Animal Crossing: New Horizons

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Rince81
Beiträge: 2206
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Rince81 »

Hier ist Stress auf der Insel. Durch das Osterevent fliegen zig Ballons rum und sobald ich einen abschieße verpasse ich Sternenschnuppen die hier gerade im Sekundentakt erscheinen, teils drei auf einmal. Bekommt man die am nächsten Tag alle oder kann ich die Switch endlich aus schalten weil es eh max. 5 oder sowas gibt?
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

BlackSun84
Beiträge: 327
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von BlackSun84 »

Eine Invasion von Ballons sucht auch meine Insel heim. Ich stelle erstmal alle Teile von Ostern her und muss dann noch Häuser für Tom Nook bauen. Ich glaube, zur Entspannung schaue ich heute erstmal bei euch Anderen vorbei - bin der Nutzer Sebastian (ohne Stange) mit dem Zelda-Wappen im Profil bei der Switch.

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Ich hatte gestern Stress pur. Ein Paket fliegt ins Bild, ich hole die Schleuder raus und in dem Moment kommen die Sternschnuppen und ich verpasse sie AAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHH. Ist mir sicher paarmal passiert . Und dann habe ich mich überwunden und die Pakete ignoriert :(

Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Rince81
Beiträge: 2206
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Rince81 »

Rince81 hat geschrieben:
3. Apr 2020, 01:39
Bekommt man die am nächsten Tag alle oder kann ich die Switch endlich aus schalten weil es eh max. 5 oder sowas gibt?
Ich fühle mich betrogen. Ich habe auf den Tag verteilt vielleicht 20 Sternensplitter gefunden. Laut Nookphone haben ich aber über 180 mal mal was gewünscht. :evil:
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Sanity Assassin
Beiträge: 158
Registriert: 4. Feb 2017, 14:23

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Sanity Assassin »

Dieser Thread ist super. Ich verstehe kein Wort, es klingt auch auf den ersten Blick nicht unbedingt nach Spaß, was ihr da habt, aber ich lese trotzdem weiter mit. :D

BlackSun84
Beiträge: 327
Registriert: 10. Feb 2016, 17:42

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von BlackSun84 »

AC bietet nunmal viel Abwechslung. Eigentlich wollte ich mal die anderen Nutzer heute besuchen, dann aber war erst die Schweinedame krank und ein Geist ist vor lauter Angst vor mir in zig Teile zerpufft, weil er mich für einen Geist hielt. Also der Dame Medizin gebracht, die Teile des Gespenstes gesammelt, Kleinkram gemacht und schon war eine Stunde rum. :D

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Ja ... Animal Crossing .. was macht man da?

Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2140
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Axel »

Ist das Spiel wirklich so schlecht, wie es in dem Video klingt? https://www.youtube.com/watch?v=EzX0muUULO4
Allein die fehlenden Features in Multiplayer, Crafting und vor allem Abwechslung was Gameplay und Exploration betrifft, wirkt auf mich sehr abschreckend.
Der obige Beitrag stellt allein meine Meinung dar. Auch wenn ich es vielleicht nicht jedes einzelne Mal dazu schreibe, weil ich es vergesse: es ist dennoch nicht als Verallgemeinerung gemeint. Du sollst selbstverständlich eine andere Meinung haben. :)

Benutzeravatar
tsch
Beiträge: 475
Registriert: 23. Jul 2016, 15:10

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von tsch »

Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 22:43
Ist das Spiel wirklich so schlecht, wie es in dem Video klingt? https://www.youtube.com/watch?v=EzX0muUULO4
Allein die fehlenden Features in Multiplayer, Crafting und vor allem Abwechslung was Gameplay und Exploration betrifft, wirkt auf mich sehr abschreckend.
:roll: Das Video schließt wortwörtlich mit "Das ist und bleibt großartig" und selbst der Titel heißt "Tops und Flops", wo natürlich auch negative Punkte angesprochen werden, die AC auf jeden Fall hat. Ich persönlich finde gar nicht, dass AC an sich Dinge schlecht macht, aber dass da einfach unglaublich viel Potential drin steckt, das noch nicht alles ausgeschöpft wird - mit diesem neuen Teil aber schon weitaus mehr als mit New Leaf.

