Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Soulaire »

Interessante Folge! :D

klingt komisch, mir ist der Herr Klose immer etwas zu nett.
man merkt dass er es allen Recht machen will und er vielen von Andre's Aussagen nicht widersprechen will.
vielleicht leidet da auch die Vision drunter, viel Neues gab es in theSurge 2 nämlich nicht. (Auch wenn es immer noch ein sehr gutes Spiel ist)

habe bei dem Format "Wertschätzung mit Entwickler" auch immer etwas Bauchschmerzen, wenn ein Außenstehender nicht nur Kritik übt, sondern auch sagt wie er es gemacht hätte. Und dann der Entwickler darauf antworten muss. Ich frag mich dann immer, ob es so etwas auch bei Buch-Autoren und bei Film-Regisseuren vorstellbar wäre. :D


zur Story-Frage- es ist glaub ich ein Problem dass die Entwickler von Deck13 nicht die größten "Fans" von der Story-Art und Weise in den Souls-Games sind. Man kann auch etwas anderes machen für so eine Art von Spiel, dann braucht man aber einen klaren Plan und den haben sie offenbar nicht. Grob ausgedrückt hilft es da auch nicht, wenn man mit Titeln wie God of War oder Batman:Asylum um die Ecke kommt. Das mag vielleicht beim Publisher funktionieren, aber letztendlich muss man auch im fertigen Spiel abliefern können.

Ein bisschen mehr Mut würde dem nächsten Projekt von Deck13 gut tun :D

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Andre Peschke »

Soulaire hat geschrieben:
3. Nov 2019, 10:54
habe bei dem Format "Wertschätzung mit Entwickler" auch immer etwas Bauchschmerzen, wenn ein Außenstehender nicht nur Kritik übt, sondern auch sagt wie er es gemacht hätte. Und dann der Entwickler darauf antworten muss. Ich frag mich dann immer, ob es so etwas auch bei Buch-Autoren und bei Film-Regisseuren vorstellbar wäre. :D
Gibt es ja so oder so nicht oft. Aber Ryan Johnson hat sich jetzt 2 Jahre anhören dürfen, wie Last Jedi besser geht. Nur ohne direkten Dialog. Da hätte ich es toll gefunden, so ein Gespräch.

Andre

Benutzeravatar
W8JcyyU
Beiträge: 546
Registriert: 4. Sep 2016, 10:47

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von W8JcyyU »

Soulaire hat geschrieben:
3. Nov 2019, 10:54

zur Story-Frage- es ist glaub ich ein Problem dass die Entwickler von Deck13 nicht die größten "Fans" von der Story-Art und Weise in den Souls-Games sind. ... Grob ausgedrückt hilft es da auch nicht, wenn man mit Titeln wie God of War oder Batman:Asylum um die Ecke kommt.
Fand ich auch interessant zu hören, dass im Story-Teil der Folge Titel wie Divinity und Witcher 3 herangezogen wurden (neben den von Dir bereits angesprochenen). Erst im Gameplay-Teil wurde dann explizit Souls erwähnt (LotF als "Easy Souls"), sofern ich nichts überhört habe.

Zusammengezuckt bin ich gegen Ende als der Verzicht auf Ingame-Karten als "Designphilosophie" bei Deck13 erklärt wurde. Schön, dass Jan mit Blick auf die Navigationsschwierigkeiten dann doch Pragmatiker genug ist um das etwas zu relativieren.

Ingesamt ein sehr angenehmes Gespräch. Hat mir von beiden Seiten sehr gut gefallen wie Kritik geübt und angenommen wurde und wie Lob geäußert und aufgenommen wurde.
Zuletzt geändert von W8JcyyU am 3. Nov 2019, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1158
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Soulaire »

Andre Peschke hat geschrieben:
3. Nov 2019, 11:46
Soulaire hat geschrieben:
3. Nov 2019, 10:54
habe bei dem Format "Wertschätzung mit Entwickler" auch immer etwas Bauchschmerzen, wenn ein Außenstehender nicht nur Kritik übt, sondern auch sagt wie er es gemacht hätte. Und dann der Entwickler darauf antworten muss. Ich frag mich dann immer, ob es so etwas auch bei Buch-Autoren und bei Film-Regisseuren vorstellbar wäre. :D
Gibt es ja so oder so nicht oft. Aber Ryan Johnson hat sich jetzt 2 Jahre anhören dürfen, wie Last Jedi besser geht. Nur ohne direkten Dialog. Da hätte ich es toll gefunden, so ein Gespräch.

