Seite 2 von 2

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 21. Apr 2020, 09:03
von Floki
Erinnert ihr euch an WoW und die ersten Ausritte nach Verlassen des Startgebiets in die große weite Welt bei einer völligen Faszination von den Möglichkeiten, die offenkundig da draußen lauern?

Habt ihr ähnlich Erlebnisse in Spielen gehabt (diese "hier wird ein neues Level der Immersion erreicht" und welche waren es? Gerne auch aus der "Moderne".

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 23. Apr 2020, 18:08
von Puschkin
Zwie Fragen für Herrn Peschke:

Schreibt man dich eigentlich André oder Andre?
Selbst auf der Seite https://www.gamespodcast.de/eine-seite/ finden sich zwei Schreibweisen.
Meine Vermutung ist du hast es aufgegeben die Menschen zu korrigieren weil es einfach zu lästig ist bei deutschsprachigen Menschen?

Hast du schonmal probiert ein Kirschemeukal in einem Milchkaffee aufzulösen für diese interessante Kirschnote im Kaffee?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 24. Apr 2020, 09:38
von Floki
Oh, da fällt mir noch eine Frage für Sebastian und Andre ein:
Vermisst ihr die GS Zeit? Und: Was fehlt euch abgesehen vielleicht von Kollegen, was ich mal vermuten würde. :-)

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 24. Apr 2020, 10:46
von Zoiglbier
Ich hab bisher von euch noch nicht viel mitbekommen, wie denn die letzte Live-Tour für euch war. Könnt ihr da etwas Feedback geben? Wart ihr zufrieden? Wie war diese längere Tour für euch im Vergleich zu den ersten Live-Auftritten? Und würdet ihr das Ganze wieder machen?

Lange Spiele

Verfasst: 26. Apr 2020, 16:32
von error42
In letzter Zeit war im Podcast ja viel von den Vorzügen kurzer Spiele die Rede, daher die umgekehrte Frage: gibt es etwas, das Spiele nur vermittels einer langen Spieldauer erreichen oder transportieren können, so daß die lange Spieldauer zu einem Stilmittel des Game Design wird?

Beispiel: Wenn ein Spieleentwickler das Gefühl einer epischen Reise vermitteln möchte, sollte er dann eine lange Spieldauer anstreben? Ist das in einem 7-10 Stunden-Spiel überhaupt möglich?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 27. Apr 2020, 23:09
von Mentraton
Hallo zusammen, ich habe das Thema hier schon mal angeschnitten, im Thread zum Kuss in TLoU2 aber im Bezug zu den Aktuellen Leaks, die meinen Eindruck aus den Trailern nochmals bestätigen möchte ich die Frage hier auch gerne mal stellen.

Ich weiß, dass Andre grundsätzlich kein Problem mit gewalttätigen Spielen hat. Das habe ich eigentlich auch nicht (zumindest dachte ich das), Soldier of Fortune war z.B. ein geiles Game damals. Aber was uns in den Trailern zu Last of Us 2 gezeigt wurde geht für mich hier einen Schritt zu weit. Die gezeigten und auch vom Spieler durchgeführten Handlungen sind für mich auf Snuff und Torture Porn Niveau und (ich verwende das Wort nicht gerne aber hier passt es) nahezu gewaltverherrlichend.

Meine Frage an Andre und die anderen ist, was ist für euch die Grenze zwischen Video Game Violence und gewaltverherrlichenden Scenen und gab es schon mal ein Spiel, dass für euch die Grenze überschritten hat?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 28. Apr 2020, 10:20
von nachtgiger
Was sind eure Lieblings- "Gadgets" in Spielen? Vom öden Adlerauge in Assassin's Creed über den Greifhaken in Zelda bis hin zur Gloo Gun in Prey gibt es ja ein breites Repertoire an mehr oder weniger einfallsreichen "Geräten", die dem Spieler zur Verfügung gestellt werden.

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 1. Mai 2020, 09:01
von Ohres
In dem Trailer von ACV bekommt der „Boss Engländer “ das Schwert „voll“ in den Oberschenkel.
Ganz durch. Er zieht es raus und geht, scheinbar ohne jede Beeinträchtigung auf den Wikinger los.

WHAT? =) Wenn das Schwert ventral des Femur durchgeht, durchtrennt es Anteile des M. quadriceps. Geht es dorsal des Femur wären die Ischiocruralen Musculi betroffen, eventuell der Hiatus Adductorius (Blutgefäße und Nerven) auf jeden Fall… das Bein wäre FUTSCH! :twisted:
(meine Frau sagt gerade, ich höre mich wie ein Nerd an… hä? :D )

In Zeiten von Raytracing und 8K und und und … warum denkt ihr wird nicht mal ein bisschen realistischerer Kampf simuliert? Treffer auf den rechten Arm = Gegner lässt das Schwert Fallen, bewegt den Arm langsamer, hat nicht mehr die volle Kraft… bei Beintreffern humpeln…ect

Bei manchen Spielen hat der Gegner mit 5% HP wenigstens den Anstand sich ein wenig langsamer zu bewegen, auch wenn man gerade die 95% HP durch Treffer am Oberarm erzielt hat, der Schwertarm geht aber meistens immer noch :D
Das wäre doch echt Spaßig! (Oder Andre? :lol: ) Zumindest würde es die Kämpfe sofort taktischer und realistischer machen. Meiner Meinung nach, auch die Immersion verstärken.