Das Spiel dreht sich nicht primär um Crafting (das gab es nicht mal in den Vorgängern) oder Exploration (man ist auf seiner eigenen Insel, mit der man super schnell vertraut ist, was ja der eigentliche Punkt des Spiels ist). Beim Multiplayer kann man sicherlich ein paar Kritikpunkte anbringen, aber grundlegende Multiplayer-Funktionen sind halt schon drin. Wie im Video selbst angesprochen, hat Animal Crossing keine komplexen Gameplay-Systeme dahinter, oder Mechaniken die gemastert werden müssen - und gerade daraus ergibt sich auch viel der Faszination des Spiels

Ich würde dir empfehlen vorher Videos anzuschauen, die dir die Faszination um Animal Crossing besser erklären, oder was überhaupt das eigentliche Spiel ist. Leider habe ich da gerade auch nichts parat.

Benutzeravatar
Terranigma
Beiträge: 822
Registriert: 17. Feb 2016, 19:34

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Terranigma »

Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 22:43
Ist das Spiel wirklich so schlecht, wie es in dem Video klingt? https://www.youtube.com/watch?v=EzX0muUULO4
Allein die fehlenden Features in Multiplayer, Crafting und vor allem Abwechslung was Gameplay und Exploration betrifft, wirkt auf mich sehr abschreckend.
Verstehe ich nicht. Im Video werden explizit fünf schlechte und fünf gute Dinge genannt, d.h. den Eindruck, dass das Spiel im Video überhaupt schlecht dargestellt wird kann ich so nicht sehen. Es hat halt Schwächen. Ob einen diese Schwächen überhaupt tangieren - und falls ja, wie sehr - hängt auch davon ab, was man vom Spiel erwartet. Als jemand der keinerlei Interesse am Multiplayer hat, ihn bisher nicht benutzte und nicht vor hat zu benutzen interessiert mich diese Schwäche z.B. nicht. Dass man nicht mehrere Gegenstände einer Sorte craften kann ist doof. Aber das ist's für mich dann halt auch: Doof. Dass man Rezepte nicht herausfinden, erfinden, o.Ä. muss ist ebenso eine Geschmacksfrage. In allerlei Videospielen ist dies ein Standard, andere verfolgen einen anderen Ansatz. Dass ich hier nicht sonderlich viel überlegen, tüfteln, u.Ä. muss passt für mich zum allgemein sehr seichten Spielgefühl. Spielmechanisch betrachtet ist das Spiel wenig mehr als eine mittelmäßige Beschäftigungstherapie, aber zumindest auf mich übt es aktuell eine Faszination aus, die über die einzelnen Spielmechaniken hinausgehen.

Ich kann die 90er-Wertungen nach einigen Stunden an Spielzeit auch nicht nachvollziehen, aber dass das Spiel im Video schlecht klingt, ebenso nicht. Im Video wird ja selbst gesagt, "New Horizon ist großartig, aber ..." Als 'großartig' empfinde ich es bisher nicht, allerdings auch nicht als 'schlecht'.
Look again at that dot. That's here. That's home. That's us.
On it everyone you love, everyone you know, everyone you ever heard of, every human being who ever was, lived out their lives.
On a mote of dust suspended in a sunbeam.
(Carl Sagan)

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 916
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Guthwulf »

Axel hat geschrieben:
4. Apr 2020, 22:43
Ist das Spiel wirklich so schlecht, wie es in dem Video klingt? https://www.youtube.com/watch?v=EzX0muUULO4 Allein die fehlenden Features in Multiplayer, Crafting und vor allem Abwechslung was Gameplay und Exploration betrifft, wirkt auf mich sehr abschreckend.
Uhm... wie meine Vorredner schon sagten. Das Video sagt selber: "Animal Crossing ist großartig, aber..." Natürlich ist es nicht perfekt. Hat halt Stärken (Top 5) und Schwächen (Flop 5). Finde das Video völlig ok. Kann man alles so sehen. Einige Punkte würde ich anders bewerten und vieles hängt von der Erwartungshaltung ab. Ich selber war ja auch überrascht und brauchte einige Zeit mich an das Spielprinzip zu gewöhnen.

