[Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Antworten
Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

[Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Laflamme »

Vorneweg: Danke Nina Kiel, danke Dennis Kogel für euren Einsatz für das interessante Format. Man hat eure Leidenschaft für das Projekt
richtig gemerkt, und ihr habt bei euren Recherchen einen riesigen Aufwand betrieben. Danke für die Empfehlungen, danke fürs Mitlachen,
danke für die detaillierte und völlig unpeinliche Behandlung eines Randthemas, das man so sehr selten findet.

Zur Folge: Da scheint ja aus dem "matschigen Bodensatz der Gesellschaft", dem Chan-Umfeld, ja mal etas durchaus produktives gekommen
zu sein. Ich hätte denen ehrlich gesagt einen feinfühligen Umgang mit dieser Thematik nicht zugetraut - auch wenn sie wohl nicht zu 100%
durchgezogen wurde. Wobei da eine sehr feine Linie betreten wird: Spielt man die Handicaps herunter macht man sich den Vorwurf, sie zu
verharmlosen, sprich sie wären nicht nötig gewesen. Ich meine da so ewtas wie mit den fein gezeichneten, unauffälligen Narben herausgehört
zu haben. Geht man in die andere Richtung hat man Handicap-Porn, stellt die handelnden Personen bloß und ist einfach nur plump. Die ÖBB
hat sich diesbezüglich unlängst einen Shitstorm eingehandelt: https://tinyurl.com/s6a8ume [Kurier]

Wenn ich die Ausführungen richtig verstanden habe wurden die einzelnen Pfade von unterschiedlichen Autoren behandelt. Da ist es natürlich,
dass es Qualitätsunterschiede gibt. Ich lese heraus, dass niemand eine "kreative Gesamtleitung" bzw. ein Lektorat übernommen hat, um das
Erlebnis einheitlicher zu gestalten. Schade, lässt sich aber nicht ändern.

Mein Interesse ist jedenfalls geweckt.

Letzte Frage an Spieler solcher Erotic Visual Novels: Sind diese angesprochenen "Chosse your Girl now!" Auswahlscreens verbreitet? Ich habe nun
doch schon den einen oder anderen VN hinter mir und ich kann mich nicht erinnern, dass mir so ein Screen untergekommen wäre. Meistens
ergibt sich das "organischer", indem man ein Love Interest trifft, dann Punkte sammelt, und es ergibt sich etwas oder auch nicht (Game over).
Meistens hat man dann noch weitere Frauen, die man entweder in die Beziehung dazunimmt und fremdgeht / einen Harem aufbaut oder es
bleiben lässt. Manchmal nehmen andere Männer einem storybedingt das Love Interest weg.

Da ich nicht auf Twitter bin und damit Nina auch nicht folgen kann hoffe ich, dass sich ihr ähnliches Projekt bis hierher durchspricht.
Zuletzt geändert von Laflamme am 17. Dez 2019, 12:18, insgesamt 1-mal geändert.
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Laflamme »

Ich habe ja im Zuge der Diskussionen öfters mal Empfehlungen für VNs ausgesprochen bzw. einmal ein paar Krisenkandidaten aufgezählt.
Der Abschluss des Formats ist eine gute Gelegenheit, da nochmal reinzuschauen, was sich getan hat.

Empfehlungsupdate:

* Acting Lessons / Dr. Pink Cake: Complete. Fur € 8,19 bei Steam erhältlich. Overlwhelmingly positive bwi 637 Bewertungen.

