mich. Aber wenn das Ding ähnlich textlastig wie ein "Planescape: Torment" ausfällt, hoffe ich auf eine deutsche Version.

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 158
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool » 16. Okt 2019, 19:11

Vinter hat geschrieben:
16. Okt 2019, 19:01
Wird auch in meiner Filterblase hart abgefeiert, ich weiß noch gar nicht, worum es da geht.

Finde ich da Schuhe +3 auf Discofox? 😅
So wie ich es bislang verstehe, ist das durchaus wahrscheinich :D

Zum Thema Übersetzung: soll wohl später kommen, aufgrund des Umfangs wirds aber natürlich dauern. Da wird sicher auch was verloren gehen. Bei dem Umfang setzt sich kein Übersetzer hin und feilt da an jedem Wortwitz, bis der sich überträgt, das wäre nicht bezahlbar.

Herr Hesse
Beiträge: 75
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Disco Elysium

Beitrag von Herr Hesse » 17. Okt 2019, 11:21

Ich habe bei Disco Elysium jetzt ein paar Stunden seit VÖ auf dem Buckel. Meine Hauptquest ist z.Z. die Suche nach meinem zweiten Schuh (bekannter Bug) ;)
Es hat neue Ansätze, Disco Elysium entschleunigt. Konflikte, Entscheidungen werden ausgewürfelt. Die Dialoge sind schräg und es bietet der Vorstellungskraft des Spielers viel an.
Was mich in meiner Immersion stört, ist das bei den Würfelproben (Skill/Attribut abhängig) die genaue Wahrscheinlichkeit angezeigt wird.
Das stellt mein RPG Spielempfinden echt auf die Probe (lade ich neu oder lebe ich damit) ect. Ich fände es besser wenn die Proben im Hintergrund laufen würden. Kann man dem Spiel "vertrauen", das auch das totale loosen beim Würfeln nicht nur den Wiederspielwert steigern soll, sondern auch die Geschichte ernsthaft beeinflusst.
Wie nehmt ihr das wahr?

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 158
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool » 17. Okt 2019, 11:49

Ich hab das Spiel noch nicht gespielt, aber überall, wo gewürfelt wird, ist die Wahrscheinlichkeit ja klar z.B. bei Pen and Paper RPGs. Bei letzteren kann man auch nicht neu laden und die Geschichte entwicklet sich entsprechend anders. Wenn das Spiel das abbilden kann - und so verstehe ich die Versprechen - dann würde ich mich total drauf einlassen und das loosen einmal als integralen Bestandteil meiner "Biographie", die das Spiel schreibt, akzeptieren. Dass du/man das Gefühl hat, neu laden zu wollen, ist verständlich, schließlich ist man ja jahrelang so erzogen worden von Spielen.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 798
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane » 17. Okt 2019, 13:42

So gestern Abend 5 Stunden reingespielt, 3 Mal einen neuen Char erstellt, weil ich innerhalb der ersten Stunde merke, dass ich suboptimal Punkte verteilt habe und einmal ne gute halbe Stunde Fortschritt verloren, weil ich in ein game over gerannt bin.
Ich werd da wohl noch Minimum 2-3 Abende reinstecken müssen, bevor ich mich zu einem Urteil durchringen kann, aber es ist auf jeden Fall interessant und anders.
Ob es aus dieser sehr vielversprechenden Grundlage etwas macht, oder wie zuletzt Tides of Numernera in der zweiten Hälfte völlig auf die Schnauze fällt und damit den guten Ersteindruck nivelliert, oder gar etwas dazwischen ist, wird sich zeigen. Bin außerdem sehr gespannt, was Sebastian dazu zu sagen hat.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 340
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Disco Elysium

Beitrag von Gonas » 17. Okt 2019, 13:52

DexterKane hat geschrieben:
17. Okt 2019, 13:42
Ob es aus dieser sehr vielversprechenden Grundlage etwas macht, oder wie zuletzt Tides of Numernera in der zweiten Hälfte völlig auf die Schnauze fällt und damit den guten Ersteindruck nivelliert, oder gar etwas dazwischen ist, wird sich zeigen. Bin außerdem sehr gespannt, was Sebastian dazu zu sagen hat.
Auch wenn es ein wenig offetopic ist:
Weshalb fällt Todes of Numernera denn auf die Schnauze?
Bin vor kurzem wieder auf den Titel gestoßen und hab ihn mir mal vermerkt als Spiel, dass ich mir noch anschauen sollte. Wäre natürlich schön, wenn es die Zeit wert wäre.

