Runde #260: Corona

Alles, was nicht in ein anderes Forum gehört: Hier rein
Forumsregeln
Datenschutzerklärung: https://www.gamespodcast.de/datenschutzerklaerung/
Impressum: https://www.gamespodcast.de/impressum/

Forenregeln und zukünftige Weltverfassung
ART 1: Behandle andere Nutzer mit Respekt.
ART 2: Do NOT piss off the Podcasters

Lies bitte weitere Hinweise hier: viewtopic.php?f=4&t=2789
Benutzeravatar
schneeland
Beiträge: 964
Registriert: 22. Apr 2018, 15:41

Runde #260: Corona

Beitrag von schneeland »

Hab' mir bisher nur das Jochen-Update/den Smalltalk der aktuellen Folge angehört.

Zunächst mal: dem Herrn Gebauer weiterhin eine gute Zeit, auch wenn ich mich jetzt schon freue, wenn er dann im Sommer wieder da ist und laut "Aber Warum?!?" rufen kann :)

Weiterhin: die Folge wirkt irgendwie extrem leise abgemischt - eventuell ist da beim Exportieren der finalen Datei irgendwas schiefgelaufen?
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!" (BlizzCon 2018)
"And now our RPG even has NPCs!" (Bethesda, E3 2019)

Lars Rühmann
Beiträge: 66
Registriert: 25. Mai 2017, 17:54
Kontaktdaten:

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Lars Rühmann »

schneeland hat geschrieben:
29. Mär 2020, 01:07
Weiterhin: die Folge wirkt irgendwie extrem leise abgemischt - eventuell ist da beim Exportieren der finalen Datei irgendwas schiefgelaufen?
Vielen Dank für den Hinweis. Ist gefixt!

Benutzeravatar
Laflamme
Beiträge: 103
Registriert: 17. Jul 2018, 16:21

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Laflamme »

Fix ist bestätigt, ich habe es mir jetzt allerdings schon mit Lautstärke 72 statt 32 angehört damit ich etwas verstehen konnte. Danke für den Rest der "Podwelt", die das Hörerlebnis noch vor sich haben.

Schön mal wieder was von Jochen zu hören. Ich hatte es ja schon vermutet als die Kunde von einem neuen Hausgenossen bekanntgegeben wurde, daher ein Ruhe in Frieden, Bester Hund der Welt. :( Lang lebe Bester Hund der Welt 2.0! (Oder der wievielte es auch ist.)

Da es zum Hauptthema relativ wenig zu sagen gibt, denn das wurde ja eh sehr gut ausgeführt nur ein, zwei Anmerkungen zum Beginn des Casts:

- Auf der Webseite von ESPN steht zur Zeit als Top Event nur Corona Cancellations. Zwischendurch mal Live Coverage der Fußball / Football-Ligen von Mexiko, Australien und Weißrussland. Und einmal Cricket! Jetzt weiß ich nicht, ob Australien eher wenig betroffen ist oder einfach nur unvernünftig. Vince McMahon zieht wie die UFC durch, allerdings ohne Zuschauer mit eingeschränkten Programm. Ich schaue jetzt ein paar Monate nicht mehr, aber ohne Publikum hört man angeblich die Gespräche der Wrestler im Ring untereinander, was teilweise unfreiwillig komisch ist. Matches gibt es nur wenige, alle Live Shows sind in ihre Trainingshalle verlegt, und die zwei (Smackdown) bzw. drei Stunden (Raw) werden mit alten Matches gestreckt. So hat man den ganzen Royal Rumble 2020 noch einmal bei MNR gesehen. Wrestlemania, die Hauptveranstaltung, soll allerdings weiter stattfinden, ohne Publikum. Wobei, mit großen Veranstaltungen in leeren Stadien wurde ja schon in der XFL Erfahrung gesammelt. :mrgreen:

Und damit werde ich mich ins Bett verabschieden mit einem Wunsch, dass ihr alle zusammen bitte gesund bleiben möget. Uhr umstellen nicht vergessen. Und hoffentlich auf ein Wiedersehen im August, Jochen!
Einer der OGs des Hörerbiers (André Peschke in "Zwei Jahre The Pod")

Benutzeravatar
Axel
Beiträge: 2478
Registriert: 1. Jul 2018, 20:43

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Axel »