Schaun wir uns das Video mal genauer an:

Als Stärken erwähnt er die Freiheiten, das Spiel so zu spielen, wie man es möchte und dass es unglaublich viele Gestaltungsoptionen sei es für die Insel, die Kleidung oder das eigene Haus anbietet. Er erwähnt das Museum als gutes Beispiel für motivierende Langzeitaufgaben und er lobt die Präsentation. Würde ich grundsätzlich alles so unterschreiben, aber auch hier kommt es auf die Erwartungshaltung an. Animal Crossing ist kein Minecraft (und dessen "Terraforming") oder Sims (und dessen Tiefe beim Bauen und Einrichten von Häusern). Klar gibt es sehr viel zu gestalten, aber die Freiheiten der genannten Titel bietet es dann eben doch nicht. Das will es aber auch nicht sein. Es ist halt eine andere Spielerfahrung und das ist ok so. Was die Grafik angeht, finde ich die auch putzig, würde mir hier aber bspw. ein etwas anderes Charakterdesign sowie eine frei drehbare Kamera auf der Insel wünschen (im Haus geht das). Ich verstehe aber, dass das Teil des Stils von Animal Crossing ist und Fans vermutlich rumjammern würden, wenn man daran dreht.

Bei den Schwächen nennt er insb. die Nintendotypische steinzeitliche Umsetzung von Onlinemultiplayer, fehlende Komfortfeatures (z.B. beim Crafting) und die seltsame "nur eine Insel pro Switch" Designentscheidung. Kann der Kritik so zustimmen. Finde den Multiplayer nicht ganz so schlimm wie er, aber doll is er nicht. Er ist aber auch nicht schlechter als vergangene Animal Crossing Titel. Insofern bleibt das Spiel der Nintendo Tradition treu, dass die online und moderne (Community-)Features einfach nicht können. Ich würd hier auch noch die fehlende Unterstützung von Cloud Saves ergänzen. Ist mir jedesmal wieder bei Nintendo schleierhaft, wie die so viele Jahre hinterherhinken können. Mich ärgert hier weniger die Umsetzung als das verschenkte Potential, dass grad Animal Crossing bietet. Wie immer kann der Einfallsreichtum der Community aber auch vieles ausgleichen.

Das "zu wenig Content" Argument kann ich nicht nachvollziehen. Er vergleicht da Äpfel mit Birnen. Es gehört bei Animal Crossing zum Konzept, dass sich das Spiel und die Spielwelt über die Zeit hinweg weiterentwickelt und dazu gehören auch neue Gebäude, neue Aktivitäten etc. New Leaf ist ein Spiel das seit nun über 7 Jahre hinweg läuft. Klar, dass die Releaseversion von New Horizon demgegenüber nicht das Wasser reichen kann. Die meisten Punkte, die ihm fehlen, sind schon mehr oder weniger für die Zukunft angekündigt. New Horizon hat außerdem auch vieles, dass New Leaf nie hatte. Die Plattform für die fortlaufende Weiterentwicklung ist da (und sehr gut). Nu kommt es darauf an, wie sie das tatsächlich weiter entwickeln. Das Osterevent ist in der Tag nicht so doll, aber auch so kurz nach Release, dass ich es noch verschmerzen kann.

Er kritisiert außerdem die NPC Dorfbewohner. Da würd ich ihm stark widersprechen wollen. Die sind für mich bisher eher ein großer Pluspunkt, da sie enorm viel Persönlichkeit ausstrahlen und mich auch immer wieder mit kleinen Details sowie einer sich weiterentwickelnden Beziehung überraschen. Dadurch fühlen sie sich für mich sehr viel lebendiger an, als NPCs in anderen Spielen. Mir sind meine Dorfbewohner und ihre schrulligen Eigenarten jedenfalls alle kräftig ans Herz gewachsen.

