Runde #241: Death Stranding - Das denkwürdigste AAA-Spiel dieser Generation - An die Wand gefahren

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Daedalus87
Beiträge: 2
Registriert: 10. Sep 2018, 11:06

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Daedalus87 »

Ich finde die Idee sehr genial, beide Podcasts haben mich prima unterhalten. Vor allem hat mir gefallen, dass ihr einige Argumente sowohl auf als Pro als auch als Contra gewertet habt. Da sieht man sehr gut, dass es oft genug auf die Auslegung und den persönlichen Geschmack ankommt.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2739
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von derFuchsi »

Hätte gerne die 2 Podcasts gehört aber ich spiele mit dem Gedanken da mal reinzuspielen. Aber die PC Version kommt ja erst im Januar! :?
Bild
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Alle einsteigen in den Hype Train

Beitrag von mfj »

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Nov 2019, 00:25
Soulaire hat geschrieben:
17. Nov 2019, 00:14
ah I see what you did there. ein positiven und einen negativen zum selben Spiel.
Nice play. :D
Bin sooooo gespannt, was ihr alle sagt. Ich fand die Idee super um die Zwiespältigkeit des Spiels abzubilden. Wo unsere Wahrheit liegt, sollte auch klar werden, hoffe ich, einfach so vom anhören.

Andre
Ich finds grade super!
:-)
Super schräg und verwirrend...
Erst den "Gegen die Wand" gehört und nun den "Lobet und preiset dem Heiland sein Style" Podcast im Ohr... Wie ihr das ausgehalten habt, so derbe zu switchen und dabei nicht vom Stuhl zu fallen..!?
Schauspielerische Meisterleistung!
Chapeau!

:lol: :clap: :lol: :clap: :lol:

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von mfj »

Erst jetzt die anderen Kommentare gelesen, sorry!
Mit Schauspiel meinte ich das ganze nochmal komplett aufnehmen, als hätte es den ersten nicht gegeben.. So wirkt das auf mich.. Sollte nicht heissen, dass ich die darin vertretenen Meinung für aufgesetzt und unehrlich halte... Keineswegs..
Ich könnte das nicht, da einfach mal zu resetten...

LG-Hy

Benutzeravatar
Blaight
Lord Moderator of the Isles, First of his name
Beiträge: 1073
Registriert: 2. Jun 2016, 10:41

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Blaight »

Ihr verrückten Hühner, geile Aktion! Ich bin jetzt im 2. und bin super gespannt auf Euren Spin.

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1283
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Soulaire »

derFuchsi hat geschrieben:
17. Nov 2019, 20:35
Aber die PC Version kommt ja erst im Januar! :?
ne im Sommer 2020 erst

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1059
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Guthwulf »

Soulaire hat geschrieben:
17. Nov 2019, 21:16
derFuchsi hat geschrieben:
17. Nov 2019, 20:35
Aber die PC Version kommt ja erst im Januar! :?
ne im Sommer 2020 erst
Und es wird spannend, da die Decima Engine speziell für die PS4 entwickelt und optimiert wurde. Ma gucken wie gut/schlecht der PC Port wird.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Sensei
Beiträge: 3
Registriert: 22. Jun 2016, 13:43

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Sensei »

Von der Grafik her sollte das heutzutage nicht mehr das Problem sein. Eher eine frage der Bedienung (Steuerung arbeitet viel mit Schultertasten und Contolerbewegung..) und UI

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 2739
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von derFuchsi »

Noch schlimmer. Hm am besten doch Podcast anhören, bis dahin hab ich alles vergessen :lol:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
XfrogX
Beiträge: 370
Registriert: 21. Jan 2017, 20:19
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von XfrogX »

War erst irritiert, aber nun nachdem ich beide gehört habe, finde ich das ganze echt super.

Würde bei beiden einzeln ein wenig das Gefühl haben es ist etwas zu einseitig. Sicher weil halt bewusst war das man die andere Seite ja schon/noch anspricht.

Aber finde das wird dem Spiel irgendwie gerecht, weil hätte man alle diese Perspektiven in einen cast gequetscht, wohl der Eindruck gewesen wäre, es ist eher Durchschnitt. Aber genau das ist nicht. Es ist halt begeisternd und langweilig, kreativ aber eintönig...

