GeForce Now - das bessere Stadia?

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 3253
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Rince81 »

Ich glaube, dass ist einen eigenen Thread wert.

Nvidia hat Geforce Now aus der Beta geführt und es ist jetzt für alle Verfügbar.
https://www.computerbase.de/2020-02/nvi ... now-start/
Es ist das Streamingangebot von Nvidia. Der Witz dabei - Nvidia verkauft keine Spiele, sondern man hat Zugriff auf seine eigene Spielebibliothek auf Steam, uPlay, Battle.net, Epic und Co. - GOG leider wie üblich nicht. Es werden nicht alle Spiele unterstützt, sondern nur eine Auswahl. Leider schafft Nvidia es nicht dazu eine Übersicht anzubieten, sondern man muss sich jedes Spiel manuell suchen.
Es gibt zwei Preismodelle.
Das kostenfreie erfordert gegebenenfalls Warten in der Serverschlange und es gibt kein RTX und eine Spielsession ist nach einer Stunde beendet.
Kostenpflichtig kostet aktuell 5,49€ im Monat, es gibt RTX und eine Spielsession kann 6 Stunden gehen - in beiden Preismodellen gibt es max. FullHD.
Wer jetzt Mitglied wird bekommt als "Founder" eine Dreimonatige kostenfreie Testphase.

Ich habe das heute auf Rechner, Android Tablet und Smartphone ausprobiert und das ist ziemlich cool. Dadurch, dass es über die eigene Spielebibliothek läuft, hat Geforce Now Zugriff auf die eigenen Spielstände und man kann einfach weiterspielen - AC: Odyssey konnte ich auf Anschlag drehen und flüssig spielen, auf dem Handy lief A Plague Tale: Innocence wunderbar - nur die integrierte Touchsteuerung ist ungeeignet also am besten einen Controller anschließen.

Negativ ist, dass auch hier natürlich Mods nicht funktionieren. Als ich meinen Skyrim Spielstand laden wollte kam natürlich sofort die Meldung, dass der inkompatibel ist. Ansonsten scheint mir das ganze aktuell funktionaler als Stadia zu sein. Das Ding als App auf der Switch und das wäre mir den Monatspreis wirklich wert...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
toxic_garden
Beiträge: 878
Registriert: 14. Okt 2016, 17:54
Wohnort: Hamburg

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von toxic_garden »

Rince81 hat geschrieben:
4. Feb 2020, 21:54
Ich glaube, dass ist einen eigenen Thread wert.

Nvidia hat Geforce Now aus der Beta geführt und es ist jetzt für alle Verfügbar.
na suuuuuper und ich war so stolz, dass ich vor zwei Wochen zum Beta-Programm bei NVidia zugelassen wurde. :|

Ich habe es bisher am PC und auf der NVidia Shield ausprobiert. Latenz und Ladezeiten waren wirklich hervorragend. Ich habe ausschließlich Titel gespielt, die in der Beta kostenlos dabei waren (z.B. Bioshock remastered). Robust ist's schon, jetzt muss sich halt zeigen, wie gut der Dienst in die Breite skalieren kann. Ich würde mir allerdings ein Bezahlmodell ähnlich dem von PS Now oder dem Gamepass wünschen, bei dem ich auch in Spiele rein zocken kann, die ich nicht schon zum Vollpreis gekauft habe. Die kann ich nämlich auch ganz bequem vom eigenen PC auf die Shield streamen, da brauch ich keinen Server im Internet für. Falls es in der Art irgendwann was geben sollte, wäre ich auf jeden Fall dabei.

Und zu dem Thema "eine App für die Switch": auch wenn das natürlich nie passieren wird (warum sollte sich Nintendo das eigene Wasser abgraben lassen?), gibt es inzwischen recht gute Controller, die man mit dem Handy koppeln kann. Dadurch umgehst du das Touch-Problem und bist trotzdem einigermaßen mobil. Zum Beispiel das Ding mit dem schmissigen Namen Ipega PG-9083 S. Ich habe die größere Variante davon, um auf dem 7" Tablet anständig zocken zu können. Das funktioniert in der Theorie auch recht gut. Praktisch hole ich inzwischen einfach lieber die Switch aus der Ladestation und daddel los. :D
Mein Name ist Guybrush und ich verkaufe diese feinen Lederjacken.

lnhh
Beiträge: 1942
Registriert: 11. Jul 2016, 11:11
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von lnhh »

Oder einfach ps4 oder xbox controller.
Fuck Tapatalk

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3095
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Desotho »

Ich gehe eh davon aus, dass sich bei Stadia irgendwann noch etwas ändern wird, z.b. ein Spieleabo wie bei gamepass.
Mehr Konkurrenz ist sicherlich nicht verkehrt.