Laflamme hat geschrieben:
29. Mär 2020, 04:07
Vince McMahon zieht wie die UFC durch, allerdings ohne Zuschauer mit eingeschränkten Programm. Ich schaue jetzt ein paar Monate nicht mehr, aber ohne Publikum hört man angeblich die Gespräche der Wrestler im Ring untereinander, was teilweise unfreiwillig komisch ist. Matches gibt es nur wenige, alle Live Shows sind in ihre Trainingshalle verlegt, und die zwei (Smackdown) bzw. drei Stunden (Raw) werden mit alten Matches gestreckt. So hat man den ganzen Royal Rumble 2020 noch einmal bei MNR gesehen. Wrestlemania, die Hauptveranstaltung, soll allerdings weiter stattfinden, ohne Publikum. Wobei, mit großen Veranstaltungen in leeren Stadien wurde ja schon in der XFL Erfahrung gesammelt.
Vince halt mal wieder! :ugly: Muss man, glaube ich, wirklich nix mehr zu schreiben.

Interessant ist da viel mehr, was die AEW in diesen Zeiten macht. Sie produzieren frisches Material, auch ohne Publikum, und hauen gleich mal die Debuts von Brodie Lee und Matt Hardy raus! Gerade letzteres finde ich einerseits cool, so bleibt man im Gespräch, andererseits... Ich hätte diesen Reveal letzte Woche soooo gerne mit der AEW Crowd gesehen! Die Hallendecke wäre wohl förmlich explodiert! Aber auch auf Brodie freue ich mich. Schade nur, dass Jon Moxley ausgerechnet jetzt AEW Champion ist. Denn ohne Publikum funktioniert er IMO nicht und wirkt ziemlich blass. Da wäre Jericho als Champ wohl noch besser gewesen.

Allgemein macht die AEW derzeit irgendwie noch das beste aus der Situation. Sie improvisieren viel und ziehen Dynamite eben nicht mit Wiederholungen alter Matches. Da merkt man halt die Leidenschaft zum Wrestling! Aber mal schauen, wie lange sie das noch so durchhalten können. Die Show diese Woche war schon deutlich schwächer als die erste empty arena Show.
„Kein Wunder also, dass wir uns den Debatten der Allgemeinheit anschließen und lieber darüber nachdenken, wer zu uns gehört und nicht, als gemeinsam über Lösungen zu streiten. Wer nicht für mich ist, ist gegen mich.“
(Serdar Somuncu)

Benutzeravatar
Skizzenbildner
Beiträge: 276
Registriert: 22. Nov 2015, 11:55
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Skizzenbildner »

Trotz des ernsten Themas eine nette und sehr interessante Folge. War vor allem schön mal wieder von Jochen zu hören. Wünsche weiterhin eine gute Zeit und freue mich auf seine Rückkehr im Sommer. :)

Zum Thema Spieleentwicklung in Zeiten von Corona und warum Cyberpunk sehr wahrscheinlich nicht aus Jux und Dollerei verschoben wurde empfehle ich ergänzend noch den aktuellen - wenn auch aus journalistischer Sicht etwas zu kuscheligen - GameStar-Podcast mit Maurice Weber sowie Senior Quest Designer Philipp Weber und Senior Level Designer Miles Tost von CD Projekt:

https://www.gamestar.de/artikel/so-mach ... 55999.html
Als Anderaal auf Steam und in der Spielewelt im Allgemeinen unterwegs.

Benutzeravatar
johnnyD
Beiträge: 524
Registriert: 19. Dez 2016, 18:53
Wohnort: Bayreuth

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von johnnyD »

Danke für das Lebenszeichen von Jochen, freu mich sehr auf die Rückkehr :dance:

Das Thema selbst ist natürlich omnipräsent und die Folgen in der Tat uneinschätzbar schwerwiegend. Erst kürzlich beim manager-magazin gelesen, dass bereits viele Warenketten die Mietzahlungen ggf. nach Prüfung vorerst aussetzen oder dies bereits umgesetzt haben, unter anderem H&M, Saturn/Mediamarkt, Deichmann, Juwelier Christ, adidas, KiK, Douglas, Marc O'Polo. Ebenso der Hotel und Gaststättenverband nimmt Dialoge mit den jeweiligen Verpächtern auf...
https://www.manager-magazin.de/politik/ ... 05795.html

Insbesondere Herrn Scholz möchte ich hier beipflichten mit der Headline "Scholz will Menschenleben nicht mit Wirtschaft aufwiegen" unter https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ ... 01835.html

Jeder Gedanke an das Hochfahren des öffentlichen Lebens ist und bleibt ein Abwägen unter rein medizinischen Gesichtspunkten. Zwar ist ein Teil der öffentlichkeitswirksamen Spielebranche wie insbesondere Messen davon betroffen, doch im großen und Ganzen ja eigentlich eine welche ortsunabhängig im Homeoffice weiter funktionieren kann. Bereits angeschlagene Teile des stationären Handels wie Gamestop sind wiederum schwer betroffen.

