Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 96
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Laflamme »

Ach ja, ich habe durch die Folge festgestellt dass meine Erinnerung an das Spiel nur Schlaglichter sind. Die Spinnen waren eklig und ich kann mit den Viechern sowieso nicht. Hat nicht geholfen dass ich bei der ersten Dreiergruppe von denen gleich draufgegangen bin. Vor allem waren die recht am Anfang noch komplett vermeidbar, nämlich im Keller eines Hauses wo man als Belohnung nur ein minimales Upgrade zur Startwaffe bekam. Habe mich dann im Startgebiet noch umgesehen und nach etwas Suchen tatsächlich eine unbekannte Passage mit Höhleneingang gefunden, war stolz auf meine Entdeckung... und hab dann die selbe Spinnengruppe nur von der anderen Seite gesehen. :D

Weitere Erinnerungen:

- Ein Warthog wollte einen Stein auf mich rollen, ist aber irgendwo hängen geblieben. Dachte dann ich schau mal ob ich das auch kan und wer der stärkere ist, also hab ich mal von unten dagegen geschoben und tatsächlich den Warthog damit überrollt, der dran gestorben ist.

- Der Heiltrankeffekt: Da sich die Waffen abnutzten habe ich mir die stärksten so lange aufgehoben bis ich sie nicht mehr gebraucht habe und hatte a) ständig ein volles Inventar und b) habe meistens mit etwas zu schwacher Bewaffnung gegen die Mobs gekämpft.

- Da der Drache nicht in die Höhlen rein konnte habe ich mich meistens beim Eingang aufgebaut und Feuer reingeblasen, um zumindest die ersten Mobs drin noch wegzurösten.

- Es gab eine Seitenhöhle mit vielen Fallen, wo es am Ende ein Schwert mit Frost- / Einfriereffekt gab. Habe mich mit einigen Toden reingeschlichen um am Ende festzustellen dass das Ding praktisch nichts getaugt hat.

- Ich fühlte mich auf dem Drachen recht unbesiegbar, bis ich an eine Engstelle in einem Tal kam und mich die Mobs mit einer Katapultstellung vom Himmel gefegt haben.

- Aus dem Endkampf habe ich irgendwie einen Brunnen gemacht in dem der Bruder reingefallen und verloren gegangen ist. Jedenfalls wusste ich noch dass ich sauer war, dass ich den nicht retten konnte, und das ganze in einem Huh?-Cliffhanger endete, der für mich nie fortgesetzt wurde. Eine PS2 hatte ich nie.
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

oscarmayer
Beiträge: 258
Registriert: 27. Feb 2019, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von oscarmayer »

Andre Peschke hat geschrieben:
6. Mär 2020, 09:35
oscarmayer hat geschrieben:
6. Mär 2020, 09:20
Drakan gibt es offenbar hier inkl. Link zum Patch:
[bitte googelt es selbst, es ist eine Abendonware-Seite]
Habe mal überpingelig den Link entfernt. Ja, da kräht vermutlich kein Hahn danach, aber seht es mir nach, dass ich da sehr penibel bin.

Zu Ablenkung hier noch ein paar Spiele, an die ihr lange nicht mehr gedacht / von denen ihr noch nie gehört habt:

Tunnel B1!
Project Paradise!
Apocalype - das mit Bruce Willis! IHR SPIELT BRUCE WILLIS!!!!!!

Andre
Sorry...aufgrund von "abandoned" im Namen + erstes Google result dachte ich, das wäre natürlich legal. Aber you never know...