Andre
interessant auf jeden Fall. sich die ganze Zeit für etwas selber rechtfertigen zu müssen, wäre meins aber nicht :D

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Andre Peschke »

Soulaire hat geschrieben:
3. Nov 2019, 12:03
interessant auf jeden Fall. sich die ganze Zeit für etwas selber rechtfertigen zu müssen, wäre meins aber nicht :D
Klar, das macht Jan halt zu einer coolen Sau, dass er das mitmacht.

Andre

Benutzeravatar
Ranor
Beiträge: 50
Registriert: 1. Sep 2016, 22:11

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Ranor »

Andre Peschke hat geschrieben:
3. Nov 2019, 15:01
Klar, das macht Jan halt zu einer coolen Sau, dass er das mitmacht.

Andre
Es ist dem Jan gar nicht hoch genug anzurechnen das er bei der Folge mitgemacht hat. Und es zeichnet euch aus, dass ihr Jan nicht in Watte packt, wie es sonst in solchen Gesprächen bei anderen Medien eigentlich immer ist.

Sehr schöne Folge zu einem tollen Spiel.
Come quietly or there will be... trouble.

Benutzeravatar
Dicker
Beiträge: 698
Registriert: 20. Mai 2017, 20:29

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Dicker »

Ich bin noch nicht ganz durch, fand aber, dass bei den Fragen zur Story eine wesentliche gefehlt hat: Warum baut man eine Stroy so übermaßig aus, wenn sie A) eh nicht die oberste Prio hat und B) die Gefahr besteht das Gesamterlebnis zu beschädigen? Weniger ist an der Stelle mehr. Das Spiel lebt ja eh von seinem Gameplay Ansatz und mir als Spieler hätte es gereicht, wenn mir am Anfang gesagt worden wäre: Entkomme aus der Stadt. Hätte mir als Motivation gereicht.

Ansonsten haben mir Jans Antworten zur Story zumindest ein gutes Bild davon gegeben, was ursprünglich mal die Vision war (und die klingt auch recht vernünftig).
Hätte man das Thema Transzendenz im Spiel besser rübergebracht und anderen Kram dafür gestrichen (wie den religösen Kult oder das kleine Mädchen) und stattdessen den Hauptcharakter in einen Zwiespalt zum Thema Transzendenz gebracht, indem man z.B. Verbesserungen wählen darf die eher in die menschliche oder in die Maschinen-Richtigung gehen, wäre das Thema beim Spieler deutlich besser angekommen.

Und ich fand auch, dass die Med-Bays kein Ort der Ruhe mehr waren. In Teil 1 hatte man immer diese Resident Evil Schreibmaschinen-Melodie Vibes. Das hat in Teil 2 komplett gefehlt, wirklich schade.

lovecraftFTW
Beiträge: 27
Registriert: 26. Jun 2017, 20:23

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von lovecraftFTW »

Kohärenz und Abwechslung im Welten-Design geht schon, wie man an den Spielen von From Software sehen kann. Aber das ist auch deren ganz große Stärke, weswegen ein Vergleich zu Deck13 ein wenig unpassend wäre. Selbst Spiele von Naughty Dog oder CD Projekt Red kommen da nicht ran.

lnhh
Beiträge: 1495
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von lnhh »

Was mich wirklich stoert, ist wie unfassbar schlecht das Spiel auf der PS4 Pro aussieht. Gefuehlt sah sogar Surge 1 besser aus.