* The DeLuca Family / Hopes Gaming: Zwei Updates seit der Empfehlung. Noch keine Sexszenen, aber es gab eine lange Story mit der
Hintergrundgeschichte, warum die ältere Tochter der Mafiafamilie so durchgeknallt und mordlüstern ist wie sie jetzt ist. Es muss mir beim
Durchklicken der Story irgendwie Staub in die Augen gekommen sein - aber derjenige wird büßen. Patreon: https://www.patreon.com/HopesGaming

* Culture Shock / King of Lust: Kapitel 1 abgeschlossen, Teil 2 beginnt in Kürze. Der Protagonist hat im letzten Teil von Kapitel 1 endlich seine Jungfräulichkeit verloren - überraschenderweise nicht an seine Tante. Patreon: https://www.patreon.com/kingoflust

* Life with Mary / LikesBlondes: Complete. 11 mögliche Enden, die Story wirkte aber gegen Ende immer mehr gehetzt. Nachfolgeprojekt Rebirth ist in Planung. Patreon: https://www.patreon.com/m/Likesblondes

* Sisterly Lust / Perverteer: Complete. Sehr variables Ende mit bis zu 7 Bräuten und bis zu 21 Kindern. Nachfolgeprojekt Tales from the Unending Void ist in Vorbereitung. Patreon: https://www.patreon.com/perverteer

--------------------------------

Update der Problemkinder:

- Jessica O'Nell's Hard News / StoperArt: Nach rund einem halben Jahr Pause gab es gestern ein Update auf Version 0.30. Habe das
Spiel nicht weiter verfolgt, da es keinen Walkthrough mehr gibt und wir mehr in NTR-Regionen kommen, wovon ich kein Fan bin.
Die letzten beiden Updates beschäftigten sich mit dem Wochenende von Woche 1, Jessica geht also wieder arbeiten. Patreon: https://www.patreon.com/stoperart

- Milfy City / ICSTOR: Nach 11 Monaten kam im vergangenen November das Update auf Version 0.6. Der Developer hat gesundheitliche / mentale Probleme zugegeben und sich eine Auszeit von drei Monaten genommen. Version 0.6 erschien ohne Animationen, die letztendlich
bis Version 0.6e im Dezember nachgereicht wurden. Das Update 0.7, angekündigt für Dezember, steht bei 25% und wird es selbstverständlich
nicht im Dezember schaffen. Wir rechnen mit einem Erscheinen frühestens im März. Warnung: Der Discord ist toxisch, bei Kritik wird
man sofort gesperrt. Patreon: https://www.patreon.com/icstor

- F.I.L.F. / ICCreations: Der Developer arbeitet zur Zeit an seinem Nebenprojekt Altered Destiny. Dieser Novel ist bis zur Beednigung der ersten
Version auf Eis gelegt. Patreon: https://www.patreon.com/iccreations/overview

- Babysitter / T4boo: Zwei Updates seit meinem Post, im zweiten wurden die NTR-Pfade beendet. Der VN nähert sich damit der
Fertigstellung, allerdings wird bereits alternierend am Nachfolger Babysitters (der im selben Universum spielt, allerdings nur ein Love Interest übernimmt) entwickelt. Patreon: https://www.patreon.com/T4bbo

- Under House Arrest / Silk Ari: Der Developer hat zu wenig Unterstützung auf Patreon erhalten und musste einen zusätzlichen Job
annehmen, der eine Fortführung des Projekts zu Zeit unmöglich macht. Under House Arrest liegt auf Eis.

- Lexi / Chatterbox: Der Developer hat seine (schweren) gesundheitlichen Probleme überwunden und arbeitet mit einem neuen Team selbst am VN weiter. Es gab nach einem Jahr ein Update im November, geplant sind für die Zukunft Updates alle 2-3 Monate. Patreon: https://www.patreon.com/lexigame

------------------------------------------

Aktuelle Empfehlungen:

- Being a DIK (Delta Iota Kappa) / Dr. Pink Cake: Nachfolgeprojekt von Acting Lessons in einem College Setting. Vergleichbar mit Bully ohne Open World. Abwechslungsreiche Minispiele, hervorragender Punk-Soundtrack und die Animationen wurden im Vergleich zu Acting Lessons nochmal verbessert. Die Spielweise als DIK / CHICK oder Neutral schaltet unterschiedliche Love Interests frei. Patreon: https://www.patreon.com/DrPinkCake/overview

-> UPDATE: Version 4 erscheint in der zweiten Jännerwoche und schließt damit "die erste Staffel" ab. Danach wird die erste Staffel auf Steam veröffentlicht.

