Runde #247: 2019 – Der Rückblick

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3008
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Runde #247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Desotho »

Moin,

ich bin erst halb durch aber:

Denkt dran den neuen Jochen zu reklamieren solange ihr noch Garantie drauf hat.

Und bzgl. Yakuza: Go Sebastian, go! Zeig's Ihnen!
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Tyrosh22
Beiträge: 246
Registriert: 31. Jul 2016, 14:29

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Tyrosh22 »

Sebastian hat sich auch dieses Jahr erneut im beinahe letztmöglichen Moment den Award für den "Rant des Jahres" geholt mit seinen Ausführungen zu Layers of Fear 2. :lol:

War eine amüsante Folge. Wünsche euch allen hier ein gutes Jahr 2020. :)
Meine zwei YouTube Projekte:

gameWitty - Kurze Essays zu kurzen Videospielen. Als Video und als Text.
inkWitty - Videos zu Füllern, Tinten und die Freude am Schreiben.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 199
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Corvus »

Die traditionelle Folge zum Jahresabschluss fand ich wie immer sehr schön. Auch dieser neue Statistikteil war recht interessant, den kann man aber sicher noch ausbauen, also nächstes Jahr.

Ein bisschen schade fand ich das Andre jetzt endlich doch das Rätsel um Death Stranding gelöst hat, denn dieses "Schrödinger Katzen" Ding mit "es ist total brilliant" vs. "Es ist totaler rotz" ist ja damit jetzt wohl aufgelöst.

Es war auf jedenfall ein toller Jahresabschluss für 2019, aber ich stimme euch zu, bis auf die Leuchtfeuer war das eher so ein "Meeeh" Jahr. Kann aber auch sein dass ich mehr Spiele aus den vorherigen Jahren nachgeholt habe, statt wirklich was neues zu Spielen.

Gerade mal durchgeguckt was ich so an 2019 Spielen dieses Jahr überhaupt gespielt habe und es sind nicht allzu viele
  • Spellforce 3: Soulharvest
  • Metro Exodus
  • Gods Trigger
  • Outer Worlds
  • Operencia: The Stolen Sun
  • Wolfenstein Young Blood
Größte Enttäuschung war definitv YoungBlood. Das habe ich nach ein paar Minuten refundet aber nach der Folge hab ich auch nichts verpasst.
Outer Worlds war ein nettes Spiel, euren Verriss im Sonntagscast konnte ich verstehen, aber hätte selbst nicht so draufgehauen. Jetzt ein paar Monate später ist von dem Spiel kaum noch eine Erinnerung da. :think:

Desotho hat geschrieben:
30. Dez 2019, 08:41
Denkt dran den neuen Jochen zu reklamieren solange ihr noch Garantie drauf hat.
Ich vermute mal die Garantie geht bis ungefähr mitte April. Ansonsten müssen wir dem neuen Jochen noch so klassische Dinge wie Paul, Dachlatte, Ranten & Andres Müllermilch Konsum kritisieren beibringen: Aber wir haben ja noch Zeit dafür :ugly:
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
mrz
Beiträge: 1062
Registriert: 2. Sep 2016, 11:43

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von mrz »

Fand die Folge auch gut. Leider nichts von meinen Gotys dabei :D

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 477
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Klagsam »

Ich finde ja nach wie vor, dass ihr einen ziemlich blinden Fleck bei den Spielmechaniken habt, was sich jetzt zum 3. Mal in Folge in den Rückblicksfolgen zeigt:
2017: Mit keinem Wort erwähnt ihr Opus Magnum, was quasi das Blizzard-Spiel der Zachtronics-Spiele ist: Eine interessante Spielmechanik, ein irre hoher Wiederspielwert und eine fantastische (FANTASTISCHE) Verzahnung von Grafik, Sounddesign und Spielmechanik.

2018: Slay the Spire wird von Sebastian mal am Rande erwähnt, OBOWHL er über hundert Stunden reingesteckt hat. Hier hätte sich absolut mal eine Folge angeboten, die genauer unter die Lupe nimmt, was das Spiel eigentlich so gut macht und wie es seinen Wiederspielwert erschafft, ohne auf die gängigen Lootmechaniken zurück zu greifen.