Apocalypse hatte ich leider nie. Mit 10 oder 12 sind mit die PS1 Titel irgendwie so zugeflogen, bewusst gekauft habe ich da noch nichts.
Und da meine Mutter "blöde brutalo Filme" wie Stirb Langsam verachtete (und das bis heute tut :D), hätte sie mir nie einen Titel mit Bruce Willis auf dem Cover gekauft :D

EraDKtor
Beiträge: 4
Registriert: 15. Feb 2017, 18:53

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von EraDKtor »

Ich habe Drakan geliebt. Klar an heutigen Standards gemessen ist das alles ziehmlich peinlich, aber damals war das einfach genial... Alleine schon dass man Gegner verbluten lassen konnte :D

Ich fand es in den Youtube Videos sogar noch überraschend gut gealtert - besonders für 3D. Apropos 3D: Ich habe das damals sogar schon in 3D genossen - auf meiner GeForce 4 4600TDI mit 3D-Shutter Brille :ugeek:
Drakan war eines der wenigens Spiele wo man keine 2 Stunden in den 3D Settings mit justieren verbrachte oder wo das Spiel im 3D-Modus schlicht kaputt ging. Versucht mal in Battlefield 1942 neu zu spawnen wenn ihr keine Map habt... :|


Zu dem grandiosen Poster der PC Action kann ich nur sagen: Ich hatte das SEHR lange in meinem Zimmer hängen.
Und haltet euch fest es kommt noch besser...

Da ich ein Mensch bin der nichts wegschmeissen kann... Yep ihr habts erraten:
Bild
Das ist das gute Stück.. inzwischen etwas vergilbt, aber ich habe es tatsächlich noch zwischen alten Anleitungen wiedergefunden :D

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von mfj »

Nu is aber mal gut...
So oft gedacht:naja, egal..
Nun aber einmal zuviel gehört.

Auch ganz ausdrücklich an Andre:
Ein Zirkelschluss ist nicht eine elegante Schlussfolgerung, für die man frenetisches Schulterklopfen verdient hat, sondern das exakte Gegenteil..
Verflixt nochmal..
;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Zirkelschluss?wprov=sfla1

LG - Hy

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4941
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Andre Peschke »

mfj hat geschrieben:
9. Mär 2020, 19:07
Ein Zirkelschluss ist nicht eine elegante Schlussfolgerung, für die man frenetisches Schulterklopfen verdient hat, sondern das exakte Gegenteil..
Verflixt nochmal..
;-)
Wo hab ich in dem Cast denn das Wort Zirkelschluss benutzt? oô

Andre

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von mfj »

Andre Peschke hat geschrieben:
9. Mär 2020, 20:20

Wo hab ich in dem Cast denn das Wort Zirkelschluss benutzt? oô

Andre
Hey!
Nicht in diesem, das war Paul...
:-)
Aber schon ein paar mal in anderen... Sorry für die Klugscheisserei..
Kannste nicht wissen, aber ich hab mich echt zusammengerissen...Musste jetzt mal raus.
Aber geht schon wieder, danke der Nachfrage!
:-)
LG-Hy

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 4941
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Andre Peschke »

mfj hat geschrieben:
10. Mär 2020, 08:08
Hey!
Nicht in diesem, das war Paul...
Haha, dieser Trottel!

mfj hat geschrieben:
10. Mär 2020, 08:08
Aber schon ein paar mal in anderen...
Was? Da muss eine Verwechslung vorliegen. Und außerdem ist das eh unnötige Klugscheisserei!111

Andre

Benutzeravatar
mfj
Beiträge: 71
Registriert: 6. Nov 2018, 19:29
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von mfj »

Andre Peschke hat geschrieben:
10. Mär 2020, 16:13

Was? Da muss eine Verwechslung vorliegen. Und außerdem ist das eh unnötige Klugscheisserei!111
Das ist wohl war, mit der Klugscheisserei.. Dass ich damit eventuell etwas Hilfreiches täte, war dann wiederum ein Zirkelschluss meinerseits!