Auf Spielerseite ist je nach Umstand eventuell viel Zeit zum Spielen vorhanden, nur wird diese Zeit leider mit großen finanziellen Unsicherheiten erkauft. Kündigungen und Kurzarbeitergeld (geht bis 0% Arbeitsleistung, was schlussendlich zu einer Monatszahlung auf Höhe Arbeitslosengeld führt, was wiederum 60% des steuerpflichtigen Nettoentgelts bedeutet ohne Kind) stehen schon auf der Tagesordnung oder könnten es im April definitiv werden. Erst vorhin eine Email des frankenland-versand.de Betreibers bekommen, der um Spenden bittet, da es das Geschäft sonst nicht mehr geben könnte. Wirtschaftlich sehr Dunkle Zeiten stehen bevor :(
"Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

Yano
Beiträge: 191
Registriert: 4. Feb 2016, 12:59

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Yano »

Es war wirklich schön Jochen mal wieder zu hören.
Da er nun tatsächlich Persona 4 Golden durchgespielt hat, wäre es da möglich ein kurzes Fazit von ihm, vielleicht durch Andre, zu bekommen?

Benutzeravatar
Gonas
Beiträge: 557
Registriert: 2. Okt 2016, 14:47

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Gonas »

Auch wenn ich kein großer Fan bin der dringend neuen Jochen Content braucht war es nett ihn mal wieder zu hören.

Viel mehr Mehrwert hatte die Folge meiner Meinung nach aber leider nicht. Fühlte sicher eher wie ein Feierabendbier an, was es vielleicht ja auch sollte.

Joschel
Beiträge: 334
Registriert: 23. Sep 2016, 09:07

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Joschel »

Soooo eine schöne Überraschung. Hab mich riesig gefreut, mal wieder was von Jochen und Andre zu hören.
Da kommt sofort wieder diese Wohnzimmer-Heimeligkeit auf, die mir in letzter Zeit etwas gefehlt hat.
Ihr macht das aber trotzdem prima!

Benutzeravatar
Andre Peschke
Beiträge: 5203
Registriert: 9. Jan 2016, 16:16
Kontaktdaten:

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Andre Peschke »

Yano hat geschrieben:
29. Mär 2020, 13:42
Da er nun tatsächlich Persona 4 Golden durchgespielt hat, wäre es da möglich ein kurzes Fazit von ihm, vielleicht durch Andre, zu bekommen?
Ich glaub, er fand es gut, sonst hätte er vermutlich nicht direkt mit mehr Persona weiter gemacht? Sonst kann ich da nicht viel zu sagen.

Andre

Benutzeravatar
Desotho
Beiträge: 3009
Registriert: 13. Dez 2016, 19:05
Kontaktdaten:

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Desotho »

Egal was er sagt: Persona ist geil. :D
El Psy Kongroo
Meine Rübenpreise: https://stalks.io/u/desotho

Benutzeravatar
mart.n
Beiträge: 556
Registriert: 7. Jul 2016, 08:34

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von mart.n »

Fand es sehr angenehm, mal wieder die old school Besetzung zu hören. Auch ohne großes Thema, einfach nur mal labern. :)

Ein bisschen Sorge hat mir anfangs die Bezeichnung des "Projekts" gemacht. Denn Projekte sind für gewöhnlich mit einem Anfang und einem Ende definiert.

Mentraton
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2017, 11:37

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Mentraton »

Hi,
ich bin hier ja normalerweise nicht sehr aktiv, zu diesem Thema möchte ich aber doch mal etwas sagen.

Es ging mir zuerst genauso wie Andre, ich habe die Newsticker verfolgt und mich intensiv mit dem Thema beschäftigt.
Das hat dazu geführt, dass es mir richtig mies ging. Die Umstellung von der Arbeit mit meinem Team (ich bin ProductOwner und für ein Softwareentwicklungsteam verantwortlich) auf Homeoffice und somit der Wegfall meines sozialen Umfeldes in Kombination mit der dadurch bedingten umständlicheren und langwierigeren Abstimmung und die Beschäftigung mit dem Pandemie Thema ist für mich richtig toxisch gewesen.

Ich habe daher Mitte der Woche die großen Boulevard-Blätter in meinem Router blockiert (keine Versuchung mehr doch nachzuschauen) und alle Newsticker abgestellt. Seit dem geht es mir schon etwas besser.