Disco Elysioum klingt erstmal wahnsinnig anders und (vor allem dadurch) wahnsinnig interessant. Der Idealvorstellung von mir selbst müsste das eigentlich super gefallen, befürchte aber auch ich wäre ständig versucht neu zu laden und ich hoffe inständig, dass ich der Texte nicht doch überdrüssig werden würde. Anschauen muss ich mir das auf jeden Fall mal, momentan ist es mir für so ein Experiment aber noch etwas zu teuer.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 798
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane » 17. Okt 2019, 14:07

Ohne hier jetzt zu spoilern:

Bei ToN hatte ich sehr stark den Eindruck, Ihnen ist nach dem tollen Anfangsgebiet das Geld/die Zeit ausgegangen.
Um überhaupt zu einem Ende zu kommen, wurde das restliche Spiel dann im Schweinsgalopp durchexerziert.
Das ist nicht nur absolut tödlich fürs pacing und äußerst unbefriedigend, es lässt am Ende auch zahlreiche Plot Threads offen.

Stell Dir vor, Du hast beim Herrn der Ringe zuerst die extended Edition für Fellowship und den ersten Teil von Two Towers, und dann alles ab Helm’s Klamm bis zum Ende in einem 70 Minütigen Highlight Reel.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 340
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Disco Elysium

Beitrag von Gonas » 17. Okt 2019, 14:12

DexterKane hat geschrieben:
17. Okt 2019, 14:07
Ohne hier jetzt zu spoilern:

Bei ToN hatte ich sehr stark den Eindruck, Ihnen ist nach dem tollen Anfangsgebiet das Geld/die Zeit ausgegangen.
Um überhaupt zu einem Ende zu kommen, wurde das restliche Spiel dann im Schweinsgalopp durchexerziert.
Das ist nicht nur absolut tödlich fürs pacing und äußerst unbefriedigend, es lässt am Ende auch zahlreiche Plot Threads offen.

Stell Dir vor, Du hast beim Herrn der Ringe zuerst die extended Edition für Fellowship und den ersten Teil von Two Towers, und dann alles ab Helm’s Klamm bis zum Ende in einem 70 Minütigen Highlight Reel.
Oha, das klingt tatsächlich unangenehm. Danke für die Warnung. Dann werde ich wohl mindestens auf einen starken Rabatt warten (was bei dem Spiel dauern dürfte, glaube in den letzten Monaten ist da garnichts passiert).

Herr Hesse
Beiträge: 75
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Disco Elysium

Beitrag von Herr Hesse » 17. Okt 2019, 15:09

DexterKane hat geschrieben:
17. Okt 2019, 13:42
So gestern Abend 5 Stunden reingespielt, 3 Mal einen neuen Char erstellt, weil ich innerhalb der ersten Stunde merke, dass ich suboptimal Punkte verteilt habe und einmal ne gute halbe Stunde Fortschritt verloren, weil ich in ein game over gerannt bin.
Ich habe auch den Charakter 2 mal neu gebaut. Aber wo bist du denn in ein Game Over gelaufen?
olipool hat geschrieben:
17. Okt 2019, 11:49
Ich hab das Spiel noch nicht gespielt, aber überall, wo gewürfelt wird, ist die Wahrscheinlichkeit ja klar z.B. bei Pen and Paper RPGs. Bei letzteren kann man auch nicht neu laden und die Geschichte entwicklet sich entsprechend anders. Wenn das Spiel das abbilden kann - und so verstehe ich die Versprechen - dann würde ich mich total drauf einlassen und das loosen einmal als integralen Bestandteil meiner "Biographie", die das Spiel schreibt, akzeptieren. Dass du/man das Gefühl hat, neu laden zu wollen, ist verständlich, schließlich ist man ja jahrelang so erzogen worden von Spielen.
Das kannst du nicht mit einem echten PnP vergleichen. Als einigermaßen fähiger Meister kann ich auch bei einer üblen Würfelserie den Spielverlauf so beeinflussen, das es ohne (Spieler seitiges) Selbsverschulden keine neue Charaktererschaffung für den SPieler gibt. Ich habe nie einen Mitspieler unverschuldet sterben lassen.
Und was die Erziehung der RPG PC Gamer angeht gebe ich dir Recht. Da ist dieser Reflex ;) deswegen schrieb ich, mir wäre das "Würfeln im Hintergrund" lieber. Dann kann ich eher mit dem Spielverlauf leben. Bin mal gespannt wie es weiter geht.