Aber das Thema Streaming wird bei Spielen sicherlich noch länger eine Nische sein, allein weil die Zielgruppe sich da schwer tut.
Und die Leute die jetzt eben noch keinen Spielerechner/Konsole haben und ihr Kingdom Coin Crush spielen an Board zu holen wird auch nicht einfach.


Ich könnte mir z.b. vorstellen das Nvidia Ding in einer Übergangsphase zu holen. Wenn ich z.b. feststelle dass Cyberpunk auf meinem Rechner mies läuft ich aber noch nicht upgraden will.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Axel »

toxic_garden hat geschrieben:
4. Feb 2020, 22:13
Und zu dem Thema "eine App für die Switch": auch wenn das natürlich nie passieren wird (warum sollte sich Nintendo das eigene Wasser abgraben lassen?), gibt es inzwischen recht gute Controller, die man mit dem Handy koppeln kann.
NVidia baut immerhin die Switch erheblich mit. Ich denke nicht, dass Nintendo in den nächsten 10 Jahren oder so irgendwas mit Streaming selbst machen wird. Da schaffen es ja nicht mal irgendeine Form eines modernen Onlinedienstes anzubieten.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3072
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von derFuchsi »

Habs gestern mal am PC angetestet und mal wieder Doom(2016) angespielt. Da die Grafik nur in 1080p ist war es auf meinem 1440p Monitor ein wenig unscharf von daher kann ich über die Grafikqualität nicht so viel sagen. Aber ich merkte bis auf gelegentliche (selten) Lags nicht wirklich eine Latenz.
Toll jetzt bin ich angefixt und hab mal wieder Bock auf Doom aber das nur am Rande XD.
Auf meinem Smartphone stürzt die App leider nur ab.

Hab dann noch etwas rumexpeimentiert, die Oberfläche ist aber noch ausbaufähig. Ein Suchfeld sonst nix...
Nur zufällig habe ich herausgefunden dass man auch den Steam Client direkt einbinden kann als "Spiel".
Dann habe ich mal Assassin's Creed Origins gestartet und mich gewundert über die nedrigen Grafikeinstellungen wo da ja eine RTX2080 laufen soll. Einstellungen geändert will das Spiel neustarten... dabei schließt sich aber das Fenster weil das Spiel ja quasi "beendet" wird. Beim nächsten Start waren die Einstellungen wieder wie vorher. Ich glaube da muss noch etwas geschraubt werden aber im Prinzip läufts gut.
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 342
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Symm »

derFuchsi hat geschrieben:
11. Feb 2020, 16:52

Dann habe ich mal Assassin's Creed Origins gestartet und mich gewundert über die nedrigen Grafikeinstellungen wo da ja eine RTX2080 laufen soll. Einstellungen geändert will das Spiel neustarten... dabei schließt sich aber das Fenster weil das Spiel ja quasi "beendet" wird. Beim nächsten Start waren die Einstellungen wieder wie vorher. Ich glaube da muss noch etwas geschraubt werden aber im Prinzip läufts gut.
Bin seit ein paar Tagen am Rumspielen und bin einfach nur begeistert. Zocke auf meinem alten Laptop über WLAN.
Der hat zwar nur 1600 x 900.
Aber bisher lief alles super und butterweich. Auch an meinem Rechner in 1080p lief bisher alles Probleme inkl. AC Origins. Fast alle Games sind schon auf Ultra gestellt wenn ich sie starte.
Was ich festgestellt habe, das sich bei weniger beliebten Titeln wo eine allgemeine VM startet ohne Vorinstallierte Spieldateien (RimWorld z.b).
Da landet man erst im Steam Client und kann theoretisch auch andere Titel wählen. Bei vorbereiteten VMs wie z.B. Doom endet die VM sobald ich aus dem Game gehe. Bei den allgemeinen Wohl nicht immer. Das ist zumindest meine Theorie bzw. Erfahrung.
Aber bisher für das Zocken auf meinem Billo Laptop auf der Couch. Beste Option bisher.