An das Homeoffice und die soziale Isolierung werde ich mich aber wohl so schnell nicht gewöhnen.
Auch wenn ich schon seit es los ging, darauf geachtet habe, regelmäßig aufzustehen und auch jeden Tag eine Runde ums Feld gehe.

Benutzeravatar
EchnaTron
Beiträge: 228
Registriert: 21. Jun 2017, 12:20

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von EchnaTron »

Die ganze Homeoffice-Geschichte ist für mich eigentlich ziemlich angenehm. Der tägliche Weg zur Arbeit und nach Hause fällt weg, was wiederum Sprit und somit Geld spart und durchaus auch Nerven, wenn man an den Berufsverkehr denkt. Leider ist es so, dass ich nur zwei Zimmer und somit kein dediziertes Büro habe, somit haben wir aktuell keinen Küchen- bzw. Esstisch. Das ist leider keine Dauerlösung bzw. nichts für immer. Abgesehen davon könnte ich mir (zumindest nach zwei Wochen, keine Ahnung, wie es nach Monaten wäre) aktuell auch durchaus vorstellen, immer zuhause zu arbeiten. Jedenfalls in meinem aktuellen Popelsjob, der halt auch wirklich prädestiniert ist für Homeoffice und ich verstehe bis heute nicht, warum mein Arbeitgeber sich derart dagegen sträubt, Mitarbeitern das zu ermöglichen. Ich meine, Kundendienst ist nun wirklich nichts, wofür ich im Großraumbüro sein muss. Und wie Jochen schon sagt: Es müsste doch eigentlich viel günstiger sein, wenn die Mitarbeiter von zuhause arbeiten.

Benutzeravatar
Nyarly362
Beiträge: 63
Registriert: 9. Sep 2019, 18:03

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Nyarly362 »

Es hat mich sehr gefreut, dass meine Beiträge offenbar hilfreich waren, vielen Dank für die Erwähnung.

Und es war sehr schön, Euch mal wieder gemeinsam zu hören, auch wenn ich Herrn Gebauer ja heimlich im Buchpodcast verfolge :-)

Mentraton
Beiträge: 9
Registriert: 18. Nov 2017, 11:37

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Mentraton »

EchnaTron hat geschrieben:
29. Mär 2020, 20:14
Die ganze Homeoffice-Geschichte ist für mich eigentlich ziemlich angenehm. Der tägliche Weg zur Arbeit und nach Hause fällt weg, was wiederum Sprit und somit Geld spart und durchaus auch Nerven, wenn man an den Berufsverkehr denkt. Leider ist es so, dass ich nur zwei Zimmer und somit kein dediziertes Büro habe, somit haben wir aktuell keinen Küchen- bzw. Esstisch.
Da kann ich mich nicht beschweren, hatte schon immer ein Büro aka Zockerzimmer zu Hause. Am letzten Tag noch das Büro geplündert und Dockingstation und Webcam ausgeliehen. Hardware Ausstattung passt also.
Stimmt schon, der Weg zur Arbeit fällt weg, dafür arbeitet ich jetzt länge und es fehlt die Zeit im Auto (20 Minuten pro Strecke) um thePod zu hören. Habe jetzt schon einen Pile of Shame an ungehörten Podcasts. Das Spritgeld wird jetzt stattdessen ins Essen investiert, weil der Rabatt vom Arbeitgeber in der Kantine wegfällt. Alles in allem ergibt das für mich keinen Vorteil.

Wir hatten schon länger Anspruch auf 5 Tage Homeoffice pro Monat, habe es letztes Jahr insgesamt 5 mal genutzt und davon 2 mal an Weihnachten und Sylvester je 1/2 Tag.

Ich bin wohl echt nicht fürs Homeoffice gemacht. Kann gut verstehen, wie es Sebastian am Anfang ging, bin jetzt auch froh, wenn ich beim Bäcker mit der Verkäuferin sprechen kann. :(

rammmses
Beiträge: 166
Registriert: 28. Okt 2016, 20:05

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von rammmses »

Jochen ist wieder da, sehr schön:D also ich leide auch nicht unterm home Office. Großer Wald ist in der Nähe zum Laufen und arbeiten kann ich alles von Zuhause, finde das sogar ganz angenehm so bisher :D aber das schließen aller Bars und keine Konzerte wird schon seltsam auf Dauer, momentan aber alles absolute Luxusprobleme.

