Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
lolaldanee
Beiträge: 1025
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von lolaldanee »

LOB!
Folge noch nicht gehört, aber hier muss unbedingt ein allgemeines Lob ausgesprochen werden, und zwar für die Spieleauswahl! Daikatana! (schade, dass ihr da so wenig auf das Spiel selbst eingegangen seid) Drakan! Tachyon! (sogar dieses Undying Dingsbums)
Lauter Spiele über die man sonst nie was hört
LOOOOB!
Bitte so weiter machen, Danke

(Die by the Sword, André, na wie wärs, das währe DIE Gelegenheit)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2925
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Desotho »

Ich habe die Folge auch noch nicht gehört.
Meine Erinnerung (die getrübt sein kann) war, dass es damals eine Demo gab. Könnte sogar sein dass es bei Giga vorgestellt worden war.
Und das Ding hatte gigantische 60MB. Das war mit Abstand der größte Download den ich bis dato versucht hatte und es war echt ein Kampf diese 60MB herunterzuladen. Aber irgendwann hatte ich es geschafft und konnte mir die Demo ansehen :D
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

lolaldanee
Beiträge: 1025
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von lolaldanee »

Die Demo gab es auf alle Fälle, hab die damals von der GameStar CD geholt und ziemlich viel gespielt, mehr als die Vollversion
Die hatte dafür mein Bruder, da hab ich recht viel zugeschaut
Der Multiplayermodus von Drakan war auch gar nicht mahr sooo schlecht, haben wir auch ein paar mal gezockt damals

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2276
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

Ich finde es schade dass es wieder nur ein PC Spiel ist. Ich würde mir mehr Konsolenspiele aus der Zeit wünschen (Dreamcast, Playstation 2, Gamecube, Gameboy Advance). :mrgreen: Oder genauer: Summoner 2, Prince of Persia, SSX 3, 1080 Avalanche, Wave Race Blue Storm, Resident Evil Code Veronica X, Advance Wars und natürlich: Project Zero! So viele tolle nostalgische Erinnerungen!!!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Varus
Beiträge: 727
Registriert: 18. Aug 2016, 15:20
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Varus »

Gott, da habt ihr bei mir Erinnerungen geweckt. Der Titel hat mir ganz nichts gesagt aber als ihr dann Ryn und Aarok erwähnt habt, hat es bei mir Klick gemacht. Ich hab den zweiten Teil The Ancients Gates auf der PS2 gespielt. Vorhin nochmal kurz in ein deutsches Lets Play reingesehen. Ich muss 12 oder 13 gewesen sein, als ein Kumpel mir das mal vorbeigebracht hat. Teil 2 sieht noch ganz hübsch aus. :ugly: Haben auch Pause machen müssen, weil uns die Spinnen zu schlimm waren.

Hab die Existenz von Drakan völlig vergessen... Schöne Folge!
I'm Commander Shepard and this is my favorite singature on the Internet.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4987
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Andre Peschke »

Varus hat geschrieben:
5. Mär 2020, 21:52
Hab die Existenz von Drakan völlig vergessen... Schöne Folge!
So ging es mir, als Paul im Podcast "Expendable" erwähnt hat. Das ist so ein Spiel wie "Incoming", das mal für eine Millisekunde cool war und dann völlig aus meinem Hirn verschwunden ist.

Andre

Benutzeravatar
DickHorner
Beiträge: 443
Registriert: 30. Aug 2018, 10:26

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von DickHorner »

Da hab ich auch noch eins! Na, wer weiß es?

FORSAKEN!!!

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 880
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Terranigma »

Schöner Folge, zu einem Titel, der zumindest damals ebenso schön war. Nun, damals zumindest. Wo wir übrigens bei Klassikern aus '99 sind, an die sich bei Erwähnung (fast) alle erinnern, aber die niemand es von sich aus je auf eine Top-Liste setzen würde: Silver.
Look again at that dot. That's here. That's home. That's us.
On it everyone you love, everyone you know, everyone you ever heard of, every human being who ever was, lived out their lives.
On a mote of dust suspended in a sunbeam.
(Carl Sagan)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2276
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

DickHorner hat geschrieben:
5. Mär 2020, 22:25
Da hab ich auch noch eins! Na, wer weiß es?