Edit: Bei meinem 250+ Mods RimWorld Savegame hat selbst die GNow VM so ihre Probleme, aber nur auf der gemoddeten 4. Spielgeschwindigkeitsstufe- Was dem 15fachen der Normalen entspricht.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Rince81
Beiträge: 3253
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Rince81 »

Ich habe vorhin meinen 11(!) Jahre alten Multimedia Laptop angeworfen, der wurde damals mit Vista Home Premium ausgeliefert. Offiziell setzt GeforceNow eine Dx11 Karte vorraus, es geht aber offensichtlich auch mit Dx10 und läuft super in FullHD. Ich bin echt überrascht. 😃
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

GamePsychologe
Beiträge: 10
Registriert: 18. Sep 2018, 14:18

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von GamePsychologe »

Welche Spiele bei GeforceNow spielbar bzw. streambar sind, ist stark beschränkt. Beispielsweise kann man keine Spiele von Activision-Blizzard spielen, also kein COD, Overwatch usw. Es kann also sein, dass man viele Spiele zwar besitzt und nicht wie bei Stadia neu kaufen muss, dafür funktionieren sie nicht unbedingt. Eine wirklich gute Alternative ist es aus meiner Sicht daher nicht.

Mir ist nur eine echte Alternative bekannt, die das macht, was man sich von Geforce Now wünscht: Shadow . Allerdings ist der Preis entsprechend deutlich höher.

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 342
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Symm »

Naja dafür musste bei Stadia alles neu Kaufen IIRC und hast nur das zum Kauf verfügbar was Google wie GeForceNow vorher ausgehandelt hat.

Activition Blitzard stehen wohl noch in Verhandlung. Denken so Systeme wie GNow sind für mich z.b. weniger ein kompletter Ersatz für einen normalen PC aktuell, als eher die Möglichkeit mein Device zu wählen. Ob PC, Laptop oder eben Handy oder TV. Das macht es für mich stark
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Benutzeravatar
Symm
Beiträge: 342
Registriert: 22. Feb 2016, 18:22
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Symm »

Und ich hab Steam inkl. Dem Workshop zur Verfügung. Stadia ist sein eigenes System.
Steam: Symm Xbox: Symmster PSN: Symmse

Benutzeravatar
philoponus
Beiträge: 1417
Registriert: 4. Apr 2017, 18:18
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von philoponus »

Blizzard hat jetzt seine Spiele aus GeForce Now genommen.

Benutzeravatar
derFuchsi
Beiträge: 3072
Registriert: 11. Nov 2015, 10:00
Wohnort: Hessen

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von derFuchsi »

philoponus hat geschrieben:
12. Feb 2020, 16:48
Blizzard hat jetzt seine Spiele aus GeForce Now genommen.
Also kein Diablo auf dem Smartphone? Oh wait... :ugly:
BildBild Bild
Gamer since ~1987 (C64 C)

Rince81
Beiträge: 3253
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Rince81 »

philoponus hat geschrieben:
12. Feb 2020, 16:48
Blizzard hat jetzt seine Spiele aus GeForce Now genommen.
Vorhin in der Kommentarsektion von Winfuture gefunden. Die EULA von Blizzard/Activision verbietet anscheinend Streaming generell, davon wäre dann z.B. auch Shadow betroffen. In der Vergangenheit sind wohl auch WOW Spieler gesperrt worden die GeforceNow genutzt haben.
https://eu.forums.blizzard.com/en/wow/t ... ing/115213

Wenn nun die Publisher anfangen auch bei sowas die Schranken hochzuziehen oder Exclusivdeals auszuhandeln können die sich das Geschäftsfeld bitte gleich ganz tief in den Allerwertesten schieben...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Filusi
Beiträge: 674
Registriert: 31. Aug 2016, 20:43

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Filusi »

Wie Sebastian ja im letzten Magazin mitteilte ist Acti/Blizz ja jetzt ganz dicke mit Google und die wiederum wollen ihr Stadia pushen, eventuell liegt es ja zum Teil auch daran.