- Melody / Mr. Dots Games: Complete. Das letzte Update Ende Dezember wird noch sämtliche Enden etwas ausführlicher Erzählen. Du spielst einen Musiklehrer, welcher dem Main Love Interest Melody zu einer Karriere als Rockstar verhelfen wird. Spoiler: Dafür sollte man ihr aber treu bleiben, sie nicht schwängern und über das Spiel verteilt 375 Punkte sammeln. Es gibt sechs mögliche gute - nicht alle mit Melody - und ein paar schlechte Enden. Patreon: https://www.patreon.com/mrdotsgames

- Timestamps / Motkeyz: Für Fans von Science Fiction, Zeitreisen und parallelen Universen. Die Handlung ist zugegeben etwas verwirrend, dafür sind die Animationen allerdings sehr gut gelungen und zahlreich. Kapitel 1 ist abgeschlossen, der erste Teil des zweiten soll noch vor Weihnachten erscheinen. Patreon: https://www.patreon.com/motkeyz
Zuletzt geändert von Laflamme am 20. Dez 2019, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

Xyxyx
Beiträge: 155
Registriert: 9. Mai 2017, 20:18

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Xyxyx »

Liebe Nina, lieber Dennis,

Danke für einen würdigen Abschluss des Formats bei ThePod. Erneut eine tolle Folge mit guter Recherche. Die Einbindung in den Kontext der Entwicklung fand ich super, die Einschätzung des Spiels auch.

Ein wenig Kritik von meiner Seite bleibt: Ich halte den Rückblick auf alte Folgen nach wie vor für unnötig (aber ist ja kürzer als bei GitGud) und ich fand die Angst vor Spoilern zu groß. Ich verstehe das Bedürfnis nach einem spoilerfreien Cast, bei einer so ausführlichen Analyse wie ihr sie liefert erschien es mir aber bisweilen erzwungen.

Trotzdem super spannend und wo es auch immer weitergeht- ich freu mich.

Wir sehen uns auf der anderen Seite.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 486
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Gonas »

Ich habe Katawa Shoujo vor vielen Jahren gespielt und muss sagen, dass ich damals auch positiv überrascht war. Ich würde sagen ich war damals vielleicht gerade erwachsen (vielleicht auch früher), hatte aber keine größeren Erfahrungen mit Beziehungen und Sex.

Anfangs habe ich auch eine sehr platte und kitschige Story befürchtet, aber da mir das Spiel von einem Freund empfohlen wurde bin ich offen herangegangen. Damals habe mich mich sehr stark um das schüchterne Mädchen mit den Narben im Gesicht gekümmert und auch in ihre Beziehung geraten. Dabei hat mich die beschriebene Szene in der der Protagonist und sie Sex haben, aber kein wirklicher 'Consent' herrscht sehr beeindruckt, auf mehrere Arten. Zum einen weil es dieses Problem thematisiert. Es muss ein Wollen von beiden Seiten existieren und ein pflichtschuldiges mitmachen einer Partei ist noch keine Zustimmung. Zudem aber auch, dass dies von beiden als unglücklich gelaufen bewertet, reflektiert wird und aber nicht das Ende einer Beziehung oder ähnliches bedeuten muss.
Es kann sein, dass ich die Inhalte allerdings etwas in der Erinnerung verändert habe, es ist viele Jahre her.
Trotzdem bin ich dem Spiel alleine für diese Szene und damit einer der denkwürdigeren Spielerfahrungen dankbar.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2921
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Desotho »