2019: Das eigentliche Erscheinungsjahr von Slay the Spire. Ausserdem wird mit keinem Wort Oxygen not included erwähnt, das völlig zurecht von 4players eine 90 bekommen hat. Dieses Spiel hat eine irre komplexe Spielmechanik bei relativ leichter Zugänglichkeit. Dadurch dass man in jedem Durchlauf wieder etwas neues lernt ebenfalls einen recht hohen Wiederspielwert.

Für 2020 würde ich mir sehr wünschen, dass ihr euch jemanden an Bord holt, der sich für interessante, neue und komplexe Spielmechaniken interessiert und Lust hat darüber zu berichten.

Benutzeravatar
DieTomate
Beiträge: 215
Registriert: 14. Apr 2017, 11:39

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von DieTomate »

Sebastian hat aber von Baba Is You geschwärmt, was auch ein Spiel mit neuer und komplexer Spielmechanik ist.
Baba Is You
Baba Is Win
Bild

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 351
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Tengri Lethos »

Tyrosh22 hat geschrieben:
30. Dez 2019, 11:17
Sebastian hat sich auch dieses Jahr erneut im beinahe letztmöglichen Moment den Award für den "Rant des Jahres" geholt mit seinen Ausführungen zu Layers of Fear 2. :lol:

War eine amüsante Folge. Wünsche euch allen hier ein gutes Jahr 2020. :)
Ich habe es noch nicht gehört, aber ich sehe hier eine schöne kleine Jahresabschlusstradition. Sein Rant wg. Steampunk-Settings (auch wenn ich seine Meinung nicht teile) ist immer noch.... :violin:

piko
Beiträge: 52
Registriert: 8. Mär 2017, 21:19

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von piko »

Schöne und unterhaltsame Folge. Ich finde es immer interessant, wie unterschiedlich Geschmäcker doch sein können, sehr viele der von euch genannten Spiele fand ich unspannend oder gar schrecklich. Bin aber auch eher Strategie- und Rollenspielfan, so etwas wie z.B. "Control" spricht mich null an.

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 351
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Tengri Lethos »

Klagsam hat geschrieben:
30. Dez 2019, 12:20

2018: Slay the Spire wird von Sebastian mal am Rande erwähnt, OBOWHL er über hundert Stunden reingesteckt hat. Hier hätte sich absolut mal eine Folge angeboten, die genauer unter die Lupe nimmt, was das Spiel eigentlich so gut macht und wie es seinen Wiederspielwert erschafft, ohne auf die gängigen Lootmechaniken zurück zu greifen.
Gab es nicht sogar eine Folge zu Slay the spire, bei der Sebastian sehr schwärmt und sogar während des Gesprächs mit André das Spiel anschmeißt und André dies auch bemerkt? Außerdem hat Sebastian auch in anderen Podcasts immer wieder erwähnt, dass er das Spiel zwischendurch gerne mal anschmeißt. Reicht mir persönlich auch...für mehr Details würde ich mir eine spezialisierte Seite suchen.

Vielleicht ist Slay the spire ein Spiel, dass wenig Peaks hat, aber durchgehend gut gefällt. Das wäre bei mir wahrscheinlich dieses Jahr PES 2019, ich würde es aber im Jahresrückblick trotz der vielen Stunden nicht über den Klee loben.

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 199
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Corvus »

Tengri Lethos hat geschrieben:
30. Dez 2019, 13:04
Klagsam hat geschrieben:
30. Dez 2019, 12:20