FORSAKEN!!!
Iiieeeh, ACCLAIM! :ugly:

Haben die eigentlich je ein gutes Spiel selbst angestoßen (NBA Jam gilt nicht, das kam ursprünglich von Midway!)? Wie konnten die sich über so viele Jahre halten mit all den Mist, den die veröffentlicht haben? Angefangen beim NES bis ins Jahr 2004: Eine Lizenzgurke nach der Nächsten! :ugly:

Macht unbedingt mal ne Folge zu Acclaim! Mich würde wirklich interessieren, wieso es die so lange gegeben hat!
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 495
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Gonas »

Axel hat geschrieben:
5. Mär 2020, 15:23
Ich finde es schade dass es wieder nur ein PC Spiel ist. Ich würde mir mehr Konsolenspiele aus der Zeit wünschen (Dreamcast, Playstation 2, Gamecube, Gameboy Advance). :mrgreen: Oder genauer: Summoner 2, Prince of Persia, SSX 3, 1080 Avalanche, Wave Race Blue Storm, Resident Evil Code Veronica X, Advance Wars und natürlich: Project Zero! So viele tolle nostalgische Erinnerungen!!!
Oh, eine Folge über Prince of Persia würde ich soooo gerne hören. Wunderbares Spiel und erstaunlich gut gealtert.

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von oscarmayer »

"Expendable...das kenne ich gar nicht" dachte ich, bis ich das Gesicht des Spielcharakters in der oberen linken Ecke und die Explosionen sah. Naürlich! Das habe ich auf der PS1 gespielt und danach Das fünfte Element mit Bruce Willis als Sprecher, das war auch echt super! :D

Dass es einen Gore Mode in Drakan gibt war mir als kleiner Junge damals nicht bekant...der hätte sich gefreut, mist.

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 61
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Froschi »

oscarmayer hat geschrieben:
6. Mär 2020, 07:58
"Expendable...das kenne ich gar nicht" dachte ich, bis ich das Gesicht des Spielcharakters in der oberen linken Ecke und die Explosionen sah. Naürlich! Das habe ich auf der PS1 gespielt und danach Das fünfte Element mit Bruce Willis als Sprecher, das war auch echt super! :D
Anders als Drakan ist das auch heute noch echt leicht nachholbar: https://www.gog.com/game/expendable
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2276
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

Gonas hat geschrieben:
6. Mär 2020, 07:47
Oh, eine Folge über Prince of Persia würde ich soooo gerne hören. Wunderbares Spiel und erstaunlich gut gealtert.
Genauso wie die beiden Nachfolger Warrior Within und The Two Thrones! Forgotten Sands war dann Mist, zu viel Action und zu wenig Rätsel und Klettern. Außer die Wii Version. Die wurde von einem anderen Studio gemacht, hatte eine andere Geschichte und war vom Gameplay sehr stark orientiert an Sands of Time. Das war toll! :)
Aber an sich empfinde ich Sands of Time bis heute als das beste 3D Action Adventure. Einfach weil das Klettern, den Ausweichen der Fallen und das Lösen der räumlichen Rätsel so befriedigend ist. Lediglich die Kämpfe haben genervt.
Froschi hat geschrieben:
6. Mär 2020, 08:43
Anders als Drakan ist das auch heute noch echt leicht nachholbar: https://www.gog.com/game/expendable
Auch Drakan ist noch leicht nachholbar: Virtuelle Machine mit Windows XP und fertig. :mrgreen:
Das ist ja gerade das schöne beim PC, dass man mit virtuellen Machinen jede noch so alte Windows Version abspielen kann. So wie Du beim Mac ja auch mit Wine machst.
Zuletzt geändert von Axel am 6. Mär 2020, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

lolaldanee
Beiträge: 1025
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von lolaldanee »