Benutzeravatar
EchnaTron
Beiträge: 228
Registriert: 21. Jun 2017, 12:20

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von EchnaTron »

Mentraton hat geschrieben:
29. Mär 2020, 21:31
Da kann ich mich nicht beschweren, hatte schon immer ein Büro aka Zockerzimmer zu Hause. Am letzten Tag noch das Büro geplündert und Dockingstation und Webcam ausgeliehen. Hardware Ausstattung passt also.
Stimmt schon, der Weg zur Arbeit fällt weg, dafür arbeitet ich jetzt länge und es fehlt die Zeit im Auto (20 Minuten pro Strecke) um thePod zu hören. Habe jetzt schon einen Pile of Shame an ungehörten Podcasts. Das Spritgeld wird jetzt stattdessen ins Essen investiert, weil der Rabatt vom Arbeitgeber in der Kantine wegfällt. Alles in allem ergibt das für mich keinen Vorteil.

Wir hatten schon länger Anspruch auf 5 Tage Homeoffice pro Monat, habe es letztes Jahr insgesamt 5 mal genutzt und davon 2 mal an Weihnachten und Sylvester je 1/2 Tag.

Ich bin wohl echt nicht fürs Homeoffice gemacht. Kann gut verstehen, wie es Sebastian am Anfang ging, bin jetzt auch froh, wenn ich beim Bäcker mit der Verkäuferin sprechen kann. :(
Ich hab jetzt tatsächlich viel mehr Gelegenheit, Podcasts zu hören, weil ich das im Büro offiziell nicht darf, zu Hause kann mich aber keiner hindern und mein Job ist dafür prädestiniert, um dabei was auf den Ohren zu haben.

Benutzeravatar
Azralex
Beiträge: 94
Registriert: 24. Okt 2019, 22:28
Wohnort: Bochum

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von Azralex »

Interessant ist die ganze Thematik auf jeden Fall, so richtig ins Detail gehend möchte ich mich aktuell aber gar nicht damit auseinandersetzen. Wenn die Sache nicht mehr so akut ist wird aber sicherlich noch sehr viel interessantes Material dazu auftauchen. Fürs erste verfolge ich nur grob die aktuelle Lage und vermeide es raus zu gehen.

Dass wir dieses Jahr noch Großveranstaltungen sehen werden, wage ich auch zu bezweifeln, vllt. werden später wieder Events bis zu einer gewissen Personenanzahl erlaubt. Ich bange etwas um die Festivals, die ich dieses Jahr noch besuchen möchte, das erste wurde bereits verschoben...

Ich bin es gewohnt gelegentlich im Homeoffice zu arbeiten und mein Arbeitgeber ist dem gegenüber ziemlich offen eingestellt. Auf Dauer wäre das aber auch nichts für mich, weil mir dann schon die soziale Interaktion (und mein Ultrawide Monitor :ugly: ) fehlt.

Mentraton hat geschrieben:
29. Mär 2020, 21:31
Stimmt schon, der Weg zur Arbeit fällt weg, dafür arbeitet ich jetzt länge und es fehlt die Zeit im Auto (20 Minuten pro Strecke) um thePod zu hören. Habe jetzt schon einen Pile of Shame an ungehörten Podcasts.
Das ist auch mein Problem! Den Löwenanteil meiner Podcasts höre ich bei der Autofahrt, daher sammelt sich bei mir auch langsam ein Pile an. Ich beschränke mich daher aktuell auf die für mich wesentlichen Formate.

Sehr schön jedenfalls den Jochen mal wieder gehört zu haben! Hätte ich so viel Zeit, würde ich auch einen nicht unwesentlichen Anteil in einen RPG-Klopper versenken. Freue mich schon auf seine Rückkehr, er schultert ja schon einen Großteil der RPGs, die mir in der letzten Zeit etwas zu kurz kommen - was natürlich auch teils an den aktuellen Releases liegt, aber da kommt ja demnächst der eine oder andere interessante Titel. :-)

Benutzeravatar
gnadenlos
Beiträge: 397
Registriert: 1. Dez 2016, 03:52
Kontaktdaten:

Re: Runde #260: Corona

Beitrag von gnadenlos »

EchnaTron hat geschrieben:
29. Mär 2020, 20:14
Es müsste doch eigentlich viel günstiger sein, wenn die Mitarbeiter von zuhause arbeiten.
Man könne das z.B. auch staatlich fördern, im Sinne des Umweltschutzes. z.B. durch Steuererleichterungen wenn man Mitarbeitern Home Office anbietet.

Antworten