Und das wichtigste, es ist anders. Anders als was man normal so macht, anders als was man heute als den richtigen Weg nennt. Und egal welche Seite einem persönlich näher liegt, es braucht mehr solcher Spiele die einfach mal etwas anders machen im aaa Bereich.

Ounk
Beiträge: 17
Registriert: 26. Jun 2016, 13:53

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Ounk »

Andre Peschke hat geschrieben:
17. Nov 2019, 13:48
Ounk hat geschrieben:
17. Nov 2019, 12:52
Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich sie parallel hören werde und nach ein paar Minuten immer zum anderen wechseln werde. :D
Auf die (naheliegende) Idee bin ich gar nicht gekommen. :D Dürfte sogar grob funktionieren... Bin gespannt, falls du das machst. ^^
Habe es so gemacht und bin inzwischen durch. Habe ca. alle 10-15 Minuten gewechselt. Hat eigentlich ziemlich gut funktioniert, und die beiden Episoden sind zu einer langen, ausgeglichenen Episode verschmolzen. Es kam es zwar ein paar Mal vor, dass ihr kurz nacheinander zwei Mal das gleiche erzählt habt, was sich etwas komisch angefühlt hat, aber es hielt sich zum Glück in Grenzen. :D Aber sonst einwandfrei.

Auf jeden Fall Danke für das Experiment, ich hatte viel Spaß damit. Ich mag sowas. :)

Benutzeravatar
bigben666
Beiträge: 51
Registriert: 17. Mai 2016, 20:13

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von bigben666 »

Sehr geile Idee!

DeepBassnine
Beiträge: 1
Registriert: 17. Nov 2019, 23:03

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von DeepBassnine »

Erst einmal vielen Dank für dieses interessante Experiment. Ist immer schön zu sehen, dass ihr euch an neuen Arten und Weisen versucht, Spielejournalismus zu betreiben und auch zu hinterfragen.

Für mich persönlich muss ich aber leider sagen, dass dieser Versuch, zweimal die gleiche Folge aus unterschiedlichen Perspektiven zu veröffentlichen, überhaupt nicht funktioniert hat und ich die beiden Folgen zwar komplett, aber nicht gerne gehört habe. Dies hat übrigens nichts mit der insgesamt langen Spieldauer zu tun, ich mag lange Podcasts sehr gerne. Als ich die beiden Folgen mit unterschiedlichen Titeln, aber gleicher Nummer zum selben Spiel sah, war ich zunächst einmal irritiert und glaubte an einen Fehler. Nach dem ersten Reinhören war die wahre Absicht dann aber recht schnell klar.

Mein Hauptkritikpunkt ist, dass ich mich bei euren bisherigen Spielebesprechungen immer glaubte darauf verlassen zu können, dass ihr eure persönliche, ehrliche und authentische Meinung zu einem Spiel darlegt. Zusammen mit dem, was ich als langjähriger Hörer über eure (Podcast-)Persönlichkeiten und Spielevorlieben gelernt habe, kann ich ungefähr Einschätzen, wie ein Spiel auf dieser subjektiven Skala einzuordnen ist und ob es etwas für mich sein könnte. Nun sehe ich mich aber regelrecht mich dem Problem konfrontiert, unzuverlässigen Erzählern gegenüberzustehen. Andre, du hast geschrieben:
Andre Peschke hat geschrieben:
17. Nov 2019, 13:48
Und beide male fühlte ich mich 100% authentisch bei der Aufnahme. Nur einmal war es persönlicher, weil es unterm Strich die meiner Meinung nach "richtige" Gewichtung war. Hätte man beides in einen Podcast gesteckt, wäre imo am Ende halt "meine Wahrheit" stehengeblieben. So gibt es aber noch die gleichrangige Gegenposition. Und die ist genauso korrekt, nur für mich und meinen aktuellen Blick auf Spiele und Spielekritik wiederum nicht korrekt. Es war also wahr, aber falsch. :D
Ich glaube euch durchaus, dass ihr beide Positionen authentisch vertreten könnt und keine der beiden Varianten um des Formats Willen "Schauspielen" musstet. Wenn ihr aber nun einen Podcast veröffentlicht, dessen Meinungsbild ihr insgesamt für euch persönlich als "nicht korrekt" empfindet, ist das für mich ein Problem. Zum Beispiel kommt es durchaus vor, dass ich es mal nicht schaffe, alle eure veröffentlichten Folgen zu hören. Ich hätte also durchaus nur eine der beiden Folgen hören und von eurem Experiment nichts mitbekommen können, da ihr auch am Ende der Folgen in keinster Weise darauf hingewiesen habt. Wenn ich also in Zukunft immer hinterfragen müsste, ob ich da gerade euer tatsächliches Meinungsbild gehört habe oder nur eine Perspektive darauf, würde ich euren Podcast wesentlichen weniger gerne hören. Ein Problem an dieser Stelle könnte auch die Dunkelziffer der Hörer sein, die solche Experimente gar nicht wahrnehmen und daher auch kein Feedback dazu geben können.