Mal zwei Bilder (ja iphone photo, aber man sieht was ich meine, 4k lg oled)
SpoilerShow
Bild
SpoilerShow
Bild
Und das kommt immer wieder durch. Normalerweise stoert mich sowas nciht, aber in Surge 2 ists warum auch immer, fuer mich ziemlich gravierend.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 316
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Haferbrei »

Ich habe mich seit der Ankündigung auf die Folge gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Besprechung des ersten Teils in der Konstellation mit Herrn Klose fand ich bereits sehr bereichernd und das hier war eine konsequente Fortführung dessen. Insgesamt ist solch eine Form der Nachbesprechung mit einem Entwickler für mich sehr gewinnbringend.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Andre Peschke »

Haferbrei hat geschrieben:
4. Nov 2019, 16:01
Ich habe mich seit der Ankündigung auf die Folge gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Besprechung des ersten Teils in der Konstellation mit Herrn Klose fand ich bereits sehr bereichernd und das hier war eine konsequente Fortführung dessen. Insgesamt ist solch eine Form der Nachbesprechung mit einem Entwickler für mich sehr gewinnbringend.
Das freut mich!

Finde diese Gespräche konkret am lebenden Objekt auch immer interessant. Ich hab es diesmal auch extra nicht mehr als Wertschätzung betitelt, nachdem ja im Nachgang der ersten Folge nicht zu Unrecht angemerkt wurde, dass das Ergebnis nicht mehr ganz dem entspricht, was wir normalerweise unter einer Wertschätzung verstehen (und wir haben mit Post Mortem ja theoretisch auch inzwischen ein passenderes Format dafür, wenn es kein Sonntagscast wäre).

Ich glaube, mein Favorit ist immer noch die Besprechung von "State of Mind" mit Martin Ganteföhr.

Andre

Plankster
Beiträge: 99
Registriert: 14. Nov 2018, 21:58

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Plankster »

Extrem professionell von Dir André.
Danke für diese Highlights.

Das Ergebnis ist irgendwas zwischen Wertschätzung, Post Mortem und Interview.
Gut, das man das Label "Sonntagspodcast" nehmen kann! ;-)

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Tyrosh22 »

Ich fand die Besprechung auch richtig gut. Bei Jan hat mir gefallen, dass er zwar doch ab und zu in so, ich nenn sie mal "BWL-Floskeln" geredet hat -- "Da haben wir noch Potential", "Da haben wir sicherlich nicht alles erreicht, was wir hätten erreichen wollen" -- aber nie Kritik durch diese Sprache abgeblockt hat. Höchstens ein bisschen schöner verpackt. Hut ab, ich stelle mir das richtig schwierig vor, nach so langer Arbeit an einem Produkt / Werk in ein kritisches Gespräch darüber zu gehen.

Gleichermaßen natürlich das Lob an André für die Gesprächsführung. Es wirkte nie so, als ob Jan hier auf heiße Kohlen gesetzt wird, aber auch nie, als wäre er der nette Kumpel, dessen Spiel man sich mal anschaut. Genau die richtige Mischung aus Freundlichkeit, Wertschätzung (auf der Beziehungsebene immer, auf der Sachebene dort, wo für angebracht gehalten), und Respekt. :)

Edit:

Hab ichs überhört, oder gab es keinen Disclaimer, dass Jochen die Reportage zum Spiel macht? Nicht, dass ich es persönlich für mich vermisst hätte. Ich denke nur, dass es bei einem Sonntagspodcast gut aufgehoben gewesen wäre, weil man nicht voraussetzen kann, dass jede_r über die Projekte bei The Pod informiert ist.
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 135
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Corvus »

Ich finde es super dass die Tradition fortgeführt wird und du dir Jan nochmal dafür geschnappt hast. Ich hoffe bei einem Surge 3 wird das ganze auch genau so werden, dann wie Andre und Jan sagten auch hoffentlich mit einer richtig guten Story. :ugly:

Ich hab Surge 2 noch nicht gekauft, ich bin gerade noch bei Surge 1 vor dem letzten Endboss aber jetzt nach der Wertschätzung durch Andre wird es sicher schnell bestellt werden. Zumal ich Deck13 durch Jan sehr sympathisch finde.

Ich freu mich auf die Reportage von Jochen :D
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4682
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von Andre Peschke »

Tyrosh22 hat geschrieben:
4. Nov 2019, 20:48
Hab ichs überhört, oder gab es keinen Disclaimer, dass Jochen die Reportage zum Spiel macht? Nicht, dass ich es persönlich für mich vermisst hätte. Ich denke nur, dass es bei einem Sonntagspodcast gut aufgehoben gewesen wäre, weil man nicht voraussetzen kann, dass jede_r über die Projekte bei The Pod informiert ist.
Ne, das hab ich tatsächlich vergessen. Also, nicht als Werbung vergessen, sondern war eigentlich der Transparenz halber geplant. Wir waren von der Zeit ja "knapp" (nach Pod-Zeit) und ich hab dann das Intro so weit abgekürzt, dass das mit unter den Tisch gefallen ist.