Terranigma hat geschrieben:
5. Mär 2020, 22:35
Schöner Folge, zu einem Titel, der zumindest damals ebenso schön war. Nun, damals zumindest. Wo wir übrigens bei Klassikern aus '99 sind, an die sich bei Erwähnung (fast) alle erinnern, aber die niemand es von sich aus je auf eine Top-Liste setzen würde: Silver.
Silver!
Oooooh ja, das ist tatsächlich heute noch gut
So ein einzigartiges Spiel
Eines meiner absoluten Faszinationsspiele damals

Ach, was waren das für coole Zeiten damals im ÜBERMORGENLAND, mit all diesen AA Spielen, als nicht alle Spiele Nachfolger waren

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 495
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Gonas »

Axel hat geschrieben:
6. Mär 2020, 08:48
Gonas hat geschrieben:
6. Mär 2020, 07:47
Oh, eine Folge über Prince of Persia würde ich soooo gerne hören. Wunderbares Spiel und erstaunlich gut gealtert.
Genauso wie die beiden Nachfolger Warrior Within und The Two Thrones! Forgotten Sands war dann Mist, zu viel Action und zu wenig Rätsel und Klettern. Außer die Wii Version. Die wurde von einem anderen Studio gemacht, hatte eine andere Geschichte und war vom Gameplay sehr stark orientiert an Sands of Time. Das war toll! :)
Aber an sich empfinde ich Sands of Time bis heute als das beste 3D Action Adventure. Einfach weil das Klettern, den Ausweichen der Fallen und das Lösen der räumlichen Rätsel so befriedigend ist. Lediglich die Kämpfe haben genervt.
Oh, ich habe die Kämpfe geliiiiebt. Habe das Spiel nicht umsonst wahnsinnig oft bis zu einer Stelle gespielt an der ich damals lange nicht weiterkam (etwa zwei drittel des Spiels).
Muss dir leider bei Warrior Within und The Two Thrones widersprechen. Ja, das sind auch immernoch gute Spiele, aber alleine durch die andere Grafik die meiner Meinung nach deutlich schlechter gealtert ist nicht so zeitlos. Der 'erste' ist für mich da klar der Liebling und kann ich auch heute noch mit dem größten Spaß spielen.

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2276
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

Gonas hat geschrieben:
6. Mär 2020, 08:56
Muss dir leider bei Warrior Within und The Two Thrones widersprechen. Ja, das sind auch immernoch gute Spiele, aber alleine durch die andere Grafik die meiner Meinung nach deutlich schlechter gealtert ist nicht so zeitlos. Der 'erste' ist für mich da klar der Liebling und kann ich auch heute noch mit dem größten Spaß spielen.
Also wenn Du Warrior Within und The Two Thrones mit hoher Auflösung spielst, sehen die auch heute noch sehr geil aus. Also verglichen mit den Spielen die bisher aus dem Übermorgenland besprochen wurden!
https://www.youtube.com/watch?v=POHggCx0vKY
https://www.youtube.com/watch?v=wN6LWsD3jX8

Was Du vielleicht meinst ist das Artdesign. Also die Atmosphäre, die durch einen anderen Grafikstil erzeugt wird. Und da hast Du recht: Sands of Time ist da richtig geil, weil es diesen Märchen-Flair extrem gut transportiert. Auch in hoher Auflösung: https://www.youtube.com/watch?v=xOD-SZl0jco

Sands of Time hat allgemein sehr viel hellere und freundlichere Farben, einen orientalischeren Soundtrack und somit eine positivere Stimmung. Während gerade Warrior Within ja schon sehr düster war - grafisch und musikalisch.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von oscarmayer »

Drakan gibt es offenbar hier inkl. Link zum Patch:
[bitte googelt es selbst, es ist eine Abendonware-Seite]

Prince of Persia war schon immer voll mit Weichzeichner, was mir damals aber sehr gut gefallen hat.
Die Sandfarbe mit dem Glitzern war auch echt schön.