Im Detailvergleich wirkten die beiden Folgen zudem etwas schizophren. Beispielsweise habt ihr die Möglichkeit, sich mit Fahrzeugen Anstiege "hoch zu cheesen" in einer Folge als sehr befriedigend und in der anderen als furchtbares Design beschrieben. Mag sein, dass das eure innere Zerrissenheit in einzelnen Aspekten widerspiegelt, ich empfand es nur als extrem verwirrend.

Für mich persönlich bleibt als Fazit leider so ein bisschen das Gefühl, dass ihr selbst etwas versucht habt, dass ihr dem Spiel lautstark vorwerft: Durch die Wahl des Formats und der Mittel einen gut gemeinten Meta-Kommentar abzugeben, der dem Autor bzw. den Autoren selbst am besten gefällt, aber viel zu bemüht intellektuell wirkt und den gewünschten Effekt verfehlt.

Ich weiß, das klingt jetzt sehr hart, so habe ich es aber empfunden und ich hoffe, dass ihr dieses ehrliche Feedback nicht persönlich nehmt. Ich selbst wünsche mir keine Wiederholung dieses oder eines ähnlichen Formats, im Forum scheint es ja aber bisher recht gut angekommen zu sein. Lasst euch bitte auch durch solche Kommentare wie meinen auf keinen Fall den Mut zum Experimentieren mit neuen Ideen nehmen, das wäre sehr schade.

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 727
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Varus »

holymoe4237 hat geschrieben:
17. Nov 2019, 20:02
@Nachfrage nach einer Synthese
Ich finde, das ist jedem Hörer, der sich auf beide Folgen einlassen will, selbst zuzutrauen, diese Synthese zu ziehen. Notfalls kann man ja auch einfach beide Fazits nacheinander hören.
Ich finde, eine extra Zusammenfassung am Ende hätte der Idee des Formats widersprochen.

(Bei nebeneinanderstehenden Pro/Contra-Artikeln in Zeitungen gibt es ja auch keinen solchen Abschluss. Das bleibt dem mündigen Leser überlassen.)
Das möchte ich unterstreichen! Imo würde eine Synthese der ganzen Idee die Würze nehmen. Dann hätte man es sich sparen können
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 333
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Symm »

Ich fand die beiden Folgen super. Im Großen und Ganzen spiegelt diese Art der Rezension ja die allgemeine Meinung wieder.
Folge 1 Gameplay Yay
Folge 2: Storytelling nay bzw. Mehh.
Trotzdem würd ich gerne mal ausprobieren. Aber nicht zum Vollpreis. Dafür reizt mich der DHL Simulator noch nicht genug.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Kosti
Beiträge: 1
Registriert: 18. Nov 2019, 07:10

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Kosti »

Bei einem Punkt muss ich widersprechen: Gerade die Texturen haben mich stellenweise aus der Atmosphäre gerissen. Klar, z.B. die Ausrüstung an Sam sieht eigentlich detailliert und scharf aus, aber es gibt im Spiel immer wieder Stellen wie manche Felswände und besonders die sehr zweidimensional und plastikartig wirkende Haut der Darsteller, die mich gestört haben.