2018: Slay the Spire wird von Sebastian mal am Rande erwähnt, OBOWHL er über hundert Stunden reingesteckt hat. Hier hätte sich absolut mal eine Folge angeboten, die genauer unter die Lupe nimmt, was das Spiel eigentlich so gut macht und wie es seinen Wiederspielwert erschafft, ohne auf die gängigen Lootmechaniken zurück zu greifen.
Gab es nicht sogar eine Folge zu Slay the spire, bei der Sebastian sehr schwärmt und sogar während des Gesprächs mit André das Spiel anschmeißt und André dies auch bemerkt? Außerdem hat Sebastian auch in anderen Podcasts immer wieder erwähnt, dass er das Spiel zwischendurch gerne mal anschmeißt. Reicht mir persönlich auch...für mehr Details würde ich mir eine spezialisierte Seite suchen.
Dem kann ich nur zustimmen. Gefühlt hat auch dieses Jahr Sebastian so häufig slay the spire erwähnt, dass es einer der ersten Spiele war dass ich mir dann im Xbox Game Pass mal genommen habe und inzwischen sind jetzt daraus 60 Stunden auf steam geworden. (habs mir also sogar noch gekauft).
Das hat nur funktioniert weil der Sebbe immer wieder damit anfing und das ich dann wirklich auch mal gucken wollte was den Herrn Stange denn jetzt so daran fasziniert.Plus halt noch eine Separtate Wertschätzung zu dem Spiel .

Wie Tengri Lethos schon sagte, mehr aufmerksamkeit kann man dem Spiel wohl kaum noch schenken. :think:
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Haferbrei
Beiträge: 325
Registriert: 19. Mär 2017, 07:06

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Haferbrei »

Ich hoffe Sebastian bereut seinen Plan nicht, Apache 207 zu hören.

Brudi ich muss los, wenn die Roller wieder schreien. :ugly:

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 351
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Tengri Lethos »

Corvus hat geschrieben:
30. Dez 2019, 13:16


Dem kann ich nur zustimmen. Gefühlt hat auch dieses Jahr Sebastian so häufig slay the spire erwähnt, dass es einer der ersten Spiele war dass ich mir dann im Xbox Game Pass mal genommen habe und inzwischen sind jetzt daraus 60 Stunden auf steam geworden. (habs mir also sogar noch gekauft).
Das hat nur funktioniert weil der Sebbe immer wieder damit anfing und das ich dann wirklich auch mal gucken wollte was den Herrn Stange denn jetzt so daran fasziniert.Plus halt noch eine Separtate Wertschätzung zu dem Spiel .

Wie Tengri Lethos schon sagte, mehr aufmerksamkeit kann man dem Spiel wohl kaum noch schenken. :think:
Sebastian hätte dem Spiel noch mehr Aufmerksamkeit schenken können, wenn er nur nicht damit beschäftigt gewesen wäre, unschuldigen Passanten Klickerspiele schmackhaft zu machen ;)
Wieso hast Du Dir das Spiel denn nochmal separat gekauft? In der Frage schwingt kein Stirnrunzeln oder so mit, ich bin nur neugierig, ob es sich für Entwickler lohnen könnte, ihre Spiele in Abo Diensten anzubieten; deshalb interessiert mich deine Motivation.

Benutzeravatar
Klagsam
Beiträge: 477
Registriert: 9. Dez 2015, 12:06

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Klagsam »

Corvus hat geschrieben:
30. Dez 2019, 13:16

Wie Tengri Lethos schon sagte, mehr aufmerksamkeit kann man dem Spiel wohl kaum noch schenken. :think:
Es ist wohl auch ein pet peeve von mir, aber ich fände es halt schön, wenn einer cleveren Spielmechanik auch nur halbsoviel Aufmerksamkeit und Gesprächszeit wie einer öden story geschenkt werden würde.

Baba is you gebe ich zu, das hatte ich vergessen

Benutzeravatar
Corvus
Beiträge: 199
Registriert: 28. Mär 2019, 16:08

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Corvus »

Tengri Lethos hat geschrieben:
30. Dez 2019, 13:24
Wieso hast Du Dir das Spiel denn nochmal separat gekauft? In der Frage schwingt kein Stirnrunzeln oder so mit, ich bin nur neugierig, ob es sich für Entwickler lohnen könnte, ihre Spiele in Abo Diensten anzubieten; deshalb interessiert mich deine Motivation.
Ich hatte das gefühl dass ist so ein Spiel wo ich noch länger dran hängen werde (die 60 stunden bei steam haben das wohl bestätigt) und ich nicht weiß wie lang ich beispielsweise den Game Pass noch haben würde. Damals hab ich die 3 Monate für einen Euro mitgenommen und damals war halt noch nicht sicher dass ich jetzt im Dezember immer noch das Abo habe.