Nö, auch bei 1% HP wird meistens noch fröhlich ausgeteilt.

Wäre sowas schwieriger zu Programmieren?

Hätte man sofort USK 18?

Wäre das zu viel des „Guten“ und würde von den Spielern eher negativ aufgenommen werden?
(muss gerade an Ritter der Kokosnuss denken :D zum Schluss bleibt halt der Kopf :lol: )

Was würdet ihr über so eine Darstellung in Spielen denken?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 5. Mai 2020, 14:00
von Asphyx
Ohres hat geschrieben:
1. Mai 2020, 09:01

In Zeiten von Raytracing und 8K und und und … warum denkt ihr wird nicht mal ein bisschen realistischerer Kampf simuliert? Treffer auf den rechten Arm = Gegner lässt das Schwert Fallen, bewegt den Arm langsamer, hat nicht mehr die volle Kraft… bei Beintreffern humpeln…ect
Ich weiß schon, das ist ne Frage für den Mailbag, d.h. an die Jungs, aber wenn ich trotzdem kurz meinen Senf dazu geben dürfte... ;)

Ich glaube, das ist eine Frage von Spielmechanik bzw. deren Ziel. Na klar könnte man sowas schon machen, aber es wird dann halt ein ganz anderes Spiel. Wenn man ein knüppelhartes Arena-Kampfspiel machen möchte, sowas wie For Honor für Masochisten oder ne Art Soulslike-Neuauflage von Barbarian, wäre das eine hübsche Idee. Es wirft aber auch wieder ganz andere Fragen auf. Zum einen wird das Spiel dadurch exponentiell schwerer oder leichter: wenn dir ein Gegner deine Schwerthand abschlägt, oder ein Bein, dann war's das im Grunde für dich, ebenso wie ein (zumindest menschlicher) Gegner ohne Schwertarm oder Beine keine Herausforderung mehr wäre. Sprich, im Extremfall ist der Kampf nach einem Schlag vorbei. Und dazu kommt noch, wenn das Spiel nicht bloß einzelne Kämpfe, sondern eine fortlaufende Story bieten soll: wie kriegst du denn deine abgehackte Hand für den nächsten Kampf wieder zurück? Wie gesagt, es ginge schon, aber halt nicht in einem Assassin's Creed.
Ist wie bei Shootern. Es gibt welche, da ist ein Headshot sofort tödlich, und andere, da halten die Gegner und der Spieler deutlich mehr aus - beides ist machbar und hat seinen Platz, aber es zielt auf völlig unterschiedliche Spielerlebnisse ab.

"Herr, ihr habt keine Arme mehr!" - "Ach was, das ist doch bloß ne Fleischwunde..." :D

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 8. Mai 2020, 13:39
von Puschkin
Im Feierabend mit Jochen wurde kurz die Evolutionsgeschichte des Audioaufnahmeequipments bei the Pod angerissen. Könntet ihr das noch mal ausführlich schildern? Was war z.B. mit dem Standmikro gemeint?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 13. Mai 2020, 07:12
von Grimlock42G1
Ich präzisiere mal den Vorpost.

Nach dem Feierabendbier und der schlechten Tonqualität beim DCP würde mich interessieren, was für Hardware und Software ihr zum Podcasten benutzt.
Also Audiointerface, Mikrofon, Aufnahmesoftware lokal und fürs Gespräch über das Internet.
Vielleicht ist die Produktion eures Podcast aber auch zu viel für einen Mailbag und man könnte einen eigenen Cast dazu machen. Gerne auch mit der Geschichte, was ihr früher benutzt habt und was weswegen nicht funktioniert hat.

Auserdem hat RTX Voice in letzter Zeit für viel Aufsehen gesorgt. Wäre sowas für euren Podcast interessant?

Viele Grüße

Gerrit

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 13. Mai 2020, 08:53
von grinfoxx
Was für ein unverbrauchtes Spiele Setting würdet ihr gerne (mal wieder?) sehen?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 17. Mai 2020, 20:15
von mrz
Vaped André beim Casten?

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 18. Mai 2020, 11:29
von cassikov
Da die neuen Konsolen vor der Tür stehen, würde mich interessieren, was für euch die drei bedeutendsten Innovationen der aktuellen Konsolengeneration waren.

Re: Mailbag 32: Völlig hemmungslose Fragestunde

Verfasst: 21. Mai 2020, 12:05
von MBM
Hey Jungs,
ich wollte euch mal fragen, wie ihr als Journalisten mit Leaks umgeht. Konkret beziehe ich mich da auf The last of us Part II. Geht ihr einem solchen Leck inklusive Storyverlauf nach, um über den eigentlichen Leak im Bilde zu sein und darüber berichten zu können, oder eher aus dem Weg, da sie euer Spielerlebnis durch im Vorfeld bekannte Storywendungen oder sogar Ausgängen verschlechtern könnten?

Euch viel Spaß beim Aufnehmen und bleibt gesund!
Malte