(Spiele auf der PS4 Pro am 4K-Fernseher.)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1059
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Guthwulf »

Symm hat geschrieben:
18. Nov 2019, 06:31
Ich fand die beiden Folgen super. Im Großen und Ganzen spiegelt diese Art der Rezension ja die allgemeine Meinung wieder.
Folge 1 Gameplay Yay
Folge 2: Storytelling nay bzw. Mehh.
Seh ich anders. Das Gameplay polarisiert genauso wie das Storytelling. Gibt genug Leute, die das Gameplay "langweilig" und die Story "toll" finden. Oder eben beides gleich "toll" oder "doof". Halt alles Geschmackssache. Da das Spiel zudem sehr eigen ist, fehlt der Referenzrahmen vergleichbarer Spielerfahrungen. Da kann man von außen (ohne es selber zu spielen) schnell einem falschen Eindruck erliegen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 1059
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Guthwulf »

Kosti hat geschrieben:
18. Nov 2019, 07:19
Bei einem Punkt muss ich widersprechen: Gerade die Texturen haben mich stellenweise aus der Atmosphäre gerissen. Klar, z.B. die Ausrüstung an Sam sieht eigentlich detailliert und scharf aus, aber es gibt im Spiel immer wieder Stellen wie manche Felswände und besonders die sehr zweidimensional und plastikartig wirkende Haut der Darsteller, die mich gestört haben. (Spiele auf der PS4 Pro am 4K-Fernseher.)
Echt? Finde die Grafik extrem beeindruckend.

Für mich das technisch beste Spiel auf der Plattform, noch vor Titeln wie Red Dead Redemption 2. Allerdings spiele ich es auch nicht auf 4K, sondern nur klassisches 1080p. Aber ich bin ziemlich zufrieden, was für Screenshots ich hier machen kann:

Bild

Bild

Bild

Bild
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 333
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von Symm »

Guthwulf hat geschrieben:
18. Nov 2019, 07:23

Seh ich anders. Das Gameplay polarisiert genauso wie das Storytelling. Gibt genug Leute, die das Gameplay "langweilig" und die Story "toll" finden. Oder eben beides gleich "toll" oder "doof". Halt alles Geschmackssache. Da das Spiel zudem sehr eigen ist, fehlt der Referenzrahmen vergleichbarer Spielerfahrungen. Da kann man von außen (ohne es selber zu spielen) schnell einem falschen Eindruck erliegen.
Das war halt mein Eindruck der Doppelfolge und vielen Reviews die ich gesehen habe und Lets Plays.
Natürlich ist das allgemein Gültige Meinung. Sondern nur so wie ich die Medien interpretiere.
Da mag es natürlich auch viele andere Meinungen geben. Hab so die ersten ersten 14h Spielstunden gesehen und das war eben auch mein Eindruck.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Benutzeravatar
IpsilonZ
Beiträge: 1185
Registriert: 27. Dez 2015, 17:45
Wohnort: Prag
Kontaktdaten:

Re: Death Stranding - Die Doppelfolgen

Beitrag von IpsilonZ »

Wegen der Grafik: Ich finde sie auch fantastisch. Aber wenn man drauf achtet, kann man schon manchmal erkennen, wo sie einsparen mussten. Grad wenn man ne eher leere Fläche hat sieht man manchmal die etwas flachen Texturen.

Aber insgesamt ist es für mich trotzdem eines der optisch beeindruckendsten Spiele die ich so kenne.

Ich musste die "negative" Folge heute abbrechen, weil ich Angst hatte Sebastian spoilt mir was, als er angefangen hat über das BB zu sprechen. Aber bis dahin fand ich sie erstaunlich gut und die Kritik nachvollziehbar. Den QWOP Vergleich halte ich immer noch für sehr unpassend, weil QWOP halt davon lebt extrem unintuitiv zu sein, während ich die Umsetzung des Balancierens bei Death Stranding als sehr immersiv und intuitiv empfinde.

Und für die automatische Anordnung mit Dreieck bin ich sehr dankbar. Gibt ja trotzdem noch Momente wo man mal was umändern muss, wie bei Waren die horizontal gelagert werden müssen oder wenn man fragile Waren an Stellen lagern will, wo sie besser geschützt sind. Dadurch, dass es nur zwei Knopfdrücke sind mit der man es sich dann auch erleichtern kann finde ichs sehr cool.

Die Monster Energy Sache finde ich aber auch sehr bescheuert. Ist auch die einzige Sache, die für mich wirklich immersionsbrechend ist.

Ich werd dann wohl weiter hören wenn ich durch bin.. also vielleicht nächstes Jahr? Guthwulf und ich scheinen ja grad nen Wettkampf am Laufen zu haben, wer das Spiel langsamer spielt. :D

Antworten