Wenn jetzt kein zwingender Exklusivdeal mit Stadia, dann vielleicht allein der Entzug bei Nvidea, um Stadia indirekt zu stärken.

Rince81
Beiträge: 3253
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Rince81 »

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 66226.html

Nach Acticision/Blizzard zieht auch Bethesda seine Spiele aus dem Angebot zurück.
Da muss man sich mal ganz genüsslich auf der Zunge zergehen lassen. Es handelt sich nicht um ein Spieleabo oder ähnliches. Nvidia stellt einfach eine Hardware in der Cloud zur Verfügung mit der Spieler die von ihnen bereits gekauften Spiele nicht auf dem heimischen PC, sondern auf einem leistungsfähigen Server bei Nvidia spielen kann. Offensichtlich will sich nun jeder Publisher dafür bezahlen lassen, dass die Spieler ihre gekauften Spiele spielen dürfen. Ein Ferengi würde Angesichts von soviel Gier vor Neid erblassen...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2582
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Axel »

Und solche Gebaren werden nur der Anfang sein in der „schönen, neuen Streamingwelt“. ;)
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Man könnte fast das Gefühl bekommen, das wären alles deutsche Firmen :ugly:

Bei Activision/Blizzard hat sich ja immerhin inzwischen herausgestellt, dass der bestehende Deal nur für die Beta-Phase galt.

Rince81
Beiträge: 3253
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Rince81 »

Dr. Zoidberg [np] hat geschrieben:
22. Feb 2020, 16:54
Bei Activision/Blizzard hat sich ja immerhin inzwischen herausgestellt, dass der bestehende Deal nur für die Beta-Phase galt.
Die Gretchenfrage ist ob es überhaupt einen Deal braucht, sprich ob GeforceNow irgendwo die Urheberrechte und Verwertungsrechte der Publisher verletzt und die daher zustimmen müssen und sich das dann selbstverständlich bezahlen lassen können.
Sie selbst bieten keine Spiele und letztlich rein technisch auch keinen Zugang zu Spielen an. Sie bieten ihren Nutzern gegen Geld eine leistungsstarke Virtuelle Windows Maschine auf der sich der Nutzer in seinen eigenen Steam, Battle.net, Epic oder uplay Account einloggen kann, dort gekaufte Spiele installieren und dann in der virtuellen Maschine spielen, nur kommen Bild und Tondaten nicht direkt per HDMI-Kabel sondern werden übers Netz übertragen. Das betrifft in der Form nicht nur Nvidia sondern generell virtuelle Maschinen und alles was dadurch irgendwie "Remote" abläuft. Darf der Kunde seine bei den diversen Anbietern gekauften Spiele auch so nutzen oder kann der Publisher das untersagen? Wenn ja warum?
Meine Argumentation wäre, dass sich die Nutzungrechte die der Kunde beim Kauf via Steam erwirbt auf alle Plattformen erstreckt auf denen ich mich in Steam in meinen Account einloggen und das Spiel starten kann - wenn ich nun Nvidia dafür bezahle mir einen leistungsfähigen Slot auf einem ihrer Server anzubieten ändert imho daran nichts. Das ist nach wie vor mein Steam oder Battle.net Account.

Problem dabei wird sein, dass Nvidia aktuell kein Interesse daran haben dürfte es sich mit den Publishern zu verderben und daher zurücksteckt.
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Dr. Zoidberg [np]
Cronjob of Justice
Beiträge: 3350
Registriert: 7. Jul 2016, 23:28
Kontaktdaten:

Re: GeForce Now - das bessere Stadia?

Beitrag von Dr. Zoidberg [np] »

Gute Frage. Der wesentliche Unterschied dürfte vermutlich sein, dass Nvidia nicht, wie Shadow, lediglich eine Windows-VM verkauft, sondern den Zugriff auf Spiele, sprich: Sie machen explizit Geld mit dem Inhalt anderer Firmen

Antworten