Laflamme hat geschrieben:
17. Dez 2019, 10:26
Letzte Frage an Spieler solcher Erotic Visual Novels: Sind diese angesprochenen "Chosse your Girl now!" Auswahlscreens verbreitet? Ich habe nun
doch schon den einen oder anderen VN hinter mir und ich kann mich nicht erinnern, dass mir so ein Screen untergekommen wäre. Meistens
ergibt sich das "organischer", indem man ein Love Interest trifft, dann Punkte sammelt, und es ergibt sich etwas oder auch nicht (Game over).
Meistens hat man dann noch weitere Frauen, die man entweder in die Beziehung dazunimmt und fremdgeht / einen Harem aufbaut oder es
bleiben lässt. Manchmal nehmen andere Männer einem storybedingt das Love Interest weg.
Ich auch nicht, aber eine Visual Novel muss bei mir auch primär über die Story funktionieren. Man liest da ja auch gerne mal 60 Stunden dran und das macht man ja nicht, um paar Speckbilder zu sehen.
Gibt aber auch Dating Sims und VNs die vollkommen auf Schweinkrams setzen, da mag das nochmal anders aussehen.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Flo
Beiträge: 182
Registriert: 5. Jun 2016, 11:57
Wohnort: Leipzig

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Flo »

Xyxyx hat geschrieben:
17. Dez 2019, 13:38
Ein wenig Kritik von meiner Seite bleibt: Ich halte den Rückblick auf alte Folgen nach wie vor für unnötig (aber ist ja kürzer als bei GitGud) und ich fand die Angst vor Spoilern zu groß. Ich verstehe das Bedürfnis nach einem spoilerfreien Cast, bei einer so ausführlichen Analyse wie ihr sie liefert erschien es mir aber bisweilen erzwungen.
Ich persönlich betrachte beide Punkte als besondere Qualitätsmerkmale.
  • Die Zusammenfassung lässt sich für Uninteressierte sehr einfach vorspulen, weshalb ich den Schaden nicht sehen kann.
  • Die Eindeutigkeit bei den Spoilern halte ich für notwendig, um ein episodenübergreifendes Vertrauen darauf dass keine Spoiler kommen, aufzubauen.

    Es gibt einige Podcastformate, in denen das nicht so klar verfolgt wird, und das empfinde ich als unangenehm. Beispiel: Person A und B sprechen miteinander über ein Thema, und machen explizit einen nicht-Spoiler und einen Spoiler Teil. Im nicht-Spoiler Teil fragt dann Person A, warum Spiele nicht öfter den überraschenden Kniff soundso nutzen. Person B antwortet 'Ich würde mir das wünschen, und Spiel X macht das auch. Aber darüber möchte ich erst im Spoiler Teil reden.'

    ...diese Information hat für HörerInnen die nicht gespoilert werden wollen absolut keinen Mehrwert. Und für die Leute, die sich den Spoilerteil anhören, hat es auch keinen Mehrwert. Aber sie ist nun mal ein gewisser Spoiler. Ich schließe daraus, dass Person B nicht die Aufmerksamkeit besitzt, solche Dinge wahrnehmen zu können. Die Folge ist, dass ich nicht darauf vertrauen kann, dass sie keine Spoiler bringt, selbst wenn sie es ankündigt.

    Ich meine, ich kann mich darauf einstellen - aber darauf einstellen bedeutet halt, nicht völlig entspannt hören zu können.

    Aus dem Grund empfinde ich persönlich es als sehr angenehm, wenn so offensichtlich Achtsam mit Spoilern umgegangen wird. Nicht wegen der spezifischen einzelnen Information, sondern wegen der episodenübergreifenden Sicherheit, die dadurch entsteht.

Benutzeravatar
Nina
Beiträge: 218
Registriert: 10. Mai 2017, 12:01
Kontaktdaten:

Re: [Touchscreen] Katawa Shoujo / Bye Bye, Format

Beitrag von Nina »

Hey allerseits,

an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für das Feedback (und an Laflamme für die ausführlichen Projektupdates bzw. -empfehlungen, die ich mir großem Interesse gelesen habe). Mangels Zeit werde ich mich leider nicht mehr umfangreicher zu Wort melden können, die Aktivitäten hier im Thread aber weiterhin still verfolgen und mich über jede Rückmeldung zur Folge freuen.

Eine schöne Weihnachtszeit, wünsche ich euch!

Antworten