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 495
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Gonas »

Axel hat geschrieben:
6. Mär 2020, 09:16
Gonas hat geschrieben:
6. Mär 2020, 08:56
Muss dir leider bei Warrior Within und The Two Thrones widersprechen. Ja, das sind auch immernoch gute Spiele, aber alleine durch die andere Grafik die meiner Meinung nach deutlich schlechter gealtert ist nicht so zeitlos. Der 'erste' ist für mich da klar der Liebling und kann ich auch heute noch mit dem größten Spaß spielen.
Also wenn Du Warrior Within und The Two Thrones mit hoher Auflösung spielst, sehen die auch heute noch sehr geil aus. Also verglichen mit den Spielen die bisher aus dem Übermorgenland besprochen wurden!
https://www.youtube.com/watch?v=POHggCx0vKY
https://www.youtube.com/watch?v=wN6LWsD3jX8

Was Du vielleicht meinst ist das Artdesign. Also die Atmosphäre, die durch einen anderen Grafikstil erzeugt wird. Und da hast Du recht: Sands of Time ist da richtig geil, weil es diesen Märchen-Flair extrem gut transportiert. Auch in hoher Auflösung: https://www.youtube.com/watch?v=xOD-SZl0jco

Sands of Time hat allgemein sehr viel hellere und freundlichere Farben, einen orientalischeren Soundtrack und somit eine positivere Stimmung. Während gerade Warrior Within ja schon sehr düster war - grafisch und musikalisch.
Sehen so tatsächlich recht ordentlich aus, würde trotzdem dabei bleiben. Auch das Artdesigne meine ich nicht wirklich, auch wenn es sicherlich mitschuld ist (und ich das Artdesigne des ersten auch einen Ticken lieber mag).
Diese Wahrnehmung liegt bei mir glaube ich an vielen Details an Gegnern die zwar aufwändig gestaltet wirken, für mich aber immer so aussahen als wären sie über und übel beklebt mit Schichten von 2D Texturen die eigentlich 3D Rüstungsteile oder ähnliches sein sollen. So wirkten sie für eigenartig 'gebastelt' und nicht plastisch. Zudem hat man Unmengen von Partikeleffekten (?) verwendet, z.B. für den Sand. Die sehen aber teils eigenartig grobkörnig aus und sind auch zu viel des guten gewesen.
Schätze es wird also eine Mischung aus technischer Limitierung/Engine und Artdesigne sein.

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4987
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Andre Peschke »

oscarmayer hat geschrieben:
6. Mär 2020, 09:20
Drakan gibt es offenbar hier inkl. Link zum Patch:
[bitte googelt es selbst, es ist eine Abendonware-Seite]
Habe mal überpingelig den Link entfernt. Ja, da kräht vermutlich kein Hahn danach, aber seht es mir nach, dass ich da sehr penibel bin.

Zu Ablenkung hier noch ein paar Spiele, an die ihr lange nicht mehr gedacht / von denen ihr noch nie gehört habt:

Tunnel B1!
Project Paradise!
Apocalype - das mit Bruce Willis! IHR SPIELT BRUCE WILLIS!!!!!!

Andre

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2276
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

Andre Peschke hat geschrieben:
6. Mär 2020, 09:35
Habe mal überpingelig den Link entfernt. Ja, da kräht vermutlich kein Hahn danach, aber seht es mir nach, dass ich da sehr penibel bin.
Zumindest zu den Patches und Mods kann man ja verlinken: https://www.moddb.com/games/drakan-orde ... /downloads

Oh Gott, Apocalypse... :mrgreen: Da war Bruce Willis aber noch das einzig gute daran. :lol:

Besserer Vorschlag mit Promi-Bonus: Blazing Dragons. Einer dieser PS1 Point & Click Adventures, welches für das System kam nachdem Baphomets Fluch für die PS1 so überraschend erfolgreich war. Hatte immerhin Terry Jones als Hauptsprecher und war auch sonst sehr von den Monty Pythons beeinflusst! Und ein Frühwerk von Crystal Dynamics!

Aber mal ne ernstgemeinte Frage: Warum waren in Point & Click Adventures die Sprachausgaben schon damals SO GUT und häufig auch prominent besetzt, bei Action Spielen aber beispielsweise garnicht?
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Antworten