Disco Elysium

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 895
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane »

Herr Hesse hat geschrieben:
18. Okt 2019, 09:16
DexterKane hat geschrieben:
17. Okt 2019, 15:17
Es hat etwas mit einem Geheimfach zu tun.
(Wenn Dein Unterbewusstsein Dir sagt, Du solltest etwas auf gar keinen Fall tun, sollte man das vielleicht lassen. :D )
Da zitiere ich mal aus einem meiner absoluten Lieblingsspiele, Dont open the Box! :mrgreen:
Ich bin alter Pen & Paper Spieler, Leute wie ich drücken auf Knöpfe, um zu sehen was passiert. ;)
(Das ist sogar nur ein halber Scherz, ich hatte mal einen Shadowrun Abend, wo ein anderer Spieler ernsthaft an dem Haus geklingelt hat, in das wir gerade einsteigen wollten :D )
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 543
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Disco Elysium

Beitrag von W8JcyyU »

Hab' gestern ein paar Stunden gespielt und den ersten Tag absolviert. Bisher stellen sich mir mit jeder "Antwort" drei neue Fragen. Daher kann ich das noch gar nicht einordnen. In Ruhe verdauen, weiterspielen und gucken was sich ergibt. Im Moment raff' ich nichts.

Ach ja, und an die Im-Hotelzimmer-Sterber: bisher 0 mal gestorben - git gud :P

Herr Hesse
Beiträge: 87
Registriert: 12. Okt 2018, 11:35

Re: Disco Elysium

Beitrag von Herr Hesse »

@DexterKane
Als PnP Master und Spieler (1984 - 2012) könnte ich da Geschichten erzählen, also so bis zum gravierenden Leberschaden... ;)

Back to Topic, ich mag den Disco Elysium Irrsinn :mrgreen:

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 172
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool »

Schön schön, mein Download läuft grad, leider noch ein paar Stunden :(
Bzgl. Durchklicken von Dialogen...das habe ich grad bei Elex auch, obwohl das immer nur kurze Sätze sind :D Daher hoffe ich hier zumindest auf größeren Unterhaltungswert.

Benutzeravatar
limericks
Beiträge: 244
Registriert: 17. Mai 2017, 13:18

Re: Disco Elysium

Beitrag von limericks »

Habs mir aus einem Impuls heraus gekauft weil das vom Genre her (klassisches Rollenspiel mit viel Entscheidungsfreiheit) genau meinen Geschmack trifft und überall als Überraschungshit gefeiert wird. Sonst hab ich mich kaum vorinformiert und bin schon sehr gespannt :D

Offensichtlich hatte das ja auch keiner auf dem Schirm, zumindest schreibt das die Gamestar, die den Titel auch erst jetzt testet. Es heißt ja immer dass Entwickler so große Schwierigkeiten mit der Sichtbarkeit auf Steam hätten, aber ist Disco Elysium nicht ein gutes Beispiel dafür, dass sich Qualität dennoch durchsetzt, auch wenn am Anfang keiner Notiz davon nimmt?

Benutzeravatar
DexterKane
Beiträge: 895
Registriert: 16. Dez 2016, 11:26

Re: Disco Elysium

Beitrag von DexterKane »

Also zumindest bei RPS hatte ich das vor 4 Wochen schon gesehen.
Da ich bei denen aber schon öfter mal auf die Nase gefallen bin, wollte ich erst abwarten.
Nachdem Christian Alt aber meinte, es sei heißer Kandidat fürs GOTY hab ich spontan zugeschlagen.
Zumindest bis jetzt bin ich sehr zufrieden, hab aber auch erst einen Tag rum.