C'est la vie..
:D

LG- Hy

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 60
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Froschi »

Andre Peschke hat geschrieben:
10. Mär 2020, 16:13
mfj hat geschrieben:
10. Mär 2020, 08:08
Hey!
Nicht in diesem, das war Paul...
Haha, dieser Trottel!
Habe mir grad zur Buße die Haare vom Kopf geschert.
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

lolaldanee
Beiträge: 1020
Registriert: 2. Jun 2016, 14:05

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von lolaldanee »

ich find des lustig mit der PC Action
damals zu Drakan's Zeiten als Teenager fand ich die PC Action hochnotpeinlich, die haben mein heiliges gaming Hobby nicht mit dem sakralem Ernst bediehnt, er ihm angemessen war. Ich war stets ein holder Jünger der GameStar, die oftmals ja päpstlicher als der Papst war
Heute finde ich die PC Action von damals sogar teilweise recht lustig, und kann mit dem Humor viel mehr anfangen - genau anders rum wie sich Humor sonst so entwickelt, vieles aus der damaligen Zeit findet man heute ja nicht mehr lustig
Hau doch nicht gar so auf den Kollegen von damals rum Paul, soooo Scheiße war das eigentlich auch wieder nicht, was die getrieben haben
(ok, teilweise schon auch, aber naja, so ist das halt)

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2233
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Axel »

Froschi hat geschrieben:
10. Mär 2020, 22:21
Andre Peschke hat geschrieben:
10. Mär 2020, 16:13
mfj hat geschrieben:
10. Mär 2020, 08:08
Hey!
Nicht in diesem, das war Paul...
Haha, dieser Trottel!
Habe mir grad zur Buße die Haare vom Kopf geschert.
Lüge nicht, Froschi! Du hast doch keine Haare. Also, die paar Fusseln da... :mrgreen: ;)
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
Froschi
Beiträge: 60
Registriert: 20. Dez 2016, 14:47

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Froschi »

lolaldanee hat geschrieben:
10. Mär 2020, 23:44
Hau doch nicht gar so auf den Kollegen von damals rum Paul, soooo Scheiße war das eigentlich auch wieder nicht, was die getrieben haben
(ok, teilweise schon auch, aber naja, so ist das halt)
Ich bin sicher, dass jeder sein Hassmagazin aus früheren Zeiten hat. Bei mir ist's halt die PC Action. Ich konnte die nie lesen, ohne mich hinterher stundenlang duschen zu wollen. Das hat jetzt nichts mit den Leuten per se zu tun, sondern mit der generellen Ausrichtung des Magazins.

@Axel: Pssssssst!
www.gamenotover.de - weil weniger Pixel einfach mehr sind!

manjo
Beiträge: 27
Registriert: 28. Jun 2017, 12:07

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von manjo »

Haha, die Reaktion von Andre auf Bigbang Theory war so derartig von der Seele gesprochen: „Überbewertet und Scheiße!“
Hab im Auto auf der Autobahn laut „Ja, genau, DANKE!!!“ gerufen 😂

Ansonsten auch ein super unterhaltsamer Cast, auch dafür: Danke euch beiden! 😊

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 48
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28
Wohnort: Bochum

Re: Klassiker aus dem Übermorgenland: Drakan

Beitrag von Azralex »

Mit dem üblichen Delay von ~ einem Monat bin ich die Folge jetzt auch mal durch. :ugly:

Würde ich heute in den 90ern leben, wäre das sicher ein Spiel für mich. Hatte ich da schon meinen ersten eigenen Rechner? Falls ja, war das aber der, auf dem so was nieeemals laufen würde. :lol:

Anhand Videos sage ich aber mal, dass man das heute ohne nostalgische Gefühle nicht mehr spielen kann. Die Grafik muss damals aber echt eine Wucht gewesen sein. Erinnert mich ein wenig an Gothic, das damals auch für seine Grafik geschätzt wurde und das kam ja doch noch mal eine Ecke später raus.

Anhand der Beschreibung musste ich am ehesten an Divinity 2 denken. Wäre eigentlich cool mal wieder so was zu spielen. Bitte das Lizenzwirrwarr entfriemeln und ein Reboot des Ganzen.
Terranigma hat geschrieben:
5. Mär 2020, 22:35
Schöner Folge, zu einem Titel, der zumindest damals ebenso schön war. Nun, damals zumindest. Wo wir übrigens bei Klassikern aus '99 sind, an die sich bei Erwähnung (fast) alle erinnern, aber die niemand es von sich aus je auf eine Top-Liste setzen würde: Silver.
Ja, Silver!

Antworten