Andre

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 481
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von sleepnt »

Ich find Jan Klose einen netten Gesprächspartner, aber, wie Soulaire schon sagte, fast zu nett. Gerade als Entwickler kann man doch mehr hinter den eigenen/Team-Entscheidungen stehen.

Aber ich höre ihm immer gerne zu - etwa bei DevPlay.

Was er gut machte, war der Einblick in Einflüsse und Faktoren einer Entscheidung zunnennenn (z.B. Design-Optionen, Vorbilder etc.). So etwas finde ich immer unheimlich spannend.

Interessant, dass Jan Klose die Spieler anspricht, die am liebsten das Gleiche und dann auch wiedet viel Neues wollen. Da musste ich schmunzeln: Ich finde The Surge 2 gerade so gut, weil es im Gameplay doch sehr vertraut wirkt und sofort locker von der Hand geht, wenn man The Surge (Teil 1) gespielt hat.

Noch mal: Respekt sich der Kritik so im Dialog zu stellen!
Hat mir sehr gefallen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2568
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von derFuchsi »

Ich habe die ganze Zeit Eckart von Hirschhausen im Ohr gehabt wenn Jan Klose geredet hat :lol:
War ganz interessant zu hören was er zu den kritisierten Punkten zu sagen hat.
Die Zwickmühle möchte ich auch nicht lösen müssen mit "gewohntes Spiel" vs "schon wieder das Gleiche".
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

lnhh
Beiträge: 1495
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von lnhh »

Spielt hier jemand auf ner Ps4 Pro und kann mir sagen, wie das Spiel und insbesondere die Charaktere bei ihm/ihr aussehen?

Bin erschuettern, wie schlecht das bei mir dargestellt ist. Die Texturen sind teils so dermassen matsch, zusaetzlich ziemlich low poly Modelle, sorgt fuer richtig mies aussehnde Objekte. Insbesondere in "Cutscenes".
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
sleepnt
Beiträge: 481
Registriert: 4. Feb 2019, 16:15

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von sleepnt »

lnhh hat geschrieben:
5. Nov 2019, 11:14
Spielt hier jemand auf ner Ps4 Pro und kann mir sagen, wie das Spiel und insbesondere die Charaktere bei ihm/ihr aussehen?

Bin erschuettern, wie schlecht das bei mir dargestellt ist. Die Texturen sind teils so dermassen matsch, zusaetzlich ziemlich low poly Modelle, sorgt fuer richtig mies aussehnde Objekte. Insbesondere in "Cutscenes".
Hatte diese (zum Glück unberechtigte) Sorge, aber meine 'normale PS4 zeigt alles normal an - keine matschigen Texturen, Ruckler o.ä. bisher. Bin aber auch noch recht am Anfang und rüste gerade erstmal auf MK II auf.

lnhh
Beiträge: 1495
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Runde 239: The Surge 2 (ft. Jan Klose)

Beitrag von lnhh »

sleepnt hat geschrieben:
5. Nov 2019, 13:08
lnhh hat geschrieben:
5. Nov 2019, 11:14
Spielt hier jemand auf ner Ps4 Pro und kann mir sagen, wie das Spiel und insbesondere die Charaktere bei ihm/ihr aussehen?

Bin erschuettern, wie schlecht das bei mir dargestellt ist. Die Texturen sind teils so dermassen matsch, zusaetzlich ziemlich low poly Modelle, sorgt fuer richtig mies aussehnde Objekte. Insbesondere in "Cutscenes".
Hatte diese (zum Glück unberechtigte) Sorge, aber meine 'normale PS4 zeigt alles normal an - keine matschigen Texturen, Ruckler o.ä. bisher.
Hast du dir mal meine Fotos aus dem Post: viewtopic.php?f=2&t=5339&p=121482#p121420 angesehen?
Fuck Tapatalk

Antworten