Zudem unterstütze ich eigentlich gerne Entwickler wenn mir die Spiele gefallen, da man ja nicht weiß wie viel so ein kleines Indie-Team wirklich von MS bekommt, damit sie Teil des GamePasses sind. Aktueller Kandidat für so ein Spiel dass ich mir kaufen will ist Hollow Knight, dass ich jetzt auch schon 40 Stunden spiele und mir auf Steam noch holen werde.

Ich bin aber auch so ein klassischer Sammler. Spiele gebraucht verkaufen, wenn sie durch sind kommt für mich nicht in Frage. Meine steambibliothek ist leicht überfüllt und ähnlich sieht es bei Boxed Spielen für die Konsolen aus. :mrgreen: :ugly:
Classical lurker ... not anymore :ugly:
Bild

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 790
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Varus »

War bei der Slay the Spire-Wertschätzung nicht sogar Wolfgang dabei und hat das Prinzip der zentralen Ressource (mal wieder) detailliert erläutert. Denke auch, dass gerade dieses Spiel mehr als genug Liebe bekam.

Sehr schöne Folge! Auch um nochmal sein eigenes Spielejahr im Kopf Revue passieren zu lassen. Bei der Vorstellung unseres neuen Jochens musste ich unweigerlich an die Dinos denken https://www.youtube.com/watch?v=nZXj2Q1RNbM :ugly: Er muss nur noch etwas häufiger Pirates! erwähnen und "dezidiert" sagen.
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Tengri Lethos
Beiträge: 351
Registriert: 17. Jun 2017, 16:43

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Tengri Lethos »

Varus hat geschrieben:
30. Dez 2019, 15:18
War bei der Slay the Spire-Wertschätzung nicht sogar Wolfgang dabei und hat das Prinzip der zentralen Ressource (mal wieder) detailliert erläutert. Denke auch, dass gerade dieses Spiel mehr als genug Liebe bekam.

Sehr schöne Folge! Auch um nochmal sein eigenes Spielejahr im Kopf Revue passieren zu lassen. Bei der Vorstellung unseres neuen Jochens musste ich unweigerlich an die Dinos denken https://www.youtube.com/watch?v=nZXj2Q1RNbM :ugly: Er muss nur noch etwas häufiger Pirates! erwähnen und "dezidiert" sagen.
Jein, mit Wolfgang gab es eine Walkthrough Folge. Also zwei Folgen nur zu dem Spiel, finde das auch mehr als genug (und wenn tatsächlich einer der Podcaster total an der Nadel hängen würde, kann das natürlich auch im Rückblick mal gesagt werden).

Muss der neue Jochen nicht viel mehr in medias res gehen? :lol:
Zuletzt geändert von Tengri Lethos am 30. Dez 2019, 21:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 874
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von toxic_garden »

ich möchte mal anmerken, dass ich diese neue Konstellation mit Andre, Seb und Dom wirklich extrem gelungen finde! Nachdem Dom am Anfang ja doch eher nervös und zurückhaltend rüber kam, finde ich ihn jetzt total angenehm in die Gruppe integriert. Eine sehr schöne Kombo!
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

Benutzeravatar
Feamorn
Beiträge: 1025
Registriert: 20. Mai 2017, 23:12
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Feamorn »

Mir hat das Gespräch auch sehr gut gefallen!
Der Höhepunkt war allerdings in der Tat der "stadiontaugliche" Nickname... :mrgreen:

Benutzeravatar
Soulaire
Beiträge: 1345
Registriert: 28. Mär 2016, 06:44

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Soulaire »

hattet einige Spiele drin, die schon 2018 raus kamen. Tetris Effect und Obra Dinn als zwei Beispiele...

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 845
Registriert: 22. Okt 2016, 08:47
Wohnort: Ettlingen
Kontaktdaten:

Re: Runde 247: 2019 – Der Rückblick

Beitrag von Peter »

Eine sehr unterhaltsame Folge, bei der Dom eine echte Bereicherung war. Diese Dreier-Konstellation könnte es ruhig öfters geben :)

Antworten