Am Ende ist es eben ein Animal Crossing und damit eine recht einzigartige Spielerfahrung. Es ist dafür gemacht in einer idyllischen Inselwelt jeden Tag 1-2 Stunden Zeit zu verbringen, Gestaltungsmöglichkeiten anzubieten um die eigene Insel zu etwas eigenem zu machen, Rezepte zu sammeln (wie in anderen Spielen Loot oder eben Sammelkarten) und über Wochen sowie Monate mitzuerleben wie sich die Insel und das Leben darauf weiterentwickelt. Es soll vor allem ein virtuelles "zu Hause" sein, auf dem man einfach abhängen kann und dem grauen Alltag mal für ein paar Momente zu entfliehen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Ich hab jetzt 125 Stunden auf der Uhr und bisher jede Menge Spaß. Ich kann sowohl die Leute verstehen die sagen: "Es ist geil" als auch die deren Standpunkt "Was'n Scheiß" ist.
Es wird auf jeden Fall besser, wenn man sich mit anderen austauschen kann. Auch wenn der Multiplayer sich auf gegenseitiges Besuchen beschränkt.

Wenn ihr Freunde oder Kollegen im AC Fieber habt: Lasst euch infizieren :)
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 916
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Guthwulf »

Desotho hat geschrieben:
5. Apr 2020, 00:01
Es wird auf jeden Fall besser, wenn man sich mit anderen austauschen kann. Auch wenn der Multiplayer sich auf gegenseitiges Besuchen beschränkt.
Dem stimme ich zu. Der Communityaspekt ist überraschend stark obwohl der Multiplayer so altertümlich is. Community entsteht hier vor allem über den Austausch außerhalb des Spiels z.B. welche Rezepte man gefunden hat, welche kleinen Geheimnisse man enthüllt hat, was für neue Dekoobjekte man aufgestellt hat und generell was man auf seiner Insel erlebt hat. Da hilft es sehr, jemandem in seinem Freundeskreis zu haben, mit dem man darüber quatschen kann. Multiplayer ist für mich im Ergebnis daher auch eher ein "gemeinsam Abhängen und sein ganzes cooles Zeug vorführen", im Idealfall in einer gemeinsamen Onlineparty, zur Not aber auch einfach indem man seine Insel auf der Switch / 3DS vorzeigt.

PS.: Stichwort Erlebnisse. Hab gestern eine Zufallsinsel gefunden, auf der man nur Müll (alte Stiefel, Dosen, Autoreifen...) angeln konnte. Nu könnte ich ne Müllhalde auf meiner Insel aufmachen *hüstel* Vielleicht nicht ganz so ideal, um damit anzugeben.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Rince81
Beiträge: 2206
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Rince81 »

Ich hoffe Nintendo bessert bei den nächsten Events deutlich nach. Aktuell macht z.b. das Fischen überhaupt keinen Spaß weil man in ca 80% der Fälle einfach mal nur ein Ei bekommt, davon habe ich mittlerweile Dutzende. Und ich dachte laufend einen Barsch aus dem Wasser zu ziehen wäre frustrierend...
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Kam ja mit 1.1.4 ein Patch der das verbessert. Hatte heute morgen dann auch nur Fische (aber auch nicht wahnsinnig viel gefischt).


Ach Marianne schaut so fesch aus mit dem Kopftuch:
Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

CmdShepardsCat
Beiträge: 20
Registriert: 13. Jan 2020, 14:33

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von CmdShepardsCat »

Desotho hat geschrieben:
6. Apr 2020, 10:31
Kam ja mit 1.1.4 ein Patch der das verbessert. Hatte heute morgen dann auch nur Fische (aber auch nicht wahnsinnig viel gefischt).
Kam der heute? Das muss man Nintendo echt zu Gute halten - seit Release haben die schon einige kleine Patches gebracht, die Bugs behoben haben. Weil ich das Spiel immer an habe merke ich das nichtmal, das schon wieder ein Patch raus ist. Den muss ich gleich mal runterladen.