Vor allem weiß man ja auch nicht, wie es sich verkauft. Pillars 2 war ein absolut geniales Spiel (Platz 2 in meiner GOTY Liste), hat sich aber nur knapp 100.000 mal verkauft, was für ein AA Produkt ja schon desaströs und existenzbedrohend ist.
Wären die nicht von Microsoft gekauft worden, könnte es gut sein, das Obsidian pleite gegangen wäre.
Relax, it's North-Korea. The nation state equivalent of the short-bus. - Sterling Archer

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 908
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Disco Elysium

Beitrag von HerrReineke »

limericks hat geschrieben:
18. Okt 2019, 16:24
Offensichtlich hatte das ja auch keiner auf dem Schirm, zumindest schreibt das die Gamestar, die den Titel auch erst jetzt testet.
Ich weiß noch, dass ich es schon vor einiger Zeit mal gesehen / davon gelesen hatte. Weil ich mir ziemlich sicher war, dass es die GameStar war: Jepps, die hatten tatsächlich schon 2016 und 2018 jeweils kurz was dazu geschrieben, aber da natürlich noch (unter dem alten Namen "No Truce With The Furies") nicht hoch gehandelt. Und selbst "nur" zwei News und nen Trailer bekommt da nicht jedes Spiel platziert - trotz Reichweitenoptimierung und möglichst breitem Angebot.

Ich selbst muss aus Zeitgründen noch ein wenig warten und muss vermutlich vorher mein englisch nochmal ein wenig aufpolieren; das ist nämlich extrem eingerostet und meine Spielerfahrung sollte dann doch nicht zu sehr darunter leiden müssen, dass ich die Hälfte nicht verstehe :whistle:
Quis leget haec?

lnhh
Beiträge: 1462
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von lnhh »

Bin absolut begeistert noch.

Klasse Geschichten, toll geschrieben und mal nen voellig anderes Charaktersystem - zumindest fuer mich.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 172
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool »

Mir gefällt es bislang extrem gut. Kann nicht sagen, so etwas schon mal gespielt zu haben. Es ist wie ein Roman, in dem man selbst mitspielt und sagt, was passieren soll. Dazu die tolle Atmosphäre, die trotz allem Minimalismus besser rüberkommt, als in manchem Bombast Open World Spiel.
Und die Absurdität...dass alles in Dialogform mehr oder weniger ist...dass ich die Schublade frage: und sehe ich etwas wichtiges? :D Oder auch die Gespräche mit seinen eigenen inneren Systemen...Und auch die Dialogoptionen, die einen als Vollidioten da stehen lassen...oder dass ich dauernd nur mit einem Schuh rumlaufe...

Das mit dem Würfeln finde ich gut, manchmal geh ich auch gerne auf die 3% Chance Option, weil das Scheitern grad zum Charakter passt (muss ich kotzen oder kann ich mich beherrschen? Nein, du kotzt jetzt!) Vom Grundprinzip erinnert es mich auch an 80 Days, ist aber weeesentlich komplexer, was die Text-"Generierung" angeht. Bislang merke ich auch deutlich, welche Skills ich besser kann und was ich dann ggf. an weiteren Dialogen freischalte.

Das Englisch ist schon überm normalen Niveau würde ich sagen, aber nicht so, dass man nichts versteht. Vokabeln sind auch eher nicht das Problem, sondern wie sie in welchem Zusammenhang verwendet werden bzw. ungewöhliche Satzbauten.

Benutzeravatar
SebastianStange
Administrator
Beiträge: 604
Registriert: 7. Dez 2016, 21:05

Re: Disco Elysium

Beitrag von SebastianStange »

So, ich bin jetzt durch. Und ich muss da alles jetzt erst mal übers Wochenende verdauen. Wer Tipps braucht, kann sich gerne an mich wenden. Gerade gegen Ende wird es teils echt bissl frustrierend, den Plot-Fortschritt überhaupt zu finden. Aber schon eine Erfahrung, dieses Spiel. Darüber muss ich nun erstmal ein wenig nachdenken. Und vielleicht mal ein neues Spiel mit anderem Fokus starten. Hach... das ist ja schonmal gut, dass mich dieses Spiel auch nach den Credits noch beschäftigt. Nach Gears 5 war das Spiel vorbei. Erledigt. Aktuell höre ich immer noch eine der Soundtrack-Meldien in meinem Kopf und mache mir Gedanken darüber, was mein Reptiliengehirn, mein limbisches System oder meine Elektrochemie eigentlich über mein Leben zu sagen haben.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 687
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Disco Elysium