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 798
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane » 17. Okt 2019, 15:17

Es hat etwas mit einem Geheimfach zu tun.
(Wenn Dein Unterbewusstsein Dir sagt, Du solltest etwas auf gar keinen Fall tun, sollte man das vielleicht lassen. :D )
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 158
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool » 17. Okt 2019, 16:31

Herr Hesse hat geschrieben:
17. Okt 2019, 15:09
Als einigermaßen fähiger Meister kann ich auch bei einer üblen Würfelserie den Spielverlauf so beeinflussen, das es ohne (Spieler seitiges) Selbsverschulden keine neue Charaktererschaffung für den SPieler gibt. Ich habe nie einen Mitspieler unverschuldet sterben lassen.
Klar, wenn es ums Sterben der Scheitern geht, geb ich dir recht. Aber: mir gehts ja nur um negative Konsequenzen (außer Sterben), wenn dir eben deine Beine zerschossen werden oder ein NPC dich partout nicht mehr leiden kann etc. wenn das alles als normaler Teil des Spiels begriffen wird: voll ok. Aber die meisten Spiele haben ja leider (verständlicherweise), keine komplett dynamische Welt, sondern favorisieren einen Weg, das andere ist denn eben eher verlieren. Daher nur mein Gedanke: wenn ein Spiel das mal schafft, dass ALLE Eingaben und Zustände des Mainchars gleichwertiger Beitrag sind, dann ist es wie PnP und kann ich sehr gut mit leben.

Benutzeravatar
kami
Beiträge: 137
Registriert: 8. Feb 2018, 21:28

Re: Disco Elysium

Beitrag von kami » 17. Okt 2019, 21:05

Gonas hat geschrieben:
17. Okt 2019, 14:12
Oha, das klingt tatsächlich unangenehm. Danke für die Warnung. Dann werde ich wohl mindestens auf einen starken Rabatt warten (was bei dem Spiel dauern dürfte, glaube in den letzten Monaten ist da garnichts passiert).
Das Spiel wurde schon häufig verschleudert. Ich glaube ich habs vor zwei oder drei Jahren schon für 8 Euro gekauft und bei Twitch Prime gab es das sogar schon kostenlos, wenn ich mich richtig entsinne.

Benutzeravatar
Heretic
Beiträge: 2024
Registriert: 20. Mai 2016, 13:30

Re: Disco Elysium

Beitrag von Heretic » 17. Okt 2019, 22:02

kami hat geschrieben:
17. Okt 2019, 21:05
... und bei Twitch Prime gab es das sogar schon kostenlos, wenn ich mich richtig entsinne.
Es gab mal "Pillars of Etenity" bei Twitch Prime. An "Tides of Numenera" kann ich mich nicht erinnern. Da gab's aber mal ein kostenloses Probier-Wochenende bei Steam.

lnhh
Beiträge: 1357
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von lnhh » 17. Okt 2019, 22:18

Die ersten zwei Stunden sind schonmal genial. Hab als Psycho gestartet.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 998
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von philoponus » 18. Okt 2019, 09:09

Wird bis jetzt einhellig gefeiert, soweit ich sehe.

Herr Hesse
Beiträge: 75
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Disco Elysium

Beitrag von Herr Hesse » 18. Okt 2019, 09:16

DexterKane hat geschrieben:
17. Okt 2019, 15:17
Es hat etwas mit einem Geheimfach zu tun.
(Wenn Dein Unterbewusstsein Dir sagt, Du solltest etwas auf gar keinen Fall tun, sollte man das vielleicht lassen. :D )
Da zitiere ich mal aus einem meiner absoluten Lieblingsspiele, Dont open the Box! :mrgreen:

Herr Hesse
Beiträge: 75
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Disco Elysium

Beitrag von Herr Hesse » 18. Okt 2019, 09:24

olipool hat geschrieben:
17. Okt 2019, 16:31
mir gehts ja nur um negative Konsequenzen (außer Sterben), wenn dir eben deine Beine zerschossen werden oder ein NPC dich partout nicht mehr leiden kann etc. wenn das alles als normaler Teil des Spiels begriffen wird: voll ok. Aber die meisten Spiele haben ja leider (verständlicherweise), keine komplett dynamische Welt, sondern favorisieren einen Weg, das andere ist denn eben eher verlieren. Daher nur mein Gedanke: wenn ein Spiel das mal schafft, dass ALLE Eingaben und Zustände des Mainchars gleichwertiger Beitrag sind, dann ist es wie PnP und kann ich sehr gut mit leben.
Darum sprach ich ja auch von einem Vertrauen zum Spiel. Wenn ich weis das ich für verpatzte Würfelproben nicht 5 Stunden später mit einem Plotstopper bestraft werde, kann ich damit leben.

Zum Game selbst, ich habe neu gestartet, und der Schuh Bug ist behoben ;) Ein ganz neues Spielgefühl, so mit 2 Schuhen :mrgreen:

Und ich musste ein paar mal wirklich lachen. Die Dialoge sind schon sehr skurril, auch wenn man ob der LÄnge durchaus auch mal zum Durchklicken neigt. Bisher habe ich den Kauf null bereut. Ein wirklich außergewöhnliches Spiel.
Es hat genau das, was ich in den 80'ern an den französischen Erwachsenen Comics geschätzt habe (z.B. Bilal)

Antworten