Und ich hab es glaube ich schonmal geschrieben, aber AC ist für mich einfach ein tolles Spiel für zwischendurch. Eine halbe Stunde hier, eine halbe Stunde da, oder auch länger wenn ich will. Klar, das hat keine besondere Spieltiefe, das genau das reizt mich daran. Wenn ich Spieltiefe und immersives Gameplay will spiele ich halt was anderes (und vor dem Schlafen dann trotzdem noch eine Runde AC :mrgreen: ). Es ist einfach das perfekte Spiel für diese Zeit - zwischen Corona-Live-Ticker, Lagerkoller und Home-Office brauche ich einfach immer wieder dieses kurze Eintauchen in meine kleine Insel, um nicht völlig durchzudrehen.

Der soziale Aspekt gefällt mir auch - ich hab in meinem Bekanntenkreis keinen, der das spielt, aber schon die paar Besuche von Leuten hier aus dem Forum :clap: haben Spaß gemacht und so wird es dann irgendwie für mich auch "sinnvoller" eine schöne Insel haben zu wollen.

Bei mir auf die Insel sind übrigens ein weiteres Schaf (Baarbara, wusste ich es doch!) und ein Pferd (...?) eingezogen. Im Camp sitzt ein weiteres Pferd, was einziehen will. Beim Reisen auf Mystery-Inseln taucht aber niemand mehr auf, den ich ansprechen könnte - muss ich notwendigerweise ein neues Haus anlegen, und habe dann nur den einen Tag, um nach einem neuen Bewohner auf Mystery-Inseln zu suchen, bevor das Haus mit einem vom Spiel ausgewählten Bewohner gefüllt wird? :(

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Er war zumindest heute morgen verfügbar. Da ich das Spiel nicht so oft neustarte kann ich nicht sagen wie lange es ihn schon gibt ^^
wenn jemand nen vernünftigen Rübenpreis hat (und breit ist seine Insel am Abend mal aufzumachen) gerne hier schreiben.

Hab da 100k investiert ... =P

Bild
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Rince81
Beiträge: 2206
Registriert: 21. Dez 2015, 04:30

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Rince81 »

Desotho hat geschrieben:
6. Apr 2020, 12:33
Er war zumindest heute morgen verfügbar.
Er ist erst seit heute früh verfügbar. Sonst hätte ich mich ja gestern Abend nicht beschwert. :ugly:

Man kann mehrere Häuser auf einen Schlag bauen, die werden dann erst nach und nach bezogen. Ich hatte zumindest ein paar Leute die ich via Mystery Insel eingeladen habe - wobei ich jeden eingeladen habe, der mir da über den Weg gelaufen ist. ;)
Die "Gesendet von meinem HTC11 Life mit Tapatalk"-Signatur

Benutzeravatar
Guthwulf
Beiträge: 916
Registriert: 20. Dez 2016, 12:41
Wohnort: Berlin

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Guthwulf »

Desotho hat geschrieben:
6. Apr 2020, 12:33
wenn jemand nen vernünftigen Rübenpreis hat (und breit ist seine Insel am Abend mal aufzumachen) gerne hier schreiben.Hab da 100k investiert ... =P
Wenn du die Rüben im Boden verbuddelt hast... Vorsicht! Die vermodern da und dann kannst du sie nicht mehr verkaufen.
guthwulf04 (Steam), dreosan (PSN), Guthwulf06 (Xbox), Guthwulf16 (Switch: SW-7403-8257-5609)

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 2893
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Animal Crossing: New Horizons

Beitrag von Desotho »

Ich werde die nächsten jetzt per Amiibo einladen. Dauert länger da die erst 3mal campen müssen, dafür kann ich sie mir aussuchen.

Bild

Guthwulf hat geschrieben:
6. Apr 2020, 13:09
Wenn du die Rüben im Boden verbuddelt hast... Vorsicht! Die vermodern da und dann kannst du sie nicht mehr verkaufen.
Das geht doch einfach nur auf Zeit meines Wissens. Bis spätestens Sa müssen sie raus egal wo sie liegen.
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Antworten