Beitrag von Dicker »

Ohne das Forum wäre ich wahrscheinlich nie auf das Spiel gestoßen. Der Trailer sieht interessant aus, das was hier geschrieben wird, ist noch interessanter und irgendwie hab ich Interesse am Spiel.
Wäre da nicht dieser Pen und Paper RPG Ansatz. Damit habe ich zum einen bisher kaum Berührungspunkte gehabt. Zum anderen haben mir die paar Male nie wirklich zugesagt. Baldurs Gate 2 hab ich relativ schnell abgebrochen, da es zu komplex war und bis dahin noch nicht spannend genug. Dragon Age Origins hab ich immerhin an die 40h gespielt, wirklich warm wurde ich mit dem Spiel in der Zeit aber nie.
Jetzt hat das Spiel keine riesige Party und ein überkomplexes Kampfsystem (wenn ich das richtig gesehen habe), insofern ist es vielleicht doch was für mich. Gerade die Freiheit und die vielen Möglichkeiten reizen mich, dass aber alles über Würfel gelöst wird stört mich wieder.
Aktuell tendiere ich eher zu nein, lieber warten und mal im Sale mitnehmen. Was meint ihr?

Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 172
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool »

Pen and Paper ist ja nicht nur Würfeln nach komplexen Regelwerken. Pen and Paper ist auch Freiheit, da man einen menschlichen Meister hat, der deinen Input schon ordentlich verarbeiten wird. Diese Freiheit hat DE bislang gefühlt auch. Es ist komplex aber nicht kompliziert. Du triffst deine Entscheidungen einfach so, wie du es zu deinem Charakter passend glaubst oder eben diesen formen möchtest und nicht, weil dir dieses oder jenes Attribut 5h später im Spiel nützlich sein wird. Das aber nur mein Eindruck nach 2h, ich bin noch gar nicht groß ins Fähigkeiten skillen gekommen, daher mag sich das später auch noch ändern.

Und das Würfeln hält ja deinen Charakter nur in den Bahnen, in denen du ihn baust. Als Schwächling kann dir dann halt auch mal der lucky punch gelingen aber meist eben nicht. Und wenn es dir nicht gelingt, dann ist das eben auch nicht schlimm, sondern erzählt nur eine andere Geschichte. Das zumindest ERWARTE ich nach meinem bisherigen Eindruck.

imanzuel
Beiträge: 800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Disco Elysium

Beitrag von imanzuel »

SebastianStange hat geschrieben:
19. Okt 2019, 01:22
So, ich bin jetzt durch.
Wie viele Stunden ca. braucht man für das Spiel?

lnhh
Beiträge: 1462
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von lnhh »

Hab aktuell ca. 5-6h und bin immer noch im ersten Tag
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
HerrReineke
Beiträge: 908
Registriert: 6. Apr 2018, 12:03

Re: Disco Elysium

Beitrag von HerrReineke »

imanzuel hat geschrieben:
19. Okt 2019, 12:38
Wie viele Stunden ca. braucht man für das Spiel?
Es sind wohl so 30 - 50 Stunden, je nach Spielstil (IGN: 30 Stunden; US-Gamer: 40 - 50 Stunden; Slant: 30 Stunden; Old Man Mordaith: 45 Stunden; RockPaperShotgun: Deutlich unter 60 Stunden - letztere Angabe, weil im Vorfeld wohl mal was von 60 Stunden aufkam). Viele Reviews enthalten aber nur noch vagere Aussagen ("Dutzende") oder gar nichts an Hinweisen dazu.
Quis leget haec?

imanzuel
Beiträge: 800
Registriert: 8. Feb 2017, 22:58

Re: Disco Elysium

Beitrag von imanzuel »

HerrReineke hat geschrieben:
19. Okt 2019, 13:58
imanzuel hat geschrieben:
19. Okt 2019, 12:38
Wie viele Stunden ca. braucht man für das Spiel?
Es sind wohl so 30 - 50 Stunden, je nach Spielstil (IGN: 30 Stunden; US-Gamer: 40 - 50 Stunden; Slant: 30 Stunden; Old Man Mordaith: 45 Stunden; RockPaperShotgun: Deutlich unter 60 Stunden - letztere Angabe, weil im Vorfeld wohl mal was von 60 Stunden aufkam). Viele Reviews enthalten aber nur noch vagere Aussagen ("Dutzende") oder gar nichts an Hinweisen dazu.
Jo, deswegen frage ich ja :D Ich meine irgendwo gelesen zu haben (möglicherweise auch hier :ugly: ich weiß es nicht mehr) dass man das Ganze mit alle Nebenmissionen auch in unter 20 Stunden durchspielen kann, die Entwickler geben 50 an. Mich würde da schon interessieren in welche Richtung es eher geht.

Benutzeravatar
Jon Zen
Beiträge: 860
Registriert: 10. Jul 2017, 02:51
Wohnort: Hessen

Re: Disco Elysium

Beitrag von Jon Zen »

Ich konnte nun nicht mehr länger warten und schlug bei Steam zu.
Die erste Stunde war bisher großartig. Alleine das Skillsystem bei der Charaktererstellung lässt einem sehr viel Phantasie:
Welchen Detektiv möchte man verkörpern? Wie wären bekannte Detektive aus Bücher, Serien oder Filme geskillt?

Ich habe mich dann für das emotionale Mastermind, der über seine eigene Füße fällt, entschieden:

Bild

:lol: :ugly:

Und ich habe sofort meinen zweiten Schuh gefunden. 8-)
https://steamcommunity.com/id/Jon-Zen/ | Unsere Biervorräte schwinden dahin, Sire!


Benutzeravatar
olipool
Beiträge: 172
Registriert: 19. Jan 2017, 11:21
Kontaktdaten:

Re: Disco Elysium

Beitrag von olipool »

Ich habe auch etwas weiter gespielt und bin auf die erste Ernüchterung gestoßen.
SpoilerShow
---SPOILER (gibts hier Tags dafür?)
Wir waren beim dicken Chef am Hafen, der da aus seinem Sessel nicht mehr hochkommt. Ich hab mich auf den Stuhl gesetzt und kontinuierlich Hitpoints verloren, konnte aber auch nicht mehr aufstehen. Dann hat er mir einen dicken Scheck rübergeschoben, war mir schon deutlich, dass das Bestechung sein soll, und ich habe gedacht: nimms einfach und buchte den Kerl trotzdem ein. So wollte ich meinen Charakter spielen. Aber dummerweise ging meine Moral oder so volle Kanne in den Keller (hätte ich Magnesium dagegen nehmen sollen? Wenn ja,welchen Sinn ergibt das?) und die Spielwelt verschwand. Danach hatte ich 5 Dialogoptionen, die alle mein Ausscheiden aus dem Spiel bewirken sollten. Hm...fand ich nicht so pralle. D.h. das Spiel hat schon Failstates und keine echte Handlungsfreiheit.
---SPOILERENDE

Santiago Garcia
Master of Fantasy
Beiträge: 166
Registriert: 13. Feb 2016, 15:56

Re: Disco Elysium

Beitrag von Santiago Garcia »

imanzuel hat geschrieben:
19. Okt 2019, 19:42
Jo, deswegen frage ich ja :D Ich meine irgendwo gelesen zu haben (möglicherweise auch hier :ugly: ich weiß es nicht mehr) dass man das Ganze mit alle Nebenmissionen auch in unter 20 Stunden durchspielen kann, die Entwickler geben 50 an. Mich würde da schon interessieren in welche Richtung es eher geht.
Ich hab's in 17 Stunden durch und hab auch den Eindruck, zumindest die Mehrzahl der Nebenquests mitgenommen zu haben.

Antworten